Sie sind hier: 

23.03.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333@Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die Rabattschlacht tobt , warum hört keiner auf? Warum werden große Apotheken größer und warum verlieren kleine den Anschluss? Warum läuft‘s im Ärztehaus besser als im Einkaufscenter? Wie hoch ist der gerechte Lohn für die Nachtdienstarbeit der Mitarbeiter? Warum sollen wir bei Freiverkäuflichen beraten müssen, der Supermarkt aber nicht? Was haben die Homöopathie und die ABDA-Imagekampagne gemeinsam? Warum dokumentieren wir BtM-Rezepte immer noch für 26 Cent wie vor 36 Jahren? Und sollen die PTA mehr wollen dürfen? Mein liebes Tagebuch, Fragen, die uns in dieser Woche bewegten. ...mehr

22.03.2014 Pharmazie

Ein Kontinent, große Unterschiede: der Antibiotikaverbrauch in Europa variiert stark.
(Bild: Anton Balazh - Fotolia.com)

Antibiotikaverbrauch

Endlich ein Bild von Gesamt-Europa

Manche Länder in Europa verbrauchen viermal so viele Antibiotika wie andere. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der am 20. März 2014 im Fachmagazin "The Lancet - Infectious Diseases" veröffentlicht wurde. Er liefert erstmals Daten aus einigen Ländern Südosteuropas und Gebieten Zentralasiens, die zwar zur Europäischen Region der WHO, aber nicht zur EU gehören, und offenbart gravierende Unterschiede. ...mehr

Anzeige

My Bellence® - die neue Nährstoffversorgung für Frauen

Der Bedarf an einzelnen Nährstoffen kann je nach Lebensphase deutlich erhöht sein. Deshalb wurde my Bellence® mit Ernährungswissenschaftlern entwickelt und liefert ausgewogen zusammengestellte Nährstoffkombinationen, die speziell auf unterschiedliche Phasen im Leben einer Frau abgestimmt sind. ...mehr

webbug webbug

21.03.2014 Wirtschaft

Nachdem einer von zwei Anbietern ausgestiegen ist, wird die AOK-Ausschreibung für HPV-Impfstoff gestoppt. (Bild: Rabe Media - Fotolia.com)

HPV-Impfstoff

Sanofi Pasteur stoppt AOK-Ausschreibung

Die AOKen Niedersachsen und Hessen stoppen ihre Ausschreibung für HPV-Impfstoff, nachdem der Anbieter Sanofi Pasteur MSD bekannt gab, sich nicht um den Rabattvertrag zu bewerben. Damit seien die Voraussetzungen für ein einwandfreies Verfahren nicht mehr gegeben, teilte die AOK Niedersachsen soeben mit. ...mehr

Dr. Peter Froese bleibt Vorsitzender des Apothekerverbands Schleswig-Holstein. (Foto: DAZ)

Apothekerverband Schleswig-Holstein

Froese bleibt Vorsitzender

Erwartungsgemäß wurde der langjährige Vorsitzende des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein, Dr. Peter Froese, Rendsburg, in seinem Amt bestätigt. Der bei den Verbandswahlen im Februar neu gewählte Vorstand des Verbandes trat am Donnerstag zu seiner konstituierenden Delegiertenversammlung zusammen und wählte den neuen geschäftsführenden Vorstand. ...mehr

21.03.2014 Pharmazie

Was bringt eine Grippeimpfung wirklich? (Foto: AK Nordrhein/Müller-Bringmann)

Cochrane Review

Grippe-Impfstoffe nur mäßig wirksam

Impfstoffe gegen Influenza-A- oder -B-Infektionen haben nur eine geringe Wirkung auf die Verminderung von Grippesymptomen und den Verlust von Arbeitstagen oder Krankenhausaufenthalte. Dies gilt zumindest für die gesunde erwachsene Bevölkerung, schwangere Frauen eingeschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Cochrane Review. ...mehr

Der vfa kündigt an: Bald sollen drei neue Arzneimittel gegen Tuberkulose zur Verfügung stehen. (Logo: vfa)

Welt-Tuberkulose-Tag

Die ersten neuen TB-Arzneimittel nach 19 Jahren

Anlässlich des bevorstehenden Welt-Tuberkulose-Tags am 24. März weist der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) darauf hin, dass in diesem Jahr voraussichtlich drei neue Medikamente gegen Tuberkulose auf den Markt kommen werden. Das ist nicht zuletzt deshalb bemerkenswert, weil dem eine lange Zeit der Forschung und Entwicklung vorausging: Das letzte TB-Medikament (Rifabutin) kam 1995 auf den Markt. ...mehr

21.03.2014 Politik

PTA-Ausbildungsregelungen: BVpta fordert Überarbeitung. (Screen: BVpta)

Ausbildungs- und Berufsregelungen

BVpta fordert Novellierung

Der Bundesverband Pharmazeutisch-technischer AssistentInnen (BVpta) sieht in Bezug auf das Gesetz über den Beruf des pharmazeutisch-technischen Assistenten dringenden politischen Handlungsbedarf. Die Regelungen müssten aktualisiert werden. Gleiches gelte für die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Der Verband hat seine Vorschläge dem Bundesgesundheitsministerium übergeben. ...mehr

LAV-Präsident Fritz Becker verdeutlichte der Politik die Honorarwünsche der Apotheker. (Foto: ABDA)

Parlamentarischer Abend BaWü

Honorarwünsche an die Politik

Ein höheres Honorar für die Abgabe von Betäubungsmitteln und Rezepturen forderte Fritz Becker, Präsident des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg, auf dem gestrigen Parlamentarischen Abend der baden-württembergischen Apotheker in Berlin. Verband und Kammer hatten Abgeordnete, Gesundheitspolitiker und Apotheker zum Dialog eingeladen. Auch die nicht honorierten Inkassoleistungen für die Gesetzliche Krankenversicherung wurden thematisiert. ...mehr

21.03.2014 Pharmazie

Boehringer wehrt sich gegen die Vorwürfe, merkantile Firmeninteressen seien wichtiger gewesen als die Patientensicherheit.(Foto: Boehringer Ingelheim)

Boehringer wehrt sich

„Vorwürfe zu Pradaxa® sind haltlos“

Nach dem arznei-telegramm hat sich nun das ARD-Magazin „Kontraste“ in seiner gestrigen Ausgabe unter dem Titel „Patienten klagen an: Ist der Blutverdünner Pradaxa® riskanter als versprochen?“ mit dem Thrombin-Inhibitor Pradaxa® (Dabigatran) beschäftigt. Auch hier lautet die Vermutung der Kläger, der Konzern könnte Profitinteressen über die Sicherheit der Patienten gestellt haben. Boehringer Ingelheim hat heute dazu Stellung genommen. ...mehr

21.03.2014 Politik

Zur Qualitätssicherung kann der G-BA jetzt auch auf Patientendaten der Krankenkassen zugreifen. (Foto: G-BA)

Patientendaten

G-BA: Sozialdaten als Säule der Qualitätssicherung

Die bei den Krankenkassen vorhandenen Patientendaten werden künftig in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung eine größere Rolle spielen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat dafür mit einer Richtlinie die Voraussetzungen geschaffen. Die Möglichkeit, bei Qualitätssicherungsverfahren auf Versichertenstamm- und Abrechnungsdaten der Krankenkassen zurückgreifen zu können, hatte der Gesetzgeber durch eine Änderung des Fünften Sozialgesetzbuches eröffnet. ...mehr

21.03.2014 Spektrum

Die Arzneimitteldistribution in den USA soll besser überwacht werden. (Foto: Sket)

Arzneimittelvertrieb in den USA

Strengere Marktüberwachung auf den Weg gebracht

Ein neues Gesetz in den USA, der Drug Supply Chain Security Act (DSCSA), den Präsident Barack Obama Ende November 2013 unterzeichnet hat, soll die Überwachung des Arzneimittelvertriebs auf dem riesigen Territorium des Landes erheblich intensivieren. Mit ihm sollen Arzneimittelfälschungen rascher identifiziert und Rückrufaktionen gefälschter, illegaler oder mangelhafter Präparate rationalisiert und beschleunigt werden. ...mehr

Anzeige

Auszeichnung für LIORAN die Passionsblume

Medikament des Jahres 2014

Der Bundesverband Deutscher Apotheker hat Lioran® die Passionsblume als Medikament des Jahres 2014 ausgezeichnet. Bereits 15 Monate nach Einführung ist Lioran die Nr. 3 bei pflanzlichen Sedativa und hat einen Marktanteil von über 70% bei Passionsblumen-Monopräparaten. Lioran wirkt entspannend, ausgleichend und angstlösend. Dabei macht es weder müde noch abhängig. Die Passionsblume war 2011 Arzneipflanze des Jahres. ...mehr

20.03.2014 Spektrum

Montag wird die Seite www.apothekenkampagne.de freigeschaltet.

ABDA-Imagekampagne

Nur wer bestellt, kann mitmachen

Am kommenden Montag wird die für die ABDA-Imagekampagne eingerichtete Bestellplattform www.apothekenkampagne.de freigeschaltet. Apotheker haben dann drei Wochen Zeit, Material auszuwählen und zu bestellen. Wichtig zu beachten sei, dass am Ende nur derjenige an der ABDA-Imagekampagne teilnehmen könne, der tatsächlich in diesem Zeitraum bestellt habe, betonte eine ABDA-Sprecherin. ...mehr

20.03.2014 Politik

CDU-Forderung: Homöopathische Inhaltstoffe sollen auf Deutsch auf der Verpackung stehen. (Foto: xjbxjhxm/Fotolia)

Homöopathika

CDU für „Kakerlake“ statt „Blatta“

Inhaltsstoffe homöopathischer Präparate sollen auch auf Deutsch auf der Verpackung angegeben werden. Das fordert die verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mechthild Heil. Denn was sich hinter den lateinischen Bezeichnungen der Inhaltsstoffe von homoöpathischen Mitteln verberge, sei vielen oft nicht klar: „Die lateinischen Begriffe sind vom Laien nicht zu verstehen.“ ...mehr

20.03.2014 Wirtschaft

Der BPI-Vorsitzende Dr. Bernd Wegener würde gerne einiges mit der Politik besprechen. (Foto: BPI)

Bundesverband der pharmazeutischen Industrie

BPI: Dialog jetzt starten!

Die schwarz-rote Regierung hat in ihrem Koalitionsvertrag einen „ressortübergreifenden Dialog unter Beteiligung von Wissenschaft und Arzneimittelherstellern“ versprochen, um den Standort Deutschland für Forschung und Produktion zu stärken. Beim Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) erwartet man nun, dass dieser Dialog schnellstmöglich aufgenommen wird. ...mehr

20.03.2014 Spektrum

Landgericht Nürnberg weist AOK-Klage gegen TÜV wegen PIP-Brustimplantaten ab. (Logos: AOK/TÜV)

PIP-Brustimplantate

Gericht weist AOK-Klage gegen TÜV ab

Der TÜV Rheinland muss nicht für Behandlungskosten im Zusammenhang mit Brustimplantaten des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) aufkommen. Eine entsprechende Klage der AOK Bayern hat am Donnerstag das Landgericht Nürnberg-Fürth abgewiesen. Die Krankenkasse hatte vom TÜV Rheinland Schadenersatz in Höhe von 50.000 Euro verlangt. ...mehr

20.03.2014 Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Schwere Nebenwirkung unter Lenograstim

Unter dem Granulozyten-Kolonie-stimulierenden Wachstumsfaktor Lenograstim (Granocyte®) sind bei Krebspatienten sowie bei einem gesunden Spender im Rahmen einer peripheren Stammzellmobilisierung Fälle von kapillärem Lecksyndrom aufgetreten. Es handelt sich dabei um eine sehr seltene schwerwiegende Erkrankung, die mit einem generalisierten Ödem einhergeht. ...mehr

20.03.2014 Spektrum

Nicht alle Depotpartner bekommen derzeit die neuen Hauschka-Produkte über den Großhandel. (Foto: Wala)

Designumstellung

Hauschka sperrt Apotheken

Die Designumstellung zweier Produktlinien der Kosmetikmarke Dr. Hauschka sorgt weiterhin für Unmut: Apotheken, die das Erstausstattungspaket von Wala nicht bestellten, haben aktuell keine Möglichkeit, einzelne Ware zu beziehen. Sie können nach wie vor lediglich das Erstausstattungspaket ordern, das – wie Wala betont – ein „Angebot“ darstelle und „kein Muss“. Einzelne Produkte werden Apotheken ohne dieses Paket erst wieder ab Mitte Mai vom Großhandel beziehen können. ...mehr

20.03.2014 Recht

OLG Frankfurt bestätigt das LG Frankfurt: OTC-Werbung mit AVP-Vergleich ist irreführend. (Foto: JiSIGN/Fotolia)

OLG bestätigt LG

Keine OTC-Werbung mit AVP

Darüber, ob Apotheken mit einem unverbindlichen AVP für OTC-Arzneimittel werben dürfen, wird vor Gerichten vielfach gestritten. Ist in der Lauer-Taxe keine Preisempfehlung des pharmazeutischen Herstellers, sondern lediglich ein „Gesetzlicher VK“ hinterlegt, ist diese Art der Werbung verboten, urteilte das Landgericht Frankfurt am Main und verbot einem easyApotheker seine OTC-Werbung. Heute bestätigte das Oberlandesgericht diese Entscheidung. ...mehr

zurück   …891011121314151617  …  nächste