Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

21.09.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Das war er, der Deutsche Apothekertag 2014. Mal kurz zusammengefasst: Das Perspektivpapier ist verabschiedet, Apothekerinnen und Apotheker wollen mehr Heilberuf. Sie wollen aber auch eine Überprüfung des Honorars, mehr Geld für Rezepturen und Doku. Die Importquote und Nullretaxationen bei Formfehlern sollen weg. Viel Lob von den Politikern, aber null Zusagen für Bares. Und, mein liebes Tagebuch: Es war eine schöne Rede des ABDA-Präsidenten. ...mehr

19.09.2014 Spektrum

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. (Screen: DAlzG)

Welt-Alzheimertag

Patienten und Angehörige nicht vergessen

„Demenz – jede/r kann etwas tun“ ist das diesjährige Motto des Welt-Alzheimertages am 21. September. Mit vielfältigen Aktionen soll weltweit auf die Situation der Erkrankten und deren Angehörigen aufmerksam gemacht werden. Der Deutschen Alzheimer Gesellschaft zufolge sind weltweit rund 44 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen. Bis 2050 werde die Zahl auf voraussichtlich 135 Millionen ansteigen. ...mehr

Soziale Medien: LAV BaWü ruft Apotheken zu mehr Präsenz auf. (Foto: xurzon/Fotolia)

Junge Erwachsene im Blick

LAV BaWü: Soziale Medien nutzen!

Aus dem Alltag sind die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Co. nicht mehr wegzudenken. Um vor allem bei jungen Menschen Verständnis für die Bedeutung der inhabergeführten Apotheken in Deutschland zu wecken, appelliert der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) an seine Mitgliedsapotheken, ihre Dienstleistungen und Serviceangebote stärker in sozialen Medien zu präsentieren. ...mehr

Die italienische Armee baut künftig Cannabis an. (Foto: yellowj/Fotolia)

Italien

Armee übernimmt Cannabisanbau

Im Auftrag des italienischen Gesundheitsministeriums soll die italienische Armee künftig Cannabis für medizinische Zwecke anbauen. Gesundheitsministerin Beatrice Lorenzin und Verteidigungsministerin Roberta Pinotti unterzeichneten in Rom eine entsprechende Übereinkunft, berichtet „Spiegel Online“. ...mehr

18.09.2014 Spektrum

Die Preisträger des expopharm Medienpreises: Marc Neller, Ursula Mense, Dr. Florentine Fritzen und Philipp Kohlhöfer. (Foto: expopharm)

Auszeichnung für Journalisten

expopharm Medienpreis zum 10. Mal verliehen

Am Mittwochabend wurden in München vier Journalisten mit dem expopharm Medienpreis ausgezeichnet. Sie alle haben sich in Print- bzw. Radio-Beiträgen mit Themen rund um Arzneimittel und Apotheken befasst. Mit dem nunmehr zum zehnten Mal ausgeschriebenen Preis will die expopharm die umfassende, seriöse und auch kritische Berichterstattung über Apotheken fördern. Insgesamt waren vier Kategorien ausgeschrieben, die jeweils mit 5.000 Euro dotiert waren. ...mehr

Light-Getränke sind nicht unbedingt gesünder als zuckerhaltige Getränke. (Foto: Africa Studio - Fotolia.com)

Synthetische Süßstoffe

Zuckeraustauschstoffe und die Darmflora

Zu viel Zucker in der Nahrung ist ungesund. Viele Menschen, die auf Zucker, aber nicht auf den süßen Geschmack verzichten wollen, verwenden deshalb synthetische Süßstoffe. Doch diese sind möglicherweise noch ungesünder. ...mehr

Ein Drittel der neuen Leipziger Pharmaziestudierenden kann sich über eine Unterstützung von 300 Euro monatlich freuen. (Foto: ABDA)

Pharmazie in Leipzig

Zwölf Stipendien für künftige Apotheker

Apothekernachwuchs wird in Sachsen dringend gebraucht – vor allem außerhalb der Großstädte. Apothekerkammer und -verband setzen sich schon länger für den Erhalt und Ausbau des Studiengangs Pharmazie an der Universität Leipzig ein, dessen Zukunft noch immer nicht endgültig geklärt ist. Um Studenten das Studium zu ermöglichen, ist die geschäftsführende Institutsdirektorin Prof. Michaela Schulz-Siegmund neue Wege gegangen und hat zwölf Stipendien für das Wintersemester 2014/15 eingeworben – unter anderem von einzelnen Apothekern. ...mehr

17.09.2014 Spektrum

Mathias Arnold und der neue Werbebotschafter für die Apotheken, Bernhard Hoëcker. (Foto: ABDA)

Kinospots für die Imagekampange

Bernhard Hoëcker wirbt für Apotheken

Der Komiker und Moderator Bernhard Hoëcker ist das neue Testimonial der Apotheken-Imagekampagne „Näher am Patienten.“ Er soll der Werbung für die Apotheken künftig die besondere Note geben. Wie die ABDA heute mitteile, sind Kino- und Videospots geplant, die Hoëcker zusammen mit Apothekerinnen und Apothekern dreht. Wer neben dem Komiker in einem Spot zu sehen sein will, kann sich ab heute Nachmittag bewerben. ...mehr

16.09.2014 Spektrum

Blutzuckermessgeräte sind für viele Diabetiker wichtiger Baustein einer erfolgreichen Therapie. (Foto: Barmer GEK)

Barmer GEK-Report

Deutlich mehr Heil- und Hilfsmittel

Die Luft zwischen Apothekern und Krankenkassen ist dünn, wenn es um das Thema Hilfsmittelversorgung geht. Die Kassen wollen sparen, schließlich verzeichnen sie eine deutliche Zunahme der Ausgaben: Im ersten Halbjahr 2014 gab die Barmer GEK 4,1 Prozent mehr für Heilmittel und sogar 10,8 Prozent mehr für Hilfsmittel aus, wie aus ihrem aktuellen Heil- und Hilfsmittelreport hervorgeht. ...mehr

Ab dem 8. Januar 2015 dürfen Apotheken nur noch neue BtM-Rezeptfe beliefern. (Screen: BfArM)

Belieferung durch Apotheken

Ab 8. Januar 2015 nur noch neue BtM-Rezepte

Apotheken dürfen ab dem 8. Januar 2015 nur noch neue BtM-Rezepte beliefern. Darauf weist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hin. Ab dem 1. Januar 2015 dürfen Ärzte alte BtM-Rezeptformulare nicht mehr zur Verschreibung verwenden – Apotheken diese daher nur noch bis zum 7. Januar 2015 beliefern. ...mehr

Neue Logos für ABDA, BAK und DAV. (Logos: ABDA)

Corporate Design

Neuer Schriftzug für die ABDA

Also doch: So sehen die neuen Logos für das Corporate Design der Apothekerschaft aus. Die schwarzen Buchstaben sollen ab sofort alle Briefköpfe von ABDA, DAV und BAK zieren sowie auf Broschüren, Pressemitteilungen und alle anderen offiziellen Dokumente gedruckt werden. Das bestätigte die ABDA jetzt offiziell kurz vor Auftakt des diesjährigen Deutschen Apothekertages in München. ...mehr

15.09.2014 Spektrum

Die DAZ ist die bekannteste verbandsunabhängige Fachzeitschrift für Apotheker. (Foto: drubig-photo/Fotolia)

In eigener Sache

Nur Coca Cola ist bekannter!

98,1 Prozent der deutschen Apotheker, PTA und Pharmazieingenieure kennen die Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ). Doch die DAZ ist nicht nur die bekannteste, sondern auch die erfolgreichste und beliebteste verbandsunabhängige Fachzeitschrift für Apotheker. Das ist das Ergebnis der Leserbefragung LA Pharm, für die insgesamt 942 Apothekenleiter und pharmazeutische Angestellte befragt wurden. ...mehr

Eine internationale Studie mit 350 Patienten forscht an der Optimierung der Schizophrenie-Behandlung über einen Algorithmus. (Foto: lassedesignen/Fotolia)

EU-Forschungsprojekt

Schizophrenie-Studie zur Optimierung der Behandlung

Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die Millionen Europäer betrifft. Die Reaktionen auf die medikamentöse Therapie sind sehr gemischt. Etwa 30 Prozent der Patienten sprechen überhaupt nicht auf Arzneimittel an. Mit dem von der Europäischen Union geförderten internationalen Forschungsprojekt „Optimise“ soll nun untersucht werden, wie die Therapie über einen Algorithmus optimiert werden kann. ...mehr

14.09.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Warum in aller Welt setzen die Krankenkassen den Apotheken so zu? Warum ist es nicht möglich, dass die Kassen fair und respektvoll mit den Apotheken und ihren Leistungen umgehen? Es vergeht fast keine Woche, in der sie nicht versuchen, die freie Apothekenwahl einzuschränken, Apotheken mit Nullretaxationen zu triezen oder sie als Hilfsmittel-Deppen einzustufen. Schade, ist wohl systemimmanent. Mein liebes Tagebuch, wir schauen nach München, hoffen auf nette Worte des Bundesgesundheitsministers beim Apothekertag, segnen das Perspektivpapier ab und freuen uns über Antragsdiskussionen, aus denen was Tolles entsteht. Wünsche darf man doch noch haben. ...mehr

12.09.2014 Spektrum

BAH-Monitor zeigt: Die Mehrheit kennt das „Grüne Rezept“. (Foto: Sket)

BAH-Gesundheitsmonitor

„Grünes Rezept“ – bekannt und genutzt

Das „Grüne Rezept“ ist in Deutschland durchaus bekannt und wird auch genutzt, wie der aktuelle Gesundheitsmonitor des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller (BAH) zeigt. Von den für die Erhebung Befragten gab über die Hälfte an, das Grüne Rezept zu kennen. Knapp die Hälfte hat bereits selbst eines erhalten. Neun von zehn lösten es daraufhin in einer Apotheke vor Ort ein – für die Bestellung in einer Versandapotheke entschieden sich hingegen nur sehr wenige. ...mehr

11.09.2014 Spektrum

In der Schweiz ist man sich klar, dass Apotheker mehr Aufgaben in der Gesundheitsversorgung übernehmen können – auch um Ärzte zu entlasten. (Foto: Bilderbox)

Schweiz

Pharmazeuten sollen mehr können

In der Schweiz sollen Pharmazeuten, die frisch von der Universität kommen, künftig mehr können. Das sieht eine Ergänzung des Medizinalberufegesetzes vor, das für Ärzte, Zahnärzte, Chiropraktiker, Apotheker und Tierärzte gilt. Es bestimmt, dass Pharmaziestudierende unter anderem Kenntnisse über die Krankheitsverhütung haben und die entsprechenden Kompetenzen erwerben müssen. Darüber hinaus räumt es der Komplementärmedizin einen höheren Stellenwert ein. ...mehr

Foto-Shooting: Wer will, kann Motiv der Imagekampagne „Näher am Patienten“ werden. (Foto: PRILL Mediendesign/Fotolia)

Expopharm

Foto-Shooting für ABDA-Imagekampagne

Die nächste Runde der ABDA-Imagekampagne startet am 1. Oktober: In einigen Apotheken hängen dann Plakate mit neuen Motiven und Claims – unterstützt durch Außenwerbung in Fern- und Regionalbahnhöfen im Bundesgebiet. Dabei wird auf authentische Fotomotive gesetzt, erklärt die ABDA. Daher können Apothekerinnen und Apotheker im Rahmen der Expopharm Teil der Kampagne werden und bei einem Foto-Shooting im Kampagnen-Look am ABDA-Stand mitmachen. ...mehr

10.09.2014 Spektrum

Spiegel Online-Kolumne zur Evidenz in der Selbstmedikation. (Foto: Sket)

Unwirksamer Hokuspokus?

Der „Scheiß des Monats“

Die evidenzbasierte Beratung in der Selbstmedikation ist ein vieldiskutiertes Thema. Auch beim Deutschen Apothekertag in der kommenden Woche wird sich ein Antrag damit befassen. Jetzt hat „Spiegel Online“ in einer Kolumne eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs aufgegriffen, in der dieser Bachblüten-Produkte als apothekenübliche Waren bestätigt hat – und beklagt, dass der „Scheiß des Monats“ in Apothekenschaufenstern leider nicht als solcher gekennzeichnet wird. ...mehr

Beim atypischen hämolytischen urämischen Syndrom entzünden sich die Blutgefäße, und es bilden sich Blutgerinnsel. (Foto: fotomek/Fotolia)

NICE-Empfehlung in Großbritannien

Eculizumab gegen seltene Blutkrankheit

In einem neuen Leitlinien-Entwurf spricht sich das britische National Institute for Health and Care Excellence (NICE) für den Einsatz von Eculizumab gegen das atypische hämolytische urämische Syndrom aus. Die extrem seltene, aber lebensbedrohliche Krankheit, von der laut NICE rund 200 Menschen in England betroffen sind, führt zur Entzündung der Blutgefäße und zur Bildung von Blutgerinnseln. ...mehr

09.09.2014 Spektrum

Vorstellung der zweiten Evaluationsergebnisse zur baden-württembergischen HZV. (Foto: Andy Dean/Fotolia bzw. AOK)

Evaluationsergebnisse

HZV reduziert Arzneimitteltherapiekosten

Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) führt nicht nur zu einer besseren Betreuung der Patienten, sondern senkt auch die Ausgaben – etwa für die ambulante Pharmakotherapie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Evaluation der Universitäten Frankfurt/Main und Heidelberg zur HZV in Baden-Württemberg. Die HZV sei zwar „kein Sparmodell“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann, bei der heutigen Vorstellung in Berlin – aber der Beweis dafür, dass mehr Qualität und Effizienz im deutschen Gesundheitswesen möglich seien. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste