Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

22.10.2014 Spektrum

Grünenthal muss spanischen Contergan-Geschädigten doch keine Entschädigung zahlen. (Foto: Harald Meyer-Kirk)

Contergan-Prozess in Spanien

Entschädigungs-Urteil gegen Grünenthal aufgehoben

In einem Contergan-Prozess hat ein Madrider Berufungsgericht eine Verurteilung des deutschen Pharma-Konzerns Grünenthal zu Entschädigungszahlungen in Spanien aufgehoben. Die Richter entschieden, dass die Forderungen spanischer Contergan-Geschädigter verjährt seien. Sie gaben damit dem Unternehmen recht. ...mehr

Die WHO hat ihren „Tuberkulose-Bericht 2014“ vorgelegt. (Logo: WHO)

WHO-Bericht

1,5 Millionen Tuberkulose-Tote im Jahr

Etwa 1,5 Millionen Menschen sind nach Angaben der WHO im vergangenen Jahr trotz aller medizinischer Fortschritte an Tuberkulose (TB) gestorben. Mindestens 360.000 von ihnen waren HIV-positiv. Etwa neun Millionen Menschen seien an TB erkrankt, heißt es im „Tuberkulose-Bericht 2014“. Die aktuelle Datensammlung zeigt: Es gibt fast eine Million mehr Fälle als zuletzt geschätzt. ...mehr

Der NAV gibt Ärzten Hilfestellung zum Umgang mit Bewertungsportalen. (Foto: Bilderbox)

NAV reagiert auf BGH-Entscheidung

Tipps zum Umgang mit Arztbewertungsportalen

Das Löschen eines Beitrags von Online-Bewertungsportalen ist nicht so einfach durchsetzbar. Das hat der Bundesgerichtshof jüngst klargestellt und die Klage eines niedergelassenen Gynäkologen abgewiesen, der grundsätzlich nicht im Bewertungsportal Jameda erscheinen wollte. Weil Arztbewertungsportale aber immer beliebter werden, hat der NAV-Virchow-Bund jetzt reagiert – und ein neues Merkblatt zum Thema verfasst. Darin wird beschrieben, was gegen Negativkritik getan werden kann, und wie derlei Portale zum eigenen Vorteil genutzt werden können. ...mehr

Die Entfernung zur nächsten Notdienstapotheke sorgt immer mal wieder für Diskussionen. (Foto: ABDA)

Apothekennotdienst in Baden-Württemberg

LAK: Beschwerden kommen kaum vor

Welche Entfernung für Patienten zumutbar ist, um außerhalb der regulären Öffnungszeiten zur nächsten notdienstbereiten Apotheke zu fahren, sorgt immer wieder für Diskussionen – so auch im baden-württembergischen Villingen-Schwenningen. Beschwerden über zu weite Anfahrtswege sind laut der Landesapothekerkammer (LAK) Baden-Württemberg allerdings die Ausnahme. ...mehr

Über 15 Mio. Operationen wurden 2013 in deutschen Kliniken durchgeführt. (Foto: Bilderbox)

Krankenhaus-Statistik 2013

52 Millionen stationäre Eingriffe

Im vergangenen Jahr wurden bei den aus der vollstationären Krankenhausbehandlung entlassenen Patientinnen und Patienten knapp 52 Millionen Operationen und medizinische Prozeduren durchgeführt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts waren das zwei Prozent mehr als im Jahr 2012. ...mehr

21.10.2014 Spektrum

Ein Ergebnis der Umfrage: Zwei Drittel der Befragten haben Angst vor einer Zwei-Klassen-Medizin. (Foto: treenabeena/Fotolia)

Umfrage zum Gesundheitssystem

Angst vor Zwei-Klassen-Medizin

Die Erwartungen und Einschätzungen von Menschen in Deutschland zum hiesigen Gesundheitssystem fallen in einer Umfrage des Studiengangs BWL-Gesundheitsmanagement der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach nicht unbedingt positiv aus. So gaben 67 Prozent der Teilnehmer an, dass sie eine Zwei-Klassen-Medizin zwischen privat und gesetzlich Versicherten befürchten. Die Befragung wurde unter gut 2000 Teilnehmern von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführt. ...mehr

E-Zigarette: bekannt, aber selten auf Dauer verwendet. (Foto: DKFZ)

E-Zigaretten in Deutschland

Häufig probiert, aber nicht auf Dauer

Praktisch jeder in Deutschland kennt E-Zigaretten. Vor allem Raucher interessieren sich für sie: Rund ein Viertel der 16- bis 39-jährigen Raucher hat sie zumindest einmal ausprobiert, dauerhaft verwenden sie aber die wenigsten. Das geht aus einer vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Auftrag gegebenen Umfrage hervor. Zur Abgewöhnung kommen sie danach eher selten zum Einsatz. ...mehr

Die BZgA berichtet von ihrer neuen HIV-Kampagne gegen Unsicherheit und Ausgrenzung im Alltag. (Foto: BZgA/DAZ)

„Positiv zusammen leben“

HIV-Kampagne gegen Unsicherheit und Ausgrenzung

„Würdest Du jemanden mit HIV küssen?“ Diese und weitere Fragen bilden den Auftakt für die neue HIV-Kampagne anlässlich des Welt-AIDS-Tags am 1. Dezember. Unter dem Motto „Positiv zusammen leben“ wollen BZgA, BMG, die Deutsche AIDS-Hilfe und die Deutsche AIDS-Stiftung dafür sorgen, dass unbegründete Ängste vor einer HIV-Übertragung im Alltag thematisiert und abgebaut werden, um die immer noch vorherrschende Diskriminierung von HIV-positiven Menschen zu überwinden. ...mehr

20.10.2014 Spektrum

Das PEI hat frische Informationen zu italienischen Arzneimitteln.

Arzneimittel-Diebstähle

Italienische Ermittlungen vor Abschluss

Über den (Re-)Import von Arzneimitteln wird derzeit heftig diskutiert. Anlass gaben Arzneimitteldiebstähle in Italien: Seit Ende März tauchen in der legalen Vertriebskette immer wieder Arzneimittel auf, die aus diesen Diebstählen stammen. Über Parallelvertreiber gelangten sie auch nach Deutschland. Die von der italienischen Staatsanwaltschaft aufgenommenen Ermittlungen sollen in Kürze vollständig abgeschlossen sein, berichtet jetzt das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) unter Bezugnahme auf Informationen der italienischen Arzneimittel-Zulassungsbehörde AIFA. ...mehr

Welt-Osteoporosetag: Männer sind in der diesjährigen IOF-Kampagne im Fokus. (Bild: www.iofbonehealth.org)

Welt-Osteoporosetag

Männer im Fokus

Anlässlich des heutigen Welt-Osteoporosetages machen Verbände und Politiker auf Präventionsmöglichkeiten und Früherkennungsmaßnahmen aufmerksam. Im Fokus der International Osteoporosis Foundation (IOF)-Kampagne stehen dieses Jahr die Männer: Denn die Risiken, die mit einer Osteoporose einhergehen, werden laut einer IOF-Umfrage bei Männern unterschätzt. ...mehr

Nordrhein startet eine Nachwuchskampagne für die Berufsbilder in Apotheken. (Foto: AKNR/AVNR)

Arbeitsplatz Apotheke

Nachwuchs-Kampagne in Nordrhein

Kommenden Montag starten Apothekerverband und Apothekerkammer Nordrhein eine Nachwuchskampagne für das Berufsfeld Apotheke. Ein weißer Apothekerkittel auf einem Kleiderbügel mit der Aufforderung „Probier ihn an“ und dem Slogan „Arbeitsplatz Apotheke: Eine gesunde Entscheidung“ sind das Leitmotiv. Mit der Initiative sollen möglichst viele junge Menschen von der Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der Berufe in der Apotheke überzeugt werden. ...mehr

Im Hepatitis-C-Register sollen Daten gesammelt werden, um die Behandlung von Patienten zu verbessern. (Foto: filipefrazao/Fotolia bzw. THesIMPLIFY/Fotolia)

Dokumentation

Deutsche Leberstiftung startet Hepatitis-C-Register

Die Deutsche Leberstiftung startet in Kooperation mit dem Berufsverband der Niedergelassenen Gastroenterologen Deutschlands (bng) das Deutsche Hepatitis-C-Register. Darin werden Daten zu Hepatitis-C-Therapien gesammelt, um die Behandlung der Patienten zu optimieren. Die Stiftung kann auf ein bereits etabliertes Register zurückgreifen. ...mehr

Der Bekanntheitsgrad homöopathischer Mittel nimmt laut einer Umfrage zu. (Foto: Bilderbox)

Umfrage

Homöopathie ist zunehmend gefragt

Immer mehr Menschen nehmen homöopathische Arzneimittel. Darauf weist der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller hin und bezieht sich dafür auf eine Umfrage, für die insgesamt 1.503 Personen ab 16 Jahren befragt wurden. Es zeigte sich: 94 Prozent der Befragten kennen Homöopathika, und der Anteil der Verwender ist von 53 Prozent im Jahr 2009 auf heute 60 Prozent gestiegen. ...mehr

19.10.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

War eine ruhige Woche. Politisch gesehen und so im Allgemeinen. Auch das gibt es noch. Nur die eine oder andere Meinung zum Versorgungsstärkungsgesetz und zu Importen geisterte durch die Landschaft. Mit Nullretaxationen eiert die Politik immer noch herum. Außerdem soll’s bald einen Probelauf mit der Elektronischen Gesundheitskarte geben. Und wer weiß, bis zu welchem Betrag die Krankenkassen neue Arzneimittel bezahlen werden? Mein liebes Tagebuch, macht Pharmazie heute eigentlich Freude? ...mehr

17.10.2014 Spektrum

(Foto: avarand/Fotolia bzw. Screen SWR)

Sovaldi® & Co. im SWR-Marktcheck

Gesetzgeber soll Pharma-„Abzocke“ unterbinden

Das Verbrauchermagazin „Marktcheck“ hat die aktuelle Debatte um die „700-Euro-Pille“ Sovaldi® zum Anlass genommen, die Praxis von Pharmaunternehmen anzuprangern, teure Präparate wieder vom deutschen Markt zu nehmen, wenn ihnen der mit den Krankenkassen ausgehandelte Preis zu niedrig ist. Darunter leiden müssten die Patienten. „Der Gesetzgeber ist gefordert, damit Arzneimittel in Deutschland nicht zum Luxusgut werden.“ ...mehr

15.10.2014 Spektrum

Händewaschen kann vor ansteckenden Krankheiten schützen. (Foto: Samuel Borges/Fotolia)

Infektionsschutz

Heute ist „Welthändewaschtag“

Neben dem „Internationalen Tag der Händehygiene“ am 5. Mai gibt es seit 2008 den 15. Oktober als „Welthändewaschtag“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat dafür verbraucherfreundliche Tipps für die richtige Handhygiene zusammengestellt. Apotheken sind ebenfalls Ansprechpartner. ...mehr

Facebook will offenbar auch Gesundheitsdienste anbieten. (Foto: monicaodo/Fotolia)

Digitale Medien

Mischt Facebook bald mit?

Im digitalen Gesundheitsbereich ist zurzeit einiges los. Nachdem die Technik-Giganten Google und Apple bereits Gesundheits- und Fitness-Apps anbieten, will Medienberichten zufolge nun auch Facebook seine Healthcare-Aktivitäten ausbauen. Die Rote Liste® gibt es jetzt außerdem auch als App. ...mehr

Gibt der NHS nicht genug Geld für teure Innovationen aus? (Foto: Bilderbox)

Großbritannien

Nicht genug Geld für teure Innovationen?

Mehr als die Hälfte der Briten glaubt, dass der National Health Service nicht genug Geld für Arzneimittel ausgibt. Dies geht aus einer neuen Umfrage hervor, die der Britische Verband der Pharmazeutischen Industrie in Auftrag gegeben hat. Danach fühlen sich offenbar gerade ältere Menschen zunehmend benachteiligt. ...mehr

14.10.2014 Spektrum

Erster Ebola-Patient in Deutschland gestorben. (Foto: krishnacreations/Fotolia)

Lage in Deutschland

Ebola-Patient in Leipzig ist tot

Der an Ebola erkrankte UN-Mitarbeiter, der im Klinikum St. Georg in Leipzig behandelt wurde, ist vergangene Nacht gestorben. Der 56-Jährige wurde am letzten Donnerstag mit einem Spezialflugzeug von Liberia aus nach Leipzig geflogen. Bislang wurden insgesamt drei Helfer auf internationale Anfrage hin zur Behandlung nach Deutschland gebracht. Derzeit ist nach Angaben der Bundesregierung aber kein neuer Fall konkret absehbar. Die Angst vor einem Ausbruch in Deutschland ist groß. ...mehr

In Wutöschingen soll eine Container-Apotheke eröffnen. (Foto: MDS)

Baden-Württemberg

Container-Apotheke als Übergangslösung

Anfang November soll in der Gemeinde Wutöschingen in Baden-Württemberg eine Container-Apotheke eröffnet werden. Manch einer fühlt sich vielleicht an das Konzept der EasyApotheken erinnert, die ebenfalls auf mobile „Freestander“-Apotheken auf Parkplätzen setzt, die bei Bedarf an einem anderen Ort aufgestellt werden. In Wutöschingen soll dies allerdings nur eine Übergangslösung sein. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste