Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

28.07.2015 Spektrum

Die Schweizer Pharmaindustrie verzeichnet für 2014 eine Export-Zunahme von 6,4 Prozent. (Bild: arunchristensen/Fotolia)

Schweizer Pharmaindustrie

Leben vom Export

Die Schweiz investiert weiterhin kräftig in die Pharmaforschung. Mehr als 6,5 Milliarden Franken waren es im letzten Jahr. So steht es in der aktualisierten Version der Publikation „Pharma-Markt Schweiz 2015“, die von dem Branchenverband der forschenden Unternehmen „Interpharma“ herausgegeben wird. Damit überstiegen die Investitionen in Forschung und Entwicklung den Umsatz in der Schweiz um mehr als das Doppelte. Das heißt, das Geld kommt im Wesentlichen aus dem Export. ...mehr

Die südkoreanische Regierung geht davon aus, dass der Kampf gegen den Mers-Ausbruch gewonnen ist. (Bild: gwolters/Fotolia)

Kampf gegen Atemwegserkrankung

Südkorea verkündet Ende des Mers-Ausbruchs

Mehr als zwei Monate nach dem ersten Mers-Fall in Südkorea hat die Regierung den Ausbruch der Atemwegserkrankung für praktisch beendet erklärt. Premierminister Hwang Kyo Ahn rief die Menschen am Dienstag auf, zum normalen Alltag zurückzukehren. Seit 23 Tagen sei kein neuer Krankheitsfall mehr aufgetreten. „Nach Abwägung verschiedener Umstände sind Mediziner und die Regierung zu dem Schluss gekommen, dass sich die Bürger keine Sorgen mehr machen müssen.“ ...mehr

Die Zustimmung zur Cannabis-Legalisierung ist groß. (Foto: Markus Bormann/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Große Zustimmung für Cannabis-Freigabe

Die Forderungen nach Legalisierung von Cannabis werden lauter – sowohl in der Politik als auch in der Bevölkerung. Die Ergebnisse einer DAZ.online-Umfrage weisen darauf hin, dass sich im Internet eine große Mehrheit dafür ausspricht, Cannabis ebenso wie Alkohol und Zigaretten für Erwachsene legal zugänglich zu machen: Gut 95 Prozent von insgesamt 3822 Teilnehmern sprachen sich für eine Freigabe aus. ...mehr

27.07.2015 Spektrum

Obwohl nicht im Präventionsgesetz berücksichtigt bieten immer mehr Apotheken Präventionsdienstleistungen an. (Foto: Schelbert)

Dienstleistungen

Apotheker setzen (trotzdem) auf Prävention

Der Gesetzgeber lässt aus Sicht der ABDA wichtige Chancen zur Krankheitsvorsorge aus, indem er das Potenzial der Apotheken im Rahmen des verabschiedeten Präventionsgesetzes nicht nutzt. Dennoch tragen immer mehr Apotheken mit ihren Präventionsdienstleistungen aktiv zum vorbeugenden Gesundheitserhalt der Bevölkerung bei: Mit dem Apothekerverband Brandenburg ist nun ein weiteres Mitglied der Förderinitiative Prävention beigetreten. ...mehr

26.07.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Eine Woche unter der spitzen Überschrift: Apotheker können nichts, Apotheker dürfen nichts, Apotheker sind digital hinten dran – aber sind für alles verantwortlich. Im Klartext: der BAK-Beratungsleitfaden zur „Pille danach“ wird größer als eine Doktorarbeit; Rx-Arzneimittel im Notfall ohne Rezept heißt mindestens ein Bein im Kittchen; und nicht vergessen: einen Knicks und ein Dankeschön für alle Kassen, die bei Rezepten ohne Arztvorname und Telefonnummer noch nicht retaxieren. Mein liebes Tagebuch, und was dürfen wir eigentlich? Na klar, wir dürfen den Bericht des ABDA-Präsidenten zur Lage der Apotheker diskutieren, auch wenn er ein wenig abseits, also außerhalb der Hauptversammlung und damit nicht im Diskussionskreis liegt. Und warum ist das so? Ruhig, mein Tagebuch, frag nicht und binde dir deinen Zopf. ...mehr

23.07.2015 Spektrum

Ein knappes Jahr nach dem Richtfest zieht der AVWL jetzt in sein neues Apothekerhaus. v.l.: Architekten Bernd Schnoklake, Dirk Betz, Maurerpolier Mario Gneist, AVWL-Vorsitzender Dr. Klaus Michels und Geschäftsführer Dr. Sebastian Schwintek (Foto: AVWL)

