Sie sind hier: 

19.04.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Drei Fragen für den Kaufmann Apotheker: Wollen Finanzämter gläserne Registrierkassen? Sind Skonti korruptionsverdächtig? Sind Skonti Rabatte? Drei Fragen für den Heilberufler Apotheker: Ein Medikationsplan schon ab drei Arzneimitteln? Medizinal-Cannabis nur aus der Apotheke? Gibt es ausreichend Nachwuchs für die Pharmazie? Mein liebes Tagebuch, das hat man davon, wenn man Kaufmann und Heilberufler ist. Langweilig wird’s jedenfalls nicht... ...mehr

19.04.2015 Politik

Hauptredner Prof. Dr. Herbert Rebscher (links) und Gastgeber Berend Groeneveld, Vorsitzender des Apothekerverbandes Niedersachsen, beim Zwischenahner Dialog.
(Foto: DAZ/tmb)

Zwischenahner Dialog

Klare Honorarforderungen

Klare Worte zu den Honorarforderungen der Apotheker fand Berend Groeneveld, Vorsitzender des Apothekerverbandes Niedersachsen, beim Zwischenahner Dialog. Zentrales Thema der Veranstaltung am 16. und 17. April war die langfristige Sicherstellung der Versorgung. Als Hauptredner hielt Prof. Dr. Herbert Rebscher ein Plädoyer für eine „forschungsbasierte Versorgung“. ...mehr

18.04.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Cannabis, Ibuprofen und ein gutes Bauchgefühl

Der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) hat seine Empfehlungen zu Ibuprofen veröffentlicht, die Bundesapothekerkammer (BAK) hat Position zum Thema Cannabis bezogen. Außerdem warnt die Landesapothekerkammer (LAK) Baden-Württemberg vor missbräuchlicher Verwendung von Pseudoephedrin-haltigen Arzneimitteln. Mehr dazu und warum nicht alle Wege nach Rom führen und was das mit dem Bauchgefühl zu tun hat, lesen Sie in unserer Wochenschau. ...mehr

17.04.2015 Politik

Die GKV dämpft das Plus der gesetzlichen Sozialversicherung. (Foto: butch/Fotolia)

Statistisches Bundesamt

Sozialkassen mit 3 Milliarden Euro Überschuss

Die Sozialversicherung hat 2014 einen Finanzierungsüberschuss von 3,0 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr waren es noch 1,7 Milliarden Euro mehr. Die Einnahmen der summierten sich im vergangenen Jahr auf 556,1 Milliarden Euro, die Ausgaben auf 553,1 Milliarden Euro. Die gesetzliche Krankenversicherung war der einzige Sozialversicherungsbereich, der mit einem Defizit abschloss. Dies gab des Statistische Bundesamt heute bekannt. ...mehr

17.04.2015 Wirtschaft

Unangemeldete Kassenprüfung: die Mehrheit hat kein Verständnis (Wolfisch - Fotolia.com)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Unangemeldete Kassenprüfung: Warum ausgerechnet bei Apothekern?

Die Ankündigung im Rahmen eines strengeren Vorgehens gegen Steuerbetrug mit elektronischen Kassensystemen eine Anti-Betrugssoftware vorzuschreiben sowie auch in Apotheken unangemeldete Prüfungen durchzuführen, stößt bei der Mehrheit der Teilnehmer unserer Umfrage auf Unverständnis. Nur 7,98 Prozent der Teilnehmer befürworten den Vorstoß, da er in ihren Augen mehr Steuergerechtigkeit schafft. ...mehr

17.04.2015 Spektrum

Crystal wird hauptsächlich aus rückgewonnenem Pseudoephedrin hergestellt. 
(Bild: Nolight - Fotolia.com)

LAK BaWü warnt

Pseudoephedrin-haltige OTCs zur Crystal-Meth-Synthese

Nach wie vor werden Pseudoephedrin-haltige Fertigarzneimittel in großen Mengen bezogen, um daraus illegal das Betäubungsmittel Metamfetamin („Crystal“) herzustellen. Darauf weist die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg in ihrem aktuellen Rundschreiben hin. Apotheken sollten daher weiterhin wachsam sein, wenn im Zusammenhang mit entsprechenden Fertigarzneimitteln ungewöhnliche Nachfragen auffallen. ...mehr

17.04.2015 Politik

Bundesgesundheitsminister Gröhe will über einem Medikationsplan ab drei Arzneimitteln diskutieren. (Foto: AkdÄ bzw. Sket)

Medikationsplan ausweiten

Gröhe: Über drei Arzneimittel diskutieren

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will den im E-Health-Gesetz geplanten Medikationsplan offenbar ausweiten: „Wir müssen diskutieren, ob das schon ab drei regelmäßig verabreichten Medikamenten gilt“, sagte Gröhe gegenüber der Hamburger Morgenpost. Bislang sieht der Gesetzentwurf die Grenze von fünf Medikamenten vor. ...mehr

17.04.2015 Wirtschaft

Nach der Sigma-Aldrich-Übernahme pausiert Merck bei Zukäufen erst einmal. (Foto: Merck)

Pause nach Mega-Übernahme

Vorerst keine Zukäufe bei Merck

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck will nach der Mega-Übernahme des US-Laborausrüsters Sigma-Aldrich bei größeren Zukäufen erst mal eine Pause machen. „In allen unseren Geschäften können wir nun aus eigener Kraft wachsen“, sagte Unternehmenschef Karl-Ludwig Kley am Freitag bei der Hauptversammlung in Frankfurt. „Wir haben nicht nur starke Unternehmensbereiche etabliert, sondern Innovations- und Wachstumsplattformen. Wir stehen in den Startlöchern.“ ...mehr

Auch in Rheinland-Pfalz gib es nun Exklusivverträge für die Versorgung von GKV-Versicherten mit Grippeimpfstoffen. (Foto: DAK bzw. Alexander Raths/Fotolia)

Grippeimpfstoffe

Sanofi und Abbott versorgen Rheinland-Pfalz

Gesetzlich Krankenversicherte in Rheinland-Pfalz werden in der kommenden Grippe-Saison exklusiv mit Grippeimpfstoffen von Sanofi Pasteur MSD sowie Abbott versorgt. Im Auftrag aller gesetzlichen Kassen in Rheinland-Pfalz hatte der AOK Bundesverband das Ausschreibungsverfahren übernommen. Nun wurden die vergebenen Aufträge bekanntgemacht. ...mehr

17.04.2015 Spektrum

Eine Leipziger Apothekerin wurde abgemahnt, weil sie mit Kurkuma ein Zeichen für gesunde Ernährung setzen wollte. (Foto: Screen bzw. Printemps/Fotolia)

Kurkuma ist kein Wundermittel

Abmahnung für Leipziger Apothekerin

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat eine Leipziger Apothekerin wegen unzulässiger Gesundheitsversprechen im Zusammenhang mit der Werbung für Kurkuma abgemahnt. Die Inhaberin der Elster-Apotheke in Leipzig wurde aufgefordert, solche Behauptungen für ein Lebensmittel künftig zu unterlassen. Die Apothekerin hat sich sofort verpflichtet, derartige Aussagen für dieses Gewürz nicht mehr zu verwenden. ...mehr

17.04.2015 Politik

MMS-Szene macht weiter: BfArM-Präsident Broich will gern selbst aktiv werden. (Bilder: BfArM bzw. ARD-Screen)

MMS-Wunderheiler-Szene macht weiter

BfArM will selbst aktiv werden

Weil die Geschäfte mit dem angeblichen Wundermittel MMS weitergehen, spricht sich das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für eine zentrale Zuständigkeit bei der Verfolgung aus: „Der Föderalismus hat seine Vorteile“, erklärt BfArM-Präsident Prof. Karl Broich in einem Beitrag des Magazins „Kontraste“, der gestern Abend ausgestrahlt wurde – aber wenn die Patientensicherheit konkret in Gefahr sei, würde die Behörde gerne „stärker auch selber tätig werden“. ...mehr

BAK-Präsident Kiefer: Cannabis nur aus der Apotheke! (Foto: ABDA)

Bundesapothekerkammer

Cannabis konsequent wie Arzneimittel behandeln

Ärztlich verordnetes Cannabis ist aus Sicht der BAK genau wie jedes andere Arzneimittel zu behandeln. Ob es sich um getrocknete Pflanzenteile oder um Zubereitungen aus Cannabis handelt: „Alle Arzneimittel gehören in die Hände des Apothekers“, fordert BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer. Von einem Eigenanbau von Cannabis für medizinische Zwecke hält er nichts. ...mehr

17.04.2015 Spektrum

Der Ebola-Fonds braucht noch mehr Unterstützung. (Foto: Bilderbox)

Hoffen auf weitere Zusagen

Ebola-Fonds braucht mehr Unterstützung

Deutschland, Großbritannien und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben die Staatengemeinschaft aufgerufen, sich an der Finanzierung des neuen Ebola-Katastrophenfonds zu beteiligen. Es gehe darum, ärmeren Ländern bei Epidemien künftig schneller helfen zu können. Andere Länder sollten dem Beispiel Deutschlands und Großbritanniens folgen, sagte IWF-Chefin Christine Lagarde. ...mehr

Anzeige

© (2015) CAVA/QUIPOS

Beratungskolleg Proktologie von DR.KADE

Ein Tabu charmant auf den HV-Tisch bringen? Eigentlich gar kein POblem

Spätestens seit der kultige FAKTU-Lui das Thema Hämorrhoiden so sympathisch auf die deutschen Fernsehbildschirme transportiert hat, ist klar: Selbst ein Thema unterhalb der Gürtellinie lässt sich durchaus charmant aufbereiten – auch bei der Beratung in der Offizin. ...mehr

16.04.2015 Politik

Der G-BA überschreitet Frist - um die Patientensicherheit zu schützen. (Foto: G-BA)

Frühe Nutzenbewertung

G-BA setzt Beschluss zu Glybera aus

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Beschlussfassung im Nutzenbewertungsverfahren für das erste Gentherapiemedikament Glybera® (Wirkstoff: Alipogentiparvovec) vorläufig ausgesetzt. Erstmalig seit Beginn der frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln wurde in diesem Fall eine gesetzlich vorgesehene Bewertungsfrist überschritten. Grund sind erst jetzt bekannt gewordene mögliche Risiken des Arzneimittels. ...mehr

16.04.2015 Wirtschaft

Auf einen Bierdeckel passen die AEP-Konditionen. Dagegen klagt die Wettbewerbszentrale. (Foto: AEP bzw. Tsiumpa/Fotolia)

SKONTO-KLAGE GEGEN AEP

Wettbewerbszentrale: Skonto ist Rabatt

Die Klageschrift der Wettbewerbszentrale gegen den Arzneimittelgroßhändler AEP wegen seiner Skonti-Politik ist in Alzenau eingetroffen. Darin begründet die Wettbewerbszentrale wie schon in der Abmahnung ihre Position, dass es sich bei den AEP-Konditionen um einen Verstoß gegen die Arzneimittelpreisverordnung handelt. Skonto ist immer auch Rabatt, heißt es darin sinngemäß. ...mehr

16.04.2015 Politik

Selbst Operationsbesteck bleibt gelegentlich versehentlich im Patienten zurück. (Bild: Kzenon/Fotolia.com)

Zehn Jahre Aktionsbündnis Patientensicherheit

APS fordert mehr Unterstützung

Fehler passieren – auch in der Medizin. So sterben einer Schätzung zufolge in Deutschland jedes Jahr 600 bis 700 Patienten, weil im Krankenhaus nach einer Operation Tupfer und andere Materialien in ihren Körpern vergessen werden. Dies ist nur ein Beispiel, auf das das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) anlässlich seiner Jahrestagung hinweist. Das Bündnis fordert, Programme zur Förderung der Patientensicherheit auszubauen und mit öffentlichen Geldern zu fördern. ...mehr

16.04.2015 Spektrum

Apotheken in Brandenburg setzen sich für höhere Durchimpfungsraten ein. (Foto: tunedin/Fotolia)

Europäische Impfwoche

Apotheken checken Status und beraten

Apotheken in Brandenburg wollen die Durchimpfungsraten weiter erhöhen. Deshalb beteiligen sie sich an der zehnten Europäischen Impfwoche unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen.“, die vom 20. bis 25. April stattfindet. Die Landesapothekerkammer hat alle Apotheken im Bundesland dafür mit Material versorgt. ...mehr

Hatschi: Frühlingszeit ist für viele leider auch Heuschnupfenzeit. (Foto: Tatyana Gladskih/Fotolia bzw. TK)

Endlich Frühling?

Pollenflug: Birke mit weniger Wucht

Niesen, juckende Augen und Dauerschnupfen: Zumindest wer auf Birkenpollen allergisch reagiert, kann in diesem Jahr mit milderen Symptomen rechnen als im Vorjahr. 2015 werde eine geringere Konzentration dieser Pollen erwartet, sagten Experten der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst am Mittwoch in Berlin. ...mehr

16.04.2015 Pharmazie

Cochrane-Wissenschaftler haben sich mit der Antibiotika-Gabe bei asymptomatische Bakteriurien befasst. (Bild: lom123/Fotolia.com)

Harnwegsinfektionen

Keine Symptome, kein Antibiotikum

Ob asymptomatische Bakteriurien bei Frauen, die ansonsten nicht in einer Risikosituation sind, antibiotisch behandelt werden sollten, ist in der Fachwelt umstritten. In einem aktuellen Cochrane-Review wird die Datenlage bis Ende Februar 2015 aufarbeitet, mit dem Ergebnis, dass die Antibiotika-Gabe keinen klinischen Nutzen bringt. ...mehr

16.04.2015 Politik

SPD-Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (Bild: Michael Zapf)

Hamburger Senat

Prüfer-Storcks bleibt Gesundheitssenatorin

Seit gestern steht der neue, rot-grüne Hamburger Senat: Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt wählte Olaf Scholz (SPD) zum Ersten Bürgermeister Hamburgs und bestätigte die Senatorinnen und Senatoren. Erneut in der Regierungsriege vertreten ist Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) als Gesundheitssenatorin. ...mehr

12345678910  …  nächste