Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

15.07.2014 Spektrum

Präsentation des NRW-Finanzministeriums: Manipulationssoftware als Spiel getarnt. (Screen: fm.nrw.de)

Finanzminister jagen Steuerbetrüger

Manipulationssoftware als Spiel getarnt

Als Vorsitzender der Länderfinanzministerkonferenz hat NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) seine Jagd auf Steuerbetrüger mithilfe elektronischer Kassensysteme intensiviert. Gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die gesetzliche Gegenmaßnahmen erarbeiten soll, wie Steuerhinterziehung an der Kasse gestoppt werden kann. ...mehr

WIdO-Monitor: Die deutsche Bevölkerung hat noch Defizite bei der Gesundheitskompetenz. (Foto: Rawpixel/Fotolia)

Medikamenteneinnahme

Jeder Zehnte versteht Arzt und Apotheker nicht

Viele Deutsche wissen offenbar nur wenig über Gesundheit. Fast 60 Prozent der gesetzlich Versicherten haben laut einer AOK-Umfrage unter rund 2010 Erwachsenen Defizite, im täglichen Leben Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Nur jeder zehnte Befragte gab allerdings an, Anweisungen des Arztes oder Apothekers zur Einnahme von Medikamenten nicht zu verstehen. ...mehr

14.07.2014 Spektrum

Die PDA mit dem Gewerkschaftsableger PDAU wurde 2003 gegründet. (Logo PDA)

EPhEU-Generalversammlung

Britische Apothekergewerkschaft kämpft mit Boots

Die britische Gewerkschaft „The PDA Union“ (PDAU) streitet sich derzeit vor Gericht mit der Apothekenkette Boots um mehr Unabhängigkeit. Wie die Apothekengewerkschaft Adexa mitteilt, geht es in der gerichtlichen Auseinandersetzung um die formelle Anerkennung der PDAU als Vertretung der Apotheker. Das Boots-Management ist der Meinung, dass die interne Mitarbeitervertretung BPA als alleiniger Gesprächs- und Verhandlungspartner fungieren soll. ...mehr

Pharmamarkt: In Italien wird trotz Sparzwangs investiert. (Foto: Bilderbox)

Pharmamarkt in Italien

Investitionen trotz Sparzwang

Im Zuge der Wirtschaftskrise hat Italien in den letzten Jahren bei den staatlichen Gesundheitsausgaben kräftig auf die Bremse getreten. In diesem Jahr soll der Staat zwei Milliarden Euro sparen. Dies wirkt sich natürlich auch auf den Arzneimittelsektor aus, der zu einem großen Teil vom Export lebt. Deshalb wird weiterhin investiert. ...mehr

13.07.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Hamburgs Pharmazie wackelt, in NRW machen PTA-Schulen dicht – traurig. Null-Retax bei Formfehlern – ist das Letzte. Aber es geht auch anders, wie der LAV Ba-Wü mit der Landespolizei ausgehandelt hat. Die ABDA definiert das Medikationsmanagement – endlich, so wird’s was. Mein liebes Tagebuch, aber was heute wirklich zählt, ist: das Netz. Netzwerk ist alles. Und alles muss ins Netz. Aber auf der richtigen Seite. ...mehr

11.07.2014 Spektrum

Die Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas richtet einen Ebola-Solidaritätsfonds ein. (Foto: krishnacreations/Fotolia)

Westafrika

Ecowas richtet Ebola-Solidaritätsfonds ein

Zur Bekämpfung der schweren Ebola-Epidemie in Guinea, Liberia und Sierra Leone will die westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas einen Solidaritätsfonds einrichten. Dies wurde nach einem Gipfeltreffen der Mitgliedsstaaten in Ghana bekannt. Nigeria habe bereits 3,5 Millionen Dollar zugesagt, hieß es. ...mehr

Die EMA vertagt Entscheidung zu neuen Transparenzregeln. (Logo: EMA)

Klinische Studien

EMA vertagt Entscheidung zu Transparenzregeln

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) vertagt die Verabschiedung des neuen Leitfadens zur Veröffentlichung von Daten aus klinischen Studien. Sie wurde laut einer Mitteilung der EMA auf Anfang Oktober verschoben. Grund hierfür sei, dass weitere Diskussionen über den genauen Wortlaut sowie praktische Vorkehrungen erforderlich seien. ...mehr

Polen verhängt Arznei-Auslieferungs-Stopp bei Knappheit. (Foto: Mikrobiuz/Fotolia)

Polen

eRezept kommt und Arznei bleibt im Land

Die zunehmende Digitalisierung des polnischen Gesundheitswesens erreicht nun auch die Verordnung von Arzneimitteln. Die polnische Regierung hat entsprechende neue Bestimmungen angenommen. Zudem kündigte das polnische Gesundheitsministerium an, den Verkauf von Medikamenten ins Ausland zu beschränken, wenn deren Verfügbarkeit in polnischen Apotheken gefährdet sei. ...mehr

Das Prosper-Hospital setzt auf Apotheker im Stationsalltag. (Foto: Gennadiy Poznyakov/Fotolia)

Medikationsmanagement

Stationsapotheker unterstützt Klinik

Gestern hat die ABDA ihr Grundsatzpapier zum Medikationsmanagement vorgestellt und damit erstmals definiert, welche Leistungen aus Sicht der Apothekerschaft hinter einem solchen stehen. Dass die Zusammenarbeit von Apotheker und Arzt im Hinblick auf die Arzneimittelsicherheit sinnvoll ist, zeigen die Erfahrungen einer Klinik in Recklinghausen. Dort wird ein Stationsapotheker bereits heute fest in den Stationsalltag einbezogen, wie die „Ärzte Zeitung“ berichtet. ...mehr

10.07.2014 Spektrum

Insbesondere in Bezug auf die Verteilung der Kinderärzte verfehlt das Landärztegesetz sein Ziel. (Foto: Bilderbox)

Bertelsmann-Studie

Medizinermangel trotz Landarztgesetz

Jüngste Reformversuche können den Ärztemangel auf dem Land offenbar nicht stoppen. Laut einer Erhebung verbessert sich die Lage bei den Hausärzten zwar – doch weiterhin arbeiten etwa ein Drittel der Kinder-, Frauen- und Augenärzte in Großstädten, obwohl nur ein Viertel der Bevölkerung dort lebt. ...mehr

Achtung in Berlin: Derzeit erschleicht sich eine Patientin Dipidolor®. (Foto: apops/Fotolia)

Vorsicht bei Dipidolor®-Rezepten

Aktueller Fall von „Ärztehopping“ in Berlin

Im Raum Berlin erschleicht sich derzeit eine Patientin per „Ärztehopping“ vermehrt das Betäubungsmittel Dipidolor® (Piritramid). Darauf weist die Apothekerkammer Berlin in ihrem Newsletter hin. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales habe die Kammer gebeten, ihre Mitglieder zu informieren. ...mehr

Das Landesgesundheitsamt Mecklenburg-Vorpommern warnt vor MMS. (Foto: fotomek/Fotolia)

„Wundermittel“ kein zugelassenes Arzneimittel

Gesundheitsamt warnt vor MMS

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern warnt vor der Anwendung des als „Wundermittel“ angepriesenen „Miracle Mineral Supplement“ (MMS). Die Substanz werde derzeit verstärkt über Ebay und andere Internet-Portale angeboten. Die Anwendung könne erhebliche Gesundheitsgefahren hervorrufen. ...mehr

In Polen gibt es einige kleinere Apothekenketten. (Foto: Mikrobiuz/Fotolia)

Apotheken in Polen

Viele kleine Ketten

Die Umsätze der Apotheken in Polen haben in 2013 wieder leicht zugenommen. Dies berichtet Germany Trade & Invest in einem kurzen Marktüberblick. Laut dem Marktforschungsinstitut PharmaExpert erreichten sie einen Wert von 27,8 Milliarden polnischen Zltoy gegenüber 26,5 Milliarden in 2012. Dennoch mussten etwa zehn Prozent der polnischen Apotheken im letzten Jahr schließen. ...mehr

09.07.2014 Spektrum

WM-Aktion in der Apotheke: Fünf Prozent Rabatt pro Deutschland-Tor. (Foto: VRD/Fotolia)

Fünf Prozent pro Tor

Apotheken-Aktion zur Fußball-WM

Einfach sensationell, wie sich die deutsche Mannschaft im gestrigen WM-Halbfinale mit 7:1 gegen die Brasilianer durchgesetzt hat. Die Fußballfans hierzulande dürften immer noch vor Begeisterung völlig aus dem Häuschen sein. Für Freude sorgen auch Rabatt-Aktionen in Apotheken, beispielsweise der Marien-Apotheke in Kleve: Hier bekommen Kunden für jedes deutsche Tor fünf Prozent Rabatt pro Artikel. ...mehr

