Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

13.06.2014 Wirtschaft

Orphan drugs sind teuer - und für die Industrie interessant. (Foto: intheskies/Fotolia)

Orphan Drugs

Wer soll das bezahlen?

Wenn künftig noch deutlich mehr seltene Leiden mit Medikamenten behandelt werden können, wäre dies wohl nicht mehr bezahlbar. Dies geht aus Berechnungen zum US-amerikanischen Markt für Orphan Drugs hervor, die in der Biotech-Publikation „Genetic Engineering & Biotechnology News“ veröffentlicht wurden. ...mehr

Ist die Zeit der Überschüsse bei den Kassen vorbei? (Foto: babimu/Fotolia)

Gesetzliche Krankenversicherung

Kassen schreiben rote Zahlen

Viele gesetzliche Krankenkassen haben Medienberichten zufolge im ersten Quartal erstmals seit Langem wieder Verluste gemacht. Von Januar bis März sei insgesamt ein Defizit im dreistelligen Millionenbereich aufgelaufen, berichtet heute die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Das habe es zuletzt 2008 gegeben. ...mehr

12.06.2014 Wirtschaft

Rätselraten um weitere Arzneimittelfälschungen aus Italien. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Diebstähle in Italien

Noch mehr gefälschte Arzneimittel?

Meldungen über manipulierte und gefälschte Krebs- und Rheumamittel in Zeitungen und Nachrichten verunsichern nicht nur Ärzte und Apotheker, sondern vor allem auch Patienten und Angehörige. Von bis zu 60 Präparaten ist die Rede. Wie können Apotheken und Kliniken jetzt eine ordnungsgemäße Versorgung sicherstellen? ...mehr

Für Versicherte der Deutschen BKK gelten ab Juli zahlreiche neue Rabattverträge. (Foto: Deutsche BKK)

Deutsche BKK

Neue Rabattverträge ab Juli

Die Deutsche BKK hat neue Rabattverträge über 147 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen abgeschlossen. Für 91 von ihnen gibt es exklusive Verträge, für die übrigen sind es jeweils Vereinbarungen mit drei Unternehmen. Sie werden zum 1. Juli in Kraft treten und damit die vorherigen Verträge ersetzen. ...mehr

Wegen des Arzneimittel-Diebstahls in Italien laufen Kriminalermittlungen. (Foto: Denis Junker/Fotolia)

Arzneimittelfälschungen

Diebstahl in Italien ruft Ermittlungsbehörden auf den Plan

Die illegal eingeführten Medikamente aus Italien rufen jetzt die deutschen Ermittlungsbehörden auf den Plan. Eine nicht näher genannte Staatsanwaltschaft ermittelt bereits, bestätigte eine Sprecherin des Bundeskriminalamts. Die „Stuttgarter Nachrichten“ berichten außerdem, dass „mehr als 60 Wirkstoffe“ betroffen sein könnten. ...mehr

11.06.2014 Wirtschaft

Europäische und US-Behörden haben ein Auge auf die indische Arzneimittelproduktion. (Foto: Bilderbox)

Nach GMP-Mängeln

Entwarnung für Ranbaxy in Indien

Die europäischen Aufsichtsbehörden haben ihre Bewertung der Verstöße gegen Regeln der Guten Herstellungspraxis (GMP) in der Ranbaxy Laboratories-Produktionsstätte im indischen Toansa abgeschlossen. Für den größten Arzneimittelhersteller Indiens fiel das Ergebnis positiv aus. Dies meldet die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA). Die gemeldeten Mängel hatten im Januar 2014 dazu geführt, dass das EU-GMP-Zertifikat für den Standort aufgehoben wurde. ...mehr

Der Chef der AOK Baden-Württemberg, Christopher Hermann, freut sich über neue Rabattverträge. (Foto: AOK Ba-Wü)

Grippeimpfstoff-Rabattverträge

Abbott versorgt Baden-Württemberg exklusiv

In Baden-Württemberg gibt es auch in der nächsten Saison exklusive Rabattverträge über Grippeimpfstoffe: Abbott wird die GKV-Versicherten mit Influvac® und Xanaflu® versorgen. Die AOK Baden-Württemberg hatte die Versorgung mit insgesamt sieben Schutzimpfungen im Sprechstundenbedarf ausgeschrieben – bislang sind allerdings nur für die Grippeimpfstoffe die Zuschläge erteilt. ...mehr

Noch ein Masterstudiengang gefällig? (Foto: contrastwerkstatt/Fotolia)

Fachhochschule Frankfurt/Main

Gesundheitswirtschaft im Masterstudium

Apothekerinnen und Apotheker, die berufliche Herausforderungen in Führungspositionen suchen, können sich derzeit für den Masterstudiengang „Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft“ bewerben. Die berufs- und sektorenübergreifende, patientenorientierte Gesundheitsversorgung steht im Mittelpunkt dieses berufsbegleitenden Studiengangs, der in zwei Jahren zum Abschluss „Master of Healthcare Administration and Contracting“ führt. ...mehr

Fast 60 Kassen erstatten (Teil-)Kosten für ausgewählte OTC-Präparate. (Foto: Kaspar Müller-Bringmann)

OTC-Präparate auf Rezept

Immer mehr Kassen machen mit

Die Zahl der Kassen, die ihren Versicherten nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel erstatten, steigt. Während im Jahr 2012 rund 30 Kassen bestimmte Präparate in der Selbstmedikation bezahlten, sind es mittlerweile knapp 60. „Insbesondere Familien und Geringverdiener werden dadurch deutlich entlastet“, erklärt Anja Klauke, Expertin für OTC-Arzneimittel beim Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI). ...mehr

10.06.2014 Wirtschaft

Die nächsten Rabattverträge bei der AOK stehen. (Foto: AOK)

Neue AOK-Rabattverträge ab Oktober

27 Rabattpartner für 56 Substanzen

Die AOK-Gemeinschaft hat die Zuschläge für die 13. Tranche ihrer bundesweiten Arzneimittelrabattverträge erteilt. Nach Angaben der federführenden AOK Baden-Württemberg wurden mit 27 Pharmaunternehmen 504 Verträge für 56 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen geschlossen. Für drei Substanzen haben die AOKs Rabattverträge mit jeweils drei Herstellern abgeschlossen, die übrigen wurden exklusiv vergeben. ...mehr

Merck & Co. will Idenix kaufen. (Logos: Merck & Co/Idenix)

Pharmabranche

Merck & Co will Idenix kaufen

Neue Milliardenübernahme in der Pharmabranche: Der US-Konzern Merck & Co will sich für fast vier Milliarden Dollar das Biotech-Unternehmen Idenix einverleiben. Idenix-Aktionäre sollen 24,50 Dollar in bar je Aktie erhalten, wie beide Unternehmen bekannt gaben. Damit bietet Merck etwa das Dreifache des letzten Aktienkurses von Idenix. Dieser lag vergangenen Freitag bei 7,23 Dollar. ...mehr

08.06.2014 Wirtschaft

Auf Talfahrt: Der APOkix-Konjunkturindex unterschreitet die neutrale 100 Punkte-Marke. (Logo: APOkix)

APOkix-Konjunkturindex

Negativtrend setzt sich fort

Die Mehrheit der vom Institut für Handelsforschung Köln befragten Apotheker beurteilt ihre derzeitige betriebswirtschaftliche Situation im Mai zwar als „neutral“ (58,5%). Allerdings nahm die Zahl derer, die ihre aktuelle Geschäftslage als „eher positiv“ bewerten, im Vergleich zum Vormonat ab – von 23,7 Prozent auf 14,8 Prozent. Ein Viertel zeichnete sogar ein „eher negatives“ bis „sehr negatives“ Bild. Der APOkix-Konjunkturindex lag im Mai bei 91,3 Punkten und rutschte damit seit Juli 2013 erstmals wieder unter die neutrale 100-Punkte-Marke. Der Anteil der negativ gestimmten Apotheker überwiegt somit. ...mehr

07.06.2014 Wirtschaft

Noweda feiert 75-jähriges Jubiläum. (Logo: Noweda)

75 Jahre Noweda

Hollmann: Wir brauchen Fairplay

Anlässlich des Festaktes zum 75jährigen Firmenjubiläum in der Essener Philharmonie hat der Vorstandsvorsitzende des Arzneimittelgroßhändlers Noweda, Wilfried Hollmannn, von den Wettbewerbern der Branche „Fairplay“ eingefordert. Das gelte auch für die von der Politik gesetzten Rahmenbedigungen für den Pharmagroßhandel sowie für die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen. ...mehr

06.06.2014 Wirtschaft

Verlässt Celesio mit goldenem Handschlag: Noch-Vorstandschefin Marion Helmes. (Foto: Celesio)

Goldener Handschlag

Celesio-Chefin Helmes geht mit 10 Millionen Euro

Die im Zuge der McKesson-Übernahme ausscheidende Celesio-Chefin Marion Helmes erhält zum Abschied einen Scheck über rund zehn Millionen Euro. Der sogenannte „Transaktionsbonus“ ist das Dankeschön für die von ihr begleitete Übernahme des Stuttgarter Pharmahändlers im Besitz des früheren Mehrheitsaktionärs Haniel durch den US-Konzern McKesson. ...mehr

Die Apotheker erwarten, dass es mit der Qualität des deutschen Gesundheitssystems bergab geht. (Foto: Onypix/Fotolia)

APOkix-Umfrage zur Gesundheitsversorgung

Apotheker erwarten Einschnitte für Patienten

Das deutsche Gesundheitssystem genießt sowohl bei der Mehrheit der Bevölkerung wie auch bei Ärzten ein hohes Ansehen. Die vom Kölner Institut für Handelsforschung im Mai befragten Apotheker sind ebenfalls mit der aktuellen Gesundheitsversorgung zufrieden – wenn auch nicht ganz so sehr: Rund ein Drittel der APOkix-Teilnehmer bewertet das Gesundheitssystem derzeit als nicht gut. Für die Zukunft rechnet die große Mehrheit mit einer Verschlechterung der Gesundheitsversorgung. ...mehr

05.06.2014 Wirtschaft

Sanacorp muss im Jubiläumsjahr an seine Rücklagen. (Foto: Sanacorp)

Griff in die Rücklagen

Sanacorp kündigt Konditionskürzung an

Um seinen Genossen eine angemessene Dividende ausschütten zu können, musste der Arzneimittelgroßhändler Sanacorp im 90. Jubiläumsjahr in seine Schatzkiste greifen. Der Rückgriff auf die Firmenreserven soll aber eine Ausnahme bleiben. Die Apotheker sollen dies mit schlechteren Konditionen bezahlen. ...mehr

Cialis® (Foto: Eli Lilly)

Vorstoß von Eli Lilly und Sanofi

Cialis bald als OTC?

Die Firmen Eli Lilly und Sanofi beabsichtigen beim Präparat Cialis® (Tadalafil) einen Switch: Es soll aus der Verschreibungspflicht entlassen werden und als OTC-Präparat vermarktet werden. Cialis® wird bei erektiler Dysfunktion angewandt. ...mehr

AVWL-Chef Michels freut sich über Schützenhilfe aus dem Norden. (Foto: AVWL)

Clearingstelle wieder in Betrieb

NARZ hilft AVWL gegen ARZ Haan

Mit Unterstützung des Norddeutschen Apothekenrechenzentrums NARZ hat der Apothekerverband Westfalen-Lippe seine Clearingstelle zur Bearbeitung von Hilfsmittelanträgen wieder in Betrieb genommen. „Unsere AVWL-Clearingstelle ist wieder voll leistungsfähig“, teilte der Verband mit – die neue EDV-Anwendung ermögliche die gewohnt zügige Bearbeitung der Aufträge. ...mehr

Der neue MARS-Campus von Novartis vaccines. (Foto: Novartis vaccines)

Pharmazeutische Industrie

Novartis und Sanofi investieren in Hessen

Pharmaunternehmen in Hessen zeigen sich trotz viel beklagter Sparmaßnahmen und Rabattverträge investitionsfreudig. Das sieht die Politik gern. Gestern eröffnete Novartis Vaccines in Anwesenheit des hessischen Ministerpräsidenten den neuen „MARS-Campus“. Sanofi kündigte an, seine bestehende Zellkulturanlage für die Herstellung therapeutischer Antikörper in Frankfurt weiter ausbauen zu wollen. ...mehr

04.06.2014 Wirtschaft

Stada-Vorstandschef Retzlaff kündigt weitere Zukäufe an. (Foto: Stada)

Pharmaunternehmen

Stada setzt auf weitere Zukäufe

Stada ist nach den jüngsten Zukäufen hungrig auf weitere Übernahmen. Man befinde sich in Verhandlungen über „vielversprechende Transaktionen“, sagte Vorstandschef Hartmut Retzlaff auf der heutigen Hauptversammlung. Erst vor kurzem übernahm Stada die Naturkosmetiklinie Claire Fisher. ...mehr

zurück   …891011121314151617  …  nächste