09.04.2015 Wirtschaft

Die qualifizierte Beratung ist Kernaufgabe von Apotheken. (Foto: Schelbert)

APOkix-Umfrage zur Beratung

Spezialisiertes Personal ist Mangelware

Gute und sachkundige Beratung ist eine Schlüsselqualifikation in Apotheken. Das höchste Beratungsaufkommen entfällt dabei laut der aktuellen APOkix-Umfrage auf verschreibungspflichtige sowie OTC-Arzneimittel. Viele Apotheken, sowohl Inhaber wie auch Mitarbeiter, spezialisieren sich auf bestimmte Beratungsthemen. Allerdings ist für Spezialthemen geschultes Personal häufig schwierig zu finden. ...mehr

09.04.2015 Politik

Das E-Health-Gesetz sieht ihn vor: den Medikationsplan als Gemeinschaftsaufgabe für Ärzte und Apotheker. (Foto: Photographee/Fotolia)

MVDA-Umfrage zum Medikationsplan

Statistenrolle unerwünscht

Mitte März 2015 hatte der Marketing-Verein Deutscher Apotheker (MVDA) seine Mitglieder zu einer Umfrage aufgerufen. Anlass gab der Entwurf für das E-Health-Gesetz und die darin vorgesehenen Regelungen zum Medikationsplan. Die MVDA-Spitze hatte beklagt, dass Apotheker hier nur eine „Statistenrolle“ spielen sollen. In seiner Einschätzung, dass Gesundheitsminister Hermann Gröhe dringend nachbessern muss, sieht sich der Verein nun durch die Umfrageergebnisse bestätigt. ...mehr

09.04.2015 Wirtschaft

Die Softwarehersteller wollen das OVP in ihrer Software implementieren. (Foto: Sket)

Hilfsmittelversorgung

Softwarehersteller im OVP-Boot

Das Online-Vertragsportal (OVP) nimmt Gestalt an: In Bayern und Baden-Württemberg nutzt nach Angaben des DAV bereits eine vierstellige Zahl von Apotheken das Angebot für mehr Übersichtlichkeit in der Hilfsmittelversorgung. Inzwischen sind auch die Softwarehersteller mit im Boot. ...mehr

Bahnt sich die nächste Übernahme an? (Logos: Mylan/Perrigo, Montage: DAZ)

Neuer Milliardendeal in der Pharmabranche

Mylan wirft Auge auf Perrigo

Die Pharmabranche bleibt im Übernahmefieber: Der US-Pharmakonzern Mylan will den irischen Konkurrenten Perrigo kaufen. Die noch nicht förmliche Offerte liege insgesamt bei 28,9 Milliarden US-Dollar (26,5 Mrd. Euro), teilte der größte amerikanische Generikahersteller am Mittwoch mit. ...mehr

09.04.2015 Pharmazie

Erneut werden gefälschte Arzneimittel zurückgerufen. (Foto: Bilderbox)

Neue Arzneimittelfälschungen

Importware von Viread zurückgerufen

Hochpreisige Arzneimittel wie Tenofovir l (Viread®) stehen ganz oben auf der Liste von Arzneimittelfälschungen. Aktuell rufen die Parallelimporteure axicorp und Medicopharm Viread 245 mg 30 und 3 x 30 Stück der Charge 13 VR039D zurück. ...mehr

09.04.2015 Spektrum

Obama wendet sich gegen Konversionstherapien. (Foto: michaklootwijk/Fotolia)

Homosexualität

Obama gegen Konversionstherapie

US-Präsident Barack Obama stemmt sich gegen die umstrittene Umerziehungstherapie für Homosexuelle. Obama unterstütze Bestrebungen, ein Gesetz gegen die sogenannte Konversionstherapie zu erlassen, schreibt seine Beraterin Valerie Jarrett auf der Webseite des Weißen Hauses. ...mehr

09.04.2015 Wirtschaft

Pfizer stoppt in China sein Prevenar-Geschäft. (Foto: singburi/Fotolia)

Einfuhrerlaubnis nicht verlängert

Pfizer: Keine Impfstoffe mehr für China

Pfizer stoppt sein Impfstoff-Geschäft in China, nachdem die dortige Regierung die Einfuhrlizenz für eines seiner Produkte nicht verlängert hat. Dies berichtet das US-amerikanische Wall Street Journal. Es geht um die Lizenz für den Pneumokokken-Impfstoff Prevenar für Kleinkinder. ...mehr

Anzeige

„Tag der Apotheke“

Kreative Kundenbindung mit Jubiläums-POS-Paket von EurimPharm

EurimPharm wird 40 und lädt alle Apotheken ein, mitzufeiern. Anlässlich dieses runden Jubiläums hat sich EurimPharm für den „Tag der Apotheke“ am 18. Juni 2015 etwas ganz Besonderes für ihre Kunden einfallen lassen: eine POS-Aktion, bei der sich alles rund um das Thema „Jubiläum“ und „Geburtstag“ dreht. ...mehr

08.04.2015 Wirtschaft

Hochpreisige Arzneimittel nehmen in der Versorgung zu - welche Folgen hat dies für Apotheken? (Foto: Aleksandr Bedrin/Fotolia)

DAZ-Beitrag

Hochpreiser als neue Herausforderung für Apotheken

Hochpreiser – also Arzneimittel mit einem Herstellerabgabepreis von mehr als 1200 Euro – verursachten im Jahr 2014 fast ein Viertel der GKV-Ausgaben für verschreibungspflichtige Fertigarzneimittel. Dabei fiel nur etwa jedes 290-ste Präparat, das im Jahr 2014 zulasten der GKV abgegeben wurde, in diese Kategorie. Hochpreisige Arzneimittel stellen nicht nur Kostenträger, sondern auch Apotheken vor neue Herausforderungen – schlimmstenfalls können sie sogar ihre Existenz bedrohen. ...mehr

Aufzahlungen wegen neuer Festbeträge: Bei einigen Versicherten sollen Apotheken sie verlangen - bei anderen nicht. (Foto: Sket bzw. Schelbert)

Neue Festbeträge für Humaninsuline

Kein Problem für Versicherte der AOK Ba-Wü

Noch bis zum 15. April stellt die Lauertaxe die Preise für Humaninsuline von Sanofi-Aventis, die von der Festbetragsabsenkung zum 1. April betroffen waren, nicht richtig dar. Grundsätzlich wird damit eine Aufzahlung für Patienten fällig, die sich je nach Präparat zwischen 11 Cent und 6,56 Euro bewegt. In Baden-Württemberg löst sich das Problem allerdings dadurch, dass für die betroffenen Arzneimittel ohnehin Rabattverträge bestehen. ...mehr

08.04.2015 Spektrum

Am Karfreitag verzeichnete das LaGeSo den letzten Erkrankungsbeginn. (Bild: Trueffelpix/Fotolia.com)

Kein Ende in Sicht

1001 Masernfälle in Berlin

Der Berliner Masernausbruch hat die Tausendergrenze überschritten: Bis zum Mittwoch registrierte das Landesamt für Gesundheit (LaGeSo) 1001 Fälle seit Beginn der Welle im vergangenen Oktober. Allein seit Jahresbeginn erkrankten 880 Menschen in Berlin an der Infektionskrankheit. Fast jeder vierte Patient musste wegen schwerer Verläufe ins Krankenhaus. ...mehr

08.04.2015 Recht

Freiheitsstrafe und Berufsverbot für betrügerischen Apotheker. (Foto: alphaspirit/Fotolia)

Verbotenes „Gutschriftensystem“

Rohypnol-Apotheker muss ins Gefängnis

Ein Frankfurter Apotheker muss wegen seines ganz speziellen „Gutschriftensystems“ für sechs Jahre ins Gefängnis: GKV-Versicherte erhielten bei ihm anstelle der ihnen ärztlich verschriebenen Arzneimittel Gutschriften für ihre Kassenrezepte und konnten sich für den Gegenwert freiverkäufliche Waren oder verschreibungspflichtige Rohypnol®-Tabletten aussuchen. Der Bundesgerichtshof bestätigte nun die von der Vorinstanz verhängte Freiheitsstrafe sowie das Berufsverbot. ...mehr

08.04.2015 Wirtschaft

Ein Sensor sorgt für Unmut in Apotheken. (Foto: DAK Gesundheit)

Vertrieb des FreeStyle Libre ohne Apotheken

Apotheker fordern Stellungnahme von Abbott

Dem Apothekerverband Duisburg/Niederrhein missfällt, dass Abbott sein Blutzuckermessgerät FreeStyle Libre unter Umgehung der Apotheken ausschließlich über einen Online-Shop vertreibt. In einem offenen Brief fordert der Verband das Unternehmen zu einer Stellungnahme auf, ob diese Vertriebspraktik auf Dauer geplant ist und wie eine Notfallversorgung mit den Geräten erfolgen soll. ...mehr

08.04.2015 Politik

Sozialministerin Altpeter fürchtet keinen sorglosen Umgang mit der OTC-„Pille danach“. (Foto: Sozialministerium BaWü)

BaWü zur OTC-„Pille danach“

Kein Hinweis auf fahrlässigen Umgang

Anders als im bayerischen glaubt man im baden-württembergischen Gesundheitsministerium nicht, dass die Rezeptfreiheit der „Pille danach“ zu einem sorglosen Umgang führen wird. „Nie hat irgendjemand festgestellt, in den vielen, vielen Ländern, wo Rezeptfreiheit besteht, dass Frauen fahrlässig damit umgehen“, sagte ein Sprecher. Das Ministerium habe keine Hinweise auf einen „sprunghaften Anstieg“ der Verkaufszahlen. ...mehr

Anzeige

Vitango® – Damit der Stress nicht stresst!

Laut Duden bedeutet das Wort Stress „erhöhte Beanspruchung, Belastung physischer oder psychischer Art“ und (umgangssprachlich) „Ärger“ – medizinisch betrachtet ist Stress die natürliche Reaktion des Körpers auf eine Herausforderung: Puls und Blutdruck steigen, alle Sinne sind geschärft, die Atmung wird schneller, die Muskeln spannen sich an. Wenn dieser Zustand jedoch zu lange anhält, kann sich das physisch und psychisch negativ auswirken. Mit Vitango®, dem ersten adaptogenen Arzneimittel mit dem Rosenwurz-Spezialextrakt WS® 1375, steht in deutschen Apotheken seit März eine phytotherapeutische Möglichkeit zur Verfügung, die Ausschüttung von Stresshormonen zu reduzieren und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit zu steigern. ...mehr

07.04.2015 Pharmazie

Levothyroxin-Präparate unterscheiden sich in ihrer Haltbarkeit - mit Folgen für die Lieferfähigkeit? (Foto: Sket)

Kurze Haltbarkeit, schlechtere Lieferfähigkeit?

L-Thyroxin-Präparate mit Stabilitätsproblemen

Nicht lieferbare Levothyroxin-Präparate gehören inzwischen zum Alltag in deutschen Apotheken. Die Gründe sind vielfältig. Unstrittig ist, dass die galenischen Herausforderungen zur Herstellung stabiler Präparate hoch sind. Das kann auch Auswirkungen auf die Lieferfähigkeit haben. ...mehr

Das BfArM hört Kava-Kava-Hersteller zu neuen Zulassungsvorgaben an. (Foto: Marco2811/Fotolia)

Anhörung im Stufenplanverfahren

BfArM will Kava-Kava-Zulassungen ändern

Nachdem das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen den vom BfArM ausgesprochenen Widerruf der Zulassungen Kava-Kava-haltiger sowie kavain-haltiger Arzneimittel für rechtswidrig erklärt hat, will die Behörde die entsprechenden Zulassungen nun überarbeiten. Daher hat sie eine schriftliche Anhörung der betroffenen Unternehmen nach dem Stufenplanverfahren eingeleitet. ...mehr

Neuer Rechtsstatus, neue Packungsbeilage: Zahlreiche Maßnahmen sollen die Anwendungssicherheit von Limptar erhöhen. (Foto: Casella med)

Bei Wadenkrämpfen

Chinin nur noch, wenn sonst nichts hilft

Seit 1. April ist das Chinin-haltige Arzneimittel Limptar® nun der Verschreibungspflicht unterstellt. Das BfArM war mit dieser Maßnahme einem Votum des Sachverständigen-Ausschusses für Verschreibungspflicht gefolgt. Um die Anwendungssicherheit weiter zu erhöhen, wurden im Rahmen eines Stufenplanverfahrens nun Änderungen in der Fach- und Gebrauchsinformation angeordnet. ...mehr

07.04.2015 Recht

Die Werbung mit dem BVDA-Siegel ist nur bedingt zulässig. (Foto: Bilderbox)

„Produkt des Jahres“

Nächster Kratzer für BVDA-Siegel

Die Werbestrategie mit dem BVDA-Siegel muss einen weiteren Rückschlag verbuchen: Nachdem Procter & Gamble gerichtlich untersagt wurde, für Wick MediNait mit der Auszeichnung „Medikament des Jahres“ zu werben, hat ein anderes Gericht Equimedis Dr. Jacoby die Werbung für „Apothekers Original Pferdesalbe Gold“ mit der BVDA-Auszeichnung „Produkt des Jahres“ verboten. ...mehr

07.04.2015 Politik

Nach Retax-Statistiken fragt man bei den Krankenkassen und ihren Verbänden vergeblich. (Foto: Sket)

Keine Retax-Statistik

Kassen lassen sich nicht in die Karten schauen

Demnächst sollen DAV und GKV-Spitzenverband Lösungen für das Retax-Problem suchen. Aber bei beiden Spitzenverbänden liegen keine konkreten Daten zum Retax-Geschehen vor. DAZ.online hakte nach: Auch bei den Kassenarten-Verbänden gibt es keine Retax-Statistik. Und die einzelnen Kassen mauern weitgehend – sie wollen sich offenbar nicht in die Karten schauen lassen. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste