19.05.2015 Spektrum

Die Delegierten der Pharmazie-Fachschaften trafen sich am Wochenende in Tübingen. (Bild: BPhD)

BPhD-Tagung

„Das Studium ist nicht wissenschaftlich“

Das Pharmaziestudium erfüllt die Voraussetzungen an ein wissenschaftliches Studium nicht, statt um das Verstehen gehe es um Perfektionismus, und es gebe viel zu viele Studieninhalte, die im Berufsleben eines Apothekers nie erlebbar werden. Diese ernüchternde Bilanz zog der ehemalige Pharmakologie-Professor Eugen Verspohl bei der Bundesverbandstagung der Pharmaziestudierenden. ...mehr

19.05.2015 Politik

Familienministerin Schwesig will auch unverheirateten Paaren Zuschüsse für künstliche Befruchtung ermöglichen. (Foto: Bilderbox)

Künstliche Befruchtung

Zuschüsse für unverheiratete Paare

Auch unverheiratete Paare sollen nach dem Willen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) eine staatliche Förderung für künstliche Befruchtungen bekommen können. Zurzeit werde geprüft, wie die entsprechende Richtlinie geändert werden könne, sagte ein Sprecher ihres Ministeriums. Es sei nicht mehr zeitgemäß, unverheiratete Paare anders zu behandeln als Verheiratete. ...mehr

Vertreter der Heilberufe haben eine gemeinsame Erklärung zu TTIP abgegeben. (Foto: Zerbor/Fotolia)

Gemeinsame Forderung

TTIP-Positivliste für Heilberufe

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP muss die Besonderheiten des deutschen Gesundheitssystems respektieren und darf das hiesige hohe Niveau nicht gefährden. Das fordern mehrere Präsidenten und Vorsitzende der Heilberufe in einer gemeinsamen Erklärung. „Wir fordern daher eine Positivliste, die klarstellt, dass TTIP keine Anwendung auf das Gesundheitswesen und die Heilberufe findet.“ ...mehr

19.05.2015 Wirtschaft

Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender der Merck-Geschäftsleitung, erwartet auch weiterhin ein leichtes Wachstum. (Foto: Merck)

1. Quartal 2015

Merck: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck stieg der Umsatz im ersten Quartal – getrieben vom starken Dollar – im Jahresvergleich um knapp 16 Prozent auf 3,04 Milliarden Euro. Der Gewinn im laufenden Geschäft konnte da allerdings nicht mithalten: Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern wuchs lediglich um knapp sechs Prozent auf 853 Millionen Euro. ...mehr

19.05.2015 Spektrum

Der IGeL-Markt expandiert – besonders bei Frauen. (Bild: stockWERK/Fotolia)

Zahl der Selbstzahler steigt

Expansion des IGeL-Marktes

Patienten werden in deutschen Arztpraxen immer häufiger Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) auf eigene Kosten angeboten. Laut einer Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hat innerhalb von zwölf Monaten jeder dritte gesetzlich Versicherte eine solche Leistung offeriert bekommen. Die Quote stieg damit deutlich von 8,9 Prozent in 2001 auf mittlerweile 33,3 Prozent. ...mehr

19.05.2015 Politik

Anwendungsbeobachtungen in der ärztlichen Praxis – Korruption oder Forschung? (Bild: Igor Mojzes/Fotolia)

Transparency International

Zweifel an Anwendungsbeobachtungen

Sind Anwendungsbeobachtungen (AWB) ein Instrument, um Erkenntnisse über zugelassene Arzneimittel im Versorgungsalltag zu erlangen – oder sind sie doch nur Scheinforschung und ein Mittel der Einflussnahme auf Ärzte? Bei Transparency International glaubt man eher Letzteres. Jüngste Erkenntnisse, die in zwei Klageverfahren auf Auskunft nach dem Informationsfreiheitsgesetz erlangt wurden, legten nahe, dass AWB ein mögliches Instrument der Korruption im Gesundheitswesen seien. ...mehr

Anzeige

pharmacon Meran, 31. Mai bis 05. Juni 2015

Hier kommt das Beste zusammen: Der pharmacon in Meran.

Die Themen des Jahres, präsentiert in einer inspirierenden und spannenden Fortbildungswoche: Auf dem pharmacon in Meran erwartet die Apotheker ein exklusives Programm, ausgewählt und zusammen gestellt vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesapothekerkammer. 2015 im Fokus: Infektionskrankheiten, Auge und Ohr sowie Bewegungs- und Stützapparat. ...mehr

18.05.2015 Recht

Klarstellung: Für deutsche Apotheken gilt das Rx-Boni-Verbot – ganz unabhängig vom Verfahren vor dem EuGH. (Foto: nmann77/Fotolia)

Klarstellung für deutsche Apotheken

Rx-Boni-Verbot gilt trotz EuGH-Vorlage

Dass sich der EuGH mit der Frage beschäftigen wird, inwieweit die deutsche Arzneimittelpreisbindung auch für ausländische Versandapotheken gilt, ändert aus Sicht des Landgerichts Berlin nichts daran, dass die Preisbindung jedenfalls für deutsche Apotheken gilt. Eine Berliner Apotheke hatte beantragt, ein von der Wettbewerbszentrale angestrengtes Gerichtsverfahren wegen 1-Euro-Gutscheinen auszusetzen, bis der EuGH über den Vorlagebeschluss des Oberlandesgerichts Düsseldorf entschieden hat – doch das Landgericht Berlin lehnte dies ab. ...mehr

18.05.2015 Wirtschaft

dm verärgert seine Lieferanten noch vor Start seines Onlineshops. (Foto: stockpics/Fotolia)

Lieferanten verärgert

dm will „Begrüßungsboni“ für Onlineshop

Noch bevor dm mit seinem Onlineshop loslegt, gibt es Ärger: Die Drogeriekette, die mit der Versandapotheke Zur Rose kooperiert, will ihr neues Onlineangebot nicht quersubventionieren und fordert daher von seinen Lieferanten einen „Begrüßungsbonus“ von 1,5 Prozent. Die reagieren irritiert und verärgert. ...mehr

18.05.2015 Spektrum

Der Alternative Drogen- und Suchtbericht stellt der Drogenpolitik kein gutes Zeugnis aus. (Bild: Screenshot/DAZ)

Alternativer Drogen- und Suchtbericht

BtMG: Mehr Schaden als Nutzen

Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) ist dringend reformbedürftig: Es verfehlt sein Ziel, Menschen und die Gesellschaft vor den Folgen von Sucht zu schützen, und richtet massive Schäden an. Zu diesem Ergebnis kommt der 2. Alternative Drogen- und Suchtbericht, der heute in Berlin vorgestellt wurde. ...mehr

Die WHA tagt vom 18. bis 26. Mai zum 68. Mal – Hauptthema ist Ebola. (Bild: V.Martin/WHO)

68. Weltgesundheitsversammlung

WHO erörtert Ebola-Krise

Mehr als 3000 Gesundheitspolitiker und Wissenschaftler aus mehr als 190 Staaten sind am Montag in Genf zusammengekommen, um die Lehren aus der Ebola-Krise in Westafrika zu ziehen. Weitere Themen der mehrtägigen Weltgesundheitsversammlung, an der auch Bundeskanzlerin Merkel und Bundesgesundheitsminister Gröhe teilnehmen, sind Tropenkrankheiten sowie Antibiotika-Resistenz. ...mehr

18.05.2015 Politik

Letzte Woche tagten die Ärzte in Frankfurt. (Foto: BÄK/Helliwood media & education)

118. Deutscher Ärztetag

Ärzte: OTC in den Medikationsplan

Die Arzneimittelversorgung war kaum ein Thema beim 118. Deutschen Ärztetag, der vergangene Woche in Frankfurt stattfand. Indirekt kam das Thema etwa bei der Diskussion zur elektronischen Gesundheitskarte (eGK) zur Sprache. ...mehr

18.05.2015 Spektrum

Pharmazie-Absolventen finden in Apotheken sicher einen Job. (Foto: Bilderbox)

„Erfolg auf Rezept“

Berufsaussichten für Apotheker „famos“

Durchhalten lohnt sich: Das Pharmaziestudium ist hart, komplex und intensiv – doch anschließend winken auch gut bezahlte Jobs in Apotheke oder Industrie, berichtete vergangenen Freitag „Die Welt“. Derzeit gebe es 12.000 Pharmazie-Studenten, und alle dürften problemlos einen gut bezahlten Job finden, schon weil so viele Apotheker bald in Rente gehen. ...mehr

18.05.2015 Wirtschaft

Eine neue Broschüre gibt Einblick in den österreichischen Arzneimittelmarkt. (Foto: Bilderbox)

Österreich

Neue Medikamentenkommission geplant

Der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs „Pharmig“ hat die aktuelle Ausgabe seiner Daten & Fakten 2015 präsentiert. Sie gibt einen interessanten Einblick in den dortigen Arzneimittelmarkt und die jüngste Gesundheitsreform im Alpenland. ...mehr

18.05.2015 Politik

Die Bundesregierung plant, die Bedingungen für die Substitutionstherapie zu verbessern. (Bild: matthias21/Fotolia)

Zeitungsbericht

Erleichterungen für die Substitutionstherapie

Abhängige von harten Drogen wie Heroin sollen einem Bericht zufolge bald leichter eine Substitutionstherapie machen können. Dazu plane das Bundesgesundheitsministerium die Lockerung mehrerer rechtlicher Vorgaben, berichtet „Die Welt“ unter Berufung auf ein internes Eckpunktepapier. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Sonntag, dass entsprechende rechtliche Anpassungen geplant seien. Derzeit gebe es aber noch keine konkreten inhaltlichen oder zeitlichen Festlegungen. ...mehr

17.05.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Nix gibt’s. Absage von der Groko an die Apothekers: keine jährliche Überprüfung des Apothekerhonorars. Und noch mal nix: die Importquote wird nicht abgeschafft. Ist doch irgendwie richtig verlässlich, die Politik, oder? Mein liebes Tagebuch, stell dir vor, wir hätten die Zusage bekommen, dass unser Honorar jährlich überprüft würde – nicht auszudenken. Vor Schreck hätten wir fast vergessen, dass auch die BtM-Gebühr und die Rezepturpreise erhöht werden müssten. Und dass wir uns gegen Nullretaxationen wehren müssen. ...mehr

16.05.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ-Wochenschau

Bessere Beipackzettel und die beste ASS-Dosis

Die saarländische Gesundheitsministerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beipackzettel verständlicher und besser lesbar zu machen. In einer amerikanischen Studie soll die optimale ASS-Dosis für die Sekundarprävention gefunden werden, und im deutschen Bundestag fordert eine Petition Änderungen bei der Nutzenbewertung von Antiepileptika. Mehr dazu lesen Sie in der Wochenschau. ...mehr

15.05.2015 Pharmazie

Das IQWiG findet für Apremilast keinen Zusatznutzen. (Foto: IQWiG)

Frühe Nutzenbewertung

IQWiG findet für Apremilast keinen Zusatznutzen

Das IQWiG kann Apremilast (Otezla®/Celgene) mangels geeigneter Daten keinen Zusatznutzen gegenüber der jeweiligen zweckmäßigen Vergleichstherapie zuerkennen. Ein solcher sei aus keinem der vorgelegten Dossiers ableitbar, erklärt das Institut in einer Mitteilung. Der Hersteller habe selbst keinen Zusatznutzen beansprucht. ...mehr

15.05.2015 Politik

Die wenigsten Apotheker haben große Hoffnung, dass das Apothekenhonorar noch einmal auf die politische Agenda der Bundesregierung gesetzt wird. (Foto: kekef/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Apotheker ohne Hoffnung auf höheres Honorar

Nur wenige Apotheker teilen die Hoffnung des DAV-Vorsitzenden Fritz Becker, dass die Große Koalition das Honorarthema beim nächsten Arzneimittelgesetz wieder auf die Tagesordnung setzen wird. Die Mehrheit der 137 Teilnehmer der DAZ.online-Umfrage hat nichts anderes als die erfolgte Abfuhr erwartet oder kritisiert, dass der DAV seine Honorarforderungen nicht energischer vertreten hat. ...mehr

15.05.2015 Spektrum

In Italien gibt es glutenfreie Backwaren in Apotheken. (Foto: Bilderbox)

Italien

Brot aus der Apotheke

In Italien gibt es Backwaren auch in Apotheken: Bei der italienischen Lebensmittelmesse Tuttofood präsentierte sich vergangene Woche unter anderem eine österreichische Großbäckerei, die ihre gluten- und lactosefreien Produkte in Ober-Italien in Apotheken verkauft. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste