30.08.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Sommertheater im Apothekerhaus. Die Laienspielgruppe gibt ihr Stück „Einblick“ zum Besten – eine Tragödie in zwei Akten: Es handelt von heißen Kartoffeln und Rallyefahrten und hat den Untertitel (frei nach Shakespeare): „Was ihr wollt – kriegt ihr nicht“. Mein liebes Tagebuch, die Premiere war nicht berauschend. Egal, es gab noch mehr Theater im Apothekerkino. Mit dabei waren Poltergeist Weigeldt, Sommerlochfüller Glaeske und Karlchen Fliege, ein Gesundheitsminister in spe, der hofft ein Buch zu verkaufen. Und als der Vorhang fiel, gab’s noch einen neuen Preis. Wirklich, mein Tagebuch, ist alles irgendwie verrücktes Kino. ...mehr

29.08.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online-Wochenschau

Lieferengpässe, Insulin-Biosimilar und Neues vom „Arzneimittelexperten“

Helfen Appelle an die Moral bei Lieferengpässen? Welche Vorteile hat das erste Insulin-Biosimilar? Was gibt es Neues vom „Arzneimittelexperten“ Glaeske? Was sagen die neuen STIKO-Impfempfehlungen? Wie sinnvoll ist Vitamin D? Liegt die Zukunft in online-Sprechstunden? Und woran starb Eisbär Knut? Das alles und noch viel mehr können Sie in unserer Wochenschau lesen. ...mehr

28.08.2015 Pharmazie

Demnächst steht das erste Insulin-Biosimilar zur Verfügung. (Foto: Dmitry Lobanov/Fotolia)

Erstes Insulin-Biosimilar kommt

Ab 1. September hat Lantus Konkurrenz

Ab 1. September wird mit Abasaglar® das erste Biosimilar eines Analog-Insulins in deutschen Apotheken erhältlich sein. Mit dem Insulin glargin, das von Boehringer Ingelheim und Lilly vermarket wird, erweitert Insulin-Spezialist Lilly sein Portfolio um ein langwirksames Analoginsulin. Inwiefern Abasaglar® dem Original Lantus®, das eines der meistverordneten Insuline ist, in Deutschland Konkurrenz macht, bleibt abzuwarten. ...mehr

25.08.2015 Pharmazie

Die STIKO hat ihre Impfempfehlungen aufgefrischt. (Foto: M. Rosenwirth/Fotolia)

Impfempfehlungen der STIKO

Neues Impfschema für Pneumokokken-Impfung

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) hat ihre Impfempfehlungen aktualisiert. Änderungen gibt es beim Impfschema für die Pneumokokken-Impfung im Säuglings- und Kleinkindalter, bei der Meningokokken-B-Impfung, bei der Gelbfieberimpfung und der passiven Immunisierung gegen Windpocken. ...mehr

22.08.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ-Wochenschau

Schwarze Liste und rosa Pille

Der Beschluss der EU zu den generischen Arzneimitteln, deren Zulassungen aufgrund von zweifelhaften Studiendaten aus Indien ab 21. August ruhen müssen, ist umgesetzt. Das BfArM hat die Liste der Arzneimittel, die nicht mehr verkehrsfähig sind, veröffentlicht. In den USA wurde ein Präparat zugelassen, das Frauen, die unter einem Mangel an sexuellem Verlangen leiden, helfen soll. Das auch als „Pink Viagra“ bezeichnete Präparat ist allerdings umstritten. Mehr dazu lesen Sie in der Wochenschau. ...mehr

21.08.2015 Pharmazie

EKG-Kontrollen sind unerlässlich wenn zur Hepatitis-C-Therapie Amiodaron gegeben wird. (Foto: Petra Beerhalter/Fotolia)

Hepatitis-C-Therapie plus Amiodaron

Erhöhtes Bradykardie-Risiko: Auch Simeprevir macht Probleme

In Anlehnung an die Bewertung der kardialen Sicherheit von Harvoni® (Sofosbuvir + Ledipasvir) sowie Daklinza® (Daclatasvir) und Sovaldi® (Sofosbuvir) und gleichzeitiger Therapie mit Amiodaron hat der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) auch Simeprevir (Olysio®) unter die Lupe genommen und das Risiko für Bradykardien überprüft. Dabei kam man zu dem Ergebnis, dass auch diese Substanz in dieser Hinsicht problematisch ist. ...mehr

Bei HIV-Infektionen hat sich das diagnostische Fenster verkürzt. (Bild: SSilver/Fotolia)

AIDS

HIV-Test: Gewissheit schon nach sechs Wochen

Bislang mussten nach einer Risikosituation zwölf Wochen verstreichen, bis eine HIV-Infektion nachweisbar war. Neue Testmethoden reduzieren die Zeit der Ungewissheit auf sechs Wochen. ...mehr

Dr. Andreas Kiefer: Etwaige Veränderungen der BfArM-Liste im Auge behalten! (Foto: ABDA)

Trotz ruhender Zulassungen

Kiefer: Patientenversorgung ist sichergestellt

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat heute den EU-Beschluss zu den zweifelhaften Studien der indischen Firma GVK-Biosciences umgesetzt und das Ruhen weiterer Zulassungen angeordnet. Obwohl die betroffenen Arzneimittel ab heute nicht abgegeben werden dürfen, ist die Versorgung der Patienten durch die Apotheken sichergestellt. Darauf weist der Präsident der Bundesapothekerkammer, Dr. Andreas Kiefer, in einem aktuellen Statement hin. ...mehr

Die aktualisierte Liste des BfArM zu den ruhenden Zulassungen ist veröffentlicht. (Screen: BfArM)

Mangelhafte Arzneimittelstudien aus Indien

EU-Beschluss umgesetzt: Zulassungen ruhen ab heute

Das BfArM hat den EU-Beschluss zu den generischen Arzneimitteln, deren Zulassungen aufgrund von zweifelhaften Studiendaten der indischen Firma GVK-Biosciences ab 21. August ruhen müssen, umgesetzt. Die aktualisierte Liste der in Deutschland betroffenen Präparate hat das BfArM jetzt veröffentlicht. Alle Präparate, die sich darauf befinden, sind nicht mehr verkehrsfähig und dürfen nicht mehr abgegeben werden, bis die Hersteller entsprechende Studien nachgereicht haben. ...mehr

Qualitätskontrolle muss sein. (Foto: RGtimeline/Fotolia)

Zentral zugelassene Arzneimittel

EMA: Qualität im Lot

Jedes Jahr koordiniert die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) ein Probenahme- und Testprogramm für die zentral zugelassenen Arzneimittel. Überprüft wird, ob die auf dem Markt befindlichen Human- und Tierarzneimittel den zugelassenen Qualitätsspezifikationen entsprechen und ob die Analysemethoden, die die Hersteller für die Kontrolle der Produkte einsetzen, zufriedenstellend sind. Der jetzt bekannt gemachte Bericht beschreibt die Ergebnisse für das Jahr 2013. Es sieht gut aus, so viel vorweg. ...mehr

19.08.2015 Pharmazie

Gereiztes Auge nach Xalatan-Applikation? Die Packungsbeilage rät zum Arztbesuch. (Bild: Richard Villalon/Fotolia.com)

Hinweis in der Packungsbeilage

Xalatan: Bei Augenreizungen Arzt aufsuchen

Treten nach der Anwendung von Xalatan-Augentropfen (Latanoprost) schwere Reizungen auf, sollen die Patienten unverzüglich ärztlichen Rat einholen. Dieser Hinweis soll künftig in die Packungsbeilage aufgenommen werden. Seit Ende 2013 die Formulierung von Xalatan-Augentropfen (Latanoprost) verändert worden war, waren vermehrt Meldungen über starke Augenreizungen bei der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker eingegangen. ...mehr

Jeden Abend einnehmen und keinen Alkohol dazu trinken - diese Pille soll die Lust der Frauen steigern. (Bild: fabioberti/Fotolia)

„Viagra für Frauen“

FDA erteilt Lustpille für Frauen die Zulassung

Flibanserin – auch „Viagra für Frauen“ genannt – kann in den USA auf den Markt kommen. Die US-Food and Drug Administration (FDA) hat das Mittel, das unter dem Namen Addyi vertrieben werden soll, zugelassen. Die rosa Pille soll die sexuelle Lust von Frauen wecken. Eine körperliche Stimulanz ist sie nicht. ...mehr

Nicht leichtfertig Antibiotika verordnen, empfiehlt nicht nur das NICE. (Foto: Syda Productions/Fotolia)

Antibiotikaverordnungen

NICE empfiehlt Teamarbeit

In einer neuen Leitlinie wendet sich das britische National Institute of Health and Care Excellence (NICE) wieder einmal gegen unnötige Verschreibungen von Antibiotika. Angestrebt wird ein umfassender Ansatz mit einer Kontrolle durch multidisziplinäre Teams aus Hausärzten, Krankenschwestern, Apothekern und Zahnärzten. Sie sollen die sinnvolle Verwendung antimikrobieller Mittel fördern und überwachen. Auf diese Weise soll ein Viertel der ungerechtfertigten Antibiotika-Verschreibungen vermieden werden. ...mehr

18.08.2015 Pharmazie

Rote Karte von der EMA: Zahlreiche Zulassungen müssen ab 21. August ruhen. (Foto: Brian Jackson/Fotolia)

Mangelhafte indische Zulassungsstudien

Weitere Generika zurückgerufen

Weitere generische Arzneimittel, deren Zulassung auf zweifelhaften Studiendaten der indischen Firma GVK-Biosciences beruht, werden von den Herstellern zurückgerufen. Ihre Zulassungen müssen auf Beschluss der EU-Kommission ab 21. August 2015 ruhen. Die entsprechenden Präparate sind ab diesem Datum nicht mehr verkehrsfähig. Die Maßnahme ist das Ergebnis einer Überprüfung durch den Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA. ...mehr

17.08.2015 Pharmazie

Denkwürdig: Thomapyrin präsentiert einen Spiegel-Online-Artikel. (Screen: spiegel.de)

Spiegel-Thema Kopfschmerzen ….

… präsentiert von Thomapyrin und DocMorris

Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Bikinifigur: Der Spiegel und Spiegel.online erklären gerne, was wirkt, haben keine Scheu, die Pharmaindustrie oder Apotheker, die in ihren Augen falsch beraten, an den Pranger zu stellen. Ein Kommentar von Doris Uhl. ...mehr

Das IQWiG hat erneut zwei Nutzenbewertungen veröffentlicht. (Foto: IQWiG)

Frühe Nutzenbewertung

IQWiG bestätigt Zusatznutzen von Afatinib

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat heute zwei Nutzenbewertungen veröffentlicht: In einer bestätigt es, dass das schon einmal bewertete Afatinib (Giotrif®) gegen Lungenkrebs bei bestimmten Mutationen einen Zusatznutzen gegenüber der Vergleichstherapie hat. Demgegenüber attestierten die Kölner Wissenschaftler dem Parkinson-Medikament Safinamid (Xadago®) keinen Zusatznutzen. ...mehr

15.08.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAz.online-Wochenschau

Das Herz von ARMIN schlägt und Apotheker ist ein Traumberuf – oder?

Es gibt erfreuliches von ARMIN zu berichten: Der Server, über den Ärzte und Apotheker die Medikationspläne der Patienten einsehen und bearbeiten können, funktioniert! Ein Meilenstein, wie alle Beteiligten betonten. Wie bitter notwendig aus AMTS-Sicht ein Medikationsplan sein kann, zeigt ein Projekt, in dem ausgewertet wurde, wie viele Auffälligkeiten bezüglich Wechselwirkungen oder Überdosierungen im Medikationsplan zu finden sind, wenn man genauer hinschaut. Dann war da noch ein Gastkommentar auf DAZ.online zu den Tücken, Ärgernissen und Mühen des Apothekenalltags. Er führte zum Schmunzeln und Stirnrunzeln und forderte jeden zum Nachdenken, ob Apotheker nun der Traumberuf oder eher der „Depp der Nation“ ist. ...mehr

14.08.2015 Pharmazie

Wissenschaftler haben einen neuen Toxizitätsmechanismus entdeckt. (Bild: zuki70/Fotlia)

Neuer Mechanismus

Schlaue Toxine polen harmlose Proteine um

Wissenschaftler von der Ohio State University (OSU) haben einen neuen Mechanismus entdeckt, mit dem Bakterien Toxine verwenden, um die Immunantwort zu unterbrechen. Ihre Studie, die in der Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht wurde, zeigt, dass das Toxin ACD (Actin Cross-linking Domain), das mit Cholera und anderen Krankheiten in Verbindung steht, das reichlich vorhandene Protein Aktin auf einem „trickreichen“ Weg in ein Sekundärtoxin umwandelt und die Immunzellen dadurch wirkungslos macht. ...mehr

Der gemeinsame Server für Apotheker und Ärzte steht nun bereit. (Logo: ARMIN)

ARMIN

Server für Medikationspläne zertifiziert und in Betrieb

ARMIN ist einen weiteren Schritt vorangekommen: Der zentrale Server, über den Ärzte und Apotheker miteinander Informationen zum Medikationsplan austauschen, ist seit gestern zertifiziert und in Betrieb, meldet die Arzneimittelinitiative in Sachsen und Thüringen. Durch die Zertifizierung werde sichergestellt, dass die Anforderungen an Datenschutz und -sicherheit erfüllt werden. ...mehr

13.08.2015 Pharmazie

In Australien ist gerade Grippe-Saison (Foto: Robert Cicchetti - Fotolia.com).

Urlaub in Australien

Jetzt an die Grippe-Impfung denken!

Sie planen einen Urlaub in Australien? Dann sollten Sie Ihren Impfschutz überprüfen, denn „Down Under“ ist die Influenza-Saison gerade auf einem Höhepunkt. ...mehr

Atherosklerose vorbeugen mit Metformin? (Bild: psdesign1/Fotolia)

Metformin

Metformin senkt Cholesterol-Werte

Das Antidiabetikum Metformin wirkt nicht nur positiv auf den Blutzucker-Spiegel, sondern scheint auch die LDL-Cholesterol-Werte zu senken. Dem bisher unbekannten Mechanismus dieses Effekts sind Forscher am Helmholtz Zentrum auf die Spur gekommen. ...mehr

12345678910  …  nächste