25.09.2014 Politik

Arzneimittel-Preisverhandlungen: Spahn kritisiert die Blockadehaltung des GKV-Spitzenverbands. (Foto: A. Schelbert)

Preisverhandlungen

Spahn: „GKV pokert starrköpfig und kurzsichtig“

Mit Blick auf die Preisverhandlungen für neue Arzneimittel hat der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jens Spahn, dem GKV-Spitzenverband „starrköpfiges und kurzsichtiges Verhalten“ vorgeworfen. Dadurch seien den Krankenkassen in einigen Fällen unterm Strich erhebliche Mehrkosten entstanden. Zigtausende Patienten müssten außerdem auf neue Medikamente umgestellt werden, was aufwändig und für Betroffene umständlich sei. ...mehr

25.09.2014 Pharmazie

Teamschulung Immunsystem. (Foto: DAZ)

Starkes Immunsystem

Teamfortbildung für Apotheker und PTA

In der anstehenden kalten Jahreszeit hat unser Immunsystem wieder gut zu tun. Denn neben alltäglichen Keimen sind vermehrt Erkältungsviren und -bakterien unterwegs, die unsere körpereigene Abwehr zum Kampf herausfordern. Was unsere Schutztruppe bei ihrer täglichen Arbeit leistet und wie Sie sie unterstützen können, erklärt die neue Ausgabe der Teamschulung. Sie dient der Fortbildung des gesamten Apothekenteams sowie der Dokumentation nach ApBetrO. ...mehr

Anzeige

Mit der awinta neue Welten entdecken

Erfolgreicher Messeauftritt auf der Expopharm 2014

Auch in diesem Jahr bewies die awinta auf der Expopharm ihre Innovationskraft. Auf dem eindrucksvollen Messestand drängten sich die Besucher, um einen Blick auf neue Produkte wie das all-in-one Apothekenterminal aT1® oder den MedikationsManager 2.0 zu werfen – um nur zwei Highlights zu nennen, mit denen die awinta in diesem Jahr äußert erfolgreich war. ...mehr

24.09.2014 Wirtschaft

Es werden wieder Grippeimpfstoffe ausgeschrieben. (Foto: GSK)

Versorgung mit Grippeimpfstoffen

Thüringen und Sachsen schreiben aus

Die AOK Plus hat federführend für die gesetzlichen Krankenkassen in Sachsen und Thüringen die Versorgung mit Grippeimpfstoffen für die Saison 2015/16 öffentlich ausgeschrieben. Gesucht wird für drei Regionen jeweils ein Vertragspartner – und zwar einmal einer, der den Impfstoff mit und einer, der ihn ohne Kanüle anbietet. ...mehr

24.09.2014 Politik

Die Krankenkassen waren vielfach zum Schuldenschnitt bereit. (Foto: M. Schuppich/Fotolia)

Schuldenerlass

GKV verzichtet auf 1,1 Milliarden Euro

Die gesetzlichen Krankenkassen haben insgesamt 55.000 Versicherten Schulden in einer Gesamthöhe von mehr als 1,1 Milliarden Euro erlassen. Dies geht aus einer Auflistung des Bundesgesundheitsministeriums hervor. Demnach wurden insgesamt 231,6 Millionen Euro an Beiträgen erlassen und 909,4 Millionen Euro an Säumniszuschlägen. ...mehr

24.09.2014 Wirtschaft

Der DHL-Paketkopter wird nun im Alltagsbetrieb getestet. (Foto: nicholashan/Fotolia bzw. DHL)

Arzneimittelzustellung

DHL-Drohnen im Alltagstest

Die Deutsche Post testet erstmals unter Alltagsbedingungen den Einsatz von Drohnen für die Paketzustellung: Ein „DHL-Paketkopter“ wird Medikamente von der niedersächsischen Hafenstadt Norden zur rund zwölf Kilometer entfernten Seehund-Apotheke auf der Nordsee-Insel Juist transportieren. Mit dem Pilotbetrieb setzt DHL das im Dezember letzten Jahres begonnene Paketkopter-Forschungsprojekt fort. ...mehr

24.09.2014 Politik

Union/SPD und Opposition streiten weiter um die die Rezeptpflicht der PiDaNa®. (Foto: tony85/Fotolia)

Pille danach

SPD windet sich – Linke macht Druck

Das Ringen um eine Entscheidung über die Rezeptpflicht der „Pille danach“ hält an: Beim Deutschen Apothekertag in München kündigte der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn, noch an, der alte Antrag werde im Bundestag abgelehnt werden. Heute verweigerte nun die Mehrheit von CDU/CSU und SPD im Gesundheitsausschuss die Abstimmung über die Anträge der Linksfraktion und der Grünen. Damit versuche die Koalition, die für morgen angesetzte abschließende Beratung im Plenum zu verhindern, berichtet Kathrin Vogler, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Linksfraktion. Ein neuer inhaltsgleicher Antrag soll die Diskussion nun erzwingen. ...mehr

