30.04.2015 Politik

Teure Verordnungen wegen Pharma-Marketing: Vogler kritisiert die Untätigkeit der Regierung. (Foto: Linke bzw. Denis Junker/Fotolia)

Werbung für Hochpreiser

Linke will Pharma in die Schranken weisen

Zu viele Ärzte fallen nach Meinung der Linken auf das „massive Marketing“ von Pharmafirma herein – was zu steigenden Verordnungszahlen insbesondere im Segment der Hochpreiser, etwa Gerinnungshemmern wie Xarelto®, führt. Doch obwohl dies zu alarmierenden Kosten führe, bleibe die Bundesregierung untätig, kritisiert Kathrin Vogler, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte. Ihre Fraktion fordert daher, die Pharmaindustrie bei ihrer Werbung in die Schranken zu weisen. ...mehr

Das Saarland folgt dem Beispiel Niedersachsens und Sachsen-Anhalts. (Bild: Tatiana/Fotolia)

Saarland

Kammer übernimmt Apothekenaufsicht

Am 1. Mai übernimmt die Apothekerkammer des Saarlandes als Behörde die staatlichen Überwachungsaufgaben im Arzneimittelbereich. Die entsprechenden Verordnungen wurden heute im Amtsblatt des Saarlandes veröffentlicht. Damit ist das Saarland nach Niedersachsen und Sachsen-Anhalt das dritte Bundesland, in dem die Apothekerkammer die Apothekenüberwachung wahrnimmt. ...mehr

30.04.2015 Wirtschaft

Neue Aktion: DocMorris und REWE bauen ihre Kooperation mit einer Eigenmarke aus. (Foto: REWE)

Ausbau der Kooperation

DocMorris zieht in REWE-Regale ein

Die seit 2012 bestehende Kooperation zwischen dem Lebensmittel-Konzern REWE und der Internetapotheke DocMorris wird ab sofort ausgebaut: Ein neues Exklusivmarkensortiment an gesundheitsbezogenen Produkten soll das Angebot im Gesundheitssegment erweitern. Die Produkte aus dem stark wachsenden Bereich der Selbstmedikation werden in den bundesweit über 3.000 REWE-Märkten einheitlich unter der Marke DocMorris angeboten. ...mehr

Nach einem guten Start wird Bayer für 2015 noch selbstbewusster. (Fotos: Bayer)

Schwacher Euro hilft

Bayer traut sich noch mehr zu

Bayer hat nach einem robusten Jahresstart und wegen des schwachen Euro seinen Ausblick erhöht. „Unsere Prognose für das Gesamtjahr 2015 heben wir an“, erklärte Konzernchef Marijn Dekkers am Donnerstag. Der Umsatz dürfte im laufenden Jahr auf 48 bis 49 Milliarden Euro steigen, statt wie bisher veranschlagt auf 46 Milliarden. Die Euro-Schwäche sorge für Schub. ...mehr

30.04.2015 Spektrum

In der Schweiz wird das Erstattungspreis-System für Arzneimittel überarbeitet. (Foto: Bilderbox)

Mehr Transparenz und Effizienz

Schweiz überarbeitet Arznei-Preissystem

In der Schweiz soll das System der Preisfestsetzung von Arzneimitteln, die von der Grundversicherung vergütet werden, transparenter und effizienter werden. Nach mehreren Runden Tischen mit Verbänden aus Pharmaindustrie, Versicherern und Verbraucherschutzorganisationen haben der Bundesrat und das Eidgenössische Departement des Innern entsprechende Änderungen beschlossen. ...mehr

30.04.2015 Politik

Jeder Einsatz von Antibiotika bei Tieren muss gemeldet werden. (Foto: Budimir Jevtic/Fotolia)

Antibiotika-Meldesystem

Schmidt nimmt Länder in die Pflicht

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hat die Bundesländer aufgefordert, das neue Meldesystem zum umstrittenen Antibiotika-Einsatz in der Tiermast konsequent umzusetzen. „Wenn es tatsächlich gravierende Meldelücken und damit Vollzugsdefizite in den Bundesländern geben sollte, sind diese von den zuständigen (Landes-)Behörden abzustellen“, erklärte Schmidt am Mittwoch in Berlin. ...mehr

Anzeige

pharmacon Meran, 31. Mai bis 05. Juni 2015

Hier kommt das Beste zusammen: Der pharmacon in Meran.

Die Themen des Jahres, präsentiert in einer inspirierenden und spannenden Fortbildungswoche: Auf dem pharmacon in Meran erwartet die Apotheker ein exklusives Programm, ausgewählt und zusammen gestellt vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesapothekerkammer. 2015 im Fokus: Infektionskrankheiten, Auge und Ohr sowie Bewegungs- und Stützapparat. ...mehr

29.04.2015 Wirtschaft

Die Noweda baut eine neue Niederlassung in Böblingen bei Stuttgart. (Foto: Noweda)

Spatenstich

Noweda siedelt in Böblingen an

Die Apothekergenossenschaft Noweda baut in Baden-Württemberg ein neues Logistikzentrum: Am Dienstag erfolgte der Spatenstich für den Bau der neuen Niederlassung in Böblingen bei Stuttgart. „Ich freue mich, dass sich einer der Marktführer unter den vollversorgenden Pharmagroßhändlern für Böblingen als neuen Standort entschieden hat und künftig zu einer gesicherten Arzneimittelversorgung der Region beitragen wird“, erklärte Wolfgang Lützner, Oberbürgermeister von Böblingen. ...mehr

Für die Erstellung des Medikationsplans sollte es künftig ein Honorar geben. In den hier errechneten 30 Euro ist keine Medikationsanalyse enthalten. (Foto: Kaesler Media/Fotolia)

Ökonomische Analyse

30 Euro pro Jahr sollte ein Medikationsplan kosten

Patienten sollen einen Anspruch auf einen Medikationsplan erhalten. Eine ökonomische Analyse ergibt 30 Euro pro Jahr und Patient als Orientierungsgröße für ein angemessenes Honorar, wobei der Aufwand stark von der Zahl der Arzneimittel abhängt. Andere Betrachtungen, in denen über mögliche Kosten für die Apotheken in Milliardenhöhe spekuliert worden war, erscheinen dagegen unrealistisch, weil gar nicht so viele Apotheker existieren, die so viele neue Leistungen erbringen könnten. ...mehr

29.04.2015 Politik

Die GKV-Ausgaben für Gerinnungshemmer sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. (Foto: Coloures-pic/Fotolia)

Regierung sieht keinen Handlungsbedarf

Gerinnungshemmer als GKV-Kostentreiber

Die Ausgaben der GKV für Blutgerinnungshemmer sind in den vergangenen Jahren sprunghaft gestiegen. Lagen die Ausgaben für Blutverdünner im Jahr 2008 noch bei 68,5 Millionen Euro, erhöhten sie sich mit dem Markteintritt neuer Mittel wie Xarelto®, Pradaxa® und Eliquis® auf 675,4 Millionen Euro im Jahr 2014. Das teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion mit. ...mehr

Ende Mai soll das E-Health-Gesetz dem Kabinett zur Zustimmung vorgelegt werden. (Foto: kebox/Fotolia)

E-Health-Gesetz

Medikationsplan am 27. Mai im Kabinett

Das von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgelegte E-Health-Gesetz soll am 27. Mai vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Darin enthalten ist unter anderem der neue Anspruch von Patienten auf einen Medikationsplan. Noch nicht entschieden ist nach DAZ.online-Informationen, ob die geplante Ausweitung des Anspruchs auf Patienten ab drei regelmäßigen Medikationen bereits in den Kabinett-Entwurf eingearbeitet wird. ...mehr

29.04.2015 Recht

Blutspende: Der Ausschluss von Männern, die sexuelle Beziehungen zu Männern hatten, kann rechtens sein. (Foto: ralwel/Fotolia)

Vorabentscheidung des EuGH

Blutspende-Verbot für Schwule kann rechtens sein

Der Ausschluss von Männern, die sexuelle Beziehungen zu Männern hatten, von der Blutspende kann unter Umständen rechtens sein. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Voraussetzung ist allerdings, dass ein hohes Übertragungsrisiko für schwere Infektionskrankheiten wie HIV besteht und keine echte Alternative zur Sicherstellung eines hohen Gesundheitsschutzniveaus existiert. ...mehr

29.04.2015 Spektrum

Beratungsangebote in Apotehken werden offenbar nur wenig genutzt. (Foto: ABDA)

12. SEMPORA-Studie zum Apothekenmarkt

Nur geringes Interesse an Serviceangeboten

Viele Apotheken versuchen, sich durch besondere Beratungs- und Serviceangebote im Wettbewerb abzuheben und damit Alleinstellungsmerkmale zu schaffen. Auch Marketingexperten empfehlen häufig, solche Dienstleistungen zu entwickeln. Nur: Von den Apothekenkunden werden diese Angebote offenbar wenig geschätzt und so gut wie nicht angenommen. Dies jedenfalls ist ein Ergebnis der 12. Sempora-Apotheken-Studie. ...mehr

HIV-negativ? In UK kann nun auch zu Hause getestet werden. (Foto: hivselftest.co.uk)

Großbritannien

Erster HIV-Selbsttest verfügbar

Der britische Diagnostika-Hersteller BioSure hat diese Woche den weltweit ersten HIV-Selbsttest in Großbritannien auf den Markt gebracht. Er erfordert nur einen winzigen Tropfen Blut, ist einfach durchzuführen und liefert innerhalb von 15 Minuten ein präzises und einfach abzulesendes Ergebnis, verspricht der Hersteller. ...mehr

29.04.2015 Wirtschaft

Big Pharma tut sich schwer mit der Entwicklung neuer Blockbuster. (Foto: カシス /Fotolia)

US-Pharmakonzerne

Rezept gegen Umsatzschwund gesucht

Die US-Pharmariesen Merck & Co (MSD) und Pfizer sind weiter auf der Suche nach den nächsten ganz großen Umsatzbringern. Im ersten Quartal mussten beide Konzerne einen Umsatzschwund verkraften. Mehrere einstige Topseller gaben Erlöse an die Generika-Konkurrenz ab. Dazu kommt der starke US-Dollar, der Exporte ins Ausland weniger lukrativ macht. Ein Lichtblick sind aber neue Krebstherapien, die besser angelaufen sind als erwartet. ...mehr

29.04.2015 Politik

Die Palliativversorgung soll besser werden. (Foto: Africa Studio/Fotolia)

Hospiz- und Palliativgesetz

Mehr Geld für die Sterbebegleitung

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Versorgung sterbenskranker Menschen verbessern – und nimmt dafür zusätzliche 200 Millionen Euro in die Hand. Der Entwurf des „Gesetzes zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland“ soll an diesem Mittwoch im Kabinett beschlossen werden. Grünen und Sozialverbänden gehen die Pläne nicht weit genug. ...mehr

Anzeige

Nagelpilz: Neue Studie

Studie zeigt überlegene Wirksamkeit von Ciclopoli gegen Nagelpilz

Die komplette Heilungsrate von Ciclopoli gegen Nagelpilz (35 %) ist dreimal höher in Vergleich zu einem Amorolfin 5% Nagellack (11,7 %) – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Head-to-Head-Studie, die bei dem diesjährigen EADV Frühjahrssymposium in Valencia vorgestellt wurde. Die Autoren verglichen erstmals die Wirkung medizinischer Nagellacke mit den Wirkstoffen Ciclopirox und Amorolfin. ...mehr

28.04.2015 Politik

Das Hilfsprojekt Medikamentenhilfe München soll auf den Landkreis ausgeweitet werden. (Bild: pix4U/Fotolia)

Landkreis München

Medikamentenhilfe auf Expansionskurs

Das Hilfsprojekt „Medikamentenhilfe“ der Stadt München soll sozial Schwachen künftig im ganzen Landkreis zur Verfügung stehen: Der Sozialausschuss des Kreistages hat sich für eine Ausweitung ausgesprochen. Das Landkreis-Modell soll sich an dem der Stadt München orientieren, bei dem freiwillig teilnehmende Apotheken mindestens 20 Prozent Rabatt auf rezeptfreie Medikamente gewähren. Alle Apotheken im Landkreis sowie grenznahe Apotheken anderer Landkreise werden nun befragt. ...mehr

EU-Chefunterhändler Bercero will deutsche Bedenken gegenüber TTIP ausräumen. (Foto: EU-Kommission)

Freihandelsabkommen TTIP

Bercero will Bedenken ausräumen

Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP werde weder europäische Verbraucherstandards absenken noch die Handlungsfreiheit der Kommunen in der öffentlichen Daseinsvorsorge in irgendeiner Weise bedrohen. Das betonte der Chefunterhändler der EU-Kommission, Ignacio García Bercero, heute in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin. Parlamente auf beiden Seiten des Atlantiks behielten auch mit TTIP die alleinige Hoheit über die Gesetzgebung. ...mehr

28.04.2015 Spektrum

Luftverschmutzung schlägt auf die Gesundheit. (Foto: Bilderbox)

WHO-Untersuchung

Teure Folgen schmutziger Luft

Lungenkrebs oder Herzleiden können die Folge schmutziger Luft sein. Und diese durch Luftverschmutzung verursachten Krankheiten belasten die Gesundheitssysteme enorm: Die Weltgesundheitsorganisation schätzt die Kosten für die Volkswirtschaften in der Europäischen Region auf jährlich 1,6 Billionen US-Dollar. ...mehr

zurück   …6789101112131415  …  nächste