Sie sind hier: Tagesnews-Spektrum

26.07.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan bzw. gena96/Fotolia; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Cannabis aus dem Wintergarten, Coffein aus dem Internet, Vitamine vom Discounter

Weil Apothekenpräparate zu teuer sind und die Krankenkassen nicht zahlen müssen, darf Cannabis in den eigenen vier Wänden angebaut werden. Weil 100% reines Coffein in den USA gerne über das Internet bezogen wird, warnt die FDA vor potenziell tödlichen Überdosierungen. Weil Discounter nicht beraten können, empfiehlt Ökotest bei Beratungsbedarf zu Gesundheitspräparaten den Gang in die Apotheke. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

25.07.2014 Spektrum

Cannabis-Eigenanbau: Wie stehen Sie zur aktuellen Gerichtsentscheidung? (Foto: Rawpixel/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage

Cannabis: Eigenanbau oder Apothekenbezug?

Mit Sativex und Dronabinol gibt es zwar zugelassene Arzneimittel auf der Basis von Cannabis – viele Patienten beklagen aber, dass diese nicht die gleiche Wirkung haben wie Cannabis. In mehreren Urteilen gestattete das Verwaltungsgericht Köln nun ausnahmsweise den Eigenanbau. Was halten Sie davon? Stimmen Sie ab! ...mehr

In Niedersachsen können Radiohörer Gesundheitstipps von Apothekern hören. (Foto: Olekdiy Mark/Fotolia)

„Besser leben“ in Niedersachsen

Apotheker-Tipps im Radio

Den Apotheker im Ohr haben Patienten in Niedersachsen nicht nur, wenn sie eine Apotheke betreten, sondern auch, wenn sie das Radio einschalten. Der Landesapothekerverband (LAV) startete im April mit einem Radiosender ein Projekt, bei dem niedersächsische Apotheker mehrmals täglich in kurzen Radiospots Tipps zu Gesundheitsthemen geben. Und die Resonanz der Radiohörer auf die Gesundheitstipps der Apotheker ist groß. ...mehr

Vitamine und Arzneimittel von Aldi, Lidl und Co.: Ökotest hat sie unter die Lupe genommen. (Bild: eyewave/Fotolia)

Gesundheitspräparate vom Discounter

Ökotest schickt Kunden zur Beratung in die Apotheke

Wie gut sind Vitamine und Arzneimittel vom Discounter? Dieser Frage ging Ökotest mit fachlichem Beistand von Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz nach. Testkriterien waren unter anderem, ob die Wirksamkeit in Studien belegt wurde, die ausreichend hohe Dosierung der Wirkstoffe sowie bei NEM „der Nutzen für den gesunden Verbraucher“. ...mehr

24.07.2014 Spektrum

„Zeit online“ hat sich mit der Lieferengpass-Problematik beschäftigt – und kritisiert die Untätigkeit der Politik. (Foto: 3dkombinat/Fotolia)

Lieferengpässe

„Politik und Pharmaindustrie reden das Problem klein“

Lieferengpässe sind kein harmloses Problem und müssen ernst genommen werden. „Politik und Pharmaindustrie reden das Problem klein“, kritisiert die „Zeit“. Schuld seien Pharmakonzerne, „die vor allem auf Gewinnmaximierung aus sind“, und Politiker, „die zu sorglos mit dem Wohl der Patienten umgehen“. Der Beitrag geht dem Problem nach – und verweist darauf, dass ein verpflichtendes Melderegister sinnvoll wäre. ...mehr

Verschiedene Anweisungen von Arzt und Apotheker verunsichern Patienten. (Foto: ufotopixl10/Fotolia)

Erklärungsansatz für Non-Adhärenz

„Dissonanz“ zwischen Arzt und Apotheker?

Die Arzneimitteltherapietreue von Patienten ist ein wichtiges Thema. Non-Adhärenz schadet nicht der Gesundheit und ist ein wirtschaftliches Problem. Ein Grund für mangelnde Therapietreue könnte sein, dass sich Apotheker und Arzt in ihren Aussagen widersprechen, vermuten Wissenschaftler einer Studie. ...mehr

23.07.2014 Spektrum

Cannabis: BAK-Präsident Kiefer plädiert für den Bezug über Apotheken. (Foto: ABDA)

BAK zur Cannabis-Entscheidung

Kiefer: Apothekenbezug garantiert Qualität

Der Bezug über Apotheken gewährleistet die Qualität von Cannabis. Darauf weist die Bundesapothekerkammer (BAK) im Zusammenhang mit der gestrigen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln zum Cannabis-Eigenanbau hin. „Wenn Cannabis gegen Schmerzen eingesetzt wird und die Funktion eines Arzneimittels hat, dann muss es auch wie ein Arzneimittel behandelt werden“, betont BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer. Und Arzneimittel gehörten eindeutig in die Hände der Apotheker. ...mehr

Pharma-Unternehmen werden auf vielfältige Weise kontrolliert. (Foto: Stillkost/Fotolia)

Transparenz im Pharma-Bereich

EMA-Studienregister und @phrmaedits

Seit Montag können auf der Website der europäischen Arzneimittelbehörde EMA zusammengefasste Ergebnisse klinischer Arzneimittelstudien aus dem europäischen Wirtschaftsraum aufgerufen werden. Damit will die EMA Forderungen nach mehr Transparenz nachkommen und bewirkt so auch eine gewisse Kontrolle. Auf Wikipedia stehen Pharmafirmen derweil unter einer anderen Form der Kontrolle – hier soll die Manipulation von Einträgen aufgedeckt werden. ...mehr

Eremfat®-Sirup: Landesapothekerkammer weicht für Notfalldepots in BaWü auf Import aus. (Logo: LAK BaWü)

Lieferengpass bei Eremfat®-Sirup

LAK BaWü weicht auf Import aus

Die Problematik der Lieferengpässe betrifft nicht nur Arzneimittel, die regelmäßig über den HV-Tisch der Apotheken gehen. Aktuell ist auch ein Arzneimittel, das in den Notfalldepots der Apothekerkammer in Baden-Württemberg freiwillig eingelagert wird, betroffen: Eremfat® Sirup. Das Problem: Es steht kein weiteres zugelassenes Fertigarzneimittel zur Verfügung. Die Kammer weicht daher auf einen Import aus. ...mehr

22.07.2014 Spektrum

BAH: OTC so sicher wie rezeptpflichtige Arzneimittel. (Logo: BAH)

International Self-Care Day am 24. Juli

BAH: Rezeptfreie Arzneimittel wirken sicher

Jedes zweite in deutschen Apotheken abgegebene Arzneimittel ist ein rezeptfreies Medikament. Darauf weist der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) im Vorfeld des „International Self-Care Day“ am 24. Juli hin. BAH-Geschäftsführer Dr. Elmar Kroth: „OTC-Arzneimittel sind wirksam und sicher.“ Viele wüssten nicht, dass OTC die gleichen Anforderungen an die Qualität erfüllen müssen wie Rx-Arzneimittel. ...mehr

Die PTA-Ausbildung in Kassel ist aller Voraussicht nach gerettet. (Foto: Jörg Stipke)

Privater Träger in Aussicht

PTA-Ausbildung in Kassel bleibt

Einige PTA-Schulen mussten ihre Pforten bereits schließen, andere wiederum stehen kurz davor. Die PTA-Schule in Kassel gehörte zu letzteren. Doch jetzt hat sich mit den Bernd-Blindow-Schulen wahrscheinlich ein neuer Träger gefunden. Bei einem „sehr konstruktiven Gespräch“ in den Räumen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg seien bereits grundlegende Punkte geklärt worden, teilte die Schule mit. ...mehr

Das Krebsmittel Romidepsin lockt schlummernde HI-Viren aus den Zellen. (Foto: Jezper/Fotolia)

Aidsforschung

Krebsmittel könnte Durchbruch bringen

Ein Krebs-Medikament könnte zum Durchbruch in der Aidsforschung werden: Dänischen Forschern ist es damit gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie so der Attacke durch das Immunsystem und durch Medikamente preiszugeben. Ole Søgaard von der Universität Aarhus stellte die Ergebnisse auf der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne vor – blieb dabei aber vorsichtig. ...mehr

Vergütungsanreize reichen nicht, um das Ärzte-Mangel-Problem auf dem Land zu beheben. (Foto: M Schuppich/Fotolia)

Zu wenig Ärzte auf dem Land

Vergütungsanreize alleine reichen nicht

Eine höhere Vergütung für niedergelassene Ärzte in Mangelregionen hat bisher kaum zusätzliche Mediziner aufs Land gelockt. „Das zeigt, dass Vergütungsanreize nicht ausreichen, um das Problem der mangelnden Niederlassungsbereitschaft in ländlichen und strukturschwachen Regionen zu beheben“, heißt es nach Angaben der „Rheinischen Post“ in einer Expertise des Forschungsinstituts Iges. ...mehr

21.07.2014 Spektrum

(Foto: DOC RABE MEdia/Fotolia)

Mecklenburg-Vorpommern

Land fördert Neubau einer Klinikapotheke

Mecklenburg-Vorpommern fördert den Neubau der Klinikapotheke im Klinikum Güstrow. Von den 850.000 Euro Gesamtkosten werden 700.000 Euro mit Landesmitteln gefördert, teilte das Sozialministerium mit. Grund für den Neubau sind die mit der neuen Apothekenbetriebsordnung gestiegenen Anforderungen. ...mehr

Die Co-operative Group verkauft ihre Apotheken. (Foto: Co-operative Group)

Großbritannien

Genossenschaft verkauft ihre Apotheken

Britischen Medienberichten zufolge hat die Verbrauchergenossenschaft „The Co-operative Group“ ihre Apothekensparte verkauft. Für umgerechnet über 780 Millionen Euro erhielt die „Bestway Group“ den Zuschlag für die 774 Apotheken in Großbritannien. Käufer Bestway ist der zweitgrößte britische Lebensmittel-Großhändler und in Pakistan im Zement- und Bankgeschäft aktiv. ...mehr

Apotheken stellten in 2013 allein für GKV-Versicherte über 12 Millionen Rezepturen her. (Foto: Sket bzw. ABDA)

Herstellung in Apotheken

Mehr als 12 Millionen Rezepturen

Die öffentlichen Apotheken haben im Jahr 2013 über zwölf Millionen Rezepturen für GKV-Versicherte hergestellt. Das ermittelte das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI). „Insgesamt dürfte die Zahl sogar noch deutlich höher liegen, weil Rezepturen für Privatversicherte oder auf direkte Nachfrage gar nicht erfasst werden“, erklärte DAPI-Vorstand und BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer. ...mehr

Tuberkulose-Bakterien befallen am häugisten die Lunge. (Foto: Juan Gärtner/Fotolia)

Neue Tuberkulose-Behandlung

Kürzer, billiger, erfolgreicher

Eine Revolution im Kampf gegen Tuberkulose sieht die gemeinnützigen Tuberkulose-Allianz in einem neuen Medikamenten-Cocktail. Eine kleine Studie mit 200 Patienten habe hervorragende Ergebnisse gebracht, berichtete der Präsident der Organisation, Mel Spigelman, bei der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne. ...mehr

Inflationäres Aut-idem-Kreuzen erhöht das Regressrisiko für Ärzte. (Foto: detailblick/Fotolia)

Ärzte-Software im Visier der Kassen

Manipulation bei Aut-idem-Kreuz?

In Bremen wundern sich die Krankenkassen über die hohen Aut-idem-Raten einiger Arztpraxen. Bei rund einem Fünftel der Verordnungen wurde die Substitution ausgeschlossen, berichtet die „Ärzte Zeitung“ – einige Praxen haben nahezu 100 Prozent-Quoten. Es steht der Verdacht im Raum, dass manipulierte Software der Grund sein könnte. Die Kassen wollen einige Praxen daher überprüfen. ...mehr

Kirsten Müller-Kuhl muss den HAV verlassen. Die Gründe sind ungeklärt. (Foto: DAZ)

Hessischer Apothekerverband

Müller-Kuhl muss HAV verlassen

Turbulenzen im Hessischen Apothekerverband: Die langjährige Pressesprecherin, Kirsten Müller-Kuhl, wurde kurzfristig von ihren Aufgaben entbunden und freigestellt. Die in der ABDA-„Familie“ bekannte und vielseits geschätzte Öffentlichkeitsarbeiterin wurde zum 30. September gekündigt. ...mehr

20.07.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Der OTC-Versandhandel wächst, wo wird das enden? Arzneifälschungen, Arzneidiebstähle – wie sicher sind denn die Importwege? Medikationsmanagement, mehr Pharmazie, der Apotheker als Heilberuf – Apothekenbetriebsordnung und Perspektivpapier setzen darauf. Aber nicht am HV-Tisch, sagen die Pharmazieräte. Und wo dann? Und kommt die Pflichtfortbildung? Außerdem: den Retaxirrsinn vom Feinsten zeigen die LAV-Erfolge. Mein liebes Tagebuch, das alles und noch viel mehr gibt’s mitten im Juli. ...mehr

18.07.2014 Spektrum

Dr. Harald Schwalbe ist der „Wissenschaftler des Jahres“. (Foto: Uni Frankfurt)

Auszeichnung

Chemiker „Wissenschaftler des Jahres“

Der Frankfurter Chemiker Harald Schwalbe ist zum Wissenschaftler des Jahres gewählt worden. Der Preis „Scientist of the Year“ wird seit 2013 von der Kassel-Stiftung vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Schwalbe erforscht die Struktur von Molekülen, Proteinen und Ribonukleinsäuren. ...mehr

12345678910  …  nächste