29.09.2014 Spektrum

Für Direktbesteller kostet jede Papierrechnung ab Mittwoch einen Euro. (Foto: JiSign/Fotolia/DAZ)

Elektronisches Bestellsystem

Novartis stellt komplett um

Zum 1. Oktober stellt Novartis sein Bestellwesen für Apotheken, die direkt bestellen, komplett auf die elektronische Form um. Wie das Unternehmen in einem Informationsfax an Apotheken mitteilte, werden Rechnungen dann nur noch digital zugestellt. Die Umstellung hatte bei einigen Apothekern für Unmut gesorgt, weil für die Rechnungszustellung per Post nunmehr eine Gebühr von einem Euro fällig wird. ...mehr

29.09.2014 Pharmazie

EU-Inspektoren haben wieder GMP-Mängel aufgedeckt - diesmal in China. (Foto: tomer turjeman/Fotolia)

Doxycyclin

GMP-Mängel bei chinesischem Hersteller

Die zuständige rumänische Überwachungsbehörde hat bei einem chinesischen Wirkstoffhersteller zahlreiche, zum Teil wesentliche GMP-Mängel festgestellt. Auf Basis der Beobachtungen der EU-GMP-Inspektoren anlässlich ihrer Inspektionsaktivitäten, zuletzt am 7. Juli 2014, wurde heute ein entsprechender GMP Non-Compliance Report in die Europäische Datenbank EudraGMDP eingestellt. Dieser verrät nähere Einzelheiten. ...mehr

29.09.2014 Wirtschaft

Die DAK will Rabattverträge mit einer Laufzeit von über drei Jahren abschließen. (Foto: DAK)

Rabattverträge

DAK schreibt groß aus

Die DAK-Gesundheit hat letzte Woche eine umfassende Ausschreibung gestartet: Für 177 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen will sie Rabattverträge abschließen. Dabei soll für 117 Lose mit jeweils drei pharmazeutischen Unternehmen ein Rabattvertrag abgeschlossen werden. Für die übrigen Lose sind Exklusivverträge geplant. ...mehr

29.09.2014 Politik

Kleine Pille, großer Preis. (Foto: Gilead/nj_musik-Fotolia)

Mondpreise für Sovaldi®?

Entwicklung macht Regierung nachdenklich

Der Fall Sovaldi® gibt der Bundesregierung zu denken: Grundsätzlich habe sich das mit dem AMNOG eingeführte Zusammenspiel von Nutzenbewertung und anschließenden Preisverhandlungen bewährt, erklärt Gesundheits-Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz. Die aktuelle Ausgabenentwicklung von Sovaldi® sei bislang auch einzigartig – „bietet jedoch Anlass, die Entwicklungen auf dem Arzneimittelmarkt und insbesondere die Ausgabenentwicklung von Arzneimitteln im ersten Jahr auch weiterhin aufmerksam zu beobachten“. ...mehr

Bevor die neue EU-Kommission in Brüssel ihre Arbeit aufnehmen kann, müssen sich die Kandidaten vor dem EU-Parlament bewähren. (Foto: finecki/Fotolia)

Neue EU-Kommission

Kandidatenkür beim Europäischen Parlament

Am 10. September hat der Präsident der EU-Kommission Jean-Claude Juncker die neue Struktur und die Verteilung der Posten für sein Team präsentiert und musste dafür bereits heftige Kritik einstecken. Nun geht es in die nächste Runde. Von heute an müssen die designierten 27 Kommissare dem Europäischen Parlament Rede und Antwort stehen. ...mehr

29.09.2014 Wirtschaft

Roche verspricht sich viel vom InterMune-Produkt Esbriet. (Foto: Roche)

Pharmazeutische Industrie

Roche kauft InterMune-Aktien

Der Schweizer Pharma-Riese Roche und das Biotech-Unternehmen InterMune haben heute bekannt gegeben, dass die Klee Acquisition Corporation, eine 100-prozentige Roche-Tochtergesellschaft, entsprechend ihrem Übernahmeangebot alle von InterMune gültig angebotenen Aktien zu einem Preis von je 74 US-Dollar in bar zur Zahlung angenommen hat. Das Übernahmeangebot lief am 26. September 2014 um 24 Uhr (Ortszeit New York City) ab und wurde nicht verlängert. ...mehr

Ausstieg des AVWL aus ARZ Haan - ist eine gütliche Einigung noch möglich? (Foto: ARZ Haan/fotomek/Fotolia)

Streit um ARZ Haan

Apothekerverband Westfalen-Lippe zieht vor Gericht

Der Streit um den Ausstieg des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe (AVWL) aus dem Aktionärskreis des Apothekenrechenzentrums ARZ Haan beschäftigt nun die Gerichte. Der AVWL hat heute Anfechtungsklage gegen die Beschlüsse der ARZ-Hauptversammlung eingereicht. Strittig ist die Höhe der Abfindung, die ARZ Haan dem AVWL für den Rückkauf der Aktienanteile anbietet. ...mehr

29.09.2014 Politik

Laumann macht in Sachen E-Health-Gesetz Druck: Medikationsdaten müssen drauf! (Foto: patientenbeauftragter.de)

Wechselwirkungen

„Laumann schlägt Alarm“

Staatssekretär Karl-Josef Laumann macht im Hinblick auf das von Gesundheitsminister Hermann Gröhe angekündigte E-Health-Gesetz Druck. Das Problem unerwünschter Neben- und Wechselwirkungen sei ohne eine funktionierende elektronische Gesundheitskarte nicht zu lösen, betont er in der „Welt“. Es sei „zwingend notwendig“, dass dort auch Medikationsdaten abgespeichert werden. Doch viele wollten offenbar nicht, dass mehr Transparenz im Gesundheitswesen geschaffen werde. ...mehr

Die Schweizer haben gegen die Abschaffung der privaten Krankenkassen gestimmt. (Foto: Onidji/Fotolia)

Schweiz

Deutliches Nein zur Einheitskrankenkasse

Die Schweizer haben sich bei einer Volksabstimmung am Sonntag klar gegen eine öffentliche Einheitskrankenkasse ausgesprochen. Die Initiative sah die Abschaffung der 61 privaten Krankenkassen des Landes vor. Dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge votierten hiergegen 61,8 Prozent. ...mehr

28.09.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Zukunft: Drohnen beliefern Apotheken, das E-Health-Gesetz bringt den Medikationsplan auf die elektronische Gesundheitskarte. Gegenwart: Arzneimittel werden immer teurer und noch weiß keiner, wie wir das in Zukunft bezahlen können, während die Krankenkassen stur auf Preisangebote der Industrie verzichten und lieber für teuer Geld die Patienten auf andere Arzneimittel umstellen lassen. Die Politik streitet sich immer noch über die Pille danach und glaubt, mit Importarzneimitteln noch die letzten Cents holen zu müssen. ...mehr

27.09.2014 Spektrum

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Finanz-, Dosier- und Grippespritzen

Der Spritze gegen Grippe steht nichts mehr im Wege: 15 Millionen Impfstoffdosen sind freigegeben. Mithilfe einer Finanzspritze wird die Spritze gegen Ebola in einer Sicherheitsstudie getestet. Und auch die Cefpodoxim-Säfte Orelox® junior und Podomexef® erhalten eine Spritze. Sie geben den Löffel ab, künftig liegt eine Dosierspritze bei. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

Anzeige

Rezeptfreie Erfrischung

Sommerliche POS-Aktion in 2.000 Apotheken

„Cool durch den Sommer“ – unter diesem Motto schenkte EurimPharm seinen EurimSmiles® Plus Partnerapotheken auch in diesem Jahr wieder einen erfrischenden Eistag. Die Nachfrage nach den begehrten POS-Paketen war groß, schnell sein lohnte sich. ...mehr

Anzeige

Apothekerkunst

Nagel Auktionen versteigert außergewöhnliche Sammlung an Apothekerutensilien und Gerätschaften des 16. bis 19. Jahrhunderts im Rahmen seiner Kunst- und Antiquitätenauktion am 8. Oktober in Stuttgart ...mehr

26.09.2014 Spektrum

Jeder kann ein Lebensretter sein. (Bilder: www.einlebenretten.de bzw. www.cardiofirstangel.de)

Woche der Wiederbelebung

Gröhe: Jeder kann Lebensretter sein

Heute geht die „Woche der Wiederbelebung“ zu Ende: Weil viele Menschen die Wiederbelebungsmaßnahmen nicht (mehr) kennen oder sie sich nicht zutrauen, haben verschiedene Verbände und Organisationen die bundesweite Kampagne „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation“ ins Leben gerufen. Es sei viel leichter als man denke, die Überlebenschancen von Menschen, die einen Herzstillstand erleiden, zu erhöhen, erklärt Gesundheitsminister Hermann Gröhe. Auch in Apotheken gibt es kleine Helfer. ...mehr

26.09.2014 Politik

Entlassrezept: ABDA will Gesprächsfaden aufnehmen. (Foto: Stauke/Fotolia)

Einheitliches Entlassrezept

ABDA will Dialog mit KBV

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat sich wenig begeistert über den Vorschlag der Apothekerschaft gezeigt, ein einheitliches Entlassrezept einzuführen. Es sei nicht praktikabel und daher abzulehnen, erklärte KBV-Vorstand Regina Feldmann. Nun soll der Gesprächsfaden aufgenommen werden, wie ABDA-Sprecher Reiner Kern erklärte. Entscheidend sei der Grundkonsens, dass es Optimierungsbedarf gebe. ...mehr

26.09.2014 Spektrum

Herpes: Wie gut sind rezeptfreie Cremes? (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)

Öko-Test

Rezeptfreie Herpescremes fallen durch

Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat in seiner Oktober-Ausgabe rezeptfreie Herpes-Mittel begutachtet. Die Cremes, Gels und Herpespflaster schnitten dabei durch die Bank schlecht ab. Die beste vergebene Note war ein „ausreichend“. Öko-Test räumt ein: Im Vergleich zu zwei früheren Herpescreme-Tests ist man strenger geworden. Was seinerzeit noch „gut“ abschnitt, überzeugt die Tester nun nicht mehr. ...mehr

26.09.2014 Pharmazie

Zulassungsempfehlungen der EMA. (Logo: EMA)

EMA

Empfehlungen für neue Wirkstoffe

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat in seiner September-Sitzung unter anderem eine Vielzahl von Zulassungsempfehlungen ausgesprochen. Die endgültige Zulassungsentscheidung trifft die EU-Kommission. ...mehr

26.09.2014 Wirtschaft

Großhandel

Phönix mit stabilem Geschäft

Die Phoenix Group hat im ersten Halbjahr 2014/15 nach eigenen Angaben ihre Position als führender Pharmahändler Europas behauptet. „Wir sind mit der Entwicklung im ersten Halbjahr 2014/15 zufrieden, insbesondere die verbesserte Ertragslage in West- und Nordeuropa bestätigt unseren Erfolg", so Oliver Windholz, Vorsitzender der Geschäftsführung, in einer Firmenmitteilung. ...mehr

Die neue BKK VBU hat ab dem neuen Jahr ein neues Angebot zur OTC-Kostenübernahme. (Foto: Bilderbox)

Kassenlandschaft

BKK VBU und BKK Medicus fusionieren

Die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) und die BKK Medicus werden zum 1. Januar 2015 fusionieren. Das beschlossen gestern einstimmig die Verwaltungsräte beider Kassen. Die neue Krankenkasse wird unter dem Namen BKK VBU firmieren und ihren Sitz in Berlin haben. Sie wird ihren Versicherten überdies ein neues Angebot zur OTC-Kostenübernahme bieten. ...mehr

Schmerzmittel zur Selbstmedikation - nichts wird in Apotheken häufiger verkauft. (Foto: Sket)

Selbstmedikation

IMS Health: OTC-Schmerzmittel am stärksten gefragt

Rezeptfrei erhältliche Schmerzmittel sind die meist nachgefragten Medikamente in deutschen Apotheken. Zur Linderung diverser Arten von Schmerzen kauften Verbraucher im Jahr 2013 nach Angaben des Marktforschungsunternehmens IMS Health rund 109 Millionen Packungen OTC-Analgetika im Wert von 548 Millionen Euro (zu Apothekenverkaufspreisen). ...mehr

zurück   …6789101112131415  …  nächste