Neues Apothekerhaus in Münster

AV Westfalen-Lippe zieht im September um

Im September zieht der Apothekerverband Westfalen-Lippe in sein neues Apothekerhaus. Verbandschef Klaus Michels hat jetzt – ein halbes Jahr nach dem Richtfest – zur Einweihungsfeier geladen. Das neue Gebäude umfasst 2400 Quadratmeter und kostet 6,4 Millionen Euro. ...mehr

22.07.2015 Spektrum

Lieferengpässe vermeiden: In den USA gelten für Arzneihersteller konkrete Meldepflichten. (Foto: auris/Fotolia)

Lieferengpässe in den USA

Erweiterte Meldepflichten für Hersteller

Die Vereinigten Staaten haben ihre Regeln zur Meldung von Lieferengpässen seitens der Arzneimittelhersteller an die FDA in einer neuen „Final rule“ konkretisiert. Hiernach müssen alle Hersteller von Arzneimitteln und biologischen Produkten die Agentur sechs Monate im Voraus elektronisch über eine dauerhafte Einstellung oder Unterbrechung in der Herstellung informieren, die zu einer bedeutsamen Störung der Belieferung in den Vereinigten Staaten führen könnte. ...mehr

Eine US-Drohne hat regulär Medikamente zugestellt. (Foto: Marek/Fotolia)

In entlegene Gebiete

US-Paketdrohne liefert Medikamente aus

In den USA hat ein autonomes Flugobjekt erstmals mit Erlaubnis der zuständigen Behörde eine Lieferung Medikamente zugestellt. Sie wurden zunächst von einem teils ferngesteuerten Flugzeug der Raumfahrtbehörde NASA zu einem Flugplatz in Wise County (Virginia) gebracht, von wo aus ein Hexacopter mit 24 Packungen Arzneimitteln den restlichen Weg von einer Meile bewältigte. ...mehr

Immer mehr Menschen suchen bei Rückenschmerzen Hilfe im Krankenhaus. (Bild: underdogstudios/Fotolia)

Barmer GEK-Report

Deutschland hat Rücken

Immer mehr Patienten mit Rückenschmerzen kommen ins Krankenhaus – vielen Betroffenen wäre laut Barmer GEK aber beim Arzt oder Therapeuten besser geholfen. Die Zahl solcher Krankenhausfälle stieg von 2006 bis 2014 von rund 282.000 auf 415.000, wie aus dem Krankenhausreport 2015 der Kasse hervorgeht. Mehr als jeder Dritte gehöre dort eigentlich gar nicht hin, heißt es darin. ...mehr

21.07.2015 Spektrum

Hinter der blauen Säule befindet sich die Nibelungen Apotheke. (Foto-Montage: G. Weiß/DAZ)

Kuriose Lage am Wiener Platz

Kölner muss zwei Apotheken Tür an Tür führen

Keine 50 Meter voneinander entfernt muss der Kölner Apotheker Heinz Jürgen Schäfer die nächsten Jahre zwei Apotheken führen. Diese kuriose Lage mit erheblichen wirtschaftlichen Risiken hat der Apotheker nicht kommen sehen. Die rechtliche Lage zwingt ihn nun zur Doppelapotheke Tür an Tür. ...mehr

In der Berliner Charité werden die Auswirkungen spezieller Klimazimmer getestet. (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)

Krankenhaus-Studie

Schneller gesund im „Klimazimmer“?

Gekühlte Zimmer in Krankenhäusern könnten in Zukunft geschwächte Patienten vor Hitzestress an warmen Sommertagen bewahren. Forscher der Berliner Charité überprüfen derzeit in einer Studie, ob sich die Heilung bei Lungenpatienten in speziell klimatisierten Räumen verbessert. Beobachtungen bei den ersten knapp 50 Patienten zeigten, dass diese früher wieder entlassen werden konnten. ...mehr

Die EMA hat ein Register für den Arznei-Parallelvertrieb eingerichtet. (Bild: tashatuvango/Fotolia)

Europäische Arzneimittelagentur

Neues Register zum Arznei-Parallelvertrieb

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat ein öffentliches Register zum genehmigten Parallelvertrieb für zentral zugelassene Arzneimittel freigeschaltet. Damit wird dieser nicht nur für die nationalen Behörden für Human- und Tierarzneimittel, die Distributeure und die Industrie, sondern auch für Angehörige der Gesundheitsberufe und Patienten erheblich transparenter. ...mehr

20.07.2015 Spektrum

Wann und warum ist Pilates sinnvoll? (Foto: Ana Blazic Pavlovic/Fotolia)

Behandlung von Rückenschmerzen

Wann und warum Pilates?

Pilates, das Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur, wird auch gerne zur Behandlung von lumbalen Rückenschmerzen eingesetzt. In verschiedenen Studien wurde untersucht, ob die Übungen gegenüber anderen Therapieansätzen Vorteile bringen. Ein neuer Cochrane-Review hat die wissenschaftliche Datenlage hierzu aufgearbeitet. ...mehr

Der aktualisierte Beratungsleitfaden zur Abgabe der OTC-„Pille danach“ lässt auf sich warten. (Foto: Sket)

OTC-„Pille danach“

Beratungsleitfaden weiterhin in Bearbeitung

Seit Mitte März ist die rezeptfreie „Pille danach“ in Apotheken erhältlich. Einen vorläufigen Beratungsleitfaden zur Abgabe hatte die Bundesapothekerkammer bereits Ende Januar veröffentlicht. Seither befindet er sich in der Abstimmung – insbesondere mit dem Gesundheitsministerium, dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und den Frauenärzten. Derzeit liegt er zur Prüfung wieder bei den Apothekern. ...mehr

19.07.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Apotheken als Ketten können Griechenland retten, glaubt die EU. Medikationspläne vom Arzt sind fast für die Katz, weiß eine Studie. Noch kein Retax, wenn Vorname und Telefonnummer auf dem Rezept fehlen, versprechen die Kassen. Keine Diskussion zum Lagebericht des ABDA-Präsidenten auf dem Apothekertag, muss die Fraktion BasisApotheker schlucken. Und, oh Schreck, der Pharmazeutinnenverband löst sich auf. Mein liebes Tagebuch, wie halten wir nur diese Hitzewellen aus? Zum Trost: Endlich, im ARD-Morgenmagazin darf eine echte Apothekerin beraten! Wirkt da etwa die ABDA-Imagekampagne? ...mehr

17.07.2015 Spektrum

Die Überarbeitung des Grünen Rezepts halten viele für sinnvoll. (Foto: Tatjana Balzer/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Grünes Rezept 2.0 eine gute Sache

Demnächst findet sich auf Grünen Rezepten ein neuer Hinweis: Sie können bei einigen gesetzlichen Krankenkassen zur Teil- oder Vollerstattung eingereicht werden, weil dies immer mehr Kassen anbieten. Angesichts dieser neuen Erstattungspraxis war eine Überarbeitung nötig, findet die Mehrheit der Teilnehmer unserer Umfrage. Sie halten das Grüne Rezept grundsätzlich für eine gute Sache. ...mehr

Die Pension des früheren KBV-Chefs Andreas Köhler wird überprüft. (Foto: KBV bzw. Schelbert)

KBV

Köhlers hohe Rente auf dem Prüfstand

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat interne Untersuchungen zur Höhe der Ruhestandsbezüge ihres ehemaligen Vorsitzenden Dr. Andreas Köhler eingeleitet. Im Raum stehen Vorwürfe, seine Ehefrau habe als frühere KBV-Personalchefin seine Pension ohne Absprache erhöht. ...mehr

Erneut wurden GMP-Mängel in Indien und China festgestellt. (Foto: Tomer Tujeman/Fotolia)

GMP-Mängel

Die „üblichen Verdächtigen“ Indien und China

Wieder sind zwei Wirkstoffhersteller in Indien und China wegen Mängeln bei der GMP-gerechten Herstellung von Wirkstoffen auffällig geworden. Dies geht aus Non-Compliance-Berichten hervor, die die slowenische und die rumänische Arzneimittelbehörde in die europäische Datenbank EudraGMPD eingestellt haben. Bemerkt wurden die Unzulänglichkeiten bei Inspektionen im Frühjahr. ...mehr

16.07.2015 Spektrum

WHO: Mehr Länder erreichen Impfziele bei Kindern. (Foto: Oksana Kuzmina/Fotolia)

Erfolge bei Kindern

Mehr Länder erreichen Impfziele

Die globalen Impfprogramme gegen lebensbedrohliche Krankheiten bei Kindern zeigen Erfolge: Im Vergleich zu 2000 erreichten im vergangenen Jahr doppelt so viele Länder das Ziel, mindestens 90 Prozent der Kinder mit Routine-Impfstoffen zu behandeln, wie die Weltgesundheitsorganisation WHO mitteilte. ...mehr

Hartmann warnt vor Betrugsmails. (Foto: VRD/Fotolia)

Vorsicht

Hartmann warnt vor Betrugsversuch

Vor einem Betrugsversuch warnt der Medizinproduktehersteller Paul Hartmann AG seine Kunden. Kriminelle forderten Kunden durch gezielte Briefe oder E-Mails auf, die Zahlungsdetails von Hartmann zu ändern. „Hierdurch versuchen die Betrüger, die Zahlungen an Hartmann auf ein neues Bankkonto umzuleiten.“ ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste