30.06.2015 Politik

Verlässt nach drei Jahren schon wieder die ABDA-Geschäftsstelle: Britta Marquardt. (Foto: Schelbert)

ABDA-Abgang

Marquardt: Abschied mit Charlie Chaplin

Britta Marquardt, Abteilungsleiterin Verträge beim DAV, hat die ABDA-Geschäftsstelle wieder verlassen. Sie war seit Sommer 2012 zunächst unter Karl-Heinz Resch und später Claudia Korf im Geschäftsbereich Wirtschaft, Soziales und Verträge tätig. Insbesondere war Marquardt für die Verhandlungen über den Rahmenvertrag mit dem GKV-Spitzenverband und damit auch für Retax-Probleme zuständig. ...mehr

Frust beim E-Health-Gesetz: Kammerpräsident Siemsen fordert, jetzt nicht die Flinte ins Korn zu werfen. (Foto: tmb/DAZ)

E-Health-Gesetz

Siemsen: Jetzt erst recht

„‚Jetzt erst recht‘ muss die Devise sein“, erklärte Kammerpräsident Kai-Peter Siemsen bei der gestrigen Kammerversammlung der Apothekerkammer Hamburg zum E-Health-Gesetz. Er könnte all diejenigen nicht verstehen, die jetzt schon die Flinte ins Korn werfen und den Untergang des Apothekerlandes postulieren. ...mehr

30.06.2015 Pharmazie

Professor Laufer wird ab 2016 DPhG-Präsident. (Foto: DPhG)

Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft

Laufer wird nächster DPhG-Präsident

Professor Dr. Stefan Laufer von der Eberhard Karls Universität Tübingen wird neuer Präsident der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG). Per Briefwahl wählten ihn die DPhG-Mitglieder für die Amtsperiode 2016 bis 2019. Er wird Professor Dr. Dieter Steinhilber von der Universität Frankfurt ablösen. ...mehr

30.06.2015 Politik

PTA sollten nach Meinung der Länderminister für Gesundheit mehr Verantwortung übernehmen können. (Foto: Kzenon/Fotolia)

Gesundheitsministerkonferenz

Länderminister für mehr PTA-Verantwortung

Neben der Telematik und dem E-Health-Gesetz befassten sich die Länderminister und -senatoren für Gesundheit vergangene Woche bei ihrer jährlichen Konferenz auch mit der Frage, wie therapeutische- und Assistenzberufe im Gesundheitswesen gestärkt werden können. In einem einstimmig gefassten Beschluss bitten sie das Bundesgesundheitsministerium, eine Novellierung der Berufsgesetze in die Wege zu leiten – unter anderem für Pharmazeutisch-Technische Assistenten (PTA). ...mehr

30.06.2015 Spektrum

Das BfArM warnt vor illegalen Versandhändlern, die mit dem BfArM-Logo werben. (Foto: BfArM)

Illegale Versandapotheken

Schindluder mit BfArM-Logo

Wie wichtig es ist, sich beim Arzneikauf im Internet nicht allein auf die Aussagen des Anbieters zu verlassen, sondern die Legalität der jeweiligen Internetseite zu überprüfen, beweist ein aktueller Hinweis des BfArM: Mit seinem Logo versuchen illegale Versandapotheken, Verbraucher in die Irre zu führen. ...mehr

30.06.2015 Politik

eGK: Gerade eingeführt und muss schon wieder für viel Geld ausgetauscht werden. (Foto: Zerbor/Fotolia)

Neuer Algorithmus

Millionen-Kosten: eGK muss ausgetauscht werden

Die erst im Januar 2015 flächendeckend und verbindlich eingeführte eGK muss aus Datenschutzgründen schon wieder ausgetauscht werden. Ohne einen Austausch können die mit dem E-Health-Gesetz geplanten Anwendungen und der vorgesehene Datenaustausch nicht über die eGK abgewickelt werden. Die eGK wäre im Praxisalltag wertlos. Mit dem Austausch entstehen den Kassen weitere Kosten in Millionenhöhe. ...mehr

30.06.2015 Pharmazie

Saxagliptin unter Beobachtung: Zwar keine erhöhte kardiovaskuläre Sterblichkeit, aber die Gesamtmortalität wirft Fragen auf. (Bild: Schlierner/Fotolia)

Irritierende Studienergebnisse

EMA untersucht erhöhte Mortalität unter Saxagliptin

Möglicherweise besteht unter dem DPP-4-Inhibitor Saxagliptin (Onglyza) ein erhöhtes Risiko, an einer Infektion zu sterben. Das berichtet die französische Überwachungsbehörde (ANSM). In einer großen Studie, deren Ziel es war, die kardiovaskuläre Sicherheit der Substanz zu zeigen, hatte es diesbezüglich Auffälligkeiten gegeben. Die Daten werden nun auf europäischer Ebene geprüft. ...mehr

29.06.2015 Wirtschaft

Die slowakisch-tschechische Apothekenkette Sunpharma gehört nun zu Phoenix. (Logo: www.sunpharma.sk)

Übernahme von Sunpharma

50 weitere Apotheken für Phoenix

Der Mannheimer Pharmahändler Phoenix Group hat von den Wettbewerbsbehörden grünes Licht für den Kauf des slowakischen Unternehmens Sunpharma erhalten. Ohne Auflagen kann Phoenix damit den Betreiber einer Apothekenkette erwerben. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. ...mehr

29.06.2015 Politik

Offensive E-Health! (Foto: momius/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Offensiv ins E-Health-Zeitalter

Mit einer neuen Arbeitsgruppe IT-Strategie will die ABDA in dieser Woche ins E-Health-Zeitalter durchstarten – endlich, findet die Mehrheit unserer Umfrage. Knapp 80 Prozent der Teilnehmer sprachen sich für einen offensiven Umgang mit diesem Thema aus. Insgesamt nahmen an der Umfrage 101 Personen teil. ...mehr

29.06.2015 Wirtschaft

Die Pharmaindustrie fürchtet keine negativen Effekte durch die Eskalation in Griechenland. (Foto: Bilderbox)

Eskalation in Griechenland

Chemie- und Pharmaindustrie bleibt gelassen

Die Eskalation der Griechenland-Krise wird für die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie wohl keine negativen Auswirkungen haben. Griechenland spiele als Auslandsmarkt wirtschaftlich „eine untergeordnete Rolle“, sagte ein Sprecher des Verbandes der Chemischen Industrie. Für die meisten Unternehmen gehört das in einer tiefen Krise steckende Land nicht zu den wichtigen Exportmärkten. ...mehr

29.06.2015 Spektrum

Weitere Finanzspritze: Die PREFERE-Studie wird nun doch weitergeführt. (Logo: PREFERE)

Behandlung von Prostatakrebs

PREFERE-Studie wird weitergeführt

Die unlängst noch auf der Kippe stehende PREFERE-Studie wird nun doch weitergeführt: Die Deutsche Krebshilfe (DKH) und die gesetzlichen sowie privaten Krankenversicherungen halten an der vermutlich wichtigsten Studie zur Behandlung von Prostatakrebs im Frühstadium fest. Die DKH finanziert die Langzeitstudie mit insgesamt 13,5 Millionen Euro und GKV sowie PKV mit weiteren 11,5 Millionen Euro. ...mehr

29.06.2015 Politik

Herrmann schickt den Antrag auf den Weg. (Foto: sarra22/Fotolia bzw. BA Friedrichshain-Kreuzberg)

Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Bürgermeisterin stellt Antrag für Cannabis-Shops

Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg will Haschisch und Marihuana legal verkaufen lassen und hat letzten Freitag einen entsprechenden Antrag beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gestellt. In vier Verkaufsstellen sollen die Cannabis-Produkte staatlich kontrolliert registrierten Konsumenten aus dem Bezirk verkauft werden. Eine Abgabe über Apotheken ist nicht vorgesehen. ...mehr

29.06.2015 Wirtschaft

Dr. Jörn Graue, Vorsitzender des NARZ. (Foto: tmb/DAZ)

Mitgliederversammlung

NARZ blickt auf Zukunft mit E-Health

Mahnende Worte zur Gestaltung des Apothekenhonorars und die Vorbereitung auf ein digitalisiertes Gesundheitswesen waren die zentralen Themen im Bericht des NARZ-Vorsitzenden Dr. Jörn Graue bei der Mitgliederversammlung des Norddeutschen Apothekenrechenzentrums am Samstag in Hamburg. ...mehr

29.06.2015 Politik

Minister Schmidt will bei Tabakwerbung hart durchgreifen. (Foto: BMEL/photothek.net/Thomas Köhler)

Tabakprodukte

Schmidt will komplettes Werbeverbot

Ernährungsminister Schmidt will Tabak-Werbung auch auf Plakaten und im Kino und damit bundesweit komplett verbieten. „Deutschland ist neben Bulgarien das einzige Land in der Europäischen Union, in dem die Außenwerbung für Zigaretten noch erlaubt ist“, sagte der CSU-Politiker. „Dies konterkariert unsere intensiven Bemühungen in der Tabakprävention gerade bei Kindern und Jugendlichen.“ ...mehr

Im Herbst will die ABDA den PTA-Nachwuchs zur Ausbildungssitation befragen. (Foto: PTAheute bzw. Sket)

PTA-Ausbildung

ABDA plant Umfrage zum PTA-Nachwuchs

In Westfalen-Lippe streiten Kammer und Apothekerverband auf offener Bühne über die Finanzierung der PTA-Ausbildung. Jetzt schaltet sich die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in die Sache ein. Im Herbst soll eine bundesweite Umfrage unter PTA-Auszubildenden und „jungen“ PTA nach Ausbildungsende erfolgen. Die ABDA will wissen, wie der Nachwuchs seine Lage einschätzt. ...mehr

29.06.2015 Spektrum

Eine Päckchen-Drohne zieht Ermittlungen nach sich. (Foto: KonArt/Fotolia)

Polizei ermittelt

Abtreibungs-Pillen per Drohne

Mit einer Drohne haben Frauen aus den Niederlanden mehrere Päckchen mit Abtreibungspillen nach Polen geflogen. Nun ermittelt die Polizei in Frankfurt (Oder) wegen des Drohnenflugs über die deutsch-polnische Grenze. ...mehr

28.06.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Was für eine Woche! Griechenland ist noch drin und die Queen wieder weg. Und bei Apothekers? Eine kleine Revolution! Nein, das Honorar wird noch nicht angepasst und Geld fürs Medikationsmanagement gibt’s auch noch nicht. Aber: Die ABDA hat Neuland entdeckt! Nein, mein liebes Tagebuch, ich meine nicht den sündhaft teuren Bauplatz am Berliner Hauptbahnhof, sondern das Internet! Die ABDA will eine IT-Strategie entwickeln! Ohgottohgott, was blüht uns da? Und wem das nicht reicht: Ab 1. Juli muss Doktors Vorname und Telefonnummer auf dem Rezept stehen. Und wehe, wenn das fehlt! Dann gibt’s wohl keine Kohle fürs Rezept. Sag ich doch, was für eine Woche! ...mehr

27.06.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

E-Health und DocMorris reizen Apotheker, Ambrosia und Co. Naturliebhaber

Der Widerstand in Sachen E-Health-Gesetz und Medikationsplan ohne Apotheker formiert sich. Dabei offenbart die Diskussion um E-Health-Gesetz, elektronischen Medikationsplan und eGK eklatante Schwachstellen sowohl in punkto Sicherheit als auch in Sachen Know-how. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

26.06.2015 Wirtschaft

Mögen Pharmaunternehmen hierzulande zuweilen klagen: Global gesehen blüht die Branche weiterhin. (Foto: pogonici/Fotolia)

Pharmaindustrie

Große Hoffnungen für die Zukunft

Die weltweiten Umsätze mit Rx-Arzneimitteln sollen bis zum Jahr 2020 fast eine Billion Dollar erreichen, bei einer robusten jährlichen Wachstumsrate von 4,8 Prozent zwischen 2014 und 2020. Im Jahr 2014 wurde der Umsatzanstieg mit Schlüssel-Rx-Arzneimitteln in Höhe von 4,9 Prozent im Wesentlichen von der rasanten Zunahme in den USA (+8,9 %) getrieben. Europa kehrte hingegen zu einem Wachstum von 2,4 Prozent zurück und Japan musste einen Einbruch um 2,6 Prozent hinnehmen. ...mehr

Genau hinsehen: Enthält das Rezept alle nötigen Angaben? (Foto: corbisrfsomos/Fotolia bzw. Sket)

Arzneimittelverschreibungsverordnung

ABDA: Telefonnummer ist Unterstützungsleistung

Ab nächstem Mittwoch müssen Rezepte zusätzliche Informationen zur verordnenden ärztlichen Person enthalten: Nämlich den Vornamen und die Telefonnummer. Die niedergelassenen Ärzte wurden über die Änderungen von der KBV informiert, die Klinikärzte von der DKG. Dennoch sollten Apotheken ebenfalls auf die Neuerungen achten – und sich bei weiteren Fragen an ihre Landesapothekerverbände wenden, empfiehlt die ABDA. ...mehr

zurück 12345678910  …  nächste