Das Chikungunya-Fieber wird von Mücken übertragen. (Foto: Henrik Larssen/Fotolia)

Verdachtsfälle

Chikungunya-Fieber: Honduras löst Alarm aus

Honduras hat wegen des in der Karibik-Region grassierenden tödlichen Chikungunya-Fiebers, das von Mücken übertragen wird, Gesundheitsalarm ausgelöst. In dem mittelamerikanischen Land seien drei Verdachtsfälle registriert worden, teilte Gesundheitsministerin Yolani Batres mit. Proben würden derzeit untersucht. ...mehr

Die pro-Kopf-Ausgaben für Medikamente nahmen 2012 OECD-weit ab. (Logo: OECD)

OECD

Bei Arzneimitteln wird kräftig gespart

Nachdem die Gesundheitsausgaben im Zuge der Finanzkrise in den Jahren 2009 bis 2011 in vielen europäischen Ländern stagniert oder sogar abgenommen hatten, ist im Jahr 2012 wieder eine stärkere Zunahme zu verzeichnen. Die pro-Kopf-Ausgaben für Medikamente nahmen allerdings OECD-weit ab. Dies sagen die neuen OECD Health Statistics 2014. ...mehr

DHU-Umfrage: Jeder Zweite hat bereits zu homöopathischen Mitteln gegriffen. (Foto: Sket)

Umfrage zu Homöopathie

Erfahrung wichtiger als Studien

Bei der Homöopathie scheiden sich die Geister. Während Skeptiker auf fehlende Wirkstoffe und Wirkung verweisen, führen Befürworter oftmals die guten Erfahrungen ins Feld. Die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) wollte es genau wissen und gab eine forsa-Umfrage in Auftrag. Dabei zeigte sich, dass positive Erfahrungen für die Mehrheit der Anwender wichtiger waren als Wirksamkeitsstudien. ...mehr

08.07.2014 Spektrum

Wie zufrieden ist die Bevölkerung mit der Gesundheitsversorgung? (Foto: treenabeena/Fotolia)

Bayer-Forsa-Umfrage

Kein Verständnis für die Pharmaindustrie?

Wie steht die Bevölkerung zur Entwicklung neuer Arzneimittel und damit verbundenen Kosten? Und sind die Menschen mit der Gesundheitsversorgung in Deutschland zufrieden? Dies wollte Bayer mittels einer repräsentativen Umfrage erfahren. Das Ergebnis dürfte den Konzern ernüchtern: Es zeigte sich, das knapp 50 Prozent der Befragten der Aussage „Damit die Arzneimittelindustrie teure Forschung auch langfristig finanzieren kann, ist es wichtig, dass sie angemessene Preise erzielt“ nicht zustimmen. ...mehr

Kai-Peter Siemsen wirbt für das Ehrenamt. (Foto: Christian Hoffmann, Apothekerkammer Hamburg)

Apothekerkammer Hamburg

Ehrenamt hat viele Gesichter

Am gestrigen Abend trafen sich etwa 50 ehrenamtlich für die Apothekerkammer Hamburg Tätige zur ersten Veranstaltung unter dem Titel „Ehrenamt hat viele Gesichter“ im Garten des Hamburger Apothekerhauses. Da das Ehrenamt in der Vergangenheit zu wenig gewürdigt worden sei, hat der Vorstand der Apothekerkammer Hamburg diese neue Veranstaltung ins Leben gerufen, die einen feierlichen Rahmen für ein Dankeschön an die Ehrenamtlichen bilden soll. ...mehr

Der französische Arzneimittelmarkt ist anders gestrickt als der deutsche. (Foto: arunchristensen/Fotolia)

Frankreich

Apothekenmarkt zeigt weiter kein Wachstum

Der französische Arzneimittelmarkt ist 2013 wertmäßig im zweiten Jahr in Folge geschrumpft – und zwar auf 26,8 Milliarden Euro nach Herstellerpreisen (-1,4%). Davon entfielen 20,6 Milliarden Euro auf den Apotheken- und 6,2 Milliarden Euro auf den Krankenhausmarkt. Die Verkäufe in Apotheken gingen um 2,4 Prozent zurück, während der Krankenhaussektor moderat um 1,8 Prozent gewachsen ist. Dies ist dem aktuellen Bericht der französischen Arzneimittelagentur ANSM zu entnehmen. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste