Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

27.01.2015 Politik

Arzneimittelversand in Österreich: Was hält die Politik von einem „Nachtdienstausgleichsfonds“? (Foto: fotoknips/Fotolia)

Österreich

Versandapotheken sollen Ausgleich zahlen

Die Standesvertretung der österreichischen Apotheker erwartet von der Politik verschärfte Regeln für den eben erst liberalisierten OTC-Onlinehandel. Das Gesundheitsministerium solle „die Ungleichheiten zwischen dem stationären Handel und den Onlineversendern noch ausmerzen“, fordert Christian Müller-Uri, der Präsident des Österreichischen Apothekerverbands, laut dem Wirtschaftsmagazin „trend”. ...mehr

27.01.2015 Spektrum

Die Rampe im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. (Foto: Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau)

Holocaust-Gedenktag

Auch Ärzte und Apotheker taten Dienst in Auschwitz

Am 27. Januar 1945 besetzten sowjetische Truppen Auschwitz. Damit endete die Geschichte des bekanntesten Konzentrationslagers, das zum Synonym für die Verbrechen des Nationalsozialismus geworden ist. Im Jahr 2005 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 27. Januar zum Internationalen Holocaust-Gedenktag. An der systematischen Tötung von über einer Million Menschen haben auch Heilberufler mitgewirkt. ...mehr

26.01.2015 Spektrum

Die dritte Welle der ABDA-Imagekampagne kommt. (Bild: ABDA)

ABDA-Imagekampagne

Die nächste Welle rollt an

Die ABDA ist mit der Resonanz auf ihre Imagekampagne zufrieden. Bislang, so die ABDA, machen rund 2500 Apotheken mit. Für die dritte Welle der Kampagne können Apothekenleiter nun noch bis zum 6. Februar kostenlos Plakate bestellen. ...mehr

25.01.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Mit einem Gruselpapier will GKV-Stackelberg einen Modernisierungsschub und landet damit in der Mottenkiste. Die GKV-Forderungen sind so daneben, dass sogar die ABDA umgehend aufschrie. Was nicht immer der Fall ist, wie ein Diefenbachscher Brief mit Kritik am ABDA-Präsidenten offenbart. Und während die Ärzte in der „Pille danach“ aus Apothekerhand den Untergang des Abendlandes sehen, bilden sich die Pharmazeuten pflichteifrig fort, auch wenn sich das Ergebnis nicht immer in Fernsehtests widerspiegelt. Die Kammertests zeigen, dass es besser ist als der Schein. Und, mein liebes Tagebuch, dunkle Wolken über dem Medikationsmanagement – das ziehen sich schon die Ärzte an Land. ...mehr

22.01.2015 Spektrum

ECC Köln-Studie zu Top 10 im Online-Handel: Spezialversender punkten in der Kundengunst. (Foto: Beermedia/Fotolia)

Online-Handel

Spezialversender punkten in der Kundengunst

Unter die Top 10 der beliebtesten Online-Shops der Deutschen haben es zwei Versandapotheken geschafft: Die Shop-Apotheke (Platz 3) und DocMorris (Platz 9). An der Spitze des Rankings stehen zwei spezialisierte Familienunternehmen: das Musikhaus Thomann und die Parfümerie Pieper. Nicht unter die ersten zehn hat es hingegen der vermeintliche Platzhirsch Amazon geschafft. ...mehr

Die EMA will Generika-Zulassungen in der EU beschleunigen. (Foto: stalkerstudent/Fotolia)

Europäische Arzneimittel-Agentur

Generika-Zulassungen international beschleunigen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur will mit Arzneimittel-Behörden außerhalb der Europäischen Union bei der Zulassung von Generika stärker kooperieren. Hierzu wurde eine Initiative gestartet, mit der Bewertungen direkt im Zulassungsverfahren untereinander ausgetauscht werden können. Sie begann im Juli 2014 mit dem dezentralen Zulassungsverfahren als Modell und wird jetzt auf das zentrale Verfahren erweitert. Die Initiative zum Informationsaustausch ist Teil eines Pilot-Projektes der internationalen Aufsichtsbehörden für generische Medikamente. ...mehr

21.01.2015 Spektrum

US-Apotheker sollen mehr Kompetenzen erhalten. (Foto: goodluz/Fotolia)

Apotheker in den USA

Mehr Kompetenzen in der integrierten Versorgung

Die US-amerikanischen Apotheker sollen in Zukunft über die reine Arzneimittelabgabe hinaus im Rahmen integrierter Versorgungs-Modelle eine größere Rolle spielen. Dies fordert ein neues Papier der Vereinigung der Gouverneure des 51 US-Bundesstaaten. Ein besonders großes Potenzial liegt nach ihrer Einschätzung in der Integration von Apothekern in die Teams zur Versorgung chronisch Kranker, denn gerade hier spielt das Medikationsmanagement eine sehr kritische Rolle. ...mehr

Die apothekerliche Beratung ist immer wieder Gegenstand verschiedener TV-Beiträge. (Foto: ABDA)

Apothekenberatung in NRW

TV-Tests vs. Kammer-Tests

Apotheken-Testkäufe sind in Fernsehbeiträgen beliebt – immer wieder wird die Beratung unter die Lupe genommen und ein anschließendes Fazit gezogen. Für verschiedene Beiträge hat der WDR das Ergebnis einer Stichprobe angekündigt. Getestet wurden 18 Apotheken in NRW, von denen zehn mit „schlecht“ abschnitten. Doch die Apothekerkammern des Bundeslandes halten prompt dagegen: Die Ergebnisse der zahlreichen „populistischen Apothekentests“ basierten zumeist auf subjektiven Eindrücken – und oft stehe das Ergebnis schon vor den Tests fest. ...mehr

20.01.2015 Spektrum

DAZ-Spezial: Alles rund um den OTC-Switch der „Pille danach“.

DAZ-Spezial

Alles rund um die „Pille danach“

Noch sind nicht alle Punkte zum OTC-Switch der „Pille danach“ geklärt. Dennoch endete mit dem Beschluss der EU-Kommission, das Ulipristal-haltige Notfallkontrazeptivum ellaOne® aus der Verschreibungspflicht zu entlassen, eine lange Geschichte um die Rezeptpflicht der „Pille danach“ in Deutschland. Ein politisches Hickhack, das sich über vier Regierungskoalitionen und die Amtszeiten von drei Gesundheitsministern hingezogen hat, findet allmählich sein Ende. Lesen Sie in unserem DAZ-Spezial eine Chronologie der Ereignisse seit dem Jahr 2003 – und vieles mehr. ...mehr

Gesundheits-Apps erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. (Foto: alexey_boldin/Fotolia)

Geschäftsmodell Gesundheitsdaten?

Digitale Gesundheitshelfer im Kommen

Jeder Dritte in Deutschland würde seine persönlichen Gesundheits- und Fitnessdaten aus Smartphone-Apps, Fitness-Trackern oder anderen Messgeräten an seine Krankenversicherung weiterleiten – wenn er dafür im Gegenzug Vorteile erhält. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Marktforschungsfirma YouGov hevor. Die Verbraucherzentralen warnen allerdings vor einem zu sorglosen Umgang mit persönlichen Daten bei digitalen Gesundheitsangeboten. ...mehr

Die Weltgesundheitsorganisation will nicht übertragbare Krankheiten zurückdrängen (Bild: WHO).

Nicht übertragbare Krankheiten

WHO: Zeit zum Handeln

38 Millionen Menschen sind im Jahr 2012 an Herz- und Lungenkrankheiten, Schlaganfall, Krebs oder Diabetes gestorben, davon 16 Millionen (40%) vorzeitig, das heißt, vor dem siebzigsten Lebensjahr. Dies geht aus dem „Globalen Statusreport zu nicht übertragbaren Krankheiten 2014“ hervor, den die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestern vorgestellt hat. Viele dieser Fälle könnten in Zukunft vermeidbar sein, meint die WHO, und will nun massiv gegensteuern. ...mehr

APOkix-Umfrage im Dezember: Beratungsqualität und Bürokratieabbau sind bei Apothekern die Topthemen für 2015. (Foto: fotomek/Fotolia)

Relevante Themen in 2015

Beratungsqualität & Bürokratieabbau an der Spitze

Insbesondere die Beratungsqualität und der Bürokratieabbau im Apothekenalltag stehen in diesem Jahr im Fokus der Apotheker. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle APOkix-Umfrage. Danach wird 2015 für knapp 84 Prozent der befragten Apotheker das Thema Beratungsqualität von hoher Relevanz sein. Sieben von zehn Befragten messen dem Bürokratieabbau eine große Bedeutung bei. Am hinteren Ende der Skala findet sich hingegen die Besetzung von PTA-Ausbildungsplätzen. ...mehr

19.01.2015 Spektrum

Der Schladminger - Kongresssplitter vom Pharmacon (Foto: daz).

Der Schladminger – Abseitiges vom Pharmacon

Gebrochene Herzen beim Nachtrodeln in Ephesos

Fortbildungskongresse, pharmazeutische zumal, sind hochseriöse Veranstaltungen. Die wissbegierigen Teilnehmer lauschen ernsthaft und aufmerksam den renommierten Referenten. Das ist natürlich auch beim Schladminger Pharmacon nicht anders. Trotzdem kam bereits am Eröffnungsnachmittag die Sprache auf pfälzische Zischlaute, Apotheker im Museum und die Reiseapotheke eines Archäologen-Teams. Eine Glosse aus Schladming. ...mehr

Die Medizin will Krebs möglichst gezielt und inidividuell bekämpfen. (Foto: psdesign1/Fotolia)

Personalisierte Medizin

Große Hoffnungen, aber auch Hindernisse

Im vergangenen Jahr hat die personalisierte Medizin vor allem in der Onkologie dramatische Fortschritte gemacht, dank der genetischen Stratifizierung, der Identifizierung von Biomarkern zur Diagnose, prognostischer Tests und zielgerichteter Therapien. In diesem Jahr soll die Latte noch höher gelegt werden, wie aus einer aktuellen Prognose in „Genetic Engineering & Biotechnology News“ (GEN) hervor geht. ...mehr

18.01.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Es war die Woche der „Pille danach“. Fast kein Tag ohne eine Meldung dazu. Und keiner weiß so recht, wie’s weitergeht. Dagegen glaubt der Fiskus zu wissen, dass alle Kaufleute mit elektronischen Registrierkassen potenzielle Steuerbetrüger sind. Mehr Elektronik will auch unser Bundesgesundheitsminister im Gesundheitswesen, eHealth heißt das Zauberwort, dumm nur, dass Datenautobahn und elektronische Gesundheitskarte noch Baustellen sind – den Medikationsplan gibt’s daher erst mal auf Papier. Zukunftspläne gibt’s in Hessen, Meck-Pomm und Sachsen, hier wurden neue Kammer- und Verbandsleute gewählt. Mein liebes Tagebuch, kommt da etwa mit den Neuen ein zaghaftes Frühlingserwachen in die Berufspolitik? ...mehr

16.01.2015 Spektrum

Ausbildungsapotheken und Studenten sollen zusammengebracht werden. (Foto: ABDA)

Nachwuchs trifft Praktiker

Kammer lädt zur Praktikumsbörse in Magdeburg

Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt veranstaltet am Montag, dem 26. Januar, zum zweiten Mal eine Praktikumsbörse. Hier sollen Pharmaziestudierende des 7. Semesters der Uni Halle mit interessierten Ausbildern zusammengebracht werden. Apothekenleiterinnen und -leiter aus der Region sind herzlich eingeladen. ...mehr

Wie würden Sie entscheiden, wenn eine Kundin ellaOne ohne Rezept verlangt? (Bild: jojje11/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

„Pille danach“ noch nicht ohne Rezept

Die meisten Apotheken sehen sich nicht veranlasst, ellaOne® schon ohne Rezept abzugeben. DAZ.online hatte diese Woche angesichts der unklaren Rechtslage rund um das von der EU-Kommission aus der Rezeptpflicht entlassene Notfallkontrazeptivum eine Umfrage gestartet. Wir wollten wissen, wie Sie reagieren würden, wenn heute eine Kundin die „Pille danach“ ohne Rezept verlangt. Drei Viertel der Teilnehmer antworteten, sie würden nach wie vor ein Rezept sehen wollen. ...mehr

Französen kaufen in Apotheken vermehrt Angstlöser. (Foto: grafikplusfoto/Fotolia)

Paris-Anschläge steigern Pharmaumsatz

Franzosen kaufen vermehrt Angstlöser

Nach den terroristischen Anschlägen in Paris ist der Verkauf angstlösender Medikamente in Frankreich deutlich angestiegen. Das gehe aus jüngste Umsatzzahlen der Apotheken hervor, meldet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf die französische Tageszeitung „Le Figaro“. Danach soll sich die Menge der zwischen vergangenem Freitag und Dienstag verkauften Medikamente, die Angst und Stress bekämpfen, um 18,2 Prozent gegenüber dem üblichen Niveau erhöht haben. ...mehr

15.01.2015 Spektrum

Was würden Sie tun? (Foto: ABDA)

DAZ.online-Umfrage zu ellaOne

Was würden Sie tun?

Die EU-Kommission hat ellaOne® (Ulipristalacetat) europaweit aus der Verschreibungspflicht entlassen. Und doch gibt es keine klare Ansage dazu, ob das Präparat damit ab sofort ohne Rezept in deutschen Apotheken abgegeben werden darf. Angesichts dieser unklaren Situation möchten wir gerne von Ihnen wissen, was Sie tun würden, wenn heute eine Kundin ohne Rezept ellaOne® verlangt? ...mehr

Das österreichische Schladming hat nicht nur als Ski-, sondern auch als Kongressort einen Namen. 2015 gastiert dort erstmalig der Pharmacon. (Bild: Nikolai Korzhov/Fotolia)

Premiere in Schladming

Der Pharmacon wird jünger

Der Plan, den Pharmacon mit dem Umzug vom schweizerischen Davos ins österreichische Schladming auch für jüngeres Publikum attraktiv zu machen, ist – zumindest nach Aussage des Veranstalters – aufgegangen. Die bisher angemeldeten Teilnehmer sind im Schnitt deutlich jünger als in den vergangenen Jahren, so ein Sprecher gegenüber DAZ.online. Die Tatsache, dass sich immer weniger junge Apotheker für die Fortbildung in Davos entschieden hatten, war ausschlaggebend für den Ortswechsel gewesen. ...mehr

14.01.2015 Spektrum

vzbv: Irreführende Gesundheitsversprechen liegen im Trend. (Foto: fotohansel/Fotolia)

Health Claims

Irreführende Gesundheitsversprechen im Trend

Gesundheitsversprechen auf Lebensmittelpackungen – sogenannte Health Claims – beeinflussen das Kaufverhalten von Verbrauchern, halten aber oftmals nicht, was sie versprechen. Das belegt eine aktuelle Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands und des Projekts Lebensmittelklarheit. Danach locken 63 Prozent der untersuchten Produkte mit potenziell irreführenden Aussagen. ...mehr

12345678910  …  nächste