27.03.2014 Politik

Will Druck machen: GKV-Spitzenverband fordert Gröhe zum Handeln auf. (Foto: BMG)

Elektronische Gesundheitskarte

GKV fordert Gröhe zum Handeln auf

Angesichts der unzureichenden Fortschritte bei der Einführung der Elektronischen Gesundheitskarte (eGK) fordert der GKV-Spitzenverband jetzt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zum Handeln auf. Die Organisationen der Leistungserbringer müssten gesetzlich in die Pflicht genommen werden, um die Zielvorgaben des Gesetzgebers umzusetzen. Dazu müsse Gröhe Termine vorgeben und weitere Verzögerungen sanktionieren. ...mehr

Monika Koch erklärt den zentralen Eckpfeiler von ARMIN: das Medikationsmanagement. (Foto: Sket)

ARMIN

Medikationsmanagement in fünf Schritten

Als letzter aber zentraler Eckpfeiler soll ab Januar 2015 das Medikationsmanagement im Rahmen der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) an den Start gehen. Es startet mit der Einschreibung der Patienten und wird in fünf Schritten durchgeführt. „Im Medikationsmanagement verbessert das Dreierteam aus Patient, Arzt und Apotheker gemeinsam die Arzneimitteltherapie“, so Monika Koch, Vorsitzende des Sächsischen Apothekerverbandes, bei der Vorstellung von ARMIN. ...mehr

Geht mit Verspätung am 1. April endlich an den Start: ARMIN als ABDA/KBV-Pilotprojekt. (Logo: ARMIN)

ARMIN

157,50 Euro Honorar für Apotheker und Ärzte

157,50 Euro Honorar erhalten Apotheker wie Ärzte im ersten Jahr für jeden AOK Plus-Patienten, der am neuen Arzneimanagement-Pilotprojekt ARMIN teilnimmt. Dies teilte AOK Plus-Vorstandschef Rainer Striebel bei der Vorstellung der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen mit, die aus dem ehemaligen ABDA/KBV-Projekt hervorgegangen ist. ...mehr

27.03.2014 Spektrum

Für festen Biss helfen bei Prothesenstomatitis desinfizierende Mundspüllösungen. (Foto: PictureArt - Fotolia.com)

Prothesenstomatitis

Alternativen zu Antimykotika

Die Besiedlung mit Candida albicans gilt als eine der Hauptursachen für die Prothesenstomatitis. Eine antimykotische Therapie scheint jedoch laut einer kanadischen Metaanalyse nicht zwingend erforderlich zu sein, denn Alternativen wie Chlorhexidin, Hexetidin oder auch Teebaumöl können die Symptome gleichermaßen lindern. ...mehr

Warentest listet die Top 80 der rezeptfreien Medikamente für Kinder. (Foto: WavebreakmediaMicro/Fotolia)

Stiftung Warentest

Top 80 der rezeptfreien Kinderarzneimittel

Bis zu zehn Infekte haben Kinder pro Jahr – für Eltern oft eine Herausforderung. Bei harmlosen Beschwerden können Eltern auf rezeptfreie Mittel zurückgreifen. Was es dabei zu beachten gibt und welche die 80 „besten und günstigsten“ rezeptfreien Medikamente gegen häufige Kinderkrankheiten wie Husten, Schnupfen, Fieber und Blähungen sein sollen, beschreibt Stiftung Warentest in ihrer aktuellen April-Ausgabe. ...mehr

27.03.2014 Politik

Das Projekt ARMIN will die Arzneitherapie sicherer machen: Der Arzt verordnet den Wirkstoff, der Apotheker wählt das Präparat aus. 
(Foto: © Africa Studio - Fotolia.com)

Morgenmagazin

Startschuss für Pilotprojekt Armin

Heute fällt in Berlin der Startschuss für das Pilotprojekt ARMIN in den Ländern Sachsen und Thüringen. Das ARD-Morgenmagazin berichtete. Das Projekt möchte zu einer sichereren Arzneitherapie beitragen. Vorgesehen ist, dass der Arzt den Wirkstoff verordnet und der Apotheker das konkrete Präparat auswählt. Ärzte und Patienten zeigten sich in diesem Beitrag noch skeptisch. ...mehr

27.03.2014 Spektrum

In Griechenland streiken die Apotheken. (Foto: Bilderbox)

Liberalisierungsgesetz

Griechische Apotheker streiken

Aus Protest gegen neue Regeln für die Öffnung von Apotheken sind die griechischen Apotheker am Donnerstagmorgen in einen Streik getreten. Sie sperren sich gegen ein neues Gesetz zur sogenannten Öffnung ihres Berufes. Demnach können künftig Medikamente auch in Supermärkten verkauft werden. Zudem sollen erstmals in Griechenland auch Apothekenketten eröffnet werden. ...mehr

27.03.2014 Pharmazie

Die EMA will eine neue Form der Arzneimittelzulassung erproben. (Logo: EMA)

Europäische Arzneimittel-Agentur

Neues Pilotprojekt „adaptive Zulassung“

Viel wird geklagt über zu lange und komplizierte Verfahren für die Arzneimittelentwicklung und Zulassung. Und wenn es endlich so weit ist, bleibt die erste breitere Anwendung oft immer noch eine Gratwanderung. Wo ist demnach die adäquate Sicherheitslinie für den Marktzugang? Die europäische Arzneimittelagentur denkt darüber nach, diese über eine „adaptive Zulassung“ zu flexibilisieren. Ein Pilot-Projekt soll laut Ankündigung der EMA in Kürze starten. ...mehr

Anzeige

Entdecken Sie das NEUE Univadis®

Das Informations- und Fortbildungsportal für medizinische Fachkreise von MSD präsentiert sich individuell konfigurierbar, interaktiv und für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert. Zahlreiche medizinische Apps ermöglichen Ihnen einen schnellen Zugriff auf relevante Informationen. Entdecken Sie das neue Univadis®. ...mehr

26.03.2014 Wirtschaft

Für L-Thyroxin-Präparate von Henning wird ab April eine Aufzahlung von bis zu 62 Cent fällig. (Foto: electriceye/Fotolia)

Neuer Festbetrag für L-Thyroxin

Henning macht Preissenkung nicht mit

Ab April gilt eine Vielzahl neuer Festbeträge. Eine der betroffenen Festbetragsgruppen ist Levothyroxin-Natrium. Für die viel verordneten Schilddrüsenhormone wird der bislang geltende Festbetrag um rund 10 Prozent gesenkt. Der Marktführer Henning (Sanofi) will diesen Schritt nicht mitgehen. Für die Patienten bedeutet dies, dass sie ab dem kommenden Monat eine Aufzahlung erwartet – sie wird zwischen 0,14 und 0,62 Euro pro Packung liegen. Für die Apotheken heißt es: Erklären. ...mehr

26.03.2014 Recht

Lucentis - ein Dauerbrenner vor den Gerichten (Foto: Novartis)

Novartis und Apozyt

Vorübergehender Lucentis-Kompromiss

Novartis und Apozyt haben sich auf einen vorübergehenden Kompromiss geeinigt: Bis zur endgültigen gerichtlichen Klärung der Frage, ob Apozyt für seine Ranibizumab-Fertigspritzen einer gesonderten Zulassung bedarf, verzichtet die APOSAN-Tochter auf die Auseinzelung von Teilmengen aus original Lucentis®-Durchstechflaschen. Novartis hat bereits eine eigene Fertigspritze auf den Markt gebracht. ...mehr

26.03.2014 Spektrum

Man entdeckt ein Problem bei den Wettbewerbern, und im gleichen Atemzug wird die Lösung präsentiert. DAZ-Redakteurin Julia Borsch wundert sich.

Paracetamol und Phenylephrin

Ein Leserbrief macht Schlagzeilen

„Ozeanische Firma findet großen Irrtum in der Zusammensetzung von Erkältungspräparaten” – Diese Schlagzeile ist seit fast einer Woche auf der Website einer Pharmafirma zu lesen, und auch zahlreiche deutsche (Fach)portale sind darauf angesprungen. Studien hätten ergeben, dass Paracetamol bei gleichzeitiger Gabe die Plasmaspiegel von Phenylephrin erhöht. Die Ergebnisse seien im „New England Journal of Medicine“ „publiziert“ worden. Nirgendwo auf der Seite allerdings findet man den Hinweis, dass es sich bei der „Publikation“ lediglich um „correspondence“, also einen Leserbrief handelt. Ein Kommentar von Julia Borsch. ...mehr

26.03.2014 Politik

(Foto: Stauke - Fotolia.com)

Leitbild-Diskussion

DAZ-Umfrage zur Zukunft der Apotheken

Die offene Leitbilddebatte auf der Internetplattform der ABDA ist beendet, und es herrscht Funkstille. Damit will sich die DAZ-Redaktion nicht abfinden. Daher haben wir einen Fragebogen mit zwei Fragen an alle Präsidenten ...mehr

26.03.2014 Wirtschaft

Versandapotheken mit zwiespältiger Bilanz 2013. (Foto: Bilderbox)

Versandapotheken

Bilanz 2013: Mehr Absatz – weniger Umsatz

Im Jahr 2013 haben die Versandapotheken zwar der Menge nach über Durchschnitt zugelegt. Der Umsatz aber entwickelte sich schwächer als der Gesamtmarkt. Das ergab eine aktuelle Auswertung von IMS Health. ...mehr

26.03.2014 Politik

Ist ab jetzt Geschichte: Die Kopfpauschale der CDU. (Foto: Bilderbox)

GKV-Reform

Kabinett stimmt zu: Kopfpauschale ade

Die von Bundeskanzlerin Angela Merkel einst zur Rettung der GKV-Finanzen favorisierte Kopfpauschale ist endgültig passé: Das Bundeskabinett stimmte heute für die Abschaffung der pauschalen Zusatzprämie und für eine Umwandlung in einen prozentualen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag. ...mehr

26.03.2014 Wirtschaft

10. Ausschreibungsrunde des Gesundheitsdienstleisters spectrumK angelaufen. (Logo: spectrumK)

10. spectrumK-Ausschreibung

Generika und Patentarzneimittel geteilt

spectrumK sucht erneut für zahlreiche Krankenkassen Rabattvertragspartner: Kürzlich wurde die zehnte Ausschreibungsrunde im EU-Amtsblatt eingeläutet, teilte der Berliner Gesundheitsdienstleister mit. Neu sei dabei die Aufteilung in zwei Verfahren – eines für generische und eines für patentgeschützte Arzneimittel. ...mehr

26.03.2014 Spektrum

Bestechung und Bestechlichkeit: Die Staatsanwaltschaft ermittelt. (Foto: Pixelio/K. Jähne)

Staatsanwaltliche Ermittlungen

Berliner Apothekerin soll Arzt bestochen haben

Eine Berliner Apothekerin soll einem Arzt aus der Charité Geschenke gemacht haben, damit dieser seine Patienten mit Zytostatika-Verordnungen zu ihr schickt. Die Staatsanwaltschaft durchsuchte vergangene Woche neben den Büro- und Privaträumen des Professors auch die Apotheke im Prenzlauer Berg, das Privathaus der Apothekerin und eine Steuerkanzlei, wie die „BILD“ berichtete. ...mehr

26.03.2014 Recht

OLG Frankfurt: Der AVP-Vergleich ist nicht grundsätzlich unzulässig. (Foto: Bilderbox)

AVP-Preisvergleich

OLG Frankfurt: Nicht generell unzulässig

Letzte Woche entschied das Oberlandesgericht Frankfurt: Die Preiswerbung eines Apothekers, bei der er seinen eigenen Verkaufspreis für ein OTC-Arzneimittel einem höheren „AVP“ gegenüberstellt, ist irreführend. Aus den nun vorliegenden Urteilsgründen wird allerdings auch ersichtlich, dass die Frankfurter Richter die Werbung mit einer Abweichung vom einheitlichen Abgabepreis nicht grundsätzlich ausschließen – nur die Erläuterung müsse stimmen. ...mehr

26.03.2014 Spektrum

Webbasierte Stimulationstherapie: Barmer GEK übernimmt die Kosten der "App auf Rezept". (Foto: Caterna/Scott Tyrell)

Barmer GEK übernimmt Kosten

„App auf Rezept“ für Kinder mit Sehschwäche

Die Barmer GEK will demnächst die Kosten für eine internetbasierte Therapie für Kinder mit funktioneller Sehschwäche übernehmen. Die vom Arzt verordnete Therapie, mit der Kinder ihr schwaches Auge am Computer trainieren und dadurch ihre Sehfähigkeit verbessern können, werde ab April bezahlt, teilte die Kasse am Dienstag mit. Auch eine App für Smartphone und Tablet sei verfügbar. ...mehr

In Großbritannien sollen Schwerkranke schneller Zugang zu innovativen Arzneimitteln erhalten. (Foto: aldorado/Fotolia)

Großbritannien

Neues System bietet frühen Zugang zu Arzneimitteln

DAZ.online hat kürzlich über die niederländische Initiative von „My Tomorrows“ berichtet, mit der schwerkranken Patienten der frühe Zugang zu noch nicht zugelassenen Arzneimitteln erleichtert werden soll. Nun starten auch die Briten Anfang April einen solchen „Service“, allerdings nicht über ein Privatunternehmen, sondern mit dem Segen und der Unterstützung von Politik und Behörden. ...mehr

zurück   …567891011121314  …  nächste