27.02.2015 Pharmazie

Informierten über Gute Substitutionspraxis und die Folgen: Dr. Thomas Friedrich und Prof. Dr. Theo Dingermann. (Foto: Müller-Bohn)

Arzneimittelaustausch im Apothekenalltag

Neue Trends bei Retaxationen

Die jüngsten Entwicklungen zu Retaxationen beim Arzneimittelaustausch und der wissenschaftliche Hintergrund zur Guten Substitutionspraxis waren die Themen bei zwei Veranstaltungen am Dienstag in Kiel und am Mittwoch in Hamburg. Jeweils etwa 200 Teilnehmer besuchten die Informationsabende des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein und des Hamburger Apothekervereins mit Geschäftsführer Dr. Thomas Friedrich und Prof. Dr. Theo Dingermann. ...mehr

27.02.2015 Wirtschaft

Das Bayer-Kreuz leuchtet: Die Leverkusener haben ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. (Foto: Bayer AG)

Neuer Umsatzrekord

Bayer war 2014 „überaus erfolgreich“

Bei Bayer brummt das Geschäft. Erfolgreiche neue Medikamente haben das Unternehmen zu einem der am schnellsten wachsenden großen Pharmahersteller der Welt gemacht, wie Konzernchef Marijn Dekkers am Donnerstag bei der Präsentation der Konzernbilanz 2014 berichtete. Der Umsatz stieg um 5,2 Prozent auf 42,2 Milliarden Euro, das Konzernergebnis um 7,4 Prozent auf 3,4 Milliarden. Einen Dämpfer gab es zum Jahresende: Im Schlussquartal halbierte sich das Konzernergebnis. ...mehr

Anzeige

Hilfe bei Atemwegsinfekten

Umfassender Patientennutzen bei Sinusitis und Bronchitis wissenschaftlich belegt

Wenn Ihre Kunden über typische Symptome einer akuten Rhinosinusitis und Bronchitis klagen, kann GeloMyrtol® forte rasche Abhilfe bieten. In Studien (1-5) zeigte sich eindrucksvoll der konkrete Nutzen: ...mehr

26.02.2015 Politik

Der BAH bleibt Bonn treu - auch wenn er nun auf ein zweites Standbein in Berlin setzt. (Foto: BAH)

Ausbau in der Hauptstadt

BAH verstärkt seine Präsenz in Berlin

Seit einiger Zeit schon hat sich der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) immer häufiger in Berlin blicken lassen. Umzugspläne wurden jedoch stets prompt zurückgewiesen. Jetzt aber baut der Verband seine Berlin-Präsenz aus. ...mehr

26.02.2015 Pharmazie

Das BfArM hat MMS als bedenkliches Präsentationsarzneimittel eingestuft. (Foto: Sket)

„Wundermittel“ als Arznei eingestuft

MMS sind jetzt offiziell bedenklich

Nach zahlreichen Warnungen unter anderem von Behörden und durch die Medien wird jetzt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) aktiv: Es hat zwei „Miracle Mineral Supplement“-Produkte als zulassungspflichtige und bedenkliche Arzneimittel eingestuft. Es bestehe der begründete Verdacht, erklärt die Behörde, dass die Produkte bei bestimmungsgemäßem Gebrauch schädliche Wirkungen haben, die über ein vertretbares Maß hinausgehen. ...mehr

Laut Hersteller Eisai könnte Fycompa vielen Patienten helfen. In Deutschland ist es aber nur unter erschwerten Bedingungen erhältlich (Bild: Eisai).

Epilepsie und AMNOG

Gefährdet die Nutzenbewertung die Patientenversorgung?

Mit Perampanel (Fycompa®) ist im letzten Jahr nach Retigabin (Trobalt®) das zweite neue Antiepileptikum an den Hürden der frühen Nutzenbewertung gescheitert. In der Lesart des Herstellers Eisai, aber auch von Patientenverbänden, wird Tausenden Patienten ein hilfreiches Medikament vorenthalten. Und Vertreter von Fachgesellschaften wittern beim Gemeinsamen Bundesausschuss „methodischen Dogmatismus“. Sie fordern eine Überarbeitung des derzeitigen Prozederes. ...mehr

Alle gleich oder nur ähnlich? Neue Infliximab-Präparate sind zwar identisch, aber nicht austauschbar. (Foto: nbiebach/Fotolia.com)

Remicade-Biosimilars im Markt

Inflectra und Remsima: identisch, aber nicht austauschbar

Der Patentschutz des monoklonalen TNF-alfa-Antikörpers Infliximab (Remicade®) ist zum 15. Februar 2015 ausgelaufen. Ein schon 2013 von der EU zugelassenes Biosimilar, entwickelt von der südkoreanischen Firma Celltrion, ist inzwischen unter den Handelsnamen Remsima® (Mundipharma) und Inflectra® (Hospira) auf dem deutschen Markt. Das wirft Fragen zur Austauschbarkeit auf. ...mehr

26.02.2015 Spektrum

Prof. Dr. Lothar H. Wieler ist ab März RKI-Präsident. (Foto: RKI)

Neuer RKI-Präsident

Wieler übernimmt von Burger

Führungswechsel im Robert Koch-Institut (RKI): Heute hat Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, die von Bundespräsident Joachim Gauck unterzeichnete Ernennungsurkunde an den neuen Präsidenten Prof. Dr. Lothar H. Wieler überreicht. Wieler wird ab dem 1. März die Leitung des Instituts übernehmen. Der bisherige Amtsinhaber Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Burger scheidet aus Altersgründen aus. ...mehr

26.02.2015 Recht

Vorm Bundesverwaltungsgericht ging heute das verwaltungsrechtliche Verfahren um die deutsch-ungarische Apotheken-Pick-up-Kooperation zu Ende. (Foto: M. Töger)

Bundesverwaltungsgericht

Keine Bedenken gegen deutsch-ungarisches Pick-up-Modell

Das deutsch-ungarische Pick-up-Modell, das die Gerichte schon seit Jahren beschäftigt, hat heute vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig seinen Schlusspunkt gefunden. Die Bundesverwaltungsrichter schlossen sich der Vorinstanz an und entschieden, dass eine inländische Apotheke auf Bestellung ihrer Kunden durchaus Arzneimittel von einer Apotheke aus dem EU-Ausland beziehen darf und die bestellten Medikamente mit Rechnung dieser Apotheke an die Kunden abgeben kann. ...mehr

26.02.2015 Politik

Korruption im Gesundheitswesen soll künftig explizit bestraft werden. (Foto: igor/ Fotolia.com)

Einige Fragezeichen gibt es noch

Klärungsbedarf beim Korruptions-Straftatbestand

Grundsätzlich herrscht eine ungewohnt breite Einigkeit: Im Bundestag will man Korruption im Gesundheitswesen unter Strafe stellen. Der vorliegende Entwurf für einen neuen § 299a StGB aus dem SPD-geführten Justizministerium geht nach Meinung des Koalitionspartners sowie Linken und Grünen auch in die richtige Richtung. Das wurde bei einer Diskussionsveranstaltung des GKV-Spitzenverbands am Mittwochabend deutlich. Und doch gibt es einige Punkte, bei denen die Ansichten auseinandergehen und noch Klärungsbedarf besteht. ...mehr

Viele gesetzliche Kassen müssen an ihren Finanzreserven knabbern. (Foto: Coloures-pic/Fotolia)

Gesetzliche Krankenversicherung

Kassen schreiben 2014 erstmals wieder rote Zahlen

Die Gesetzliche Krankenversicherung hat das vergangene Jahr einem Zeitungsbericht zufolge erstmals seit 2008 wieder mit einem Defizit abgeschlossen. Laut „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ gaben die gut 130 Krankenkassen 2014 eine Milliarde Euro mehr aus, als ihnen der Gesundheitsfonds zugewiesen hatte. 2013 hatten die Kassen noch 1,5 Milliarden Euro Überschuss erwirtschaftet. ...mehr

26.02.2015 Spektrum

AKWL-Präsidentin Overwiening hält die Testkäufer der NRW-Verbraucherschützer für wenig aussagekräftig. (Foto: AKWL)

Testkäufe in Nordrhein-Westfalen

Kammer weist Urteil der Verbraucherzentrale zurück

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe hat die von der Verbraucherzentrale NRW erhobenen Vorwürfe zur Beratung in Apotheken zurückgewiesen: „Gemeinsam mit der Kammer Nordrhein haben wir in den vergangenen zehn Jahren in NRW rund 15.000 eigene, professionelle Testkäufe durch pharmazeutisches Fachpersonal vornehmen lassen – und kommen hier zu ganz anderen Ergebnissen“, erklärte Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening. ...mehr

26.02.2015 Politik

Gastgeber Prof. Dr. Matthias Augustin mit Annette Widmann-Mauz, Dr. Michaela Gorath, Josef Hecken und Prof. Dr. Dr. Christian Dierks (v.l.) (Foto: Müller-Bohn)

Eppendorfer Dialog

Barrieren für Innovationen ausräumen

Die frühe Nutzenbewertung für neue Arzneimittel wird auch den Gesetzgeber weiter beschäftigen. Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, kündigte für das Frühjahr 2016 neue gesetzgeberische Maßnahmen dazu an. Um die Nutzenbewertung und andere Hürden für Innovationen in der Patientenversorgung ging es beim gestrigen Eppendorfer Dialog am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf. ...mehr

26.02.2015 Pharmazie

Ginkgo bei Demenz: bestimmte Patientengruppen scheinen zu profitieren. (Bild: Wolfilser/Fotolia)

Besser als Placebo

Ginkgo kann Demenz-Patienten helfen

Die Therapiemöglichkeiten für Demenzerkrankungen sind nach wie vor unbefriedigend. Im besten Fall lässt sich durch eine pharmakologische Intervention mit einem Acetylcholinesterase-Hemmer oder mit dem nicht-kompetitiven NMDA-Antagonisten Memantin das Fortschreiten der Erkrankung verzögen, eine Heilung ist nicht möglich. Seit vielen Jahren kontrovers diskutiert wird in diesem Zusammenhang die Effektivität eines Spezialextraktes aus den Blättern von Ginkgo biloba (EGb 761). Die pharmazeutische Biologin Dr. Kristina Jenett-Siems hat die Datenlage gesichtet. ...mehr

Anzeige

Erfolgreiche POS-Weihnachtsaktion von EurimPharm

Kreative Apotheker/-innen freuen sich über Gewinne

Zahlreiche Apotheker und Apothekerinnen zauberten im Dezember mit der beliebten POS-Weihnachtsaktion von EurimPharm Weihnachtsstimmung in ihre Apotheke. Darüber freuten sich nicht nur die Kunden, sondern auch die Apotheker – fünf der 2000 Teilnehmer werden jetzt für ihre kreative Umsetzung der Aktion mit Gewinnen belohnt. ...mehr

25.02.2015 Politik

Die Vorbereitungen des Gesetz- und Verordnungsgebers für die künftig rezeptfrei erhältliche „Pille danach“ laufen auf Hochtouren. (Foto: Sket)

Bundestags-Gesundheitsausschuss

GroKo will Werbeverbot für „Pille danach“

Die künftig rezeptfreie „Pille danach“ soll für Frauen bis 20 Jahre weiter auf Kassenkosten verfügbar sein. Zudem darf sie nicht kommerziell beworben werden. Der Gesundheitsausschuss des Bundestages billigte am Mittwoch einstimmig einen entsprechenden Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen zum 5. SGB IV-Änderungsgesetz. ...mehr

Die Apotheker-Organisationen waren heute zu einer Anhörung zum E-Health-Gesetzentwurf ins BMG geladen. (Foto: Photographee/Fotolia)

Medikationsplan und E-Health-Gesetz

Apotheker: Gesonderte Vergütung zwingend

ABDA, BAK, DAV und AMK begrüßen das geplante E-Health-Gesetz. Die Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit unter gleichzeitiger Bewahrung des Datenschutzes habe dabei klare Priorität, heißt es in einer gemeinsamen Stellungnahme zur heutigen Verbändeanhörung im BMG. Doch die Organisationen machen auch deutlich: Die geplante Regelung zum Medikationsplan muss nachgebessert werden. ...mehr

25.02.2015 Recht

Das OVG NRW hält den Widerruf der Zulassungen Kava-Kava-haltiger Arzneimittel ebenfalls für rechtswidrig. (Foto: Heike Rau/Fotolia)

Vorinstanz bestätigt

Kava-Kava-Widerruf war rechtswidrig

Auch nach Meinung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen war der Widerruf der Zulassungen von Kava-Kava-haltigen und Kavain-haltigen Arzneimitteln durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte rechtswidrig. Heute bestätigte das Gericht die Vorinstanz in acht Verfahren zu 15 Arzneimitteln. Nun wird sich vermutlich das Bundesverwaltungsgericht mit der Frage beschäftigen, da das OVG die Revision wegen grundsätzlicher Bedeutung zugelassen hat. ...mehr

25.02.2015 Spektrum

Trotz Kammer-eigener Tests und Pseudo-Customer-Projekten laufen Testkäufe in Apotheken immer wieder schief. (Foto: KKH)

Testkäufe in Nordrhein-Westfalen

Verbraucherzentrale moniert Apotheken-Beratung

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ist nach neuerlichen Testkäufen erschüttert: In 50 Apotheken hatten vermeintliche Kundinnen nach jeweils drei Packungen Thomapyrin verlangt – in 39 von ihnen wurde diese Menge anstandslos abgegeben. „In vier von fünf Apotheken stand das eigene Verkaufsinteresse und nicht der Schutz von Patienten im Vordergrund. Das ist ein eklatanter Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht der Apotheker“, kritisiert Vorstand Wolfgang Schuldzinski. ...mehr

Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen ist in der 8. Kalenderwoche erneut gestiegen. (Grafik: RKI)

Robert-Koch-Institut

Grippewelle so stark wie vor zwei Jahren

Die diesjährige Grippewelle hat in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht und das Ausmaß der extrem starken Grippesaison 2012/13 in der letzten Woche leicht überschritten. Nur noch wenige Regionen in Deutschland sind verschont. Das geht aus dem aktuellen Wochenbericht des RKI hervor. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste