Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

10.12.2014 Spektrum

Die BKK-Versicherten in Deutschland sind regional unterschiedlich krank. (Foto: fotomek/Fotolia)

Regionen unterschiedlich krank

Leitlinien für ausgewogenere Gesundheit

In Deutschland hängt die Anzahl der krankheitsbedingten Fehltage in Betrieben stark von der Altersstruktur der jeweiligen Region ab. Auch die regionale Wirtschaftskraft spielt eine Rolle. Das zeigt der BKK Gesundheitsreport 2014. Darüber hinaus wirft er Fragen zur Behandlungsprävalenz in den Regionen auf. Nach Meinung des BKK Dachverbands lässt sich die derzeitige Ungleichheit nur durch evidenzbasiertes Gesundheits-, Versorgungs- und Schnittstellenmanagement reduzieren. ...mehr

Der Apotheken-Radiospot in Nordrhein erzielte fünf Millionen Hörerkontakte. (Foto: AKNR/AVNR)

Nachwuchs-Kampagne in Nordrhein

Aufmerksamkeit durch Apotheken-Radiospot

Um junge Menschen für das Berufsfeld Apotheke zu gewinnen, haben Apothekerkammer und -verband Nordrhein die Nachwuchskampagne „Arbeitsplatz Apotheke: Eine gesunde Entscheidung“ initiiert, zu der auch die „Nachwuchssuche on air“ gehört. Gerade junge Leute wurden durch die Radiowerbung auf die Initiative aufmerksam, freuen sich Kammer und Verband. Das zeigten unter anderem die interessierten Nachfragen dazu in den Apotheken vor Ort. ...mehr

09.12.2014 Spektrum

Bernhard Hoëcker und Apothekerin Daniela von Nida werden ab März in den Kinospots der ABDA zu sehen sein. (Foto: ABDA)

Kinospots für die Image-Kampagne

Hoëcker bekommt apothekerliche Verstärkung

Im Rahmen der Imagekampagne „Näher am Patienten“ werden im kommenden Jahr Kinospots mit dem Schauspieler Bernhard Hoëcker ausgestrahlt. Nun ist die Entscheidung gefallen, wer an der Seite des Comedian zu sehen sein wird: Die Apothekerin Daniela von Nida übernimmt die Rolle des 'Sidekick'. ...mehr

08.12.2014 Spektrum

Die EU verspricht weitere Finanzhilfen für Ebola-Gebiete. (Foto: karlandreasgross/Fotolia)

Finanzhilfe für westafrikanische Länder

EU sagt weitere Ebola-Hilfen in Millionenhöhe zu

Die Europäische Union hat den drei am stärksten vom Ebola-Ausbruch in Westafrika betroffenen Ländern weitere Unterstützung zugesichert. Guinea, Liberia und Sierra Leone sollen 62 Millionen Euro zur Bekämpfung der lebensbedrohlichen Krankheit erhalten. Dies wurde während eines Besuchs von EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica am Samstag in Guinea mitgeteilt. Dabei wurden von EU-Seite bis 2020 weitere 244 Millionen Euro für Entwicklungsprojekte in dem Land zugesagt. ...mehr

07.12.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Sieht so eine kuschelige Vorweihnachtszeit aus? Ein Apotheker (naiv?) und ein Advokat (dreist!) treten eine Abmahnwelle los. Beim Null-Retax zeigen sich Kassen knallhart. Bei TV-Sendungen über Arzneimittel denkt man schon gar nicht mehr an den Apotheker. Beim Skonto umso mehr, da könnte es bald eng werden. In der Nachtdienstzusammenarbeit von Ärzten und Apotheker knirscht es. Auf der ABDA-Agenda fürs neue Jahr steht dasselbe Programm wie in diesem Jahr. Nur das ist neu: Hurra, wir bauen uns ein ABDA-Haus! ...mehr

06.12.2014 Spektrum

Die Brücken-Apotheke in Schwäbisch Hall
(Foto: DAZ/diz)

Tagebuch-Notiz

Am Nikolaustag in Schwäbisch Hall

Weihnachtsmarkt vor den berühmten Stufen der St. Michaelskirche, fröhliche Menschen mit Nikolausmützen, Glühweinstände, leckere Bratwürste vom Schwäbisch-Hällischen Schwein – mein Ausflug am Nikolaustag führte mich aus gegebenem Anlass nach Schwäbisch Hall. Ein nettes Städtchen. Doch in dieser Woche war es das Epizentrum eines Abmahn-Tsunamis, losgetreten vom Schwäbisch-Hällischen Apotheker Hartmut Wagner. Ich machte mich auf den Weg, ihn zu besuchen... ...mehr

05.12.2014 Spektrum

Wie interagieren Proteine? (Foto: Elena Pankova/Fotolia)

Lokalisierung von Krebsgenen

Forscher erstellen riesigen Humanproteinkatalog

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat den weltweit größten Katalog von Interaktionen von Proteinen im menschlichen Körper veröffentlicht, die zur Ermittlung von Krebsgenen beitragen könnten. Der neue Katalog deckt 14.000 Interaktionen zwischen Proteinpaaren ab und ist vier Mal größer als alle vorherigen Kataloge dieser Art. ...mehr

04.12.2014 Spektrum

Die Barmer will über Schlaf- und Beruhigungsmittel aufklären. (Foto: Lars Zahner/Fotolia)

Barmer GEK, DHS und BÄK

Aufklärungskampagne zu Schlaf- und Beruhigungsmitteln

In Deutschland sind rund 1,2 Millionen Menschen von Schlaf- und Beruhigungsmitteln abhängig. Um Patienten und Ärzte stärker für die Risiken zu sensibilisieren, haben Barmer GEK, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und Bundesärztekammer eine Aufklärungskampagne gestartet. Neben Leitfaden und zugehörigem Manual für Ärzte haben sie einen Patientenflyer herausgegeben, an dem auch Gerd Glaeske mitwirkte. ...mehr

Was erhoffen Sie sich vom neuen Jahr? (Foto: Coloures-pic/Fotolia)

Neujahrswünsche

Was erwarten Sie vom nächsten Jahr?

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. DAZ.online möchte gerne von Ihnen wissen, was Sie vom kommenden Jahr erwarten. Was erhoffen Sie sich, was wünschen Sie sich und vielleicht auch, was befürchten Sie, kommt auf Sie und Ihre Apotheke zu? Nennen Sie uns Ihre Wünsche für 2015! ...mehr

Schweizer Apotheken dürfen künftig auch bestimmte Rx-Arznei ohne Rezept abgeben. (Foto: goodluz/Fotolia)

Revision des Heilmittelgesetzes

Rx ohne Rezept in Schweizer Apotheken

Schweizer Apotheken dürfen bestimmte verschreibungspflichtige Arzneimittel künftig auch ohne Rezept abgeben. Der Ständerat – die kleine Kammer des Schweizer Parlaments, die die einzelnen Kantone vertritt – folgte am Mittwoch der Entscheidung des Nationalrats – der großen Kammer – aus dem Mai. Patienten sollen außerdem in Zukunft auf ein Rezept in Papierform verzichten können. ...mehr

03.12.2014 Spektrum

Neue Optik auf www.abda.de. (Screen: ABDA.de)

Corporate Design

Mehr Barrierefreiheit auf ABDA.de

Nach einem Relaunch-Prozess hat die ABDA heute ihre neue Internetseite freigeschaltet. Sie wurde optisch umgestaltet und an das neue Corporate Design angepasst, heißt es zur Erklärung. Die optimierte Darstellung bedeute „ein wesentlich höheres Maß an Barrierefreiheit“. Als nächstes will die ABDA die Kommunikation über ihre social-media-Kanäle – Facebook und Twitter – verbessern. ...mehr

Warum so abweisend? Vielleicht liegt's am Serotoninspiegel. (Foto: Piotr Marcinski/Fotolia)

Genetischer Polymorphismus

Mit weniger Serotonin zur Zweisamkeit

Ein genetischer Polymorphismus, der die Menge der Serotoninproduktion variiert, steht bei jungen Erwachsenen im Zusammenhang mit der Wahrscheinlichkeit einer Liebesbeziehung. Dies zeigt eine in China durchgeführte Studie. ...mehr

Die Kammer Rheinland-Pfalz bittet um Kontrolle der Beitrags-Abbuchungen. (Foto: M. Schuppich/Fotolia)

Kammer Rheinland-Pfalz

Mitglieder sollen Beitragszahlungen überprüfen

Apotheker in Rheinland-Pfalz sollten zur Sicherheit überprüfen, ob sie ihren Mitgliedsbeitrag für das zweite Halbjahr 2014 doppelt bezahlt haben. Darum bittet die Landesapothekerkammer in einem Informationsfax an alle Apotheken des Landes. Beim Einzug der Mitgliedsbeiträge vergangenen Freitag sei „offensichtlich ein systematischer Fehler passiert“. Es sollen nur wenige betroffen sein. ...mehr

02.12.2014 Spektrum

Zuletzt war die Zahl der Versuchstiere im Jahr 2003 rückläufig. (Foto: vfa bzw. Bilderbox)

Statistik 2013

Zahl der Versuchstiere gesunken

Im Jahr 2013 wurden in Deutschland knapp drei Millionen Wirbeltiere in Tierversuchen und für andere wissenschaftliche Zwecke eingesetzt. Damit ist die Zahl erstmals seit mehreren Jahren gesunken. Das geht aus der Versuchstierzahlen-Statistik des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hervor. Ein rückläufiger Trend an Versuchstieren zeigte sich auch in der Pharmabranche. ...mehr

TV-Talk zu Nebenwirkungen. (Screen: WDR.de)

„Hart aber fair“

Talkrunde ohne Nebenwirkungen

Bei der ARD-Diskussionsrunde „Hart aber fair“ ging es gestern um „Russisch Roulette auf Rezept – wie gefährlich ist die Medikamenten-Flut?“. Moderator Frank Plasberg diskutierte mit Menschen, die auf ihre Weise Experten auf diesem Gebiet sind, über Arzneimittel und ihre Nebenwirkungen. Nicht vertreten waren Pharmazeuten, was schon im Vorfeld für Befremden sorgte, das sich in den Kommentaren im Gästebuch der Sendung fortsetzte. Positiv: Ein Apotheker-Bashing blieb aus. ...mehr

In europäischen Ländern kommen innovative, wichtige Arzneimittel unterschiedlich zum Einsatz. (Foto: koya979/Fotolia)

Einsatz wichtiger Arzneigruppen

Große Unterschiede in europäischen Ländern

Nach einer internationalen Vergleichsstudie zur Verwendung wichtiger, innovativer Arzneimittel kommt Deutschland insgesamt nur auf Platz zehn im Over-all-Ranking. Auch die Briten sehen sich nach der Analyse der Daten mit Platz neun deutlich im Hintertreffen. Der Bericht für 2012/2013 wurde vom Amt für Gesundheitsökonomie im Auftrag des britischen Verbandes der forschenden Pharmahersteller ABPI erstellt. ...mehr

01.12.2014 Spektrum

DAV-Chef Becker kristiert die Gästeauswahl zum TV-Talk über Arznei-Nebenwirkungen. (Foto: WDR bzw. Schelbert)

ARD-Diskussion zu Arznei-Nebenwirkungen

Becker kritisiert „Hart aber fair“-Gästeauswahl

Heute Abend spricht Frank Plasberg in seiner ARD-Sendung „Hart aber fair“ über Arzneimittelnebenwirkungen. Wie immer hat der Moderator dafür Gesprächspartner aus verschiedenen Bereichen eingeladen – nicht aber aus dem pharmazeutischen. „Da fragt man sich, ob das Wort ‚fair‘ im Titel der Sendung nicht schon im Ansatz nur Feigenblatt ist“, kritisiert DAV-Chef Fritz Becker. ...mehr

Das Bundesgesundheitsministerium ist ab heute auch auf Facebook und bei Twitter aktiv. (Foto: Screenshot Facebook bzw. Xurzon/Fotolia)

Social Media

BMG bei Facebook und Twitter

Die Kommunikation über Facebook und Twitter ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das findet offenbar auch das Bundesgesundheitsministerium (BMG) – und präsentiert sich seit heute in den neuen Medien. Interessierte erhalten nicht nur Informationen zu den Themen Gesundheit und Pflege, sondern haben auch die Möglichkeit, in direkten Dialog mit dem BMG zu treten. ...mehr

Uruguay: Der Starttermin des Marihuana-Verkaufes in Apotheken hat sich verschoben. (Foto: Susanne Schmich/Pixelio)

Uruguay

Marihuana-Verkauf in Apotheken startet später

Uruguay hat den Verkauf von Marihuana in Apotheken auf März 2015 verschoben. Ursprünglich war als Starttermin Ende November vorgesehen. Wie Julio Calzada, Generalsekretär der uruguayischen Drogenbehörde, vergangene Woche mitteilte, soll das Anpflanzen von Cannabis Ende des Jahres beginnen. ...mehr

Heute, am 1. Dezember, ist Welt-Aids-Tag. (Foto: BZgA)

Welt-Aids-Tag

Positiv zusammen leben: Im Alltag oft noch schwer

Anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) der Frage nachgegangen, wie sich in Deutschland das Zusammenleben und der Umgang mit HIV-positiven Menschen gestaltet. Es zeigte sich: Zwar weiß nahezu jeder, wie das HI-Virus übertragen wird. Doch wenn es um den alltäglichen Kontakt mit HIV-Positiven geht, gibt es nach wie vor Ängste und Unsicherheiten. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste