Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

29.05.2015 Spektrum

Was halten Sie von den Plänen zum Medikationsplan? (Bild: B. Piereck/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage

Medikationsplan ohne Apotheker – wie finden Sie das?

Erneut hat die Große Koalition Forderungen der ABDA nicht erhört: Nach der Abfuhr für eine regelmäßigen Überprüfung des Apothekenhonorars gehen die Apotheker auch beim E-Health-Gesetz weitegehend leer aus. Die ABDA-Forderung nach einer intensiven Einbindung in die Erstellung des Medikationsplanes wurde ebenso nicht erfüllt wie die damit verbundene Forderung nach einer Extra-Vergütung. Wie finden Sie das? Machen Sie mit bei unserer Umfrage! ...mehr

29.05.2015 Wirtschaft

AVWL-Chef Klaus Michels sieht die Apotheken in der Stagnationsfalle. (Foto: AVWL)

Apothekerverband Westfalen-Lippe

Michels: Stagnation prägt wirtschaftliche Lage

Die wirtschaftliche Lage der Apotheken in Westfalen-Lippe ist wie in ganz Deutschland von Stagnation, mehr Filialen und fehlender langfristiger Perspektive gekennzeichnet. Von den nur noch 2.040 (Vorjahr: 2.077) Apotheken Ende 2014 wurden bereits 425 (410) als Filialen betrieben. Jede fünfte Apotheke ist also Filialapotheke einer Hauptapotheke. So sieht die Jahresbilanz zur wirtschaftlichen Lage des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe aus. ...mehr

Teva muss unter anderem an Apotheker zahlen. (Logo: Teva)

1,2 Milliarden US-Dollar Kompensation

Teva kauft sich aus Wettbewerbs-Streit frei

Der weltgrößte Generika-Hersteller Teva muss wegen Wettbewerbsverstößen 1,2 Milliarden US-Dollar (1,1 Milliarden Euro) zahlen. Die heutige Teva-Tochter Cephalon habe Arzneihersteller dazu gebracht, ihre Generika zum Cephalon-Präparat Provigil länger vom Markt fernzuhalten, teilte die US-Wettbewerbsaufsicht FTC mit. Dadurch sei der Preis für das Mittel zu Behandlung der Narkolepsie künstlich aufgeblasen worden. ...mehr

28.05.2015 Wirtschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel informiert sich bei Sanofi über die aseptische Abfüllung von Arzneimitteln. (Foto: Sanofi)

Bundeskanzlerin besucht Sanofi

Merkel: Antibiotika sind zentrales Thema

Bundeskanzlerin Merkel hat Europas Pharmaindustrie im Wettbewerb mit der US-Konkurrenz Mut zugesprochen. „Wir sollten in Europa dafür kämpfen, ein starker pharmazeutischer Standort zu sein“, sagte sie bei einem Besuch beim Pharmakonzern Sanofi in Frankfurt. Besonders der Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen sei ein wichtiges Forschungsgebiet. Beim G7-Gipfel Anfang Juni werde das Thema eine wichtige Rolle spielen, „weil es eine weltweite Bedrohung ist“. ...mehr

Mylan: Der Übernahmepoker geht in die nächste Runde. (Logo: Mylan)

Pharma-Übernahmepoker

Mylan bringt Pfizer und Novartis ins Spiel

Mylan-Verwaltungsratschef Robert Coury hat im Poker um die Übernahme seines Pharmakonzerns durch Konkurrent Teva neue Namen ins Spiel gebracht. Einer niederländischen Zeitung sagte er, Unternehmen wie Pfizer oder Novartis passten viel besser zu Mylan als die Ratiopharm-Mutter Teva. ...mehr

27.05.2015 Wirtschaft

Bayer gehen die Innovationen nicht aus. (Foto: Bayer)

Hauptversammlung der Bayer AG

Bayer baut auf gut gefüllte Pharma-Pipeline

Bayer setzt große Hoffnungen auf seine gut gefüllte Arzneimittel-Pipeline. Konzernchef Marijn Dekkers sagte heute in Köln, Bayer hoffe bereits im kommenden Jahr die erste Zulassung für ein weiteres, neues Krebsmedikament beantragen zu können, das bösartige Erkrankungen des Lymphsystems, sogenannte Non-Hodgkin-Lymphome (NHL), bekämpfen soll. ...mehr

Zieht innerhalb Stuttgarts um: Die Firmenzentrale von Celesio. (Foto: Celesio)

Neue Adresse! Neuer Name?

Celesio-Zentrale in Stuttgart zieht um

Der Stuttgarter Pharmahändler Celesio zieht innerhalb der Landeshauptstadt um. Die Firmenzentrale der deutschen McKesson-Tochter zieht im Jahr 2017 ins Zentrum, in die Nähe des Stuttgarter Bahnhofs 21. Danach wird das Unternehmen fünf Standorte auf der Gemarkung von Bad Cannstatt aufgeben. Dies hat die Geschäftsführung um Marc Owen den Mitarbeitern im Rahmen einer Betriebsversammlung eröffnet, bestätigte ein Firmensprecher gegenüber DAZ.online. ...mehr

22.05.2015 Wirtschaft

Biosimilars: Andreas Eberhorn will ihnen künftig eine stärkere Stimme geben. (Foto: Hexal/Sandoz)

Interessenvertretung

Neue Arbeitsgemeinschaft „Pro Biosimilars“

Deutschland hat nun auch eine eigene Interessenvertretung der Biosimilarunternehmen: Gestern gründete sich unter dem Dach des Branchenverbandes Pro Generika die Arbeitsgemeinschaft „Pro Biosimilars“ in Berlin. Ihr gehören als Gründungsmitglieder die Unternehmen Hexal/Sandoz, Hospira, Mylan, Stada und Teva/ratiopharm an. ...mehr

21.05.2015 Wirtschaft

Auseinander gingen die Preisvorstellungen von Astellas und dem GKV-Spitzenverband bei Mirabegron. (ullrich -Fotolia.com)

Preisverhandlungen gescheitert

Astellas stellt Mirabegron-Vertrieb ein

Mirabegron (Betmiga®) wird ab dem 1. Juni 2015 in Deutschland nicht mehr vertrieben. Das hat der Hersteller Astellas heute bekannt gegeben. Grund für die Marktrücknahme sind die gescheiterten Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband. Der G-BA hatte zuvor keinen Zusatznutzen für den Beta-3-Adrenozeptoragonisten, der zur Therapie der überaktiven Blase eingesetzt wird, gesehen. ...mehr

Heute Vormittag streikt in NRW der Pharmagroßhandel. (Foto: Trueffelpix/Fotolia)

Nordrhein-Westfalen

Warnstreiks bei Pharmagroßhändlern

Nicht nur die Bahn streikt: In mehreren Betrieben des nordrhein-westfälischen Pharmahandels hat die Gewerkschaft ver.di heute mit Beginn der Frühschicht zu Warnstreiks aufgerufen. Die Arbeitsniederlegungen finden bei Phoenix Pharmahandel in Bielefeld, Herne und Köln, bei Alliance Healthcare in Köln und bei Sanacorp in Düsseldorf statt. „Die Kunden werden nichts merken“, erklärte jedoch Viktor Petje von ver.di, der die Kölner Streiks begleitet. Spätestens heute Mittag sollen die Streiks beendet sein. ...mehr

20.05.2015 Wirtschaft

Auch im Kammerbezirk Nordrhein gilt für den Notdienst nun tariflich der Mindestlohn. (Foto: ABDA)

Tarifvertrag

Notdienst-Mindestlohn auch in Nordrhein

Apothekenangestellte im Kammerbezirk Nordrhein erhalten für die Ableistung des zehnstündigen Notdienstes nun ebenfalls eine tarifliche Vergütung von 85 Euro oder einen Freizeitausgleich von 5,5 Stunden. Die Apothekengewerkschaft ADEXA und die Arbeitgebervertretung TGL Nordrhein haben sich auf eine entsprechende Erhöhung der Notdienstvergütung geeinigt. ...mehr

19.05.2015 Wirtschaft

Die DAK-Gesundheit setzt auf bewährte Rabattpartner. (Foto: ferkelraggae/Fotolia)

DAK-Gesundheit

Noch mehr neue Rabattverträge

Zum 1. Mai sind bereits zahlreiche neue Rabattverträge der DAK-Gesundheit angelaufen – zum 1. Juni und 1. Juli werden für weitere 75 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen neue Verträge starten. Mit dabei sind auch Substanzen, die auf der Substitutionsausschlussliste stehen. ...mehr

Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender der Merck-Geschäftsleitung, erwartet auch weiterhin ein leichtes Wachstum. (Foto: Merck)

1. Quartal 2015

Merck: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck stieg der Umsatz im ersten Quartal – getrieben vom starken Dollar – im Jahresvergleich um knapp 16 Prozent auf 3,04 Milliarden Euro. Der Gewinn im laufenden Geschäft konnte da allerdings nicht mithalten: Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern wuchs lediglich um knapp sechs Prozent auf 853 Millionen Euro. ...mehr

18.05.2015 Wirtschaft

dm verärgert seine Lieferanten noch vor Start seines Onlineshops. (Foto: stockpics/Fotolia)

Lieferanten verärgert

dm will „Begrüßungsboni“ für Onlineshop

Noch bevor dm mit seinem Onlineshop loslegt, gibt es Ärger: Die Drogeriekette, die mit der Versandapotheke Zur Rose kooperiert, will ihr neues Onlineangebot nicht quersubventionieren und fordert daher von seinen Lieferanten einen „Begrüßungsbonus“ von 1,5 Prozent. Die reagieren irritiert und verärgert. ...mehr

Eine neue Broschüre gibt Einblick in den österreichischen Arzneimittelmarkt. (Foto: Bilderbox)

Österreich

Neue Medikamentenkommission geplant

Der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs „Pharmig“ hat die aktuelle Ausgabe seiner Daten & Fakten 2015 präsentiert. Sie gibt einen interessanten Einblick in den dortigen Arzneimittelmarkt und die jüngste Gesundheitsreform im Alpenland. ...mehr

15.05.2015 Wirtschaft

Der Markt für Alzheimer-Medikamente könnte sich bis 2023 mehr als verdoppeln. (Foto: tashatuvango/Fotolia)

Medikamente gegen Alzheimer

Markt bis 2023 mehr als verdoppelt

Der globale Markt für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit könnte bis zum Jahr 2023 einen Wert von geschätzten 13,3 Milliarden US-Dollar erreichen, glaubt das Forschungs- und Beratungsunternehmen GlobalData. Gestützt wird diese Prognose auf den Marktumfang von 4,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 und eine durchschnittliche jährlichen Wachstumsrate von 10,5 Prozent. ...mehr

Der Rx-Versand legt weiter zu. (Foto: Bilderbox)

Apothekenmarkt März 2015

Versandhandel: Rx-Umsatz legt wieder deutlich zu

Die im vergangenen Jahr zu beobachtende Talfahrt von Rx-Arzneien im Versandhandel ist offenbar gestoppt: Im März 2015 verbuchte der Versandhandel mit Arzneimitteln im vierten Monat in Folge ein zweistelliges Umsatzplus von 13 Prozent auf 74 Millionen Euro. Das geht aus aktuellen zahlen von IMS Health hervor. ...mehr

13.05.2015 Wirtschaft

LAV BaWü: Zwei von drei geprüften Retaxationen waren 2014 unberechtigt. (Foto: Sket)

LAV-Jahresbilanz 2014

Zwei von drei Retaxationen unberechtigt

Der LAV Baden-Württemberg hat im Hinblick auf Retaxationsvorgänge im letzten Jahr erneut eine „positive“ Bilanz gezogen: Unterm Strich war von den Retaxationsbeträgen in Höhe von insgesamt 682.129 Euro, die die Krankenkassen einbehalten hatten, nur ein gutes Drittel, nämlich 265.656 Euro, berechtigt. „Der Ausblick auf das laufende Jahr 2015 zeigt mir aber jetzt schon, dass die Retaxationsflut weitergeht“, konstatiert LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth. ...mehr

Umsatz und Absatz von Arzneimitteln legen im März 2015 weiter zu. (Foto: ABDA)

Apothekenmarkt März 2015

Umsatz und Packungsmenge legen weiter zu

Seit Jahresbeginn verzeichnet der Apothekenmarkt einen kontinuierlichen Zuwachs: Obwohl sich die Erkältungssaison bereits wieder abschwächte, legte im März 2015 der Umsatz mit Arzneimitteln um 13 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro zu. Die Menge abgegebener Packungen wuchs im gleichen Zeitraum um neun Prozent auf 143 Millionen Stück. Das zeigen aktuelle Zahlen von IMS Health. ...mehr

Führungswechsel beim Wort & Bild Verlag. (Bild: Wort & Bild Verlag)

Kundenzeitschriften

Neue Führung bei Wort & Bild

Der Wort & Bild Verlag („Apotheken Umschau“) baut seine Geschäftsführung um: Dr. Dennis Ballwieser wird Nachfolger von Dr. Hartmut Becker, der in den Beirat wechselt, Roger Schwarz übernimmt zusätzlich kommissarisch die Aufgaben von Dr. Jens Emmer, der das Unternehmen verlässt. Durch das Ausscheiden Beckers wird Wort & Bild zu einem „Familienunternehmen mit Fremdmanagement“. ...mehr

Konnte die Rabattschlacht im Arzneimittelgroßhandel nutzen: Phoenix group legte im Geschäftsjahr 2014/15 zu. (Foto: Phoenix)

Arzneimittelgroßhandel

Rabattschlacht: Phoenix group legt kräftig zu

Im Zuge der Rabattschlacht hat die Phoenix group als führender Arzneimittelgroßhändler in Deutschland das Geschäftsjahr 2014/15 nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Die Position als ein führender Gesundheitsdienstleister Europas sei trotz eines „herausfordernden europäischen Marktumfelds“ ausgebaut worden. Die Gesamtleistung erhöhte sich um 5,3 Prozent auf 27,27 Milliarden Euro. ...mehr

12345678910  …  nächste