22.07.2014 Pharmazie

Viele bunte Tabletten: Ändert sich das Aussehen eines Medikaments, verunsichert das die Patienten. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Optikwechsel bei Generika

Nur die kleinen Herzen helfen

Die längliche Weiße fürs Cholesterin, das Herzchen für den Blutdruck: Viele Patienten identifizieren ihre Medikamente anhand der Optik. Ändert sich diese, zum Beispiel aufgrund eines generischen Austauschs, wirkt sich das negativ auf die Adhärenz aus. Das ergab eine Studie mit Herzinfarktpatienten. Positive Auswirkungen könnte es hingegen haben, wenn Patienten sich eine Stammapotheke suchen. ...mehr

22.07.2014 Pharmazie

Das Alkaloid Coffein ist der anregend wirkende Bestandteil von Genussmitteln wie Kaffee und Tee. (Bild: Ekaterina Garyuk/Fotolia)

Nach Todesfall durch Überdosierung

FDA warnt vor Coffein-Pulver aus dem Internet

Pharmazeutische Qualität, Reinheitsgrad: 100 Prozent reines Coffein-Pulver. Bei der Kundenrezension 4,5 von 5 möglichen Sternen. So ist es auf der Website eines Internet-Versenders zu lesen. Über die Gefahr von Herzrhythmusstörungen, Krämpfen bis hin zum Tod durch Koffein-Überdosierung findet man nichts. In den USA ist bereits ein Todesfall eines Teenagers durch Überdosierung von Coffein-Pulver bekannt. Die FDA warnt daher ausdrücklich vor dem Konsum von reinem Coffein-Pulver. ...mehr

19.07.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan bzw. gena96/Fotolia; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Kein Ende in Sicht

Die Arzneimitteldiebstähle in Italien bzw. deren Folgen lassen uns auch diese Woche nicht los und ein Ende ist nicht in Sicht: Rückrufe im großen Stil, ein Arzneimittelimporteur unter Beobachtung und eine schwarze Liste mit fragwürdigen Arzneimittelhändlern. Mehr dazu und weitere News dieser Woche in unserer Wochenschau. ...mehr

18.07.2014 Pharmazie

(Foto: reeel/Fotolia)

Arzneimitteldiebstahl Italien

Orifarm ruft Gardasil und Neulasta zurück

Der Arzneimittel-Importeur Orifarm ruft je eine Charge seiner Produkte Gardasil® und Neulasta® zurück. Die Packungen seien bereits im vergangenen Jahr in Italien gestohlen und anschließend italienischen Großhändlern untergeschoben worden. ...mehr

Der G-BA bescheinigt Sofosbuvir einen Zusatznutzen gegen chronische HCV. (Foto: Thesimplify/Fotolia)

Nutzenbewertung

Sofosbuvir hat „beträchtlichen“ Zusatznutzen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat Sofosbuvir (Sovaldi®) zur Behandlung einer chronischen Hepatitis-C-Virusinfektion im Rahmen der Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen teilweise einen beträchtlichen Zusatznutzen attestiert. Das Präparat ist allerdings deutlich teurer als bisherige Therapien. ...mehr

17.07.2014 Pharmazie

Tamoxifen gelangt über die Haut direkt in das Brustgewebe. Die unerwünschten Wirkungen sind geringer, vor allem das Risiko für Thrombosen. (Bild: Sven Bähren/Fotolia)

Brustkrebs

Tamoxifen als Gel mit weniger Nebenwirkungen

Eine neue Tamoxifen-Darreichungsform als Gel kann das Tumorzellen-Wachstum bei Frauen mit nicht-invasivem Brustkrebs im gleichen Umfang reduzieren wie oral appliziertes Tamoxifen. Unerwünschte Wirkungen wurden weniger beobachtet. ...mehr

Gegen Sodbrennen helfen Omeprazol und Co. Allerdings nur bei richtiger Einnahme. (Bild: papa/Fotolia)

Wirkminderung durch falsche Einnahme

Protonenpumpenblocker sind keine Bedarfsmedikation

Mit Esomeprazol steht demnächst neben Omeprazol und Pantoprazol der dritte Protonenpumpenhemmer für die Selbstmedikation zur Verfügung. Allerdings können die potenten Säureblocker ihre Wirkung nur optimal entfalten, wenn sie richtig eingenommen werden. In der Selbstmedikation und bei hausärztlicher Verordnung ist das aber oft nicht der Fall. ...mehr

16.07.2014 Pharmazie

Großbaustelle Medikationsmanagement. (Foto: kalpis/Fotolia)

ABDA-Grundsatzpapier Medikationsmanagement

Pflichtfortbildung – da ist sie wieder

Die ABDA hat in einem Grundsatzpapier die Begriffe Medikationsanalyse und Medikationsmanagement definiert und damit den Grundstein für die Weiterentwicklung des Medikationsmanagements gelegt. Das kann weitreichende Folgen für jede öffentliche Apotheke haben. Ein Kommentar von Doris Uhl. ...mehr

15.07.2014 Pharmazie

Fentanyl-Pflaster: Die versehentliche Exposition kann für Kinder tödlich sein. (Foto: Hexal)

Änderung der Produktinformationen

Unbenutzte Fentanyl-Pflaster zurück in die Apotheke

Verwendete Fentanyl-Pflaster sollten sicher entsorgt und nicht verwendete wieder in der Apotheke abgegeben werden. Das hat der Pharmakovigilanz-Ausschuss (PRAC) der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA empfohlen. Hersteller sollten ihre Produktinformationen baldmöglichst entsprechend angleichen, erklärt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). ...mehr

CC Pharma ruft 40 Arzneimittel von A wie Abilify bis Z wie Zytiga zurück. (Foto: Daniel Ernst/Fotolia)

Gestohlene Arzneimittel

CC Pharma ruft 40 Arzneimittel zurück

Der Skandal um in Italien gestohlene Arzneimittel weitet sich aus: CC Pharma hat jetzt einen umfassenden Rückruf von veranlasst. Betroffen sind nach Firmenangaben 40 Präparate. „Es handelt sich um nahezu alle Arzneimittel von A wie Abilify bis Z wie Zytiga“, so der Arzneimittelimporteur in einer Mitteilung. ...mehr

Die FDA genehmigt Roche ein verkürztes Zulassungs- erweiterungsverfahren für Avastin®. (Foto: Roche)

Gebärmutterhalskrebs

Schnelle Zulassungserweiterung für Avastin®

Der Pharma-Konzern Roche hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA gute Neuigkeiten erhalten. Die FDA habe den Zulassungsantrag für Avastin® zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs angenommen und dem Antrag den Status einer „Priority Review“ gewährt, teilt Roche am Dienstag mit. ...mehr

14.07.2014 Pharmazie

Roche meldet einen Studienerfolg in der Behandlung von fortgeschrittenem schwarzem Hautkrebs. (Logo: Roche)

Roche meldet Studienerfolg

Cobimetinib und Zelboraf ergänzen sich

Roche hat in der Behandlung von fortgeschrittenem schwarzem Hautkrebs einen Studienerfolg mit einer Kombinationstherapie erzielt. Die Phase-III-Studie coBRIM mit der Kombination von Cobimetinib und Zelboraf® (Vemurafenib) habe den primären Endpunkt erreicht, teilte Roche am Montag mit. ...mehr

12.07.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan bzw. gena96/Fotolia; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Missbrauchte Vertriebswege, missbrauchtes Medikationsmanagement

Der Trivialisierung der Begriffe Medikationsmanagement und Medikationsmanager will die ABDA mit klaren Definitionen entgegentreten. Ein Grundsatzpapier schafft Klarheit, die Umsetzung in der Praxis wirft viele Fragen auf, nicht zuletzt die der Honorierung. Dem Missbrauch in der Nutzung unserer Vertriebswege wollen die einen mit einem Importverbot begegnen, die anderen sehen die Aufsichtsbehörden am Zug. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

11.07.2014 Pharmazie

Nur wenn medizinische Gründe vorliegen: Der PRAC empfiehlt, Bromocriptin nicht mehr routinemäßig zum Abstillen einzusetzen. (Foto: S. Kobold/Fotolia)

PRAC-Empfehlung

Bromocriptin nicht routinemäßig zum Abstillen

Nachdem im September 2013 ein europäisches Risikobewertungsverfahren zu Bromocriptin wegen Meldungen über schwerwiegende Nebenwirkungen eingeleitet wurde, spricht der Ausschuss für Risikobewertung (PRAC) jetzt die Empfehlung aus, Bromocriptin nicht mehr routinemäßig zum Abstillen einzusetzen. ...mehr

Off-Label-Use: Der G-BA hat für die Zukunft drei weitere Verordnungsmöglichkeiten bestimmt. (Foto: G-BA)

Off-Label-Use

G-BA bestimmt drei weitere Verordnungsmöglichkeiten

Drei weitere Arzneimittel sollen künftig auch über ihre Zulassung hinaus zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung verordnungsfähig sein. Heute traten die entsprechenden Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) in Kraft. Von den Entscheidungen werden unter anderem Krebs- und Schlaganfallpatienten profitieren. ...mehr

10.07.2014 Pharmazie

BAK-Präsident Kiefer und ABDA-Präsident Schmidt erklären den Begriff Medikationsmanagement. (Foto: DAZ/lue)

Medikationsmanagement und -analyse

Was verbirgt sich dahinter?

Begriffe wie Medikationsanalyse und -management sind in aller Munde. Doch was verbirgt sich hinter den Begrifflichkeiten? Die Bundesapothekerkammer (BAK) hat nun die Leistungen für die Apothekerschaft beschrieben, die dahinter stehen. BAK-Präsident Dr. Andreas Kiefer und ABDA-Präsident Friedemann Schmidt stellten heute in Berlin das entsprechende 23-seitige Grundsatzpapier vor. ...mehr

08.07.2014 Pharmazie

Verordnen Ärzte zu viele Antibiotika? (Foto: Michael Nivelet/Fotolia)

Verordnungen bei Infektionskrankheiten

Weniger Antibiotika im Osten

Antibiotikaresistenzen sind ein heiß diskutiertes Thema. Ärzten wird immer wieder vorgehalten, die Arzneimittel allzu leichtfertig zu verordnen. Eine aktuelle Untersuchung zeigt nun, dass die niedergelassenen Ärzte in Deutschland bei Infektionen der Atemwege Antibiotika sehr zurückhaltend und entsprechend der Leitlinien verordnen. Anders sieht es bei der Therapie von Rachen- und Mandelentzündungen aus: Hier kommen Antibiotika häufiger zum Einsatz, als die Leitlinien empfehlen. ...mehr

07.07.2014 Pharmazie

Die Biosimilar-Entwicklung ist kaum weniger aufwendig als die der originalen Biopharmazeutika. (Foto: Hexal)

Biosimilars

Die Ruhe vor dem Sturm?

Biopharmazeutika gehören heute bei zahlreichen schweren Erkrankungen zum unverzichtbaren Handwerkzeug der modernen Medizin. Da sie teurer sind als kleinmolekulare Arzneimittel, sind Nachahmer-Produkte für die Krankenkassen besonders attraktiv. Bisher verhalten die Länder sich in der Frage der Substitution zögerlich. Zur Aufklärung und um mehr Vertrauen in diese sensible Arzneimittelgruppe zu schaffen, hat eine Projektgruppe bei der Europäischen Kommission ein Dokument mit dem Titel „Marktzugang und Gebrauch von Biosimilars“ herausgegeben. ...mehr

05.07.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan bzw. gena96/Fotolia; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Mehr Zuzahlungen und mehr Geld

Seit 1. Juli gelten neue Festbeträge. Für die Patienten steigen damit in vielen Fällen die Zuzahlungen, da mit den Festbeträgen auch die Zuzahlungsbefreiungsgrenzen sinken. Ebenfalls etwas ansteigen werden im Juli die Gehälter der tarifgebundenen Apothekenmitarbeiter: Die zweite Stufe des laufenden ADA-Gehaltstarifvertrages ist in Kraft getreten. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

04.07.2014 Pharmazie

Die Rezepturen der Brandenburger Apotheken werden immer besser. (Fotos: Sket)

Brandenburg

Pflicht-Ringversuche zeigen Wirkung

Die Apothekerkammer Brandenburg freut sich über die guten Ergebnisse ihrer Rezeptur-Ringversuche im vergangenen Jahr. Die Fehlerquoten sind deutlich gesunken. Nachdem die Teilnahme vorübergehend freiwillig war, ist sie nun wieder verpflichtend. Aus Sicht der Kammer war dies die richtige Entscheidung. ...mehr

03.07.2014 Pharmazie

Zähne kriegen tut weh: Die FDA rät aber von topischen Analgetika ab. (Foto: marchibas - Fotolia.com)

Gefährliche Nebenwirkungen

FDA warnt vor Lidocain-Lösung bei zahnenden Kindern

Die amerikanische Aufsichtsbehörde FDA warnt davor, viskose, zweiprozentige Lidocain-Lösungen gegen Zahnungsbeschwerden bei Babys und Kleinkindern einzusetzen. Bei Überdosierungen und durch versehentliches Verschlucken kann Lidocain laut FDA zu Krampfanfällen, schweren Hirnschäden und Herzproblemen führen. ...mehr

12345678910  …  nächste