Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

21.07.2014 Spektrum

Die Co-operative Group verkauft ihre Apotheken. (Foto: Co-operative Group)

Großbritannien

Genossenschaft verkauft ihre Apotheken

Britischen Medienberichten zufolge hat die Verbrauchergenossenschaft „The Co-operative Group“ ihre Apothekensparte verkauft. Für umgerechnet über 780 Millionen Euro erhielt die „Bestway Group“ den Zuschlag für die 774 Apotheken in Großbritannien. Käufer Bestway ist der zweitgrößte britische Lebensmittel-Großhändler und in Pakistan im Zement- und Bankgeschäft aktiv. ...mehr

Apotheken stellten in 2013 allein für GKV-Versicherte über 12 Millionen Rezepturen her. (Foto: Sket bzw. ABDA)

Herstellung in Apotheken

Mehr als 12 Millionen Rezepturen

Die öffentlichen Apotheken haben im Jahr 2013 über zwölf Millionen Rezepturen für GKV-Versicherte hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI). „Insgesamt dürfte die Zahl sogar noch deutlich höher liegen, weil Rezepturen für Privatversicherte oder auf direkte Nachfrage gar nicht erfasst werden“, erklärte DAPI-Vorstand und BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer. ...mehr

Tuberkulose-Bakterien befallen am häugisten die Lunge. (Foto: Juan Gärtner/Fotolia)

Neue Tuberkulose-Behandlung

Kürzer, billiger, erfolgreicher

Eine Revolution im Kampf gegen Tuberkulose sieht die gemeinnützigen Tuberkulose-Allianz in einem neuen Medikamenten-Cocktail. Eine kleine Studie mit 200 Patienten habe hervorragende Ergebnisse gebracht, berichtete der Präsident der Organisation, Mel Spigelman, bei der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne. ...mehr

Inflationäres Aut-idem-Kreuzen erhöht das Regressrisiko für Ärzte. (Foto: detailblick/Fotolia)

Ärzte-Software im Visier der Kassen

Manipulation bei Aut-idem-Kreuz?

In Bremen wundern sich die Krankenkassen über die hohen Aut-idem-Raten einiger Arztpraxen. Bei rund einem Fünftel der Verordnungen wurde die Substitution ausgeschlossen, berichtet die „Ärzte Zeitung“ – einige Praxen haben nahezu 100 Prozent-Quoten. Es steht der Verdacht im Raum, dass manipulierte Software der Grund sein könnte. Die Kassen wollen einige Praxen daher überprüfen. ...mehr

Kirsten Müller-Kuhl muss den HAV verlassen. Die Gründe sind ungeklärt. (Foto: DAZ)

Hessischer Apothekerverband

Müller-Kuhl muss HAV verlassen

Turbulenzen im Hessischen Apothekerverband: Die langjährige Pressesprecherin, Kirsten Müller-Kuhl, wurde kurzfristig von ihren Aufgaben entbunden und freigestellt. Die in der ABDA-„Familie“ bekannte und vielseits geschätzte Öffentlichkeitsarbeiterin wurde zum 30. September gekündigt. ...mehr

20.07.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Der OTC-Versandhandel wächst, wo wird das enden? Arzneifälschungen, Arzneidiebstähle – wie sicher sind denn die Importwege? Medikationsmanagement, mehr Pharmazie, der Apotheker als Heilberuf – Apothekenbetriebsordnung und Perspektivpapier setzen darauf. Aber nicht am HV-Tisch, sagen die Pharmazieräte. Und wo dann? Und kommt die Pflichtfortbildung? Außerdem: den Retaxirrsinn vom Feinsten zeigen die LAV-Erfolge. Mein liebes Tagebuch, das alles und noch viel mehr gibt’s mitten im Juli. ...mehr

18.07.2014 Spektrum

Dr. Harald Schwalbe ist der „Wissenschaftler des Jahres“. (Foto: Uni Frankfurt)

Auszeichnung

Chemiker „Wissenschaftler des Jahres“

Der Frankfurter Chemiker Harald Schwalbe ist zum Wissenschaftler des Jahres gewählt worden. Der Preis „Scientist of the Year“ wird seit 2013 von der Kassel-Stiftung vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Schwalbe erforscht die Struktur von Molekülen, Proteinen und Ribonukleinsäuren. ...mehr

Dr. Frank Dombeck gehört ab November zur Geschäftsführung der Apothekerkammer Niedersachsen. (Foto: privat)

Niedersachsen

Kammer verstärkt Geschäftsführung

Die Apothekerkammer Niedersachsen verstärkt ihre Geschäftsführung: Ab dem 1. November wird die juristische Geschäftsführerin, Dr. Marion Eickhoff, von Dr. Frank Dombeck als pharmazeutischem Geschäftsführer in gleichberechtigter Doppelspitze unterstützt. Der bisherige Geschäftsführer, Dr. Martin Thomsen, wechselt zur Apothekerversorgung Niedersachsen. ...mehr

17.07.2014 Spektrum

Homöopathie-Patienten fühlen sich laut einer Umfrage gut versorgt. (Foto: Sket)

Gesundheitsmonitor

Gut versorgt mit Homöopathie

Patienten fühlen sich durch eine homöopathische Behandlung gut versorgt. Laut einer Studie von Bertelsmann Stiftung und Barmer GEK besserten sich bei über 80 Prozent der homöopathisch behandelten Patienten Allgemeinbefinden und seelische Verfassung. Auch körperliche Beschwerden ließen nach. Hauptgrund für die positive Beurteilung sind offenbar Unterschiede im Arzt-Patienten-Gespräch. ...mehr

Trotz vieler Todesfälle sieht die UN Fortschritte im weltweiten Kampf gegen Aids.

Trotz 1,5 Millionen Toter in 2013

UN sieht Fortschritte im Kampf gegen Aids

Die Vereinten Nationen sehen große Fortschritte im weltweiten Kampf gegen Aids. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen sank 2013 auf geschätzte 2,1 Millionen, wie aus dem am Mittwoch in Genf vorgestellten Jahresbericht des UN-Programms zur Aids-Bekämpfung (UNAIDS) hervorgeht. 2001 waren es noch 3,4 Millionen. ...mehr

16.07.2014 Spektrum

Ebola in Westafrika: Der Kampf der Helfer gegen Aberglaube, Wunderheiler und Voodoo-Zauber ist mühsam. (Foto: krishnacreations/Fotolia)

Ebola in Westafrika

Mühsamer Kampf gegen Voodoo-Zauber

Aberglaube, Wunderheiler und Voodoo-Zauber – anstelle von medizinischer Hilfe vertrauen viele Ebola-Kranke in Westafrika lieber auf traditionelle Heiler. Die Helfer des Roten Kreuzes und der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ kommen daher an ihre Grenzen. Nur langsam begreifen die Menschen, „dass es Ebola wirklich gibt und die Krankheit ganz real existiert“, berichtet Katherine Mueller, Sprecherin des Roten Kreuzes in Afrika. Für die Helfer ist die Arbeit in den Einsatzgebieten hart. ...mehr

Pharmazieräte: Medikationsmanagement soll nicht am HV-Tisch durchgeführt werden. (Foto: ABDA; DAZ-Montage)

Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte

Medikationsmanagement nicht am HV-Tisch!

Gerade hat die ABDA ein Grundsatzpapier veröffentlicht, in dem die Leistungen definiert werden, die hinter einem Medikationsmanagement stehen – schon wird darüber diskutiert, was das für die konkrete Arbeit in der Apotheke zu bedeuten hat. Die Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands will sich bei ihrer anstehenden Jahrestagung mit der Frage beschäftigen, welche Anforderungen an die Raumgestaltung ein Medikationsmanagement mit sich bringt. ...mehr

Mücken übertragen das Chikungunya-Fieber. (Foto: Henrik Larssen/Fotolia)

Karibik

WHO besorgt über Chikungunya-Epidemie

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich besorgt über das in der Karibik und in Mittelamerika grassierende Chikungunya-Fieber gezeigt. „Die ganze Lage ist ernst“, sagte die Generaldirektorin Margaret Chan bei einem Besuch in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Viele Länder der Region würden gerade Fälle melden. ...mehr

Promotion und dann? Der Wissenschaftsrat fordert bessere Karrieremöglichkeiten an der Universität. (Bild: Vladislav Kochelaevs/Fotolia)

Forderung des Wissenschaftsrates

Mehr Professoren braucht das Land

Etwa 7500 zusätzliche Professoren müssten laut dem Wissenschaftsrat an deutschen Hochschulen in den nächsten zehn Jahren eingestellt werden, damit die Universitäten ihre Aufgaben qualitätsgerecht erfüllen können. Dazu müssten vor allem die Karrieremöglichkeiten junger Akademiker nach der Promotion verbessert werden, um im Wettbewerb mit der freien Wirtschaft mithalten zu können. ...mehr

15.07.2014 Spektrum

Diabetes-Verbände fordern erneut höhere Steuern auf ungesunde Lebensmittel wie Fast Food, Chips und Süßes. (Foto: diabetesde.org)

Deutsche Diabetes Gesellschaft

Deutschland im Kampf gegen Diabetes wenig weltmeisterlich

Diabetes-Verbände haben von der Politik erneut höhere Steuern auf ungesunde Lebensmittel wie Fast Food, Chips und Süßes gefordert. In der Prävention von Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Diabetes liege Deutschland deutlich hinter der internationalen Entwicklung zurück, betont die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit Blick auf den jüngsten Gipfel gegen nicht übertragbare Krankheiten. ...mehr

Präsentation des NRW-Finanzministeriums: Manipulationssoftware als Spiel getarnt. (Screen: fm.nrw.de)

Finanzminister jagen Steuerbetrüger

Manipulationssoftware als Spiel getarnt

Als Vorsitzender der Länderfinanzministerkonferenz hat NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) seine Jagd auf Steuerbetrüger mithilfe elektronischer Kassensysteme intensiviert. Gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die gesetzliche Gegenmaßnahmen erarbeiten soll, wie Steuerhinterziehung an der Kasse gestoppt werden kann. ...mehr

WIdO-Monitor: Die deutsche Bevölkerung hat noch Defizite bei der Gesundheitskompetenz. (Foto: Rawpixel/Fotolia)

Medikamenteneinnahme

Jeder Zehnte versteht Arzt und Apotheker nicht

Viele Deutsche wissen offenbar nur wenig über Gesundheit. Fast 60 Prozent der gesetzlich Versicherten haben laut einer AOK-Umfrage unter rund 2010 Erwachsenen Defizite, im täglichen Leben Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Nur jeder zehnte Befragte gab allerdings an, Anweisungen des Arztes oder Apothekers zur Einnahme von Medikamenten nicht zu verstehen. ...mehr

14.07.2014 Spektrum

Die PDA mit dem Gewerkschaftsableger PDAU wurde 2003 gegründet. (Logo PDA)

EPhEU-Generalversammlung

Britische Apothekergewerkschaft kämpft mit Boots

Die britische Gewerkschaft „The PDA Union“ (PDAU) streitet sich derzeit vor Gericht mit der Apothekenkette Boots um mehr Unabhängigkeit. Wie die Apothekengewerkschaft Adexa mitteilt, geht es in der gerichtlichen Auseinandersetzung um die formelle Anerkennung der PDAU als Vertretung der Apotheker. Das Boots-Management ist der Meinung, dass die interne Mitarbeitervertretung BPA als alleiniger Gesprächs- und Verhandlungspartner fungieren soll. ...mehr

Pharmamarkt: In Italien wird trotz Sparzwangs investiert. (Foto: Bilderbox)

Pharmamarkt in Italien

Investitionen trotz Sparzwang

Im Zuge der Wirtschaftskrise hat Italien in den letzten Jahren bei den staatlichen Gesundheitsausgaben kräftig auf die Bremse getreten. In diesem Jahr soll der Staat zwei Milliarden Euro sparen. Dies wirkt sich natürlich auch auf den Arzneimittelsektor aus, der zu einem großen Teil vom Export lebt. Deshalb wird weiterhin investiert. ...mehr

13.07.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Hamburgs Pharmazie wackelt, in NRW machen PTA-Schulen dicht – traurig. Null-Retax bei Formfehlern – ist das Letzte. Aber es geht auch anders, wie der LAV Ba-Wü mit der Landespolizei ausgehandelt hat. Die ABDA definiert das Medikationsmanagement – endlich, so wird’s was. Mein liebes Tagebuch, aber was heute wirklich zählt, ist: das Netz. Netzwerk ist alles. Und alles muss ins Netz. Aber auf der richtigen Seite. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste