Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

29.08.2014 Spektrum

Nehmen Sie teil und gewinnen Sie mit uns! (Foto: Spencer/Fotolia)

In eigener Sache

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Wir möchten Ihre Meinung zur DAZ kennenlernen. Daher starten wir die Umfrage „Ideale pharmazeutische Fachzeitschrift“ zusammen mit Prof. Dr. Gerhard F. Riegl. Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, sagen Sie uns, was Sie von der Deutschen Apotheker Zeitung (DAZ) erwarten, und gewinnen Sie ein Buch! ...mehr

Einige Krankenkassen erstatten (Teil-)Kosten ausgewählter OTC-Präparate. (Foto: Bilderbox)

Erstattung von OTC-Präparaten

Krankenkassen-Übersicht im Internet

Rund 60 gesetzliche Krankenkassen erstatten ihren Versicherten unter bestimmten Voraussetzungen ganz oder teilweise die Kosten einiger OTC-Arzneimittel. Um einen Überblick darüber zu geben, welche Kassen unter welchen Umständen bestimmte rezeptfreie Arzneimittel erstatten oder einen Zuschuss gewähren, hat der Informationsdienstleister MedPrä GmbH eine Übersicht erstellt. ...mehr

Warentest: Vorsicht bei der dauerhaften Schmerzmittel- Einnahme ohne ärztlichen oder apothekerlichen Rat. (Foto: Alliance/Fotolia)

Rezeptfreie Schmerzmittel

Warentest rät zur maßvollen Einnahme

Viele Menschen greifen häufig zu rezeptfreien Schmerzmitteln. Dabei ist ihnen aber oft nicht bewusst, dass auch diese erhebliche Nebenwirkungen haben können. Stiftung Warentest hat die Thematik aufgegriffen und rät in seiner aktuellen „test“-Ausgabe, Schmerzmittel „auf eigene Faust“ – also ohne ärztlichen Rat – maximal vier Tage hintereinander und zehn Tage im Monat einzunehmen. „Individuelle Auskunft können Sie in der Apotheke erhalten.“ ...mehr

In der Bonner Fußgängerzone sollen Apotheken auch weiterhin nachmittags vom Großhandel beliefert werden können. (Foto: Hofgarten Apotheke)

Bonner Fußgängerzone

Apothekerprotest erfolgreich: Lieferung am Nachmittag

Der Protest zeigt Wirkung: Die Apotheker in der Bonner Innenstadt haben sich durchgesetzt: „In Zukunft bekommen Lieferanten von Apotheken Ausnahmegenehmigungen für die Fußgängerzone. Das ist das Ergebnis des Runden Tisches, der am Dienstag beim zuständigen Ordnungsdezernenten der Stadt Bonn, Wolfgang Fuchs, stattfand“, so die Stadt Bonn in einer Mitteilung. ...mehr

Ein zu hoher BMI ist Risikofaktor für viele Erkrankungen. (Foto: pure-life-pictures/Fotolia)

Onkologie

Erhöht Fettleibigkeit das Krebsrisiko?

Ein höherer Body-Mass-Index könnte das Risiko erhöhen, an einer häufigen Krebsart zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt eine große bevölkerungsbasierte Kohortenstudie in Großbritannien, die in der medizinischen Fachzeitschrift Lancet publiziert wurde. ...mehr

28.08.2014 Spektrum

Neuroenhancement: Studierende verzichten auf Rx-Medikamente, nutzen aber Kaffee. (Foto: psdesign1 bzw. ramoncin1978/Fotolia)

Neuroenhancement

Tabletten nein – Kaffee ja

Das Motto „Höher, schneller, weiter“ gilt oftmals nicht nur im Beruf, sondern gerade auch im Studium. Viele Studenten wollen gute Prüfungen ablegen, um möglichst schnell die Karriereleiter zu erklimmen. Dass man seine geistige Leistungsfähigkeit mit Medikamenten und anderen psychoaktiven Substanzen steigern kann, ist den meisten Studierenden bekannt. Mit Rx-Medikamenten oder illegalen Drogen wird Hirndoping laut einer Studie aber nur von sehr wenigen praktiziert. ...mehr

Die meisten in Italien gefälschten Arzneimittelpackungen landen in Deutschland. (Foto: Bilderbox)

Arzneimitteldiebstähle in Italien

Gefälschte Import-Ware landet vor allem in Deutschland

Die italienische Arzneimittel-Zulassungsbehörde AIFA hat auch im August weitere Informationen zu gestohlenen und gefälschten Arzneimittelpackungen veröffentlicht. Konkret geht es um insgesamt 82 unterschiedliche Arzneimittel italienischer Herkunft. Sie sind über den Parallelvertrieb bzw. -import in mehrere europäische Länder gelangt – die Mehrzahl von ihnen nach Deutschland. In Italien wurden inzwischen im Zusammenhang mit den Arzneimitteldiebstählen acht Tatverdächtige festgenommen. ...mehr

Die österreichische Bestellplattform APOdirekt wurde von einem Verbraucherverein getestet. (Screen: apodirekt.at)

Österreichische Verbandsplattform

Anlaufschwierigkeiten bei APOdirekt

Mit APOdirekt existiert in Österreich seit Ende April eine vom Österreichischen Apothekerverband initiierte Online-Vorbestell-Plattform für OTC-Arznei und Apothekenprodukte. Rund die Hälfte aller Apotheken ist beteiligt. Ein Verein für Verbraucherschutz hat das neue Portal jetzt unter die Lupe genommen. Fazit: Es gibt noch Anlaufschwierigkeiten. Beim Apothekerverband ist man gleichwohl zufrieden mit der Startphase. ...mehr

Arzneimittelfälschungen: Auch die „SUPERillu“ beschäftigt sich damit. (Foto: HAV)

Arzneimittelfälschungen

SUPERillu befragt ABDA-Vize

Das Thema Arzneimittelfälschungen ist in Publikumsmedien und Fernsehsendungen nach wie vor präsent. Um ihre Leser darüber aufzuklären, woran man gefälschte Medikamente erkennt und wie man eine seriöse Online-Apotheke identifiziert, hat die Zeitschrift „SUPERillu“ zwei Fachleute befragt. Einer von ihnen ist der Vizepräsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Mathias Arnold. ...mehr

Arznei-Chef-Prüfer Glaeske betont die Vorzüge des Warentest-Handbuchs zu rezeptfreien Medikamenten. (Screen: test.de)

„Fragen Sie nicht nur Arzt und Apotheker“

Glaeske wirbt für Warentest-Handbuch

Es gibt zahlreiche rezeptfrei erhältliche Arzneimittel – 1900 von ihnen hat die Stiftung Warentest in einem Handbuch bewertet. Auf die Beratung von Arzt und Apotheker allein sollte man sich beim Kauf allerdings nicht verlassen, wie ein Internetvideo auf der Seite der Tester deutlich macht. Darin unterhält sich Stiftungs-Alleinvorstand Hubertus Primus mit Prof. Dr. Gerd Glaeske darüber, worauf beim Kauf geachtet werden sollte – und wie sinnvoll das Warentest-Handbuch ist. ...mehr

Schweden diskutiert die exklusive Abgabe von Paracetamol-Tabletten in Apotheken. (Foto: Sket)

Schweden

Paracetamol-Tabletten nur noch in der Apotheke?

Nach Vorstellung der schwedischen Arzneimittel-Agentur sollen Tabletten mit Paracetamol in Schweden ab dem 1. März 2015 nur noch in Apotheken abgegeben werden. Andere, wie beispielsweise flüssige Formen und Brausetabletten, sollen auch weiterhin außerhalb der Apotheke verfügbar sein. Begründet wird dies mit einem Anstieg der Zahl der Vergiftungsfälle in den letzten Jahren. ...mehr

27.08.2014 Spektrum

Ebola: Die Hilfsorganisation ruft zum Spenden für Menschen in Sierra Leone auf. (Logo: AH)

Apotheker Helfen e.V

Hilfe für Ebola-Helfer in Sierra Leone

Um den Aufbau einer Isolierstation für Ebola-Infizierte nahe der Hauptstadt Freetown in Sierra Leone weiterhin zu unterstützen, bittet „Apotheker helfen e.V.“ um Spenden. Hochwertige Schutzkleidung sei im Land nicht zu bekommen, aber dringend nötig, erklärt Bruder Lothar Wagner, Direktor von Don Bosco Fambul. Die katholische Ordensgemeinschaft führt den Aufbau der Isolierstation nahe Freetown durch. ...mehr

Die Apothekerkompetenz wird laut einer Studie von Patienten hoch geschätzt. (Foto: drubig-photo/Fotolia)

Hochschul-Studie

Apothekenberatung wertgeschätzt

Die Kompetenz der Apotheker wird von Patienten hoch geschätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hochschule Fresenius, für die 188 Personen zu Wahrnehmung und Wünschen zur apothekerlichen Beratung befragt wurden. Viele stehen danach einer Ausweitung der apothekerlichen Leistungsbereiche positiv gegenüber. Die Umfrageergebnisse deuten auch darauf hin, dass Potenzial für eine Optimierung der Schnittstelle zwischen Arzt und Apotheker besteht. ...mehr

Alle Links zu verschiedensten Gesundheitsthemen führen nur zum Onlineshop. (Screens: www.apotheken-woche.com bzw. www.apotheken-welt.com)

Diätpillen im Internet

Dubioses Geschäft mit gutem Apotheken-Ruf

Irreführende Werbemethoden für Diätpillen gibt es zahlreiche. Meist wird dabei versucht, einen möglichst seriösen Eindruck zu vermitteln. Eine aus apothekerlicher Sicht besonders ärgerliche Strategie dürfte Marketing mit dem guten Ruf der Apotheken sein, wie etwa das für die Diätpillen Redunovin und Oxitamin: Auf verschiedenen Internetseiten berichtet eine angebliche Reporterin über ihren Selbstversuch mit den Diätpillen – mit durchschlagendem Abnahmeerfolg. In zwei Varianten gehört die Reporterin zur Zeitschrift „Apotheken Woche“ bzw. der „Apotheken Welt“. ...mehr

26.08.2014 Spektrum

Die Ebola-Epidemie in Westafrika führt zu einer beispiellose Infektionsrate bei den Helfern. (Foto: krishnacreations/Fotolia)

Ebola-Epidemie in Westafrika

WHO: 240 Helfer angesteckt – 120 gestorben

Bei der Ebola-Epidemie in Westafrika haben sich medizinische Helfer in beispiellosem Ausmaß mit dem Virus infiziert. Bislang hätten sich mehr als 240 Ärzte, Pfleger und andere Helfer angesteckt, von denen über 120 gestorben seien, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit. Der Ebola-Mitentdecker Peter Piot warf der Organisation vor, viel zu spät auf die Epidemie reagiert zu haben. ...mehr

EU-Kommission berichtet von Forschungsprojekt: Wird Typ-1-Diabetes durch zu viel Sauberkeit ausgelöst? (Foto: evgenyatamanenko/Fotolia/DAZ)

Europäisches Forschungsprojekt

Typ-1-Diabetes ausgelöst durch zu viel Sauberkeit?

Typ-1-Diabetes ist bei Kindern und Jugendlichen in Europa auf dem Vormarsch. Ein europäisches Forschungsprojekt sucht die Ursache hierfür im Reinlichkeitsverhalten in der Umgebung der Betroffenen. Lange als beste Verteidigung angenommen, könnte eine übertriebene Hygiene danach tatsächlich die Ursache dafür sein. ...mehr

Minderjährige: Die WHO spricht sich für ein Verbot von E-Zigaretten. (Foto: Roland Hoffmann/Fotolia)

Mögliche Gesundheitsgefahr

WHO: Keine E-Zigaretten für Minderjährige!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt allen Staaten ein Verbot des Verkaufs von E-Zigaretten an Minderjährige. Zudem müssten die elektrischen Inhalationsgeräte ebenso wie herkömmliche Tabakwaren bis auf weiteres von der Benutzung in öffentlichen Räumlichkeiten ausgeschlossen werden, forderte die WHO. ...mehr

„Ice Bucket Challenge“: Die Berliner Charité ist dankbar für die ALS-Spenden. (Foto: Constantinos/Fotolia)

„Ice Bucket Challenge“

Charité verzeichnet deutlich mehr ALS-Spenden

Eiswasserdusche oder für die Erforschung der Nervenkrankheit ALS spenden: Der Internet-Trend „Ice Bucket Challenge“ hat das Spendenaufkommen bei der ALS-Ambulanz der Berliner Charité vervielfacht. Bis Montag gingen mehr als 450 Spenden ein, teilte die Charité mit. Die Spenden zwischen 5 und 1500 Euro werden für die Medikamentenforschung und die Versorgung von ALS-Patienten verwendet. ...mehr

25.08.2014 Spektrum

So oder so ähnlich soll das neue ABDA-Logo im Vergleich zum alten aussehen...(Montage: DAZ)

Corporate Design

ABDA-Logo: Aus neu mach alt?

Zum diesjährigen Deutschen Apothekertag will sich die ABDA im neuen Gewand präsentieren: Ein neues ABDA-Logo soll alle Briefköpfe, Broschüren und den Internetauftritt schmücken. Der geschäftsführende ABDA-Vorstand hat das neue Corporate Design in geheimer Mission bereits abgesegnet. Offiziell vorgestellt werden soll der neue Schriftzug kurz vor dem Deutschen Apothekertag. Sie können schon jetzt sagen, was Sie von dem neuen Logo halten: Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage! ...mehr

24.08.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Das war's dann mit dem Sommer, der Herbst macht sich breit – und der Apothekertag steht vor der Tür. Mein liebes Tagebuch, mit Blick in die vorbereiteten Anträge zum Apothekertag: Da gibt’s mächtig was zu tun. Alle Baustellen sind dabei. Auch der ABDA-Antrag: So geht mehr Honorar. Und in einem DAZ-Interview erklärt ABDA-Präsident Schmidt, warum das Leitbild zum Perspektivpapier mutierte und was er sich von den Ärzten erhofft. In dieser Woche auch dabei: Weg mit der Importquote, sagen die Apothekers. Importe sind ja sooo wichtig, sagt die Politik. Und: Lieferengpässe, was ist das? – fragt die Politik. Mein liebes Tagebuch, wir fragen: Wo steckt die Freude im Apotheker-Dasein? ...mehr

12345678910  …  nächste