Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

28.05.2015 Spektrum

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. (Bild: Zerbor/Fotolia)

Weltnichtrauchertag

Zur Raucherentwöhnung in die Apotheke

Ex-Raucher fühlen sich grundsätzlich gesünder und sind zufriedener als Raucher, wie die Umfrageergebnisse des Deutschen Gesundheitsmonitors des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH) zeigen. Raucher sollten sich daher über die verschiedenen Möglichkeiten zur Raucherentwöhnung informieren, rät der Verband wenige Tage vor dem Weltnichtrauchertag am 31. Mai – insbesondere die Apotheke sei ein geeigneter Ort, um kompetent beraten zu werden. ...mehr

Antoni Gilabert stellte in Barcelona das elektronische Verschreibungssystem von Katalonien vor. (Foto: DAZ/diz bzw. niroworld/Fotolia)

Gesundheitssystem in Spanien

Medikationsplan läuft bereits in Katalonien

In Spaniens autonomer Region Katalonien ist bereits auf den Weg gebracht, was in Deutschland mit dem eHealth-Gesetz so oder ähnlich erst angedacht ist: 96 Prozent der ärztlichen Verschreibungen werden in dieser Region der iberischen Halbinsel über ein elektronisches Verschreibungssystem ausgestellt. Der Arzt erstellt für den Patienten einen Medikationsplan und übermittelt seine Verordnung elektronisch an einen Server. ...mehr

Verärgerte Apothekenkunden - in Frankreich werden Übergrifffe von der Apothekerkammer dokumentiert. (Foto: alphaspirit/Fotolia)

Frankreich

Immer mehr Verbalattacken in Apotheken

Französische Apotheker fühlen sich in ihren Offizinen nicht mehr sicher. Vor allem sind sie immer häufiger Beschimpfungen von Kunden ausgesetzt, denen etwas nicht passt. Dies zeigt eine Erhebung der französischen Apothekerkammer (Orde national des pharmaciens) für das Jahr 2014. Das entsprechende Monitoring-System mit einem jährlichen Bericht existiert seit dem Jahr 2011. ...mehr

27.05.2015 Spektrum

Andreas Barner ist in diesem Jahr Kirchentagspräsident. (Foto: Boehringer Ingelheim)

Zwischen Kirche und Wirtschaft

Pharma-Chef ist Kirchentagspräsident

Präsident des diesjährigen Evangelischen Kirchentags ist ein „Pharmaboss“: Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Sprecher der Unternehmensleitung der Boehringer Ingelheim GmbH. Wie sich Kirchentag und Wirtschaft miteinander vertragen, was ihm die aktive Teilnahme am Kirchentag gibt, welche Bedeutung der christliche Glaube für ihn hat, erläuterte er in Interviews . ...mehr

Selbsthilfegruppen sind auf Förderung angewiessen. (Foto: Fotomek/Fotolia)

Kooperation von Pharmafirmen und Selbsthilfe

Für eine transparente Selbsthilfe

Millionen Patienten in Deutschland haben sich in Selbsthilfeorganisationen zusammengeschlossen. Finanziert werden die Gruppen und Verbände vor allem durch die GKV. Doch auch Hersteller von Arzneimitteln und Medizinprodukten unterstützen die Patienten. Das ist einerseits erfreulich, aber vielen stellt sich auch die Frage, ob es den Unternehmen unter dem Deckmantel Gutes zu tun, vielleicht doch vor allem um Einflussnahme geht? Der vdek plädiert für Transparenz. ...mehr

Nepal: Das Apotheker-Hilfswerk in BaWü spendet weitere 10.00 Euro – für eine Armen-Apotheke. (Bild: Marco2811/Fotolia)

Erdbeben in Nepal

Apotheker spenden weitere 10.000 Euro

Mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker die Deutsch-Nepalische Hilfsgemeinschaft. „Wir alle haben bestürzt die Bilder der Zerstörung nach den Erdbeben gesehen“, erklärt dazu der Vorsitzende des Hilfswerks, Fritz Becker. Die Spendengelder würden für den Betrieb einer Armen-Apotheke in Kathmandu verwendet. ...mehr

Die Zeckensaison 2015 hat bereits begonnen. (Foto: Schlegelfotos/Fotolia)

Mehr Risikogebiete für FSME

Zecken wieder auf dem Vormarsch

In Deutschland ist die Zahl der Risikogebiete für die von Zecken übertragene Hirnentzündung FSME gestiegen. Insgesamt 145 Kreise zählen mittlerweile dazu, drei mehr als 2014, meldet das Robert Koch-Institut. Vor allem in Bayern, Baden-Württemberg, Südhessen und im südöstlichen Thüringen besteht die Gefahr, sich durch einen Biss mit dem Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis anzustecken. ...mehr

5 Mio. Pfund für die Forschung: In Großbritannien werden den „superbugs“ der Kampf angesagt. (Foto: norman blue/Fotolia)

Großbritannien

Kampf gegen „superbugs“

Als einen der höchsten in Großbritannien auf diesem Sektor jemals gewährten öffentlichen Zuschüsse wurden für zwei Flaggschiff-Forschungsprojekte im Bereich antimikrobielle Resistenz insgesamt fast 5 Millionen Britische Pfund locker gemacht. Die Gelder gehen an die Universitäten von Warwick und Cambridge. Sie fließen konkret in Kooperationen mit mehreren Partnern und sollen der wachsenden Bedrohung durch multiresistente Bakterien („superbugs“) gewidmet werden. ...mehr

26.05.2015 Spektrum

Faktenboxen - die AOK setzt auf ein neues Informationsformat. (Screenshot: AOK)

AOK-Faktenbox

AOK setzt auf kompakte Information im Internet

Ärzte in Deutschland bieten aus Expertensicht millionenfach unnütze und sogar riskante Methoden zur Früherkennung und Diagnose an. Patienten sollen sich künftig einfacher selbst ein Bild machen können, was sinnvoll ist und was nicht. Dabei helfen sollen ihnen die neuen „Faktenboxen“ der AOK. Auch Arzneimittel sollen bald dargestellt werden – für Impfungen hält die AOK bereits die ersten Boxen bereit. ...mehr

Patienten wünschen sich Diskretion. (Foto: ABDA)

Beratung in der Apotheke

Kammer erinnert an Diskretion

Die Apothekenbetriebsordnung verlangt, dass die Vertraulichkeit eines Informations- und Beratungsgespräch in der Apotheke gewahrt wird. Auf die Wichtigkeit der Diskretion weist die Landesapothekerkammer Hessen in einem aktuellen Newsletter hin. Hintergrund sind vermehrte Beschwerden von Patienten, die ihre Privatsphäre nicht ausreichend respektiert sehen. ...mehr

Experten warnen vor den Gefahren des E-Zigaretten-Konsums. (Foto: tibanna79/fotolia)

Gefährlicher Chemikaliencocktail

Experten warnen eindringlich vor E-Zigaretten

Zum Weltnichtrauchertag am kommenden Sonntag haben Experten eindringlich vor den Gefahren von E-Zigaretten gewarnt und klare gesetzliche Regelungen gefordert. „Mit jedem Zug wird ein Chemikaliengemisch inhaliert. Insbesondere bei hohem Dauerkonsum kann eine Krebsgefährdung nicht ausgeschlossen werden“, sagte die Leiterin der Stabsstelle Krebsprävention im Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ), Martina Pötschke-Langer. ...mehr

Hinter folgenden Begriffen verbirgt sich auf der Verpackung Mineralöl: Cera Microcri­stallina, Ceresin, Mineral Oil, Ozokerite, Paraffin, Paraf­finum Liquidum, Petrolatum. (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)

Möglicherweise krebserregend

Warentest warnt vor MOAH in Kosmetika

Kosmetika, die auf Mineralöl basieren, beinhalten häufig kritische Substanzen – unter anderem aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH), von denen einige als potenziell krebserregend gelten. Darauf weist die Stiftung Warentest hin. Sie hat 25 Produkte untersucht und fand bei allen entsprechende Belastungen – auch bei Markenprodukten von Bebe, Blistex, Dove, Labello, Nivea und Penaten. ...mehr

24.05.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333_ Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Pfingsten hat so was Erleuchtendes. Zum Beispiel wird ganz klar sichtbar, dass sich unser in die Jahre gekommenes Pharmaziestudium verändern muss, wenn der Apothekerberuf nicht verstauben soll. Auch erhellend: Der Großhandel braucht eine Margenerhöhung, sonst könnte es Druck auf Apotheken geben. Pfingstlicht macht transparent: Das Jägerstraßen-Palais war nicht so wertstabil – ach was, mein liebes Tagebuch, wer hätte das gedacht. Und für Hecken wird’s Gesetz geändert, wen wundert’s? Mein liebes Tagebuch, hätte der Präsident beim Sommerfest in der Kirche doch von der Kanzel gesprochen – vielleicht würde ein kleines Pfingstwunder geschehen und die Politiker würden uns besser verstehen. ...mehr

22.05.2015 Spektrum

Viele Apotheker würden heute nicht noch einmal Pharmazie studieren wollen. (Foto: gow27/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Jeder Zweite würde es nicht noch mal tun

Viele Apotheker würden nicht noch einmal Pharmazie studieren und diesen Studiengang auch anderen eher nicht empfehlen. Die Diskrepanz zwischen Gelehrtem und Apothekenalltag ist für fast jeden zweiten Teilnehmer unserer Umfrage einfach zu groß. Und auch beim Gehalt überwiegen für sie die Nachteile: Als Selbstständige/r müsse man ums Überleben kämpfen, beim Gehalt stoße man schnell an Grenzen. An der Umfrage beteiligten sich 651 Personen. ...mehr

Pflanzenschutzmittel gehören in sachkundige Hände. (Foto: countrypixel/Fotolia)

Neuer Pflanzenschutz-Sachkundenachweis

Antragsfrist zum 26. Mai beachten!

Ab dem 26. November 2015 bedarf es zur Anwendung und zum Verkauf von Pflanzenschutzmitteln eines bundeseinheitlichen Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte. War die erforderliche Sachkunde zuvor bei Pharmazeuten mit der Approbation, sowie bei PTA oder PKA mit ihrem Ausbildungsabschluss abgedeckt, so muss die Sachkunde künftig gesondert nachgewiesen werden. Wer vor dem 14. Februar 2012 bereits sachkundig war muss nun bis zum 26. Mai 2015 bei der zuständigen Stelle seinen neue Sachkundenachweis anfordern. ...mehr

Für die Gesamtausgaben ist unerheblich, ob Arzneimittel in Apotheken oder vom Arzt abgegeben werden. (Foto: Schlierner/Fotolia)

Arzneimittel vom Arzt oder Apotheker

Abgabeweg für Gesamtausgaben einerlei

In der Schweiz sollen mehr preisgünstige Medikamente abgegeben und so die Gesundheitskosten insgesamt gesenkt werden. Die Regierung prüft derzeit, wie „unerwünschte Anreize“ bei der Abgabe und beim Verkauf von Arzneimitteln verringert werden können. Grund ist eine Studie, derzufolge es auf die Gesamtausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung keinen Einfluss hat, ob Arzneimittel vom Arzt direkt abgegeben oder über eine Apotheke bezogen werden. ...mehr

Wie gesund ist Orangensaft - und kann er das Hirn in Schwung bringen? (Foto: BillionPhotos/Fotolia)

Aufgepasst bei Studienergebnissen

Verbessert Orangensaft die Gehirnfunktion?

Jeden Tag Orangensaft trinken könnte bei älteren Menschen die Gehirnleistung verbessern. Dies wollen Forscher von der University of Reading im Südwesten Englands auf Basis einer Studie herausgefunden haben, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde. Der britische National Health Service (NHS) warnt allerdings auf seiner Webseite vor allzu viel Enthusiasmus. ...mehr

21.05.2015 Spektrum

Die Bundesregierung hat ihren Drogen- und Suchtbericht 2015 vorgestellt.

Drogen- und Suchtbericht 2015

Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol

Trotz aller Aufrufe zum Maßhalten riskieren Millionen Menschen in Deutschland Gesundheit und Leben durch Alkohol, Tabak und illegale Drogen. So gelten etwa 1,77 Millionen Erwachsene bis 64 Jahren als alkoholabhängig. Jedes Jahr sterben nach unveränderten Angaben mindestens 74.000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch bzw. Alkohol und Tabak, wie aus dem heute in Berlin vorgestellten Drogen- und Suchtbericht 2015 der Bundesregierung hervorgeht. ...mehr

Würden Sie heute noch mal Pharmazie studieren? (Bild: kwarner/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage zu Berufsaussichten

Würden Sie es noch mal tun?

Nach einem harten Pharmaziestudium winken gut bezahlte Jobs – es klingt eigentlich fair, was „Die Welt“ über Studium, Jobchancen und Gehälter von Apothekern berichtete. Wie aber sehen es diejenigen, die diese Schritte hinter sich haben? Wir wollen wissen, wie Sie als Apotheker dazu stehen. Machen Sie mit bei unser Umfrage! ...mehr

Eine neue Info-Kampagne soll zur Masernimpfung bewegen. (Bild: KBV)

Masernimpfung

Ärzte starten Info-Aktion

Die anhaltende Masernwelle – erst letzte Woche gab es in einer Marburger Schule einen weiteren Ausbruch – hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Kassenärztlichen Vereinigungen veranlasst, eine Informationskampagne zur Masernimpfung zu initiieren. Der Appell richtet sich vor allem an nach 1970 geborene Erwachsene, die häufig keinen ausreichenden Impfschutz besitzen. ...mehr

12345678910  …  nächste