19.08.2014 Politik

Scheint eien Mehrheit für eine weitere Amtszeit als Kmmerpräsident Nordrhein hinter sich zu haben: Lutz Engelen. (Foto: ABDA)

Apothekerkammer Nordrhein

Mehrheit für Kammerpräsident Engelen gesichert

Die Wiederwahl von Lutz Engelen zum Präsidenten der Apothekerkammer Nordrhein scheint gesichert. Nach Einschätzung der Fraktionsgemeinschaft „Schweigende M(ehrheit) ist die Basis“ und Pharmazie leben“ sind die Würfel für die Bildung einer großen Koalition pro Engelen bereits gefallen. Ob der Kölner Apotheker Dr. Jürgen Strahl an seiner angekündigten Gegenkandidatur festhält, ist offen. ...mehr

19.08.2014 Spektrum

Die WHO rechnete mit mehr Toten als offiziell registriert. (Logo. WHO)

Ebola-Epidemie in Westafrika

Bis jetzt 1229 registrierte Todesfälle

Durch die Ebola-Epidemie in Westafrika sind wahrscheinlich bereits mindestens 1229 Menschen umgekommen. Aus den vier direkt betroffenen Ländern Guinea, Liberia, Nigeria und Sierra Leone seien zwischen dem 14. und 16. August 113 neue Fälle gemeldet worden, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag mit. 84 dieser Patienten seien gestorben. ...mehr

19.08.2014 Pharmazie

Wie hoch ist der Nutzen der Lysetherapie nach einem Schlaganfall? (Bild: psdesign1/Fotolia)

Cochrane Review

Lysetherapie nach Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall kann eine rechtzeitige Behandlung mit Thrombolytika helfen, den Blutfluss wiederherzustellen, bevor größere Hirnschäden auftreten, und dafür sorgen, dass die Patienten sich besser und schneller erholen. Andererseits können Thrombolytika aber auch zu schweren Blutungen im Gehirn führen, die tödlich sein können. Ein aktualisierter Cochrane Review geht der Frage nach, ob und unter welchen Umständen die Lysetherapie eine effektive und sichere Behandlung für akuten ischämischen Schlaganfall sein kann. ...mehr

19.08.2014 Spektrum

Pro Generika mahnt: Bei Rabattverträgen nichts überstürzen. (Logo: Pro Generika)

Rabattverträge

Pro Generika: Produktionszeiten beachten!

Das Thema Arzneimittel-Lieferengpässe treibt die Apothekerschaft nach wie vor um. Mögliche Ursachen gibt es viele: Es können Probleme bei der Herstellung sein oder die bevorzugte Produktion für Arzneimittelmärkte anderer Länder, die hierzulande zu Engpässen führen. Als mitursächlich genannt werden auch immer wieder Rabattverträge. In diesem Zusammenhang betont der Verband Pro Generika, dass die gesetzlichen Krankenkassen den Generikaherstellern genügend Vorbereitungszeit von der Vergabe bis zum Beginn des Rabattvertrages geben sollten. ...mehr

Anzeige

Jetzt kostenlos downloaden:

Tipps und Tricks zum Umgang mit kühlkettenpflichtigen Arzneimitteln

Der vorschriftsgemäße Umgang mit kühlkettenpflichtigen Arzneimitteln muss von der Produktion bis hin zur Auslieferung lückenlos sichergestellt und dokumentiert werden. Der neue Ratgeber mit Tipps und Tricks für den sicheren Umgang mit Arzneimitteln verrät Ihnen alles, was Sie über dieses sensible Thema wissen müssen. ...mehr

18.08.2014 Spektrum

In Bonn herrscht Aufregung um Lieferverbotszeiten in der Fußgängerzone. (Foto: Sket)

Streit um Fußgängerzone

Bonn kündigt „Runden Tisch“ zur Apotheken-Anlieferung an

Im Streit um die Nachmittags-Belieferung von Apotheken in der Fußgängerzone will die Stadt Bonn jetzt nach einer Lösung suchen. Das bestehende Lieferverbot soll nun offenbar doch nicht mehr mit aller Härte vollzogen werden. Wie der Oberbürgermeister der Stadt Bonn soeben mitteilte, soll ein „Runder Tisch“ eingerichtet werden. ...mehr

18.08.2014 Wirtschaft

Bald gelten neue Preise bei der Abrechnung von Zytostatika-Zubereitungen. (Foto: ABDA)

Zytostatika-Taxierung

Änderungen zum 1. September beschlossen

In der vorigen Woche haben die zuständigen Gremien des Deutschen Apothekerverbandes und des GKV-Spitzenverbandes den zuvor ausgehandelten Kompromiss zur Anlage 3 der Hilfstaxe angenommen, wie DAZ.online aus Verhandlungskreisen erfahren hat. Damit werden die Änderungen voraussichtlich zum 1. September in Kraft treten. ...mehr

18.08.2014 Pharmazie

Eisai zeigt sich empört: Das IQWiG kann noch immer keinen Zusatznutzen von Fycompa sehen. (Logo: Eisai)

Zweiter Anlauf für Fycompa®

IQWiG sieht weiterhin keinen Zusatznutzen

Damit hat das japanische Pharmaunternehmen Eisai nicht gerechnet: Sein Antiepileptikum Perampanel (Fycompa®) schneidet auch in seinem zweiten Anlauf zur frühen Nutzenbewertung nicht besser ab als im ersten. Letzte Woche attestierte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) Perampanel erneut, keinen Zusatznutzen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie zu bieten. Auch aus dem neuen Dossier lasse sich dieser nicht ableiten, so das IQWiG. Eisai reagierte empört. ...mehr

18.08.2014 Politik

Brief der Kammerpräsidenten zeigt Wirkung: Sondersitzung der ABDA-Führung noch vor DAT. (Foto: DAZ)

ABDA-SONDERSITZUNG

Brief der Ost-Kammerpräsidenten zeigt Wirkung

Der Brief der sechs ostdeutschen Apothekerkammern an ABDA-Präsident Friedemann Schmidt zeigt Wirkung: Noch vor dem nächsten Deutschen Apothekertag wird sich der ABDA-Gesamtvorstand zu einer Sondersitzung treffen. Als Termin legte der ABDA-Gesamtvorstand auf seiner turnusmäßigen Sitzung letzten Donnerstag den 11. September fest. ...mehr

Die KBV-Vorstände Dr. Andreas Gassen und Dipl.-Med. Regina Feldmann wollen mehr Honorar für die Kassenärzte. (Foto: KBV)

Ärztliche Honorarverhandlungen

KBV: Kassen müssen nachlegen

Für die niedergelassenen Kassenärzte in Deutschland starten diese Woche die Honorarverhandlungen für 2015. Heute erläuterte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ihre Vorstellungen für die Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband. Zuletzt gingen die Kassenärzte davon aus, dass ihre Leistungen mit insgesamt fünf Milliarden Euro unterfinanziert sind. Pünktlich zum Start der Verhandlungen soll nun eine Analyse des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (ZI) die Honorarforderungen untermauern. Der GKV-Spitzenverband reagierte umgehend. ...mehr

Re- und Parallimporte von Arzneimitteln sorgen immer wieder für Ärger - jetzt sehen Apotheker die Gelegenheit, in der Politik Gehör zu finden. (Foto: Sket)

Kritik an gesetzlicher Import-Regelung

Überholt oder noch immer wichtig?

In Zeiten, da auch in Deutschland Arzneimittelfälschungen und Lieferengpässe ein Thema sind, mehren sich die Zweifel an den bestehenden Regelungen zum Import von Arzneimitteln. So sieht etwa der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) den Reimport von und den Parallelhandel mit Arzneimitteln zunehmend kritisch und fordert den Gesetzgeber auf, die Importquote abzuschaffen. Auch der Detmolder Basis-Apotheker Gunnar Müller hat den Bundesgesundheitsminister bereits aufgefordert, über die geltenden Regelungen nachzudenken. Doch bislang macht das Ministerium in dieser Hinsicht wenig Hoffnung. ...mehr

18.08.2014 Wirtschaft

Bei den größten Pharmaunternehmen schnellen die Börsenwerte weiter nach oben. (Grafik: Beermedia/Fotolia)

Die Top 10 Pharma Firmen 2014

J & J, Roche und Novartis an der Spitze

Börsennotierte Pharmaunternehmen haben im ersten Halbjahr 2014 ihre Werte weiter gesteigert. Dies ist das Ergebnis einer Analyse, die Genetic Engineering & Biotechnology News jüngst präsentiert hat. Sie erfasst den Stand der Top 10 am 5. August 2014 – Zahlen von Nicht-US-Unternehmen wurden dabei in US-Dollar umgewandelt. ...mehr

18.08.2014 Spektrum

Bald nur noch eine Arzneimittel-Lieferung am Tag? In der Hofgarten-Apotheke in der Bonner Fußgängerzone ist man über die Pläne der Stadt empört. (Foto: Hofgarten Apotheke)

Streit um Fußgängerzone

Bonn will Lieferung an Apotheken nachmittags unterbinden

Verboten sind Lieferungen am Nachmittag an Apotheken in der Bonner Fußgängerzone schon immer. Doch gekümmert hat sich so richtig niemand darum. Es gab höchstens mal eine Verwarnung für die Großhandelsfahrer. Doch jetzt eskaliert der Streit. Die SPD will das Lieferverbot knallhart durchsetzen – nicht nur für Apotheken. ...mehr

18.08.2014 Wirtschaft

Noch sind Sommerferien - doch die nächste Grippeimpfsaison steht schon vor der Tür. (Foto: Thinkstock)

Grippeimpfstoffe

Sanofi Pasteur startet Vaxigrip®-Auslieferung

Sanofi Pasteur MSD (SPMSD) hat letzte Woche mit der Auslieferung seines aktuellen Grippeimpfstoffs Vaxigrip® begonnen. In verschiedenen Regionen hat das Unternehmen für die Grippe-Saison 2014/2015 einen Rabattvertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen. In allen anderen Regionen ist der Impfstoff aber ebenso erhältlich. ...mehr

17.08.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 -Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Hans Rudolf Diefenbach bleibt dran und sammelt wieder Defektlisten von Lieferengpässen. Jörn Graue bietet den Kassen die Stirn und setzt sich durch. Gabriele Overwiening ist taff und lädt Glaeske zum Kongress und eine Politikerin in ihre Apotheke. Und GKV und DAV sind sich einig und die Politik zickt. Ja, mein liebes Tagebuch, es gibt sie noch, die Menschen und Dinge im Apothekerleben, die die Würze bringen. Und zum Diskutieren anregen. Und darauf freuen wir uns. ...mehr

16.08.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Ebolaexperiment, Defektliste, Arzneimittelfälschungen und Glaeskehonorar

Kein Ende bei Ebola in Westafrika. Die WHO befürchtet eine weitere Ausbreitung und setzt jetzt auch experimentelle Wirkstoffe ein. Und in Deutschland blüht der Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln. Mehr dazu und weitere News dieser Woche in unserer Wochenschau. ...mehr

15.08.2014 Wirtschaft

Gehe ist zufrieden: Der Verzicht aus den Namen Lloyds kommt gut an. (Foto: Montage DAZ)

Gesund leben

Gehe: Verzicht auf Lloyds zahlt sich aus

Der Verzicht auf die Einführung des Namens Lloyds führt bei den Gehe-Apotheken und Gehe-Kunden nach Angaben des Stuttgarter Arzneimittelgroßhändlers zu positiven Reaktionen: „Bereits zwei Wochen später haben sich insgesamt 40 Apotheken für das neue Konzept entschieden“, so Gehe in einer Mitteilung. Mit dabei seien auch die ehemaligen Lloyds-Pilotapotheken aus Hamburg, Ingolstadt und Schortens, die ab dem 1. September 2014 unter „gesund leben“ starten. ...mehr

15.08.2014 Pharmazie

Avastin ist in den USA mittlerweile zur Behandlung fünf verschiedener Tumorarten zugelassen (Foto: Roche)

Gebärmutterhalskrebs

USA: Avastin erhält weitere Zulassung

Der Pharmakonzern Roche hat in den USA die Zulassung für ein weiteres Anwendungsgebiet für sein Krebsmedikament Avastin (Bevacizumab) erhalten. Die US-Arzneimittelbehörde FDA habe das Medikament in Kombination mit Paclitaxel und Cisplatin oder Paclitaxel und Topotecan für die Behandlung von Frauen mit persistierendem, rezidivierendem oder metastasierendem Karzinom des Gebärmutterhalses zugelassen, teilte der Konzern mit. ...mehr

15.08.2014 Politik

(Foto: TK)

KBV, KZBV und GKV-Spitzenverband einig

Ab 1. Januar 2015 gilt nur noch die eGK

Im nächsten Jahr wird es ernst: Ab dem 1. Januar 2015 müssen gesetzlich Krankenversicherte beim Arzt und Zahnarzt ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) vorlegen. Die alte Karte verliert zum Jahreswechsel ihre Gültigkeit – unabhängig vom aufgedruckten Datum. Darauf haben sich jetzt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband geeinigt. ...mehr

15.08.2014 Wirtschaft

Schließen sich zusammen: Leopold Fiebig GmbH & Co. KG aus Rheinstetten und die Ebert+Jacobi Holdermann GmbH & Co. KG aus Baden-Baden. (Foto: Fiebig)

Arzneimittelgroßhandel

Fiebig und Holdermann schließen sich zusammen

Im Südwesten formiert sich der mittelständische Arzneimittelgroßhandel neu: Die Leopold Fiebig GmbH & Co. KG aus Rheinstetten und die Ebert+Jacobi Holdermann GmbH & Co. KG aus Baden-Baden schließen sich zusammen. Ab dem 1. November 2014 werden die Kunden der pharmazeutischen Großhandlung aus Baden-Baden vom Standort Rheinstetten aus und unter dem Namen der Leopold Fiebig GmbH & Co. KG betreut. Damit beliefert Leopold Fiebig ab November circa 3400 Apotheken. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste