05.12.2014 Politik

Erster Linker Ministerpräsident in Deutschland: Bodo Ramelow wurde heute in Thüringen gewählt. (Foto: bodo-ramelow.de)

Thüringer Landtag

Ramelow erster Linker Ministerpräsident

Der frisch gewählte fünfte Ministerpräsident in Thüringen ist zugleich der erste Linke-Ministerpräsident in Deutschland: Heute wurde Bodo Ramelow im zweiten Wahlgang mit 46 von 91 Stimmen zum Ministerpräsidenten des Freistaates gewählt. Nach seiner Wahl stellte er sein rot-rot-grünes Kabinett vor – unter ihnen Benjamin-Immanuel Hoff, der als Staatssekretär für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz für die Linke bereits einige Jahre Regierungserfahrung in Berlin gesammelt hat. ...mehr

Die ABDA hat drei Prioritäten für das nächste Jahr. (Foto: Annett Seidler/Fotolia)

Drei Schwerpunkte

ABDA-Prioritäten für 2015

Neben anderen Themen wird sich die Arbeit der ABDA im nächsten Jahr insbesondere auf drei Schwerpunkte konzentrieren: die Verbesserung der wirtschaftlichen Situation, die Stärkung der Beteiligung des Berufsstandes an zentralen Steuerungselementen der Versorgung sowie die Aus-, Weiter- und Fortbildung. ...mehr

05.12.2014 Wirtschaft

GSK sortiert sich selbst neu. (Logo: GSK)

GlaxoSmithKline

Großer Stellenabbau geplant?

Diversen Meldungen in News-Portalen zufolge will GlaxoSmithKline im Rahmen der im Oktober angekündigten Restrukturierungsmaßnahmen rund 900 Stellen abbauen. Und zwar im Wesentlichen an dem traditionsreichen Standort im US-amerikanischen Research Triangle Park in North Carolina. Mit der globalen Umstrukturierung sollen innerhalb von drei Jahren rund eine Milliarde britische Pfund (1,27 Mrd. Euro) eingespart werden. ...mehr

05.12.2014 Pharmazie

Indien: Paradies für kostengünstige Arzneimittelerprobung und -herstellung? (Foto: Comungo Silvana/Fotolia)

BfArM reagiert

Zulassungsstudien in Indien möglicherweise gefälscht

Die Zulassungen von mehr als hundert Medikamenten beruhen nach Medienberichten möglicherweise auf gefälschten Studien. Die französische Arzneimittel-Überwachungsbehörde habe neun Studien untersucht, die in Indien von einem Auftragsunternehmen durchgeführt wurden. Bei allen ist nach ihrer Einschätzung ein Teil der Ergebnisse gefälscht worden. Das indische Unternehmen arbeitet auch für deutsche Hersteller. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat bereits mit der Suspendierung von Arzneimittelzulassungen begonnen. ...mehr

05.12.2014 Politik

Schmidt: Wenn es Probleme beim Notdienst gibt, werden die Apotheker sie lösen. (Foto: ABDA)

GKV-Versorgungstärkungsgesetz

Schmidt: Apotheker lösen Notdienstprobleme

Wenn es nach dem Versorgungsstärkungsgesetz geht, sollen sich die Kassenärzte beim Notdienst künftig besser mit Kliniken, Rettungsstellen und Apothekern abstimmen. Die KBV reagierte darauf mit Ablehnung. Diese bezieht sich nach Meinung des ABDA-Präsidenten aber nicht auf die Kooperation mit der Apothekerschaft. Er betont aber: „Wenn es Probleme gibt, dann finden wir Apotheker eine Lösung.“ ...mehr

05.12.2014 Recht

Abmahnungen: Was tun bei ablaufenden Fristen? (Foto: beermedia.de/Fotolia)

Becker/Wagner-Abmahnungen

Nicht beunruhigen lassen!

Für die Apotheken, die von der Abmahnwelle des Leipziger Anwalts Christoph Becker und seines Mandanten Hartmut Wagner erfasst sind, läuft jetzt die Frist zum Abschluss des vorgeschlagenen Vergleichs ab. Doch mit der Angelegenheit betraute Anwälte warnen, einen solchen zu unterschreiben. Ebenso wenig sollte die geforderte Unterlassungserklärung unterzeichnet werden. DAZ.online sprach mit den für apotheken.de-Kunden tätigen Anwälten Dr. Timo Kieser und Dr. Valentin Saalfrank. ...mehr

05.12.2014 Politik

AKWL und AKNR arbeiten beim Notdienst zusammen. (Foto: fotomek/Fotolia)

Apothekennotdienst in NRW

AKWL und AKNR rücken näher zusammen

In Nordrhein-Westfalen startet ab Januar 2015 die nächste Stufe auf dem Weg hin zu einem einheitlichen Notdienstsystem der Apotheken: Ab dann wird es eine „landesteilübergreifende Notdienst-Anzeige“ geben, berichtet Michael Schmitz, Geschäftsführer der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL). Apotheken in Westfalen-Lippe, die an der Grenze zum Kammerbezirk Nordrhein (AKNR) liegen, werden dann unabhängig von der Landesteilgrenze die erstgelegene Apotheke anzeigen – und umgekehrt. So sollen Fahrzeiten weiter minimiert werden. ...mehr

05.12.2014 Wirtschaft

Ab kommendem Februar können Mitgliedsapotheken der LAVen das Online-Vertragsportal nutzen. (Foto: Sket)

Hilfsmittelversorgung

Online-Vertragsportal startet im Februar

Jetzt wird es konkret: Das Online-Vertragsportal (OVP) des Deutschen Apothekerverbands (DAV) soll ab dem 1. Februar 2015 den Mitgliedsapotheken zur Verfügung stehen. „Heute wurden die letzten Verträge unterschrieben“, erklärte DAV-Präsident Fritz Becker am Donnerstag im Anschluss an die halbjährliche Mitgliederversammlung. Ziel ist es, Apotheken beim Überblick über ihre jeweiligen Hilfsmittelverträge zu unterstützen. ...mehr

05.12.2014 Politik

Was mit dem ABDA-Haus in der Berliner Jägerstraße passieren soll, ist noch nicht entschieden. (Foto: DAZ/jz)

Apothekerhaus in Berlin

Suche nach neuer ABDA-Bleibe abgeschlossen

Die Suche nach einem neuen Apothekerhaus in Berlin ist abgeschlossen. Die Liste der Optionen steht: In der engeren Auswahl sind sieben Objekte, davon vier Bauvorhaben. Die stärkeren Argumente sprächen für eine Errichtung, berichtete ABDA-Präsident Friedemann Schmidt – wegen der Mitgestaltungsmöglichkeiten. Eine endgültige Entscheidung soll im nächsten halben Jahr fallen. ...mehr

05.12.2014 Spektrum

Wie interagieren Proteine? (Foto: Elena Pankova/Fotolia)

Lokalisierung von Krebsgenen

Forscher erstellen riesigen Humanproteinkatalog

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat den weltweit größten Katalog von Interaktionen von Proteinen im menschlichen Körper veröffentlicht, die zur Ermittlung von Krebsgenen beitragen könnten. Der neue Katalog deckt 14.000 Interaktionen zwischen Proteinpaaren ab und ist vier Mal größer als alle vorherigen Kataloge dieser Art. ...mehr

Anzeige

NEU: WERBUNG LÄUFT

Gasteo® - die echte Alternative bei Magen-/Darmbeschwerden

Gasteo® ist das neue pflanzliche Magen-/Darm-Arzneimittel der Niehaus Pharma. Gasteo® hilft bei leichten Verdauungsbeschwerden (z.B. Völlegefühl/Blähungen) sowie leichten krampfartigen Beschwerden. Gasteo® Tropfen (VK 20ml 7,85 Euro, VK 50ml 15,70 Euro) enthält 6 Arzneipflanzen: Gänsefingerkraut, Kamillenblüten, Süßholzwurzel, Angelikawurzel und die Bitterstoffe Benedikten- und Wermutkraut. Werbung in der BILD-Zeitung hat begonnen ...mehr

04.12.2014 Spektrum

Die Barmer will über Schlaf- und Beruhigungsmittel aufklären. (Foto: Lars Zahner/Fotolia)

Barmer GEK, DHS und BÄK

Aufklärungskampagne zu Schlaf- und Beruhigungsmitteln

In Deutschland sind rund 1,2 Millionen Menschen von Schlaf- und Beruhigungsmitteln abhängig. Um Patienten und Ärzte stärker für die Risiken zu sensibilisieren, haben Barmer GEK, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen und Bundesärztekammer eine Aufklärungskampagne gestartet. Neben Leitfaden und zugehörigem Manual für Ärzte haben sie einen Patientenflyer herausgegeben, an dem auch Gerd Glaeske mitwirkte. ...mehr

04.12.2014 Pharmazie

Ernährungs- und Lebensgewohnheiten können Sodbrennen begünstigen. (Foto: papa/Fotolia)

Selbstmedikation

Hilfe gegen das Brennen hinter dem Brustbein

Alle Jahre wieder ist es so weit: die fetten Tage stehen bevor - mit Gänsebraten, etwas Alkohol und viel Süßem, aber damit bei manchen auch mit lästigen Beschwerden. Wenn es in Magen und Speiseröhre brennt, ist schnelle Hilfe gefragt. ...mehr

04.12.2014 Politik

BVA-Präsident Gaßner warnt vor einem Preiswettbewerb der Krankenkassen wie an der Tankstelle. (Foto: BVA)

Krankenkassenbeiträge

BVA warnt vor Tankstellen-Preiswettbewerb

Während der Preiskampf zwischen den einzelnen Krankenkassen beginnt, fordert der Präsident des Bundesversicherungsamtes (BVA), Dr. Maximilian Gaßner, den ab 2015 individuell zu erhebenden Zusatzbeitrag nicht bis auf die zweite Stelle nach dem Komma festzulegen. Das sei zwar zulässig, aber wettbewerblich verfehlt und fördere den „reinen Preiswettbewerb wie an der Tankstelle“. ...mehr

04.12.2014 Recht

Abgemahnte Apotheker sollten ihr Website-Impressum kontrollieren! (Foto: motorradcbr/Fotolia)

Abmahn-Tsunami wegen Apotheken-Websites

Nicht unterschreiben, aber Impressum kontrollieren

Über die deutschen Apotheken rollt eine Abmahnwelle bisher ungekannten Ausmaßes. Der Leipziger Anwalt Christoph Becker hat im Auftrag des Apothekers Hartmut Wagner bundesweit mehrere Tausend Apotheken wegen ihres Online-Auftritts abgemahnt. Die großen Anbieter von Websites für Apotheken, der Wort & Bild Verlag und apotheken.de, raten ihren Kunden dringend, ihr Impressum zu kontrollieren. Die geforderte Unterlassungserklärung sollten sie nicht unterschreiben. ...mehr

Juristen sind im Hinblick auf Skonti nicht einer Meinung. (Foto: WoGi/Fotolia)

Großhandelskonditionen

Echte Skonti, unechte Skonti und Funktionsrabatte

Die Wettbewerbszentrale will klären lassen, in welchem Rahmen pharmazeutische Großhändler Apotheken Skonti gewähren dürfen. Dürfen sie, wenn es sich um „echte Skonti“ handelt, den prozentualen Höchstzuschlag von 3,15 Prozent überschreiten? Dazu gibt es unterschiedliche Rechtsauffassungen – aber keine höchstrichterliche Entscheidung. Ein erster Musterprozess gegen AEP ist eingeleitet. ...mehr

04.12.2014 Spektrum

Was erhoffen Sie sich vom neuen Jahr? (Foto: Coloures-pic/Fotolia)

Neujahrswünsche

Was erwarten Sie vom nächsten Jahr?

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. DAZ.online möchte gerne von Ihnen wissen, was Sie vom kommenden Jahr erwarten. Was erhoffen Sie sich, was wünschen Sie sich und vielleicht auch, was befürchten Sie, kommt auf Sie und Ihre Apotheke zu? Nennen Sie uns Ihre Wünsche für 2015! ...mehr

04.12.2014 Pharmazie

EMA: Kein Beweis für kausalen Zusammenhang zwischen den Todesfällen in Italien und der Impfung mit Fluad®. (Foto:  カシス/Fotolia)

Ungeklärte Todesfälle in Italien

EMA gibt Entwarnung für Fluad

Vergangene Woche hat die italienische Arzneimittelbehörde AIFA zwei Chargen des Grippe-Impfstoffs Fluad® aus dem Verkehr gezogen. Drei italienische Patienten waren nach der Impfung gestorben, ein vierter schwer erkrankt. Der Pharmakovigilanz-Ausschuss für Risikobewertung der EMA gibt nun Entwarnung: Es gebe keine Beweise dafür, dass Fluad® die Todesfälle in Italien verursacht habe. ...mehr

04.12.2014 Recht

Großhandelsrabatte und -skonti: Wieviel Prozent dürfen es sein? (Foto: Tsiumpa/Fotolia)

Großhandelskonditionen

Skonti: Musterprozess gegen AEP

Der Konditionenwettbewerb unter den Pharmagroßhändlern ist und bleibt hart. Doch schon seit einiger Zeit wird die Luft dünner: Skontokürzungen sind gang und gäbe. Könnten die Bedingungen bald noch schlechter für die Apotheker werden? Die Wettbewerbszentrale will jetzt klären lassen, in welchem Rahmen Skonti überhaupt zulässig sind. Der offensiv mit seinen Rabatten werbende, abgemahnte Großhändler AEP erwartet für die Apotheken nichts Gutes. ...mehr

04.12.2014 Wirtschaft

HRA Pharma steht in den Startlöchern für Apotheken-Schulungen zur ellaOne®-Abgabe ohne Rezept. (Foto: Sket bzw. HRA)

Rezeptfreie „Pille danach“

HRA startklar für Apotheken-Schulung

Möglicherweise übernehmen Apotheken schon bald die volle Verantwortung für die Abgabe der „Pille danach“. Sollte die EU-Kommission der Empfehlung des EMA-Ausschusses, ellaOne® freizugeben, folgen und Gesundheitsminister Gröhe den OTC-Switch umsetzen, könnte die seit Jahren andauernde Diskussion ein Ende haben. Der Hersteller HRA Pharma rechnet mit einer Freigabe ab März 2015 und steht bereits in den Startlöchern für die Schulung in Apotheken. ...mehr

zurück   …45678910111213  …  nächste