Sie sind hier: 

15.02.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Happy valentine, Shades of Grey und Karneval hat so einigen die Sinne total vernebelt. Sie versuchen ganz easy mit Dessousgutscheinen, Körperfedern und (s)exklusiven Vorteilen die Kunden zu locken. Andere wollen den Kunden sogar noch Ohrlöcher stechen. Fehlt nur noch das Tattoo-Studio im Apothekenlabor. Und währenddessen überlegt unser lieber Großhandel schon mal, wie er uns weniger Touren, weniger Rabatte, weniger Skonto verklickern soll, denn seine Spannen fallen dramatisch. Und so ganz nebenbei schauen wir Apothekers den Ärzten zu, wie sie den Medikationsplan an sich reißen. ...mehr

14.02.2015 Pharmazie

DAZ.online-Wochenschau

Leberversagen, Diebstähle und endlich hat Sovaldi einen Preis

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft berichtet von Leberschädigung unter Ritalin. Bei einem Großhändler in Sachsen-Anhalt wurden Sildenafil-Präparate gestohlen. Die amerikanische FDA findet bei einer indischen Produktionsstätte für generische Arzneimittel GMP-Verstöße. Und in Deutschland kommen die Verhandlungen über den Erstattungsbetrag für Sovaldi zu einem Ende. Das alles und noch viel mehr können Sie in unserer Wochenschau lesen. ...mehr

Anzeige

Jobmesse CHANCE Pharmazie

Sie suchen einen Pharma-Job? Hier treffen Sie Top-Arbeitgeber!

AbbVie, Bayer, Berlin-Chemie, Boehringer, Sanofi und weitere Top-Arbeitgeber aus der Pharmaindustrie und der Apotheke stellen am 6. März auf der Jobmesse CHANCE Pharmazie in Hamburg sich und ihre freien Stellen für Pharmazeuten im Praktikum, Apothekerinnen und Apotheker vor. Kommen Sie zur CHANCE Pharmazie, wenn Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen in der Pharmazie sind. ...mehr

13.02.2015 Pharmazie

Unter Methylphenidat die Leberwerte kontrollieren (Foto: ag visuell/ Fotolia)

Aus der UAW-Datenbank

Akutes Leberversagen unter Methylphenidat

Methylphenidat kann zur Behandlung der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) bei Kindern ab sechs Jahren eingesetzt werden. Es können unter Methylphenidat sehr selten medikamenteninduzierte Leberschädigungen auftreten. Darauf weist die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft in einem Fallbericht hin. ...mehr

13.02.2015 Politik

Diana Golze macht sich für eine bessere Gesundheitsversorgung von Asylbewerbern stark. (Foto: www.diana-golze.de bzw. F. Taeubel/Fotolia)

Apothekerverband Brandenburg

Gesundheitskarte für Asylbewerber sinnvoll

In Brandenburg sollen Asylsuchende schon bald eine Gesundheitskarte bekommen. Landessozialministerin Diana Golze (Linke) will sie im Alleingang einführen und nicht auf eine Regelung vom Bund warten. „Wir wollen, dass Asylsuchende damit ganz normal ohne großen bürokratischen Aufwand zum Arzt gehen können“, sagte Golze Anfang der Woche. Vonseiten der Brandenburger Apotheker erhält sie dafür Unterstützung. ...mehr

13.02.2015 Recht

Ohrloch-Stechen ist keine Option für Apotheken. (Foto: Studex)

Landgericht Wuppertal

Ohrloch-Stechen nicht apothekenüblich

Das Stechen von Ohrlöchern gehört nicht in Apotheken: Die Kammer für Handelssachen am Landgericht Wuppertal hat einer Apothekerin aus Solingen im Wege der einstweiligen Verfügung untersagt, für das Stechen von Ohrlöchern inklusive Ohrstecker zu werben. Diese Leistung, so das Gericht, sei nicht apothekenüblich. ...mehr

13.02.2015 Politik

Für die meisten Menschen ist die digitale Vernetzung Allag. (Foto: anyaberkut/Fotolia)

Medikationsplan

EU-Versandapotheken: E-Health-Gesetz hinkt hinterher

Aus Sicht des Verbandes der europäischen Versandapotheken (EAMSP) hinkt der Entwurf des E-Health-Gesetzes noch vor seiner Verabschiedung weit hinter der Realität der elektronischen Kommunikationswirklichkeit her. „Ein Medikationsplan auf Papier im Jahr 2016 entspricht nicht unserem Verständnis von einem digitalen Zeitalter im deutschen Gesundheitswesen, sondern die elektronische Verfügbarkeit für die Patienten – jederzeit und überall“, kritisiert Olaf Heinrich, Vorstand des EAMSP. ...mehr

13.02.2015 Pharmazie

Schmerz - wie berät man in der Apotheke richtig? (Bild: Foto-K/Fotolia bzw. Schelbert)

Fortbildungsinitiative

Schmerz: Apothekenkompetenz ist gefragt

Die von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) angestoßene Fortbildungs- und Zertifizierungsinitiative „KompetenzApotheke SCHMERZ“ wird nach der erfolgreichen Pilotphase in diesem Jahr fortgesetzt. Wie Pfizer, einer der Partner dieses Projekts, mitteilt, werden bundesweit 20 neue Kurse angeboten, die Apotheker und ihre Mitarbeiter in der fachlichen Beratung von Schmerzpatienten stärken sollen. Die Resonanz ist offenbar gut: 98 Prozent aller bisherigen Teilnehmer würden laut Pfizer das Angebot weiterempfehlen. ...mehr

13.02.2015 Politik

Die Ärzte wollen die Apotheker beim Medikationsplan stärker in die Dokumentation einbinden. (Foto: B. Piereck/Fotolia)

eHealth-Gesetz

Bundesärztekammer: Apotheker stärker einbinden

Die Bundesärztekammer (BÄK) und die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft begrüßen die im neuen eHealth-Gesetz vorgesehene Einführung eines einheitlichen und strukturierten Medikationsplans. Stärker einbinden will die BÄK die Apotheker in die Dokumentation der Selbstmedikation. Ausweiten will die BÄK den Medikationsplan auf weitere Patientengruppen. ...mehr

13.02.2015 Wirtschaft

Die Möglichkeiten der Hepatitis-C-Therapie wachsen. (Bild: fotoliaxrender bzw. THesIMPLFY/Fotolia)

Interferonfreie Hepatitis-C-Therapie

Konkurrenz für Sovaldi

Die interferonfreie Hepatitis-C-Therapie ist wirkungsvoll, hat aber ihren Preis. Langsam sinkt er jedoch. Dafür sorgen nicht nur die Vorgaben des Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetzes, sondern auch die zunehmende Konkurrenz im Markt. So hat AbbVie mit den Präparaten Viekriax® und Exviera® eine Alternative zu den Gilead-Präparaten Sovaldi® und Harvoni® auf den Markt gebracht. Nach widersprüchlichen Meldungen in verschiedenen Medien stellt AbbVie klar: Der Preis dieser neuen Therapie ist günstiger als eine Behandlung mit dem jetzt rabattierten Sovaldi®. ...mehr

13.02.2015 Recht

Hohe Geldstrafen für zwei Zyto-Apotheker. (Foto: Africa Studio/Fotolia)

Arzneimittel-Betrug

Hohe Geldstrafen für Mainzer Zyto-Apotheker

Zwei Apotheker wurden am Donnerstag zu Geldstrafen in jeweils fünfstelliger Höhe verurteilt. Sie hatten sich vor dem Mainzer Landgericht zu verantworten, weil sie über Jahre Zytostatika abgegeben hatten, die sie aus Arzneimitteln ohne deutsche Zulassung zubereitet hatten. Den Kassen entstand so ein Schaden von 380.000 Euro, von denen die beiden bereits 303.000 Euro zurückgezahlt haben. ...mehr

13.02.2015 Pharmazie

Bislang hat die Industrie wenig Anreiz, im Bereich Antibiotikaresistenz zu forschen. (Foto: XtravaganT/Fotolia)

Antibiotika

„Stiefkind“ der medizinischen Forschung

Wenn die Forschung die zunehmende Antibiotikaresistenz nicht in den Griff bekommt, könnte das die Volkswirtschaften weltweit teuer zu stehen kommen. Dies befürchtet der international renommierte Ökonom Jim O'Neill, der das Problem erstmalig unter finanziellen Aspekten langfristig bewertet hat. Die Basis für seine Prognose ist eine Untersuchung im Auftrag des britischen Premierministers David Cameron. ...mehr

12.02.2015 Spektrum

Der Balearen-Präsident hat auch eine Apotheke auf Mallorca. (Foto: www.caib.es)

Spanien

Ermittlungen gegen Balearen-Präsidenten

Während hierzulande über den Entwurf für ein Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen debattiert wird, stehen spanische Apotheker im Verdacht, die Niederlassung von Konkurrenten zu verzögern. Das Pikante daran: Sie sind nicht nur Apotheker, sondern auch Politiker. ...mehr

12.02.2015 Politik

Ende Februar bittet Hermann Gröhe die Verbände zu einer Anhörung in sein Ministerium. (Foto: Sket/XtravaganT-Fotolia)

e-Health-Gesetz ohne Zeitdruck

ABDA: Apotheker besser verankern

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) fordert stärkeren Einfluss der Apotheker auf den im eHealth-Gesetz von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgesehenen Medikationsplan. Außerdem soll der Medikationsplan um eine Medikationsanalyse erweitert werden. Mit diesen Forderungen zieht die ABDA in die BMG-interne Anhörung der Verbände. ...mehr

12.02.2015 Pharmazie

Laufende Nase: ein Symptom - viele Ursachen (Foto: inesbazdar/Fotolia)

Geplagte Allergiker

Und wieder läuft die Nase …

Wer zurzeit über eine laufende Nase klagt, der kann unter einem grippalen Infekt oder gar der echten Influenza leiden. Doch auch Hasel-, Erle- und Birkenpollen fliegen schon wieder. Die laufende Nase kann damit auch Symptom einer Allergie sein. ...mehr

12.02.2015 Wirtschaft

384 Apotheken haben im letzten Jahr den Betrieb aufgegeben. (Foto: Bilderbox)

Abwärtstrend abgeschwächt

Erneut weniger Apotheken

Die Zahl der öffentlichen Apotheken in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. Sie lag Ende 2014 bei 20.441. Dies ist laut ABDA der niedrigste Stand seit 1992 (20.350). Gegenüber 2013 sind es 221 Apotheken weniger; diese Zahl ist das Resultat von 384 Schließungen und 163 Neueröffnungen. ...mehr

12.02.2015 Politik

Hartmann: Der Apotheker ist auch Kaufmann und muss Rabatte aushandeln dürfen. (Foto: Hartmann)

BVDAK zum Antikorruptionsgesetz

Hartmann: Skonti dürfen nicht strafbar sein

Der Vorsitzende des Verbandes der Kooperationsapotheken (BVDAK), Dr. Stefan Hartmann, hat an die Bundesregierung appelliert, beim geplanten Antikorruptionsgesetz „Augenmaß“ zu wahren. Das Grundrecht von wirtschaftlich handelnden Apothekenkooperationen dürfe nicht eingeschränkt werden. „Wie überall im Wirtschaftsleben gehört dazu natürlich auch die Aushandlung von Rabatten von Zulieferern“, so Hartmann. ...mehr

12.02.2015 Wirtschaft

Für Sovaldi gibt es jetzt einen Ersattungsbetrag. (Foto: Gilead)

Verhandlungserfolg statt Schiedsspruch

Sovaldi: Erstattungsbetrag steht

Nun ist es doch geschafft: Obwohl die Schiedsstelle bereits eingeschaltet war, haben sich GKV-Spitzenverband und der Arzneimittelhersteller Gilead Sciences auf einen Erstattungsbetrag für das Hepatitis-C- Arzneimittel Sovaldi® (Sofosbuvir) geeinigt. Wie hoch der Preis ist, den die Kassen künftig für die Innovation zahlen, ließen die Verhandlungspartner zunächst offen. ...mehr

12.02.2015 Politik

Kassenärzte fürchten zu viel Mehraufwand durch das E-Health-Gesetz. (Foto: Photographee/Fotolia)

e-Health-Gesetz

Ärzte fordern Änderungen am Medikationsplan

Die Ärzteschaft begrüßt zwar grundsätzlich die von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) mit dem eHealth-Gesetz geplante Einführung eines verbindlichen Medikationsplanes. Allerdings fordert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in ihrer Stellungnahme zur parlamentarischen Beratung neben Klarstellungen und Präzisierungen eine deutliche Erhöhung der Honorierung. Abgelehnt wird von den Ärzten die von Gröhe geforderte Aktualisierung der Praxissoftware im 14-Tages-Rhythmus. ...mehr

12.02.2015 Spektrum

So sieht Cannabis aus der Apotheke aus (Foto: YouTube Screenshot).

Video des Deutschen Hanfverbands

So geht’s: Cannabis aus der Apotheke

Das Thema Cannabis als Medizin ist in der Regierung angekommen. Noch dieses Jahr soll in die Wege geleitet werden, dass schwer kranken Patienten diese Therapieoption leichter zugänglich wird – und die Krankenkassen hierfür bezahlen. Schon jetzt ist der Bezug von Medizinalhanf mit einer Ausnahmegenehmigung möglich - unter engen Voraussetzungen versteht sich. Und bezahlen muss der Patient ebenfalls selbst. Wie der Kauf von Cannabis in der Apotheke abläuft, ist nun in einem YouTube-Video zu sehen. ...mehr

zurück   …234567891011  …  nächste