06.10.2014 Spektrum

Die "place cells" im Hippokampus der Ratte; nach einer Skizze des Nobelpreisträgers John O'Keefe. (Quelle: www.nobelprize.org)

Medizin-Nobelpreis

„Landkarte“ und Koordinaten im Gehirn

Der in England forschende Amerikaner John O’Keefe und das norwegische Ehepaar May-Britt und Edvard Moser teilen sich den diesjährigen Nobelpreis für Medizin oder Physiologie. Dies gab das Karolinska Institutet in Stockholm heute bekannt. ...mehr

06.10.2014 Wirtschaft

Die Stimmung in Apotheken sank im September wieder. (Foto: Jane/Fotolia)

APOkix-Konjunkturindex

Stimmung in Apotheken sinkt wieder

Nachdem sich die Stimmungslage bei den Apothekenleitern im August erstmals in diesem Jahr ein wenig verbessert hatte, ging es im September wieder bergab. Nach dem kurzen Luftholen verschlechterte sich der vom Kölner Institut für Handelsforschung ermittelte Konjunkturindex zur aktuellen Geschäftslage letzten Monat auf 76,7 Punkte. Auch für die kommenden Monate ist danach keine wesentliche Verbesserung in Sicht. ...mehr

Ein Online-Portal soll bald Licht in den Hilfsmittel-Dschungel bringen. (Foto: Schelbert)

Online-Vertragsportal

Umsetzung komplizierter als gedacht

Um Apotheken beim Überblick über ihre jeweiligen Hilfsmittelverträge zu unterstützen, hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) das Online-Vertragsportal (OVP) geschaffen. Die Internetseite ist bereits seit Anfang Juli online – nutzen können die Apotheken sie jedoch noch nicht. Die Umsetzung gestalte sich schwieriger und komplizierter, als zunächst gedacht, räumte DAV-Präsident Fritz Becker kürzlich auf dem Deutschen Apothekertag in München ein. In welchen Bereichen die Schwierigkeiten liegen, erklärt die ABDA auf DAZ.online-Nachfrage jedoch eher zurückhaltend. ...mehr

Auftrag abgeschlossen: Ralf Kurenbach erklärt seinen Ausstieg als Geschäftsführer bei CC Pharma. (Foto: CC Pharma)

Führungswechsel bei CC Pharma

Kurenbach: Kein Zusammenhang mit Italien-Diebstählen

Der kürzlich ausgeschiedene Geschäftsführer des Arzneimittelimporteurs CC Pharma, Ralf Kurenbach, ist dem Eindruck entgegengetreten, sein plötzlicher Abschied stehe im Zusammenhang mit Chargenrückrufen des Unternehmens wegen in Italien gestohlener Arzneimittel. Vielmehr sei sein Auftrag, die Neuausrichtung und umfassende Restrukturierung von CC Pharma, abgeschlossen gewesen. ...mehr

06.10.2014 Spektrum

52 Prozent der Deutschen befürworten laut Umfrage der DAK-Gesundheit eine Anti-Stress-Verordnung. (Foto: DAK-Gesundheit)

Umfrage der DAK-Gesundheit

„Anti-Stress-Verordnung“: Deutsche sind sich uneins

Ob eine gesetzliche Regelung die Stressbelastung im Beruf verringern kann, wird derzeit in der Politik sowie bei Gewerkschaften und Verbänden diskutiert. Um herauszufinden, wie die Bevölkerung zu einer „Anti-Stress-Verordnung“ steht, hat die DAK-Gesundheit eine repräsentative Umfrage beim Forsa-Institut in Auftrag gegeben. Bei der Befragung von 1006 Personen zeigte sich, dass eine knappe Mehrheit für eine gesetzliche Regelung ist. Diese könnte beispielsweise bestimmen, dass Beschäftigte nach Feierabend keine E-Mails mehr bekommen dürfen. ...mehr

06.10.2014 Wirtschaft

Novartis baut um und fokussiert sich. (Foto: Novartis)

EU-Kommission

Novartis darf Tierarzneimittel an Eli Lilly verkaufen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis darf sein Geschäft mit Tierarzneimitteln an den US-Konzern Eli Lilly verkaufen. Die EU-Kommission sieht keinen Anlass für wettbewerbsrechtliche Bedenken, teilte die EU-Behörde vergangenen Freitag nach einer Prüfung mit. Auch nach dem Zusammenschluss werde es starke Wettbewerber auf dem Markt geben. ...mehr

06.10.2014 Pharmazie

Antibiotika - nicht immer schlagen sie an. (Foto: nikesidoroff/Fotolia)

Großbritannien

Hohes Therapieversagen bei Antibiotika

Forscher von der Universität Cardiff haben herausgefunden, dass über einen 22-Jahres-Zeitraum mehr als jede zehnte Antibiotika-Behandlung in der Primärversorgung nicht angeschlagen hat. Und: Die Rate steigt weiter an. Dies zeigt eine Studie auf der Basis von Daten aus der Clinical Practice Research Datalink (CPRD) Datenbank, die fast elf Millionen Antibiotika-Verschreibungen aus nahezu 700 britischen Arztpraxen analysiert hat. Bislang sind Studien über das Versagen antibiotischer Therapien in der Primärversorgung rar. ...mehr

06.10.2014 Wirtschaft

Die AOKen haben ihre 14. Rabattvertrags-Ausschreibung für Generika veröffentlicht. (Foto: Mix thodonal/Fotolia)

Rabattverträge

AOK schreibt 116 Wirkstoffe aus

Kaum ist die 13. Tranche der AOK-Rabattverträge am 1. Oktober angelaufen, haben die AOKen bereits die nächste Ausschreibung auf den Weg gebracht. Diese umfasst 116 Wirkstoffe/Wirkstoffkombinationen in insgesamt 117 Fachlosen. Bei 15 von ihnen setzt die AOK-Gemeinschaft auf das Drei-Partner-System, die übrigen Lose sollen exklusiv vergeben werden. ...mehr

Der NNF wird überwiegend geschätzt. (Foto: Sket)

APOkix-Umfrage

Apotheker überwiegend zufrieden mit NNF

Ein Jahr nach dem Start des Nacht- und Notdienstfonds (NNF) zeigt sich, dass die große Mehrheit der Apothekerinnen und Apotheker mit diesem zufrieden ist. Das geht aus der aktuellen APOkix-Umfrage des IFH Köln hervor, die sich nach dem Stand der Dinge erkundigt hat. Bemängelt wird von den Befragten in erster Linie die Höhe der Pauschale. ...mehr

05.10.2014 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche
(Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) soll die Arzneimittel speichern und Neben- und Wechselwirkungs-Checks ermöglichen. Da wird gerade Druck aufgebaut. Das heißt für uns Apothekers: aufpassen, wer den Check machen will. Andere Sorgen haben unsere französischen Kolleginnen und Kollegen: ihr Wirtschaftsminister will Fremd- und Mehrbesitz, außerdem OTCs im Supermarkt. Das bedeutet Streik. Außerdem in dieser Woche: neue Rabattverträge, der Allianz-Bahr, die HAV-Frage. Und, mein liebes Tagebuch, kein Tag der Einheit in Sachsen: bis zu 40 Prozent unter Tarif. ...mehr

04.10.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Phytopharmaka, Zytostatika und Reisende aus Westafrika unter Verdacht

Können Baldrian und Teufelskralle eine akute Pankreatitis auslösen und Zytostatika eine Authentifizierung mittels Fingerabdruck unmöglich machen? Auszuschließen ist das in Einzelfällen nicht. Auszuschließen ist auch nicht, dass - diesmal in Deutschland - gestohlenes EPO über dunkle Kanäle wieder in den Handel gelangt oder mit Ebola Infizierte aus Westafrika in andere Länder einreisen. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

Anzeige

Trotz AV-Meldung weiter vom GH zu beziehen und erstattungsfähig!

Die Novartis Pharma GmbH Nürnberg hat alle Vildagliptin haltigen Produkte (Eucreas®, Galvus®, Icandra, Jalra®) zum 01.07.2014 außer Vertrieb gemeldet. Daher sind die betroffenen Arzneimittel in der Lauer- Taxe mit der „AV Meldung“ gekennzeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die betroffenen Arzneimittel nicht mehr vom Großhandel bezogen oder an den Patienten abgegeben werden dürfen. Das ...mehr

Anzeige

Expopharm 2014

EurimPharm präsentierte sich als sicherer Partner

Viele Apothekerinnen und Apotheker nutzten auf der Expopharm die Gelegenheit, um sich am Messestand von EurimPharm über das Thema „Sicherheit und Qualität bei EurimPharm“ zu informieren. ...mehr

02.10.2014 Politik

Ambulant und stationär: AOK-Chef Graalmann fordert die Öffnung der Sektorengrenze. (Foto: Sket)

Ambulante und stationäre Versorgung

AOK-Chef will Sektorengrenze öffnen

Der Vorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Jürgen Graalmann, hat eine Öffnung der Krankenhäuser für die ambulante Versorgung aller Patienten gefordert. „Künftig darf es für die Patienten keinen Unterschied machen, ob sie zu einem Arzt gehen, der sie ambulant in der Klinik behandelt, oder zu einem niedergelassenen Facharzt“, sagte er. Die Versicherten verstünden doch gar nicht, warum sie nicht einen guten Arzt aufsuchen könnten, der in einem Krankenhaus tätig sei. ...mehr

Neuer Ärger mit der eGK: Mangelhafte Kassen-IK macht Probleme. (Montage DAZ)

Mangelhafte Rezepte

Graue an GKV: Kein Grund für Retaxationen

Der Vorsitzende des Hamburger Apothekervereins, Dr. Jörn Graue, hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, auf Retaxationen wegen mangelhafter Ausstellung von Rezepten mit neuer Kassen-IK zu verzichten. Zwischen GKV-Spitzenverband und Kassenärztlicher Bundesvereinigung seien die Neuregelungen zu den Angaben des Versichertenstatus beschlossen und in den Bundesmantelvertrag Ärzte aufgenommen worden. Zu Beginn des vierten Quartals hätten diese Neuerungen in der Praxisverwaltungssoftware der Ärzte abgebildet werden sollen. „Für Fehler können jetzt nicht die Apotheker haften“, so Graue. ...mehr

02.10.2014 Pharmazie

Zulassungsfragen: Die EMA lässt Betroffene mitreden. (Foto: Scusi/Fotolia)

Arzneimittelzulassung

Patienten dürfen ein Wörtchen mitreden

Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat ein Pilotprojekt gestartet, um Patienten bei der Nutzen-Risiko-Bewertung von Arzneimitteln im zentralen Zulassungsverfahren mit einzubeziehen. Zuständig für diese Beurteilung ist der Ausschuss für Humanarzneimittel. Und genau dort sollen sie auch gehört werden. ...mehr

02.10.2014 Politik

Gesundheitsfonds ungerecht? Gaßner widerspricht Huml. (Foto: BVA/DAZ)

BVA zu Bayern-Kritik am Gesundheitsfonds

„Solidarität macht nicht an der Landesgrenze Halt“

Die Kritik der bayerischen Gesundheitsministerin am Gesundheitsfonds kann man beim Bundesversicherungsamt (BVA) nicht nachvollziehen: Der Gesundheitsfonds decke die unterschiedlichen Ausgabenbedarfe vollständig ab, erklärte der Präsident des Bundesversicherungsamtes, Dr. Maximilian Gaßner. Kassen, die eine höhere Krankheitslast zu tragen hätten, bekämen höhere Zuweisungen. Zudem mache Solidarität in der GKV nicht an der Landesgrenze Halt. ...mehr

Die eGK macht in diesen Tagen in Apotheken erneut Schwierigkeiten und Ärger. (Foto: DAZ)

Mangelhafte Rezepte

eGK sorgt in Apotheken erneut für Probleme

Bei der Umstellung auf die ab Januar 2015 obligatorische elektronische Gesundheitskarte (eGK) kommt es seit Anfang Oktober in den Apotheken erneut zu Problemen. Weil einige Arztpraxissoftware-Systeme die erforderliche Umstellung des Versichertenstatus nicht verarbeiten können, werden auf circa zwei Prozent der Rezepte die Kassen-Kennzeichnungen mangelhaft aufgedruckt. Damit können Rabattverträge nicht beliefert und Rezepte nicht abgerechnet werden. ...mehr

Magdalene Linz und Dr. Roy Kühne einig: Nullretaxationen bei Formfehlern müssen abgeschafft werden! (Foto: AK Niedersachsen)

Apothekenbesuch

CDU-Politiker für eindeutige Nullretax-Regelung

Apothekenbesuch in Hannover: Wenige Tage nach der Nullretax-Resolution der Hauptversammlung auf dem Deutschen Apothekertag hat Magdalene Linz, Kammerpräsidentin in Niedersachsen, in ihrer Apotheke mit dem CDU-Gesundheitspolitiker Dr. Roy Kühne über die hohe Zahl der Regressverfahren aufgrund von Formfehlern gesprochen. Dabei waren sich beide einig, dass die Apotheker nicht für Formfehler haftbar gemacht werden können, die sie nicht selbst verschuldet haben. ...mehr

In Frankreich gehen die Apotheker geschlossen auf die Straße. (Foto: picture alliance/dpa/Richard Ray)

Frankreichs Apotheker im Streik

Regierung will Fremd- und Mehrbesitzverbot aufheben

Fast 90 Prozent der französischen Apotheken blieben am Dienstag geschlossen. Zusammen mit anderen „geschützten Berufen“, vor allem Ärzten, Notaren und Gerichtsvollziehern, gingen die Apotheker auf die Straße, um gegen einen Gesetzentwurf des sozialistischen Wirtschaftsministers zu protestieren. Vom „Gesetz für Wachstum und Kaufkraft“, das die freien Berufe deregulieren soll, wären die Apotheker besonders betroffen. ...mehr

zurück   …567891011121314  …  nächste