14.10.2014 Spektrum

In Wutöschingen soll eine Container-Apotheke eröffnen. (Foto: MDS)

Baden-Württemberg

Container-Apotheke als Übergangslösung

Anfang November soll in der Gemeinde Wutöschingen in Baden-Württemberg eine Container-Apotheke eröffnet werden. Manch einer fühlt sich vielleicht an das Konzept der EasyApotheken erinnert, die ebenfalls auf mobile „Freestander“-Apotheken auf Parkplätzen setzt, die bei Bedarf an einem anderen Ort aufgestellt werden. In Wutöschingen soll dies allerdings nur eine Übergangslösung sein. ...mehr

14.10.2014 Politik

Das GKV-VSG ist aus Sicht der Ärzteschaft eine Abrissbirne der ärztlichen Freiberuflichkeit. (Foto: markus dehlzeit/Fotolia)

Versorgungsstärkungsgesetz

Ärzte laufen Sturm: Abrissbirne der Freiberuflichkeit

Während die Apotheker mit dem Entwurf für das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz weitgehend zufrieden sind, ist der Aufruhr in der Ärzteschaft groß. Von der „Abrissbirne der ärztlichen Freiberuflichkeit“ war letzte Woche die Rede. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung sieht die flächendeckende ambulante Versorgung in Gefahr. Die Krankenhäuser sehen sich in ihrer Rolle gestärkt. ...mehr

14.10.2014 Wirtschaft

Stada setzt auf die Einlizenzierung von Biosimilars. (Foto: Stada)

Teriparatid-Biosimilar

Stada setzt auf Biosimilars

Die Stada Arzneimittel AG erweitert ihr Biosimilar-Portfolio um ein Präparat zur Behandlung der Osteoporose. Wie das Unternehmen mitteilt, wird es künftig auch ein Teriparatid-Biosimilar anbieten, das von der Richter-Helm BioTec GmbH & Co. KG entwickelt wird. Nach dem Patentablauf des Originalpräparats Forsteo® (Lilly) soll dieses europaweit unter dem Label von Stada eingeführt werden. ...mehr

14.10.2014 Politik

Bei der Arzneiabgabe steht die Gewissensfreiheit in der Regel zurück. (Foto: FFCucina Liz Collet/Fotolia)

Religiöses Gewissen versus Versorgungsauftrag

Fischbach: Gewissensfreiheit steht in der Regel zurück

Das Grundgesetz gewährt allen Menschen – auch Apothekerinnen und Apothekern – die Gewissensfreiheit. Aber auch die ordnungsgemäße Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln hat einen hohen verfassungsrechtlichen Rang, „hinter dem die Gewissensfreiheit des Apothekers bei der Abgabe von Arzneimitteln in der Regel zurückstehen wird“. Das erklärte die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Ingrid Fischbach (CDU). ...mehr

14.10.2014 Spektrum

Drei Hinrichtungen sollen in den USA verschoben werden. (Foto: Bilderbox)

Mangels Medikamenten

Hinrichtungen in den USA sollen verschoben werden

Im US-Bundesstaat Oklahoma sollen drei geplante Hinrichtungen mit der „Giftspritze“ verschoben werden, weil ein passender Medikamentencocktail fehlt. Medienberichten zufolge hat Oklahomas Justizminister Scott Pruitt das Gericht gebeten, die Hinrichtungen auf Anfang 2015 zu verschieben. Der erste Häftling sollte am 13. November hingerichtet werden, die anderen beiden in den folgenden Wochen. ...mehr

Anzeige

Trotz AV-Meldung weiter vom GH zu beziehen und erstattungsfähig!

Die Novartis Pharma GmbH Nürnberg hat alle Vildagliptin haltigen Produkte (Eucreas®, Galvus®, Icandra, Jalra®) zum 01.07.2014 außer Vertrieb gemeldet. Daher sind die betroffenen Arzneimittel in der Lauer- Taxe mit der „AV Meldung“ gekennzeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die betroffenen Arzneimittel nicht mehr vom Großhandel bezogen oder an den Patienten abgegeben werden dürfen. Das ...mehr

13.10.2014 Politik

Ministerin Altpeter hält es wie die Bundesregierung: Probleme mit Null-Retaxationen sollen Kassen und Apotheker im Wege der Selbstverwaltung unter sich klären. (Foto: Landesregierung Ba-Wü)

Landtag Baden-Württemberg

Altpeter sieht bei Nullretax keinen Handlungsbedarf

Die baden-württembergische Landesregierung sieht in Bezug auf Null-Retaxationen bei Formfehlern derzeit „keine Notwendigkeit für ein politisches Tätigwerden“. Das erklärt Landessozialministerin Katrin Altpeter (SPD) in einer Stellungnahme zu einem Antrag der FDP. Kassen und Apotheker könnten die geltenden vertraglichen Abgabe- und Abrechnungsregeln schließlich selbst verändern. Bei der Landesapothekerkammer ist man mit den Antworten nicht zufrieden. ...mehr

Im Fokus der Bundesregierung: nicht übertragbare Volkskrankheiten. (Bild: vertyr/Fotolia)

Trotz Erfolgen

Millionen leiden an Volkskrankheiten

Die Bundesregierung misst der Bekämpfung von nichtübertragbaren Krankheiten sowohl international als auch national einen hohen Stellenwert bei: Mehrere Millionen Menschen in Deutschland leiden an sogenannten Volkskrankheiten. Auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels seien diese von besonderer gesundheitspolitischer Bedeutung, schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen zum Thema nichtübertragbare Krankheiten. ...mehr

13.10.2014 Spektrum

Junge PTA möchten beraten - doch sie wünschen sich Unterstützung. (Foto: A. Schelbert)

Sicherheit steigt mit der Erfahrung

Junge PTA wünschen sich Beratungshilfen

Die Beratung in der Apotheke hat für PTA einen hohen Stellenwert: Die große Mehrheit (90 %) hält sie laut einer aktuellen Umfrage unter 102 PTA für notwendig – auch wenn Kunden es oft eilig haben und keine Beratung wünschen. Gleichwohl fühlen sich nur wenige vollkommen fit für das Gespräch mit dem Kunden, wie aus der MSL-Gesundheitsstudie 2014 hervorgeht: Danach sehen sich nur 15 Prozent der Befragten gewappnet. ...mehr

13.10.2014 Pharmazie

Ein Aktionsbündnis setzt sich für die Verbreitung von Medikationsplänen ein. (Foto: B. Piereck/Fotolia)

Aktionsbündnis in Baden-Württemberg

Sichere Arzneimittelanwendung durch Medikationsplan

Die Vorteile eines Medikationsplans liegen auf der Hand, auch der Politik ist seine Bedeutung für die Patienten mittlerweile bewusst. Doch im Alltag ist die Hilfe für Patienten mit Polymedikation noch nicht überall angekommen. Im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg will dies nun das „Aktionsbündnis Sichere Arzneimittelanwendung“ ändern. Ziel ist es, gerade ältere Bürger der Region für Probleme in der Arzneimittelanwendung zu sensibilisieren, sie zu informieren und ihnen Hilfen an die Hand zu geben. ...mehr

13.10.2014 Wirtschaft

Stadas Logistik-Standort Florstadt: Künftig soll ein externer Dienstleister übernehmen. (Foto: Stada)

Outsourcing

Stada sucht externen Logistiker

Die Stada Arzneimittel AG will aus Kostengründen seine bislang selbst geführten deutschen Logistikaktivitäten an ein namhaftes weltweit tätiges Transportunternehmen abgeben. Nach Unternehmensangaben wird es dazu in den nächsten Wochen einen Vertrag mit einem Logistikunternehmen geben. ...mehr

13.10.2014 Pharmazie

Nicht für Schwangere: Valproinsäure erhöht das Risiko für Fehlbildungen. (Bild: drubig-photo/Fotolia)

Teratogenes Risiko

Einschränkungen für Valproinsäure bei Mädchen und Frauen

Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft mit Valproinsäure behandelt wurden, ein erhöhtes Risiko für Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen haben. Außerdem scheinen bei diesen Kindern häufiger autistische Störungen aufzutreten. Daher hat der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) sich nun dafür ausgesprochen, die Beschränkungen für den Einsatz von Valproinsäure bei Mädchen und Frauen im gebärfähigen Alter zu verschärfen. ...mehr

Die European Association of Hospital Pharmacy sucht neue Ideen für die Krankenhauspharmazie. (Logo: EAHP)

Krankenhauspharmazie

Studenten-Preis ausgeschrieben

Bei ihrem zwanzigsten Kongress möchte die Europäische Fachgesellschaft für Krankenhauspharmazie (European Association of Hospital Pharmacy - EAHP) zusammen mit dem europäischen Dachverband der Pharmaziestudenten (European Pharmaceutical Student Association - EPSA) erneut einen wissenschaftlichen Preis an einen oder mehrere Studenten verleihen. Die Ausschreibung liegt jetzt vor. ...mehr

13.10.2014 Politik

Friedemann Schmidt und Hermann Gröhe hatten erst kürzlich beim Deutschen Apothekertag Gelegenheit zum Austausch. (Foto: A. Schlebert)

Versorgungsstärkungsgesetz

Schmidt: Wichtige Apotheker-Forderungen aufgegriffen

Bei der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) stoßen wesentliche die Apotheker betreffende Bestandteile des letzten Woche bekannt gewordenen GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) auf Zustimmung. Allerdings fehlten darin noch einige Forderungen zur Honorierung. Daher könne man sich noch kein „abschließendes Bild“ machen, kommentierte ABDA-Präsident Friedemann Schmidt den Arbeitsentwurf, der in dieser Woche politisch abgestimmt werden soll. ...mehr

13.10.2014 Wirtschaft

Import-Arzneimittel: Eine Gefahr für die sichere Lieferkette? Oder ein Segen für die GKV-Finanzen? (Foto: kohlpharma)

Verband der Arzneimittelimporteure Deutschlands

vfa soll „vor der eigenen Haustür kehren“

Die Arzneimittelimporteure haben derzeit einen schweren Stand. Die von den deutschen Apotheken zu erfüllende Importquote steht nach dem Auftauchen gestohlener Arzneimittel bei einzelnen Importeuren nicht nur seitens der Apothekerschaft in der Kritik. Diese weist jedoch vor allem der Merziger Importeur Kohlpharma beharrlich zurück. Nun hat der Verband der Arzneimittelimporteure Deutschlands den jüngsten Äußerungen der Hauptgeschäftsführerin des Verbands forschender Pharma-Unternehmen (vfa) Birgit Fischer widersprochen. ...mehr

Das Rx-Geschäft verliert für Versandapotheken immer mehr an Bedeutung. (Foto: fotoknips/Fotolia)

Apothekenmarkt

Versandhandel: Rx-Geschäft verliert weiter

Beim Versandhandel mit Arzneimitteln setzte sich im Sommermonat August die Talfahrt des Rx-Geschäfts mit hohem Tempo fort. Nach aktuellen Zahlen von IMS Health verloren Rx-Arzneien weitere elf Prozent bezogen auf den Umsatz. Dagegen hielt das Wachstum des OTC-Segments an. ...mehr

12.10.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche 
(gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Da kommt ein Versorgungsstärkungsgesetz auf uns zu! Honorarüberprüfung, Rezepturpreiserhöhung und neue BtM-Gebühr – sorry, mein liebes Tagebuch, die stehen leider nicht drin. Was auch im Gesetzentwurf fehlt: die Abschaffung der gesetzlichen Förderklausel für Importe. Aber ein gesetzlicher Kassenabschlag fixiert auf 1,77 Euro und die gesetzliche Aufforderung, dass Nullretax bei Formfehlern ein No-Go ist und sich Kassen und Apothekerverband darüber einigen sollen – wenigstens das steht drin. Was die letzte Woche noch brachte: Die konjunkturelle Stimmung ist mäßig, AMTS wollen auch Ärzte und Internisten machen, das Online-Vertragsportal für Hilfsmittelverträge ist grüne Banane und immer wieder: löchrige Lieferkette durch Importe. ...mehr

11.10.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Rostige Arzneimittel, viele Ehrungen und noch mehr Ebola

Qualitätsmängel und Lieferengpässe beim Meningokokken-C-Impfstoff und Manipulationsverdacht bei Bevacizumab mahnen wieder zur Aufmerksamkeit. Neues gibt es von den NSAR: Sie scheinen nicht nur arterielle, sondern auch venöse Thromboembolien auszulösen. Und Ebola kommt näher: In Spanien hat sich eine Krankenschwester infiziert. Mehr dazu und darüber hinaus lesen Sie in unserer Wochenschau. ...mehr

Anzeige

Kleiner Preis! Große Lust!

Kennen Sie schon Sildenafil® STADA – das günstige Qualitätsgenerikum zur Behandlung der erektilen Dysfunktion? ...mehr

10.10.2014 Pharmazie

Ebola - Erste Impfstoffstudien lassen hoffen. (Foto: Anton Gvozdikov/Fotolia)

Kampf gegen Ebola

Ebola-Impfstoffstudie in Westafrika gestartet

Die Suche nach einem Impfstoff gegen Ebola läuft auf Hochtouren. Zwei Kandidaten haben in Tierversuchen schon überzeugt, nun ist im westafrikanischen Mali eine klinische Studie mit einem der Impfstoffe begonnen worden. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste