Sie sind hier: Tagesnews-Wirtschaft

03.12.2014 Wirtschaft

Die Erträge der großen Pharmakonzerne schrumpfen (Foto: vege/Fotolia).

Big Pharma

Trübe Aussichten für die Erträge in 2014

Behalten die Experten des indischen Pharmaportals pharmabiz.com Recht, dürften die internationalen Top-Pharmaunternehmen für ihr finanzielles Ergebnis im laufenden Jahr keine Höhenfüge erwarten – sondern eher das Gegenteil. Pharmabiz hat in einer Erhebung fünfzehn Spitzenunternehmen wie GlaxoSmithKline, Pfizer, Sanofi, Eli Lilly und Merck unter die Lupe genommen. Für den Neunmonatszeitraum bis Ende September 2014 zeigt sich ein deutlicher Rückgang beim Umsatz, vor allem wegen der schlechten Verkaufszahlen von Arzneimitteln und Impfstoffen. ...mehr

02.12.2014 Wirtschaft

Nicht alle Apotheker nehmen die Umstellung auf kostenpflichtige Papierrechnungen klaglos hin. (Foto: JiSign/Fotolia/DAZ)

Extragebühr für Papierrechnung

Apotheker verzichtet auf Direktbestellungen

Immer mehr Pharmaunternehmen gehen dazu über, für ihren Apotheken-Direktvertrieb elektronische Bestellsysteme zu nutzen. Wenn für das Ausstellen einer Papierrechnung eine Extragebühr verlangt wird, gehen sie aus Sicht einiger Apotheker allerdings zu weit. Ein Apotheker aus Mannheim hat nun Konsequenzen gezogen und verzichtet fortan auf Direktbestellungen von Novartis. ...mehr

Sind Weihnachtsgeschenke für Apotheken-Mitarbeiter steuerlich absetzbar? (Foto: auryndrikson/Fotolia)

Steuerlich abzugsfähig?

Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter

In der Vorweihnachtszeit kommt bei einigen Apothekern die Frage auf, was sie ihren Mitarbeitern schenken könnten – nette Geschenke sind schließlich eine gute Möglichkeit, sich für die gute Zusammen- und Mitarbeit zu bedanken. Dabei stellt sich dem ein oder anderen auch die Frage nach der steuerlichen Abzugsfähigkeit. Damit gut Gemeintes auch wirklich gut wird, sind die Rahmenbedingungen zu beachten. ...mehr

McKesson-CEO Hammergren erwartet erhebliche Synergien - nicht zuletzt finanzieller Art. (Foto: McKesson)

McKesson/Celesio

Offizieller Segen für integriertes Unternehmen

Das Stuttgarter Oberlandesgericht hat heute die Eintragung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen dem Stuttgarter Pharmahändler Celesio und der McKesson Deutschland GmbH & Co. – einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des US-Healthcare-Unternehmens McKesson – genehmigt. McKesson besitzt derzeit rund 76 Prozent der ausstehenden Celesio-Aktien. Wie das US-Unternehmen weiter mitteilt, soll die formelle Eintragung des Vertrags in Kürze erfolgen. ...mehr

28.11.2014 Wirtschaft

Die Pharmaindustrie hält wenig von der gesetzlichen Frauenquote. (Foto: Coloures-pic/Fotolia)

Aufsichtsräte

Pharmaunternehmen kritisieren Frauenquote

Die geplante gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten stößt auf massive Kritik in der Wirtschaft. Der Arbeitgeberverband BDA lehnt die Pläne der Großen Koalition ab. Auch mehrere Dax-Konzerne äußerten sich bei einer Umfrage skeptisch – auch einige aus der Pharmaindustrie. Schwarz-Rot hat sich nach wochenlangem Streit auf eine gesetzliche Frauenquote von 30 Prozent vom Jahr 2016 an geeinigt. ...mehr

27.11.2014 Wirtschaft

Dr. Frank Diener nimmt die Betriebsergebnisse der Apotheken unter die Lupe. (Foto: tmb/DAZ)

Treuhand Hannover

Streuung statt Durchschnitt betrachten

Wie lässt sich die wirtschaftliche Situation der Apotheken angesichts der immer größeren Abweichungen vom Durchschnitt sinnvoll darstellen? Dr. Frank Diener, Generalbevollmächtigter der Treuhand Hannover, präsentierte dazu Daten über die Streuung der Betriebsergebnisse. Außerdem stellte er bei der Mitgliederversammlung des Hamburger Apothekervereins am Dienstag die wirtschaftliche Entwicklung der Apotheken in Hamburg vor. ...mehr

26.11.2014 Wirtschaft

Ebola-Impfstoffe (Bild: Carlosgardel/Fotolia)

rVSV-EBOV

MSD erwirbt Rechte an Ebola-Impfstoff

MSD hat sich über eine exklusive weltweite Lizenz-Vereinbarung die Rechte an der Erforschung, Entwicklung, Produktion und Vermarktung von NewLink´s Ebola-Impfstoff Kandidaten rVSV-EBOV gesichert. Dies gab der US-Konzern über eine Pressemitteilung bekannt. Der Wirkstoff, der ursprünglich von der kanadischen Gesundheitsagentur (PHAC) entwickelt wurde, wird derzeit in klinischen Phase I-Studien erprobt. ...mehr

Nullretaxationen lassen sich vertraglich weitgehend einschränken - Hamburg macht es vor. (Foto: Sket)

Hamburger Apothekerverein

Nullretax: Vereinbarung in Hamburg bietet Vorbild

Was bundesweit die Apothekergemüter bewegt, wurde in Hamburg mit der AOK Rheinland/Hamburg einvernehmlich geklärt: die Nullretaxationen. Dr. Jörn Graue, Vorsitzender des Hamburger Apothekervereins, berichtete bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Vereins über eine Lösung des Problems der Nichtbeachtung von Rabattverträgen. ...mehr

Zuzahlungen sind die Regel in der Apotheke (Foto: ABDA).

Generika

Patienten müssen häufiger zuzahlen

Noch nie mussten gesetzlich Krankenversicherte so oft aus eigener Tasche in der Apotheke Zuzahlungen zu Arzneimitteln leisten. Denn der Anteil der zuzahlungsbefreiten Generika sinkt kontinuierlich: Während er im Herbst 2007 noch bei 30 Prozent lag, belief er sich im September dieses Jahres auf knapp sieben Prozent. Darauf weist Pro Generika unter Berufung auf Daten vom Marktforschungsunternehmens Insight Health hin. Damit sei der niedrigste Stand seit Einführung der Zuzahlungsbefreiungen erreicht. ...mehr

Dr. Jörn Graue: Die Struktur der Vergütung nicht antasten! (Foto: tmb/DAZ)

Hamburger Apothekerverein

Graue: Was am Perspektivpapier stört

Keine Überraschungen, aber etliche fehlende Inhalte – mit diesem Tenor analysierte Dr. Jörn Graue, Vorsitzender des Hamburger Apothekervereins, das ABDA-Perspektivpapier „Apotheke 2030“ bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Vereins. Das Perspektivpapier ist für Graue „das alte Berufsbild in neuen Schläuchen“, es beschreibe eine heilberuflich ausgerichtete Apotheke mit den neuen Leistungen Medikationsplan und -management. ...mehr

25.11.2014 Wirtschaft

Engpässe in Apotheken häufen sich wieder. (Foto: Sket)

Defektlisten-Aufruf

Diefenbach erfasst wieder Engpässe

HAV-Vize Hans Rudolf Diefenbach kann noch immer keine Entwarnung geben: Nach einem gewissen „Zwischenhoch“ im Sommer häufen sich in seiner Apotheke wieder die Engpässe. Abermals bittet er Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland, ihm ihre Defektlisten zu übersenden. ...mehr

24.11.2014 Wirtschaft

Noweda-Vorstand Hollmann schlägt eine Dividendenzahlung vor, die auf dem Niveau der Vorjahre liegt. (Foto: Noweda)

Noweda Generalversammlung

Trotz stürmischer Zeiten auf Kurs gehalten

75 Jahre Noweda – die apothekereigene Pharmagroßhandlung Noweda kann trotz stürmischer Zeiten auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurückblicken. Beim Brutto-Umsatz hat die Genossenschaft die Fünf-Milliarden-Euro-Grenze durchbrochen. Das Großhandelsunternehmen hat mittlerweile über 8700 Mitglieder, der Marktanteil liegt bei über 17 Prozent. Der Vorstandsvorsitzende Wilfried Hollmann freute sich, eine Dividendenzahlung auf dem Niveau der Vorjahre vorschlagen zu können. ...mehr

20.11.2014 Wirtschaft

Was ist die AZR Haan-Aktie wert? (Foto: Bilderbox)

Streit um AVWL-Ausstieg

Kurskorrektur: ARZ Haan wertet sich ab

Mitten im gerichtlichen Streit mit dem Apothekerverband Westfalen-Lippe über seinen Unternehmenswert hat das Apothekenrechenzentrum ARZ Haan überraschend seinen Aktienkurs abgewertet. Statt zuletzt 28,59 Euro wurde der Kurs seit Anfang November auf 27,65 Euro nach unten korrigiert. Der AVWL als Aktionär wurde über diese Maßnahme nicht unterrichtet. ...mehr

Die französische Arzneimittelbehörde prüft den Off-label-Einsatz von Avastin (Foto: Roche).

Altersbedingte Makuladegeneration

Avastin bald auch in Frankreich offiziell Off-label?

Die französische Arzneimittelbehörde ANSM hat die Firma Roche darum gebeten, Informationen zum Off-label-use von Avastin® (Bevacizumab) zur Behandlung der neovaskulären altersbedingten Makuladegeneration zusammenzutragen. Die Behörde will prüfen, ob in Frankreich gegebenenfalls eine offizielle Empfehlung für den temporären Einsatz außerhalb der Zulassung für Bevacizumab, eine sogenannte „Recommendation Temporaire d´Utilisation (RTU)“ ausgesprochen werden kann. ...mehr

19.11.2014 Wirtschaft

Bundeskabinett

Apothekenpersonal muss weniger für Rente zahlen

Angestellte Apotheker, PTA und PKA, aber auch Apothekeninhaber müssen ab 2015 weniger in die Rentenkasse einzahlen. Der Rentenbeitragssatz sinkt für alle Arbeitnehmer und Arbeitgeber um 0,2 Punkte auf 18,7 Prozent. ...mehr

easyApotheken wollen die Parkplätze großer Supermärkte erobern. (Bild: easyApotheke)

Pilotprojekt soll bald starten

easyApotheken gerüstet für den Parkplatz

Während es einige Apotheken gibt, die als Notlösung in Container ziehen, setzen die easyApotheken auf die bewusste Entscheidung für die flexible „Modul-Apotheke“ auf großen Supermarkt-Parkplätzen. Schon Anfang 2014 sollte das Konzept realisiert werden – doch das Genehmigungsverfahren erwies sich als komplizierter als gedacht. Nun sieht es so aus, als könnte es mit rund einjähriger Verzögerung in den nächsten Monaten tatsächlich mit dem Pilotprojekt losgehen. ...mehr

18.11.2014 Wirtschaft

In den meisten Bundesländern sind die Gehälter der Apothekenangestellten übertariflich – doch es gibt auch Ausnahmen. (Bild: ferkelraggae/Fotolia)

Adexa-Gehaltsumfrage 2014

Große regionale Unterschiede beim Gehalt

Die jüngste Adexa-Gehaltsumfrage unter rund 2000 Apothekenangestellten zeigt: Die Bezahlung der Mitarbeitenden ist je nach Kammerbezirk höchst unterschiedlich. Gegenüber 2012 hat sich das Gehaltsgefüge in vielen Regionen deutlich verschlechtert. Der Anteil der übertariflich vergüteten Angestellten ist gesunken, tarifliche und vor allem auch untertarifliche Gehälter sind häufiger geworden. ...mehr

Noweda kürzt den Skontosatz. (Logo: Noweda)

Großhandel

Zweite Runde: Noweda kürzt Finanzierungsbedingungen

Erst im Sommer haben die meisten Großhändler ihre Konditionen gestutzt. Der Arzneimittelgroßhändler Noweda hat jetzt damit begonnen, in einer zweiten Runde die Zahlungsbedingungen für seine Apotheker zu verschlechtern. Es wurden Schreiben verschickt, in denen die Kürzung der Skontosätze um 0,05 Prozentpunkte angekündigt wird. ...mehr

Stada will sein Biosimilar-Portfolio ausweiten. (Foto: Stada)

Biopharmazeutika

Stada schielt auf Humira-Biosimilar

Die Stada Arzneimittel AG und der Biotechspezialist mAbxience wollen über die Einlizenzierung eines Biosimilars zu Adalimumab (Humira) verhandeln. Wie Stada mitteilt, haben die Unternehmen vereinbart, innerhalb der nächsten sechs Monate zu einer Entscheidung zu kommen. Bei dem Originalpräparat Humira handelt es sich um das weltweit umsatzstärkste Biopharmazeutikum. ...mehr

Franz-Olaf Kallerhoff: Neuer Deutschland-Chef von Procter & Gamble. (Foto: P&G)

Wick-Eigentümer

Neuer Deutschland-Chef für Procter & Gamble

Medienberichten zufolge bekommt P&G einen neuen Deutschland-Chef: Franz-Olaf Kallerhoff tritt zum Jahreswechsel die Nachfolge von Pirjo Väliaho an, die nach 32 Jahren bei P&G in den Ruhestand geht. In den deutschen Apotheken ist P&G mit Marken wie Wick, Persona oder Blend-a-dent vertreten. ...mehr

zurück   …45678910111213  …  nächste