26.03.2015 Politik

Sebastian Schmitz kam gestern im Gesundheitsausschuss kurz zu Wort. (Screenshot: www.bundestag.de)

Anhörung zum GKV-VSG

ABDA für kürzere Frist bei Retax-Einigung

Über drei Stunden zog sich am Mittwochnachmittag die Anhörung zum Entwurf für das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz im Gesundheitsausschuss des Bundestags. Themen waren etwa die Neuverteilung von Arztsitzen, neue Untersuchungs- und Behandlungsmetholden und der Innovationsfonds – an Kritik wurde nicht gespart. Die ABDA kam ein einziges Mal zu Wort: zum Thema Retax. ...mehr

26.03.2015 Spektrum

Die PREFERE-Studie droht zu scheitern. (Screen: prefere.de)

Mangelnde Akzeptanz

Prostatakrebs-Studie PREFERE auf der Kippe

Nicht nur die verschiedenen Früherkennungsmethoden für Prostatakrebs sind umstritten, auch bei der Frage, wie Prostatakrebs – die häufigste Krebsart bei Männern in Deutschland – am besten behandelt werden sollte, liegen die Meinungen in der Fachwelt weit auseinander. Dennoch droht eine der größten und teuersten Krebsstudien, die in Deutschland je in Angriff genommen wurden, nun zu scheitern. Wie bei der bereits eingedampften Herzinsuffizienzstudie der ABDA, fehlt es an Teilnehmern. ...mehr

26.03.2015 Recht

Die Verordnung der „Pille“ fällt nicht unter die Zahnheilkunde. (Foto: Brigitte Meckle/Fotolia)

Unterschiedliche Auffassungen

Dürfen Zahnärzte die „Pille“ verordnen?

Dürfen Zahnärzte Arzneimittel verschreiben, die nicht in Zusammenhang mit der zahnärztlichen Heilkunde stehen? Oder konkret, darf eine Zahnärztin sich selbst die „Pille“ verschreiben? Eine Meldung zu dieser Thematik hatte vergangene Woche für Aufsehen gesorgt. Kommentare und Nachfragen zeigen, dass die Auffassungen zu dieser Frage unter Apothekern auseinandergehen. Und auch die Bundes-Zahnärztekammer bewertet die Lage anders als die Apothekerkammern. ...mehr

26.03.2015 Spektrum

Weitere Tests mit neuen Impfstoffen sind in Westafrika gestartet. (Bild: Carlosgardel/Fotolia)

Ebola-Epidemie

Ebola-Impfstoff-Tests in Guinea

Im westafrikanischen Guinea haben Experten eine Testreihe zur klinischen Wirksamkeit eines neuen Impfstoffs gegen Ebola begonnen. Der Impfstoff VSV-EBOV, der von Kanadas Agentur für öffentliche Gesundheit entwickelt wurde, werde in einem Dorf im westlichen Bezirk Coyah zunächst an Erwachsenen erprobt, teilte die WHO mit. Schwangere Frauen dürften allerdings nicht teilnehmen, hieß es. ...mehr

Beratung zur Prostatakrebs-Frühuntersuchung: Schlechte Noten für Ärzte. (Foto: Igor Mojzes/Fotolia)

Prostatakrebs-Früherkennung

Warentest: Ärzte beraten schlecht

Stiftung Warentest knöpft sich immer wieder die Beratungsqualität von Heilberuflern vor. In der am Freitag erscheinenden April-Ausgabe sind die Ärzte dran. Das Verbrauchermagazin wollte wissen, wie gut Männer in Sachen Früherkennung von Prostatakrebs beraten werden, und schickte geschulte Tester anonym zu Urologen und Allgemeinmedizinern. Das Fazit: „Die Ärzte im Test berieten schlecht.“ ...mehr

25.03.2015 Spektrum

"... sieben pro Tag pro Geschäft. Jeden Tag!" Kanadische Apothekenketten setzen ihre Angestellten mit Zielvorgaben unter Druck. (Screenshot: CBCnews/DAZ)

Kanadischer TV-Bericht

„Werden Apotheker zu Verkäufern gemacht?“

„Unser Ziel für Dienstag sind 500 Dollar oder mehr Umsatz mit Patienten-orientierten Dienstleistungen in jedem Geschäft“, heißt es in einer E-Mail einer kanadischen Apothekenkette, die CBCnews zugespielt wurde. Diese und andere Mails von kanadischen Apothekenketten zeigen, welchen Druck Ketten auf ihre Angestellten ausüben. ...mehr

25.03.2015 Politik

Der EuGH soll sich zum deutschen Rx-Boni-Verbot erklären. (Foto: Stefan Welz/Fotolia)

Rx-Boni-Verbot vor dem EuGH

Im Sinne oder zulasten der Patienten?

Über die Frage, ob die deutsche Preisbindung für Rx-Arzneimittel der Sicherstellung der Versorgungqualität dient oder nicht, soll nun der EuGH entscheiden. Bei der ABDA will man sich inhaltlich nicht dezidiert zum Gerichtsverfahren äußern – verweist aber darauf, dass deutsche Gerichte die deutschen Regeln mehrfach bestätigt haben. Anders die Deutsche Parkinson Vereinigung: Sie setzt als Verfahrensbeteiligte darauf, dass die europäischen Richter ein Recht auf Rx-Boni aussprechen. ...mehr

25.03.2015 Pharmazie

Potenzielle Verunreinigungen durch Schmieröl sorgen für Rückrufe. (Bild: Xavier/Fotolia)

Beragena und Emra med rufen zurück

Schmieröl in Effortil und Visadron?

Die nationale Gesundheitsbehörde Infarmed in Portugal hat den Rückruf von mehreren Chargen Etilefrin- und Phenylephrin-haltiger Arzneimittel angeordnet. Betroffen von diesem Rückruf sind die Importeure Beragena und Emra Med. Hintergrund ist laut AMK-Meldung eine potenzielle Verunreinigung des Wirkstoffs mit Schmieröl. Der Wirkstoffhersteller Boehringer bestätigt die Probleme und teilt mit, dass die Produktion von Etilefrin und Phenylephrin gestoppt worden ist. ...mehr

25.03.2015 Spektrum

Eine Studie zeigt: Der günstigere Preis ist beim Medikamentenkauf nicht alles. (Foto: Ben/Fotolia)

Marktforschungs-Studie

Preis vs. Schnelligkeit und Beratung

Das Internet lockt meist mit den günstigeren Preisen – das gilt auch für den Arzneimittelkauf. Wer einmal eine vertrauenswürdige Online-Apotheke gefunden hat, bleibt ihr meist treu, wie eine Studie des Marktforschungsunternehmens Konzept & Markt zeigt. Allerdings: Auch wenn das Internet der bevorzugte Weg zum Medikamentenkauf ist, kaufen die meisten dennoch parallel in Vor-Ort-Apotheken ein. ...mehr

25.03.2015 Politik

Fritz Becker bleibt beim breiten Forderungskatalog an die Politik. (Foto: Sket)

Parlamentarischer Abend

Becker bleibt bei breitem Forderungskatalog

An den im vergangenen Jahr deutlich gestiegenen Arzneimittelausgaben sind nicht die Apotheker schuld. Das machte gestern Fritz Becker, Vorsitzender des LAV Baden-Württemberg und des DAV, den zum Parlamentarischen Abend der baden-württembergischen Apotheker erschienenen Politikern deutlich. Zugleich nutzte er die Gelegenheit, diesen nochmals die Forderungen der ABDA im Zusammenhang mit den aktuell laufenden Gesetzgebungsverfahren nahezubringen. ...mehr

Das Bundeskabinett hat für ein neues Anti-Doping-Gesetz gestimmt. (Foto: fotohansel/Fotolia)

Dopingbekämpfung

Kabinett stimmt für Anti-Doping-Gesetz

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf für ein neues Anti-Doping-Gesetz, das Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) im letzten November vorlegte, beschlossen. In den kommenden Monaten wird es im Bundestag beraten. Ziel des Gesetzes ist, Doping im Sport effektiver zu bekämpfen. Aus Sicht der Opposition gehen die geplanten Regelungen allerdings am Grundproblem vorbei. ...mehr

Der Nacht- und Notdienst will gut organisiert sein - in Baden-Württemberg ist ein neues Portal in Planung. (Foto: ABDA)

Baden-Württemberg

LAK plant neues Notdienstportal

Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg (LAK) will Notfallpraxen und Patienten mit einem neuen Internetportal künftig die Suche nach notdienstbereiten Apotheken erleichtern. Kammerpräsident Dr. Günther Hanke stellte den neuen Service gestern anlässlich des Parlamentarischen Abends der baden-württembergischen Apothekerinnen und Apotheker in Berlin vor. ...mehr

25.03.2015 Spektrum

OTC-Switch im Praxistest: RTL-„Extra“ prüft die Beratung von Apotheken zur „Pille danach“. (Screen: rtlnow.de)

Testkauf zur „Pille danach“

RTL: Apothekenberatung umfassend, aber...

Wie halten es Apotheken mit der Aufklärungspflicht bei der Abgabe der „Pille danach“, jetzt wo Notfallkontrazeptiva rezeptfrei zu bekommen sind? Das wollte RTL-„Extra“ wissen und schickte für die Sendung am vergangenen Montag Testkäufer los: „Überall“ wurde mit einem „vorgefertigten Fragebogen umfassend beraten, meist in einem separaten Raum“, heißt es im Beitrag. Allerdings hatten einige Apotheken entsprechende Präparate noch gar nicht im Verkauf. ...mehr

25.03.2015 Politik

Der GKV-Spitzenverband hat zwei Stellungnahmen mit insgesamt über 300 Seiten zum GKV-VSG eingereicht. (Foto: Sket)

GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

GKV-Spitzenverband mäkelt an Retax-Vorgabe

GKV-Spitzenverband und DAV sollen bekanntlich gesetzlich verpflichtet werden, zu regeln, in welchen Fällen einer Beanstandung der Apothekenabrechnung durch Krankenkassen – insbesondere bei Formfehlern – eine Retaxation vollständig oder teilweise unterbleibt. Aus Sicht des GKV-Spitzenverbandes ist diese Vorgabe an die Vertragspartner „generell sachgerecht“. Allerdings fordert er in seiner Stellungnahme zum GKV-VSG eine klarere Formulierung, die unter anderem herausstellt, dass die allgemeinen Abgabevorschriften zu beachten sind. ...mehr

Anzeige

GeloMyrtol® forte: Luft für die schönste Sache der Welt

Ein Paar küsst sich, beide haben Luft für die schönste Sache der Welt. Die aktuelle Kampagne für GeloMyrtol® forte stellt die Wirkung des Phytopharmakons gegen Atemwegsinfekte in den Fokus. Schnell befreit es von Schnupfen und Husten, Erkältungs-Patienten können wieder frei durchatmen und sich den schönen Dingen des Lebens widmen. Das Geheimnis der GeloMyrtol®-Wirkung lesen Sie hier. ...mehr

24.03.2015 Politik

Rx-Boni in Luxemburg: Die europäischen Versandapotheken hoffen auf eine Klärung zu ihren Gunsten. (Logo: EAMSP)

Rx-Boni vor dem EuGH

EAMSP sieht Vorlage als Chance

Beim Europäischen Verband der Versandapotheken sieht man die EuGH-Vorlage zu Rx-Boni als Chance: „Der EAMSP hat immer eine Entscheidung vor dem Europäischen Gerichtshof zum Thema Bonus beim Kauf verschreibungspflichtiger Arzneimittel angestrebt. Daher freuen wir uns, dass der Stein durch diesen Fall nun wieder ins Rollen gebracht wird“, erklärt Verbandspräsident Olaf Heinrich. Dadurch gebe es für die Patienten „eine neue Chance auf ein verbraucher- und patientenfreundliches System“. ...mehr

24.03.2015 Spektrum

Gesundheitsapps können unter Umständen Medizinprodukte sein - das hat Konsequenzen. (Bild: okolaa/Fotolia)

BfArM im Dialog

Aufgepasst bei „medical apps“!

Mit einer weiteren Dialog-Veranstaltung am heutigen Tag hat das BfArM einen Trend aufgegriffen, der seitens der Regulierung außerordentlich komplex ist. Es ging um „medical apps“ und deren Abgrenzung etwa zu Wellness-und Fitness-Apps. Diese Abgrenzung hat eine große Bedeutung, denn medizinische Apps sind, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen, als Medizinprodukte mit allen rechtlichen Konsequenzen einzustufen. ...mehr

24.03.2015 Politik

Erweiterter Gesundheitspakt in Hessen: unter den 15 neuen Pakt-Partnern sind Ursula Funke (LAK Hessen) und Dr. Detlef Weidemann (LAV Hessen). (Foto: HMSI)

Hessischer Gesundheitspakt 2.0

Apotheker mit im Boot

Für die Neuauflage des Landesgesundheitspaktes setzt die hessische Landesregierung auch auf die Apotheker: Zu den 15 Pakt-Partnern aus dem Gesundheitswesen, die am Montag den Gesundheitspakt 2.0 unterzeichneten, gehören auch der Landesapothekerverband sowie die Landesapothekerkammer Hessen. Beide sehen als Kernthemen die interdisziplinäre Zusammenarbeit insbesondere mit Ärzten sowie das Medikationsmanagement. ...mehr

Wolfgang Späth (Pro Generika) und Frank Wartenberg (IMS) sind überzeugt: Die neue Studie ist eine gute Grundlage für weitere Diskussionen und Maßnahmen rund um Engpässe. (Foto: Sket)

Maßnahmen gegen Arzneimittel-Engpässe

Einen Königsweg gibt es nicht

Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind auch in Deutschland zum Alltag geworden – mögen sie im internationalen Vergleich auch noch überschaubar sein. Wer nach ihren Ursachen fragt, muss feststellen: Hier kommt vieles zusammen, monokausal sind sie nicht erklärbar. Doch wie geht man mit der Tatsache um, dass immer wieder Arzneimittel fehlen – hierzulande und in anderen Ländern? Eine aktuelle Studie von IMS Health im Auftrag von Pro Generika hat sich genau dieser Frage angenommen und neben Deutschland sieben andere Länder auf ihre Ansätze gegen Lieferengpässe abgeklopft. ...mehr

24.03.2015 Spektrum

US-Staaten kehren zurück zum Erschießungskommando. (Foto: lassedesignen/Fotolia)

Nach Pharma-Boykott

USA: Erschießungskommando statt Giftspritze

Eigentlich sollte Ronnie Gardners Tod am 18. Juni 2010 in Utah die letzte Hinrichtung durch ein Erschießungskommando in der Geschichte der USA sein. Da den US-Behörden die Substanzen für ihre Giftspritzen wegen eines Boykotts europäischer Pharmafirmen aber ausgehen, ändert sich dies nun: Utah hat ein Gesetz beschlossen, dass die Wiedereinführung von Hinrichtungen durch Erschießen vorsieht, falls es bei Substanzen für die Giftspritze Engpässe geben sollte. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste