07.01.2015 Wirtschaft

Gehälter nach Studiengängen: Im Vergleich landen Pharmazeuten auf Rang sieben. (Foto: Marco2811/Fotolia)

Gehaltsreport 2015

Pharmazeuten auf Rang sieben

Die besten Gehälter winken noch immer mit einem Abschluss in Medizin, Ingenieurswesen, Wirtschaftsinformatik oder Jura. Das geht aus dem StepStone Gehaltsreport 2015 hervor, für den 50.000 Fach- und Führungskräfte befragt wurden. Der Vergleich nach Studiengängen zeigt, dass die Durchschnittsgehälter nach einem naturwissenschaftlichen Studium wie der Pharmazie auf Platz sieben rangieren. ...mehr

Der Generalbevollmächtigte der Treuhand, Frank Diener, prophezeit Apothekern beim Betriebsergebnis 2015 eine „rote Null“. (Foto: DAZ)

Ausblick 2015

Treuhand: Beim Betriebsergebnis droht eine „rote Null“

Schlechtere Einkaufskonditionen, steigende Personalkosten, teurerer Wareneinsatz – aus Sicht der Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover GmbH müssen die Apotheker im neuen Jahr um ihr Betriebsergebnis kämpfen. Eine „rote Null“ prognostiziert der Generalbevollmächtigte Frank Diener im Durchschnitt. Aber: Der Durchschnitt sagt nicht viel aus. Jeder Apotheker muss seine Chancen suchen und nutzen. ...mehr

07.01.2015 Spektrum

BtM-Schrank geklaut. (Foto: Bilderbox)

Apotheken im Visier von Kriminellen

BtM-Schrank geklaut

Für einige Apotheken startete das neue Jahr gar nicht gut. In Duisburg wurde letztes Wochenende einer Apotheke ein Tresor mit Betäubungsmitteln entwendet, in Kassel gab es bereits zwei Raubüberfälle. Jedenfalls aus Kassel meldet die Polizei schon eine Festnahme. ...mehr

06.01.2015 Pharmazie

Chinin darf ab 1. April 2015 nur noch auf Rezept abgegeben werden. (Foto: schwede-photodesign/Fotolia)

Änderung der AMVV

Chinin wird verschreibungspflichtig

Seit Langem wird über die Verschreibungspflicht von Chinin diskutiert. Jetzt wurde die Verordnung zur Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Danach wird Chinin vollständig der Verschreibungspflicht unterstellt. ...mehr

06.01.2015 Politik

Die FDP hat sich einen neuen Anstrich verpasst. (Logo: FDP)

Neue Farbe, neues Logo

Magenta: FDP sucht Erfolg mit neuem Lack

Zuerst hat sich die ABDA ein Leitbild und ein neues Logo verpasst. Jetzt ist die FDP an der Reihe. Nach dem Ausscheiden aus dem Bundestag suchen die Freien Demokraten ihr politisches Heil im neuen Lack. Der neue Schriftzug „Freie Demokraten“ prangt jetzt im hellen Blau. Und FDP ist magenta unterlegt. Das soll mehr Wärme ausstrahlen. Und ein neues FDP-Leitbild gibt es auch noch. ...mehr

Für Asylbewerber in Bremen und Hamburg ist der Arztbesuch dank Gesundheitskarte keine große Hürde. (Foto: djama/Fotolia)

Vorbild Hamburg und Bremen

Bund und Länder prüfen Gesundheitskarte für Asylbewerber

In Bremen und Hamburg erhalten Asylbewerber bereits Gesundheitskarten, mit denen sie ganz normal zum Arzt dürfen. Bund und Länder prüften jetzt eine Ausweitung dieses „Bremer Modells“, sagte heute eine Sprecherin von Bundesgesundheitsminister Gröhe. Ziel sei ein Gesetzentwurf, nach dem auch interessierte Flächenländer die Gesundheitskarte für Asylbewerber einführen können. ...mehr

Die Linksfraktion fragt die Regierung: Was wird jetzt mit der „Pille danach“? (Foto: WoGi/Fotolia)

Kleine Anfrage der Linken

„Pille danach“ – wie geht es weiter?

Im vergangenen November sprach sich der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur für die Freigabe von Ulipristal aus der Rezeptpflicht aus. Der deutsche Gesundheitsminister rückte daraufhin von seinem bisher strikten Standpunkt – nur der Arzt könne die Beratung der „Pille danach“ übernehmen – ab: Die „intensive Beratung auch in den Apotheken“, erklärte er, könne „der richtige Weg“ sein. Die Linksfraktion will nun wissen, wie es weitergeht. ...mehr

06.01.2015 Pharmazie

Ein wirksamer Impfstoff gegen das Ebola-Virus wird dringend gesucht. (Foto: カシス/Fotolia)

Ebola-Impfstoff

Janssen startet klinische Phase-I-Studie

Für den Ebola-Impfstoff, der derzeit beim Pharmaunternehmen Janssen entwickelt wird, ist die klinische Phase-I-Studie zur Erstanwendung beim Menschen angelaufen. Das hat Janssens Mutterkonzern Johnson & Johnson heute bekannt gegeben. Die Studie wird von der „Oxford Vaccine Group“ der Universität Oxford geleitet. Die Rekrutierung der Studienteilnehmer läuft. ...mehr

06.01.2015 Wirtschaft

Der BVDVA sucht die Nähe zur Politik. (Logo: BVDVA)

Interessenvertretung der Versandapotheken

BVDVA jetzt in Berlin

Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) verstärkt seine Lobbyarbeit in Berlin. Die bisherige Geschäftsführerin Kerstin Striewe hatte den Verband vom westfälischen Lichtenau aus geleitet. Nun hat Udo Sonnenberg die Geschäftsführung übernommen. Offizieller Sitz der BVDVA-Geschäftsstelle ist der Schiffbauerdamm 8 in Berlin, direkt am Bahnhof Friedrichstraße. ...mehr

06.01.2015 Recht

Thomas Bellartz - wird das Hauptverfahren gegen ihn noch eröffnet? (Foto: ABDA)

Landgericht Berlin

Noch keine Entscheidung zu Thomas Bellartz

Ein Jahr nach der Anklageerhebung durch die Berliner Staatsanwaltschaft hat das Landgericht Berlin immer noch nicht über die Eröffnung eines Verfahrens gegen den früheren ABDA-Pressesprecher Thomas Bellartz entschieden. Ein Termin für die ausstehende Entscheidung sei ebenfalls nicht in Sicht, erklärte ein Gerichtssprecher auf DAZ.online-Anfrage. ...mehr

06.01.2015 Politik

Die EU-Kommission hat die EU-Transparenzrichtlinie von ihrem Arbeitsprogramm 2015 gestrichen. (Foto: finecki/Fotolia)

Arzneipreise und -erstattung

Brüssel zieht EU-Transparenzrichtlinie zurück

Eigentlich wollte die Europäische Kommission die Entscheidungsverfahren für Preisfestsetzung und Kostenerstattung von Arzneimitteln in den EU-Mitgliedstaaten verschlanken und verkürzen, damit Arzneimittel in Europa schneller auf den Markt gelangen. Dafür sollte die EU-Transparenzrichtlinie überarbeitet werden. Doch die Verhandlungen verliefen schwierig. Daher strich die Kommission die geplante Aktualisierung aus ihrem Arbeitsprogramm für das Jahr 2015. ...mehr

06.01.2015 Wirtschaft

Phagro-Chef Dr. Thomas Trümper: Der pharmazeutische Großhandel muss seine Leistungen 2015 überdenken. (Foto: Phagro/DAZ)

Ausblick 2015

Trümper: Großhandel muss Leistungen überdenken

Bereits 2014 hat wegen der Konditionenkürzungen das Klima zwischen Apothekern und ihren wichtigsten Arzneimittellieferanten belastet. Dieser Trend wird sich im angelaufenen Jahr fortsetzen. In seiner AZ-Prognose für 2015 kündigte der Vorsitzende des Großhandelsverbandes Phagro, Dr. Thomas Trümper, weitere Einschränkungen an: Sehr viele Leistungen müssten überdacht werden. ...mehr

06.01.2015 Pharmazie

DoloVisano®: Nach der Gerichtsentscheidung Mitte Dezember 2014 erfolgte nun der offizielle Rückruf des Herstellers. (Foto: DR. KADE)

AMK-Meldung

DoloVisano vorsorglich zurückgerufen

DR. KADE hat DoloVisano® jetzt offiziell zurückgerufen. In einer Mitteilung an die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) bittet die Firma alle Apotheken um die Überprüfung ihres Warenlagers und um Rücksendung vorhandener Packungen an den Großhandel. Betroffen sind alle Chargen. ...mehr

Anzeige

pharmacon Schladming, 18. bis 23. Januar 2015

Hier kommt das Beste zusammen: Der pharmacon in Schladming

Ein Highlight des Fortbildungsjahres 2015: der pharmacon in Schladming. Die führenden Köpfe der Pharmazie präsentieren das Wissen von morgen, ausgewählt und zusammen gestellt vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesapothekerkammer. Das Thema: „Volkskrankheiten - Pharmakotherapie und AMTS“ ...mehr

05.01.2015 Spektrum

Was geschieht im Gehirn, wenn der Mensch altert? (Bild: Alexandr Mitiuc/Fotolia)

Neurowissenschaft

Hirnfunktionen altern unterschiedlich

Neurowissenschaftler aus den Reihen des britischen Medical Research Council haben entdeckt, dass bestimmte geistige Fähigkeiten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten nachlassen. Dies stellt nach Meinung der Forscher die Vorstellung in Frage, dass diese Prozesse in gleicher Weise zurückgehen. Als Grund hierfür werden Assoziationen zu unterschiedlichen Gehirn-Regionen angegeben. ...mehr

05.01.2015 Recht

Der BGH muss klären, ob die Rx-Abgabe ohne Rezept gegen das Wettbewerbsrecht verstößt. (Foto: Stefan Welz/Fotolia)

Wettbewerbsverstoß?

BGH verhandelt Rx-Abgabe ohne Rezept

Grundsätzlich ist die Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ohne Rezept tabu – und sogar strafbar. Doch es gibt Apotheken, die Patientenwünschen dennoch nachgeben. In der Regel ist dies folgenlos, weil Patient und Apotheker Stillschweigen wahren. In einem Fall war dies allerdings nicht so – und daher wird sich nun der Bundesgerichtshof (BGH) mit der Frage befassen, ob die Abgabe eines Rx-Arzneimittels ohne Rezept wettbewerbsrechtlich zu beanstanden ist. ...mehr

05.01.2015 Pharmazie

Der Grippeimpfstoff ist beim A(H3N2)-Typ offenbar suboptimal. (Foto: fotoliaxrender/Fotolia)

Robert-Koch-Institut

Grippeimpfstoff suboptimal bei A(H3N2)-Typ

Der Grippeimpfstoff dieser Saison wirkt offenbar nicht optimal. Bei einem der drei derzeit zirkulierenden Virentypen müsse mit einer schwächeren Wirksamkeit gerechnet werden, teilte das Robert Koch-Institut mit. Dieser A(H3N2)-Typ sei für gewöhnlich besonders stark verbreitet. Die Einschätzung der Experten beruhe auf Daten aus den USA und mehreren europäischen Ländern – darunter auch Deutschland. ...mehr

05.01.2015 Wirtschaft

Pro Generika lobt das Einsparpotenzial von Generika. (Foto: F. Schmidt/Fotolia)

Rückblick auf 2014

992 neue Spar-Möglichkeiten durch Generika

Generika sind um ein Vielfaches preiswerter als Patentarzneimittel und Altoriginale. Darauf weist Pro Generika hin: Das deutsche Gesundheitssystem konnte in den ersten zehn Monaten 2014 durch neue Generika 992 Spar-Möglichkeiten hinzugewinnen. ...mehr

05.01.2015 Politik

Die Krankenkassenbeiträge variieren ab diesem Jahr wieder. (Foto: Setareg/Fotolia)

Änderungen zum Jahreswechsel

Zusatzbeiträge von 0 bis 1,3 Prozent

Das frisch angebrochene Jahr 2015 hält einige gesetzliche Änderungen parat. Insbesondere ändern sich die Beitragssätze zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur Pflege- und Rentenversicherung. Der GKV-Spitzenverband hat eine Übersicht über die erhobenen Zusatzbeiträge veröffentlicht. ...mehr

TK-Chef Baas warnt vor einer Verschlechterung der GKV-Finanzlage in den nächsten Jahren. (Foto: TK)

Gesetzliche Krankenversicherung

TK-Chef prognostiziert schlechte Finanzlage

Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenkassen wird sich nach Ansicht der Techniker Krankenkasse (TK) in den nächsten Jahren kontinuierlich verschlechtern. Wie der TK-Vorstandsvorsitzende Jens Baas der Nachrichtenagentur dpa sagte, gibt es dafür im Wesentlichen zwei Gründe. ...mehr

zurück   …6789101112131415  …  nächste