Wolf-Dieter Ludwig (AkdÄ) hält es für einen schweren Fehler, die Arzneimittelpolitik als reine Industriepolitik zu begreifen. (Foto: Sket)

EU-Kommission

Kritik an Zuständigkeitsverschiebung wird lauter

Die Kritik am Vorhaben des designierten EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, den Bereich der Arzneimittel aus der Generaldirektion Gesundheit zurück in das Ressort Binnenmarkt und Industrie zu verschieben, hält an. Gestern zeigte sich der Vorsitzende der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, entsetzt über die Kehrtwendung. Zudem haben 35 europäische Verbände aus den Bereichen Gesundheit, Patienten und Verbraucher – darunter auch der europäische Apothekerverband PGEU – einen offenen Brief an Juncker geschrieben, in dem sie vor diesem Schritt warnen. ...mehr

24.09.2014 Pharmazie

Ein Impfstoff gegen Ebola wird händeringend gesucht. (Foto: carlosgardel/Fotolia)

Ebola-Impfstoff

Sicherheitsstudie in Großbritannien gestartet

In Westafrika läuft den Ebola-Kranken und dem Gesundheitspersonal die Zeit davon. Alle hoffen auf einen ersten verfügbaren Impfstoff. Nun hat die britische Arzneimittelagentur (MHRA) in einer Rekordzeit von nur vier Tagen die Genehmigung für die Durchführung einer Sicherheitsstudie für einen potenziellen Kandidaten erteilt. Sie ist bereits angelaufen. ...mehr

24.09.2014 Recht

BGH-Entscheidung: Daten aus Online-Bewertungsportalen müssen nicht grundlos gelöscht werden. (Foto: Bilderbox)

Bewertungsportale im Internet

BGH: Kein Anspruch auf Datenlöschung

Heilberufler können sich nicht einfach von Online-Bewertungsportalen streichen lassen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden und die Klage eines Gynäkologen aus München gegen das Bewertungsportal Jameda endgültig abgewiesen. Dieser wollte grundsätzlich nicht in einem Internetportal erscheinen. Das allgemeine öffentliche Interesse sei jedoch höher zu bewerten als sein Recht auf informationelle Selbstbestimmung, urteilten die Richter. ...mehr

24.09.2014 Politik

Bei der KBV regt sich Widerstand gegen den Vorschlag der Apotheker, ein einheitliches Entlassrezept einzuführen. (Foto: Kurhan/Fotolia)

Einheitliches Entlassrezept

KBV-Widerstand gegen ABDA-Vorschlag

Beim Deutscher Apothekertag polterte der ehemalige KBV-Vorstandsvorsitzende Andreas Köhler bereits gegen das beschlossene Perspektivpapier 2030 – und prophezeite ohne Änderungen daran „einen Riesenkonflikt“ zwischen Apotheker- und Ärzteschaft. Nun geht auch KBV-Vorstand Regina Feldmann auf Konfrontationskurs: Das von der Apothekerschaft geforderte einheitliche Entlassrezept sei nicht praktikabel und daher abzulehnen. ...mehr

Kandidiert fürs CDU-Präsidium, aber nicht gegen Hermann Gröhe: Jens Spahn, wiedergewählter gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. (Foto: Schelbert)

Gesundheitspolitischer Sprecher bestätigt

Spahn: Kandidiere nicht gegen Gröhe

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat Jens Spahn mit großer Mehrheit als gesundheitspolitischen Sprecher bestätigt. Spahn wurde mit 219 Stimmen (91 Prozent) wiedergewählt. In einem Interview mit „Spiegel Online“ bestätigte Spahn überdies seine Kandidatur für das CDU-Präsidium. „Ich trete gegen niemanden an“, sagte Spahn mit Blick auf die Konkurrenzsituation mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der ebenfalls für einen Sitz im höchsten Führungszirkel der CDU antritt. ...mehr

24.09.2014 Spektrum

Lorena Denoville wurde auf der Expopharm zur „PTA des Jahres 2014“ gekürt. (Foto: Pharma Privat)

Preisverleihung auf der Expopharm

„PTA des Jahres 2014“

Auf der Expopharm in München wurde die „PTA des Jahres 2014“ gekürt: Die Gewinnerin heißt Lorena Denoville, arbeitet in der Ring-Apotheke in Neumünster und setzte sich gegen mehr als 300 PTA durch. Der Wettbewerb – den die Großhandelskooperation Pharma Privat ins Leben gerufen hat – wurde damit zum zweiten Mal ausgetragen. Die neue Runde für 2015 ist bereits ausgeschrieben. ...mehr

Anzeige

Punkte sammeln mit Orifarm

Neues Fortbildungsprogramm für Apotheken

Wie wende ich die 15/15-Regel richtig an? Wie berechne ich die persönliche Importquote für meine Apotheke? Wie vermeide ich Retaxationen? ...mehr

23.09.2014 Spektrum

Wer verdient wie viel am Arzneimittel? Eine knifflige Rechnung. (Foto: Bilderbox)

Apotheker-Tatort

Wer verdient am Arzneimittel: Knifflige vfa-Rechnung

Auch die „Bild“ hat sich den Sonntags-Tatort um einen aus Gewinnsucht mordenden Apotheker angeschaut und war erstaunt über die hohen Arzneimittelpreise: „Warum sind manche Medikamente so teuer wie ein Mittelklassewagen?“, wollte „Bild“ wissen und fragte nach – unter anderem beim Verband forschender Arzneimittelhersteller. Dessen Auskunft ist richtig und irreführend zugleich. ...mehr

23.09.2014 Pharmazie

Geben den (Dosier-)Löffel ab: Orelox junior und Podomexef gibt es nur noch mit Spritze. (Bild: euthymia/Fotolia)

Rückruf wegen neuer Dosierhilfe

Orelox junior und Podomexef jetzt neu mit Spritze

Den Cefpodoxim-haltigen Antibiotikazubereitungen Orelox® junior und Podomexef® liegt ab sofort eine Spritze als Dosierhilfe bei. Diese soll eine genauere Dosierung ermöglichen. Um Verwechslungen zu vermeiden, ruft der Hersteller freiwillig alle Chargen der beiden Präparate zurück, die noch einen Dosierlöffel enthalten. ...mehr

23.09.2014 Politik

AVR: SPD-Fraktionsvize Lauterbach dankte Prof. Schwabe für die „große Leistung“, die er und Dr. Dieter Paffrath seit vielen Jahren erbringen. (Foto: Sket)

AVR-Vorstellung

Lauterbach erinnert sich an Teppichhändler

30 Jahre Arzneiverordnungs-Report – zu diesem Jubiläum fand sich heute der SPD-Fraktionsvize Prof. Dr. Karl Lauterbach mit auf dem Podium der AVR-Herausgeber und ihrer Berater ein. Er dankte Prof. Dr. Ulrich Schwabe für die „große Leistung“, die er und sein Mit-Herausgeber Dr. Dieter Paffrath seit vielen Jahren erbringen. Die berechneten Einsparvolumina seien „nie übertrieben“ gewesen – die Politik sei für dieses Werk dankbar. Lauterbach nutzte zugleich die Gelegenheit, die Arzneimittelpolitik der Großen Koalition zu verteidigen und mögliche neue Baustellen aufzuzeigen. ...mehr

23.09.2014 Wirtschaft

Boehringer Ingelheim setzt bei der Belegschaft den roten Stift an: 600 Stellen werden gekürzt. (Foto: Bilderbox)

Pharmazeutische Industrie

Boehringer streicht bis zu 600 Stellen

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim schwenkt auf einen Sparkurs um, dem bis Ende 2016 in Deutschland bis zu 600 Stellen zum Opfer fallen sollen. Das kündigte das Unternehmen am Dienstag bei einer Mitarbeiterversammlung an. Betroffen seien die Standorte Ingelheim am Rhein und Biberach. Auf betriebsbedingte Kündigungen will das Unternehmen nach eigenen Angaben verzichten. ...mehr

23.09.2014 Politik

Die Pharmabranche fühlt sich bereits ausgepresst – von Kostenexplosionen will sie nichts mehr hören. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Reaktionen auf den AVR

Weniger Rechenfehler

Für den Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie liefert der 30. Arzneiverordnungs-Report (AVR) vor allem eine wichtige Erkenntnis: Der Anteil der Arzneiausgaben an den GKV-Gesamtausgaben ist in den letzten drei Jahrzehnten nahezu konstant geblieben – und das trotz älter werdender Gesellschaft und großem medizinischem Fortschritt. Von einer Kostenexplosion will der Verband daher nichts wissen. Damit zeigte der BPI fast die bissigste Reaktion auf den AVR. ...mehr

23.09.2014 Wirtschaft

Nach G-BA-Beschluss: Janssen nimmt Invokana® vom deutschen Markt. (Foto: Janssen)

Konsequenzen aus G-BA-Beschluss

Janssen nimmt Invokana® vom deutschen Markt

Anfang September entschied der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) im Rahmen der frühen Nutzenbewertung, dass für Invokana® (Canagliflozin/Janssen) kein Zusatznutzen belegt sei. Eigentlich stünde als nächstes die Preisverhandlung zwischen GKV-Spitzenverband und dem Pharmaunternehmen an. Doch Janssen lehnt dies ab – und teilt mit, ab sofort den Vertrieb für den SGLT-2-Inhibitor zur Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus in Deutschland einzustellen. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste