Sie sind hier: 

11.05.2015 Spektrum

Die EMA hat letzte Woche ihren Jahresbericht 2014 veröffentlicht. (Bild: EMA)

Europäische Arzneimittel-Agentur

Ein aufregendes und geschäftiges Jahr 2014

Die EMA hat ein aufregendes und geschäftiges Jahr 2014 hinter sich, wie aus ihrem Jahresbericht jüngst veröffentlichten hervorgeht. Sie hat im Berichtszeitraum 102 neue Medikamente zur Marktzulassung empfohlen, 82 Human- und 20 Tierarzneimittel. Bei den Humanarzneimitteln liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Immuntherapie und Onkologie, Atemwege, Antiinfektiva und Verdauungstrakt. ...mehr

10.05.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Wie geht’s uns denn? Kommt drauf an. Geht so, sagen die einen. Aber schaut man genauer hin, stellt man fest: Die Durchschnittsapotheke ist abgekoppelt vom wirtschaftlichen Erfolg. Und verlässliche Impulse aus Politik und Wirtschaft sind nicht in Sicht. Das ist die wenig frohe Botschaft vom Wirtschaftsforum. Aber, mein liebes Tagebuch, wer wird denn deswegen gleich den Kopf in den Sand stecken? Die Bayern jedenfalls nicht, sie schauen auf ihrem Apothekertag nur nach vorne, hin zu Armin. Und „uns’ ABDA“ muss derweil noch ein paar hausgemachte (Luxus-)Problemchen lösen, ganz zu schweigen von den berufspolitischen Kraftakten um Honorare, eHealth, Nullretax und Prävention. ...mehr

09.05.2015 Pharmazie

(Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Voltaren plus Sicherheit aus der Apotheke, Sibutramin plus Risiko aus dem Netz

20 Tabletten Diclofenac 25 mg stellen für die Selbstmedikation kein übermäßiges Risiko dar und sollen nach den Vorstellungen des Verwaltungsgerichts Köln apothekenpflichtig bleiben dürfen. Dagegen bergen Schlankheitsmittel aus dem Internet unkalkulierbare Risiken, ...mehr

09.05.2015 Politik

Berufspolitische Diskussion auf dem Bayerischen Apothekertag in Amberg.
(Foto: DAZ/diz)

Bayerischer Apothekertag

Trägt Bayern die rote Laterne?

Das Perspektivpapier ist da, an der konkreten Umsetzung vom Medikationsplan bis zum Medikationsmanagement wird kräftig gearbeitet – aber Konkretes gibt’s noch nicht. Wie gerne hätte Bayern ein Modellprojekt wie ARMIN zum Erproben des Medikationsmanagements gehabt, aber im Bayerischen Freistaat mauerten und mauern die Ärzte. Und so schielten bayerische Gesundheits- und Berufspolitiker nach Thüringen und Sachsen. ...mehr

Anzeige

Innovation mit Zufriedenheitsgarantie: Aktionswochen mit VIGANTOLETTEN® STICKS

• Schluss mit schlapp: Neue Apotheken-Aktion der VIGANTOLETTEN® STICKS • Aktionszeitraum: Mai bis Juli 2015 direkt auf www.vigantoletten.de • Zur Unterstützung: Regal-Sticker für Apotheken ...mehr

08.05.2015 Wirtschaft

Umsatzsteuer auf QMS-Aktivitäten der Kammern? (Foto: Bilderbox bzw. PhotographyByMK/Fotolia)

Delegiertenversammlung in Bayern

Ist QMS ein Gewerbe?

Einige Bereiche der Kammerarbeit könnten künftig umsatzsteuerpflichtig sein, da sie in den Augen der Finanzbehörden einen Betrieb gewerblicher Art darstellen. Mit dieser Botschaft sorgte der Bericht des Kammergeschäftsführers Helmut Stapf auf der Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer für Zündstoff. ...mehr

08.05.2015 Politik

Fällt das Fremdbesitzverbot durch TTIP dem Investitionsschutz zum Opfer? (Foto: tiero/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

TTIP rasselt mit Apothekenketten

Viele Apotheker befürchten, dass durch TTIP das deutsche Fremdbesitzverbot fallen könnte. Die meisten Teilnehmer unserer Umfrage vertrauen nicht darauf, dass die ständigen Versicherungen, keine Standards abzusenken, wirklich eingehalten werden, wenn es um den Investitionsschutz amerikanischer Konzerne geht. Nur die Wenigsten sehen das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA gelassen. ...mehr

Die Länder schubsen die Bundesregierung in Sachen Medizinalhanf an. (Foto: Sket)

Cannabis als Medizin

Länder: Regierung soll aktiv werden

Die Länder bitten die Bundesregierung, ein Gesetzgebungsverfahren einzuleiten, um Schmerz- und Palliativpatienten den Zugang zu Cannabis-Extrakt und Cannabis-Blüten als verschreibungsfähige Betäubungsmittel zu ermöglichen. Bei der heutigen Plenumssitzung stimmte der Bundesrat einer Verordnung der Bundesregierung zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher Vorschriften zu – und verband diese mit einer entsprechenden Entschließung. ...mehr

Thomas Benkert: Medikationsmanagement muss auch Gewinn bringen. (Foto: ABDA bzw. DAZ)

Medikationsmanagement

Vergütung nicht unter ARMIN

Das Medikationsmanagement und seine Honorierung war ein wesentlicher Punkt, den Thomas Benkert, Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer, heute in seinem Bericht vor der Delegiertenversammlung thematisierte. Auch bei der Podiumsdiskussion, mit der heute Abend der 49. Bayerische Apothekertag eröffnet wird, wird das Medikationsmanagement im Mittelpunkt stehen. ...mehr

Bis die Neuregelungen zu klinischen Studien tatsächlich anwendbar sind, muss noch der eine oder andere Paragraf geändert werden. (Bild: rcx/Fotolia)

DGRA-Jahrestagung

Klinische Prüfung: Noch viel Detailarbeit

Die Umsetzung der europäischen Verordnung über die klinische Prüfung (Clinical Trial Regulation) ist ein besonderer regulatorischer Kraftakt: Sie ist zwar unmittelbar geltendes Recht – doch einige Voraussetzungen für ihre Anwendung sind noch nicht erfüllt. Unter anderem ist ein nationales Umsetzungsgesetz erforderlich. Worum es dabei genau geht, war ein Thema beim 17. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Regulatory Affairs (DGRA) am 7. und 8. Mai 2015 in Bonn. ...mehr

08.05.2015 Pharmazie

Eine Impfung mit mehr Wirkung als gedacht? (Foto: Mediteraneo/Fotolia.com)

Aktuelle Daten-Auswertung

Masern-Impfung kann noch mehr

Die Masern-Impfung schützt wahrscheinlich indirekt auch jahrelang vor anderen Erkrankungen. Darauf weise der Vergleich von Daten zur Kindersterblichkeit vor und nach Einführung der Impfung hin, berichten Forscher im Fachmagazin „Science“. Das Masern-Virus schwächt das Immunsystem demnach auch noch lange Zeit nach einer durchgemachten Erkrankung – und macht die Betroffenen so anfälliger für andere Infektionen. ...mehr

08.05.2015 Politik

Den Streit um Novartis' Papierrechnung müssten die Zivilgerichte entscheiden. (Bild: B. Wylezich/Fotolia)

Novartis-Direktgeschäft

Papierrechnungsstreit müssten Gerichte klären

Der Streit zwischen Novartis und Apothekern, die von Novartis direkt vertriebene Produkte beziehen wollen, ohne dafür eine Extra-Gebühr für das Ausstellen einer Papierrechnung zu bezahlen, müsste vor Gericht entschieden werden. Das Pharmaunternehmen beharrt auf der Gebühr, die aus Sicht einiger Apotheker unzulässig ist und dazu führt, dass einige Produkte nicht mehr bezogen werden können. Die Bundesministerien wollen jedoch kein Machtwort sprechen. ...mehr

08.05.2015 Wirtschaft

Pfizer hat jetzt Impfstoffe von Baxter im Portfolio. (Foto: カシス/Fotolia)

Zulassungsrechte übertragen

Baxter-Impfstoffe jetzt von Pfizer

Seit dem 1. Mai ist Pfizer in Deutschland offiziell Zulassungsinhaber der Impfstoffe, die das Unternehmen im vergangenen Jahr von Baxter übernommen hat. Neben dem Pneumokokken-Konjugatimpfstoff Prevenar 13 gehören damit künftig auch FSME-IMMUN für Kinder und für Erwachsene sowie NeisVac-C zum Pfizer-Impfstoff-Portfolio. Die Kombinationsimpfstoffe TdaP-IMMUN und TdI-MMUN vertreibt Pfizer mit. ...mehr

08.05.2015 Spektrum

Vorbereitungen für ihren Nepal-Einsatz: Katharina Wilkin und Shushan Tedla von action medeor. (Foto: action medeor)

action medeor in Kathmandu

Tonnenweise Medikamente für Nepal

action medeor bringt am Wochenende fast 15 Tonnen Medikamente nach Nepal: Am Sonntag fliegen zwei Mitarbeiterinnen des Medikamentenhilfswerk nach Kathmandu, um eine Verteilerstelle einzurichten. Von dieser aus sollen Gesundheitsstationen, Kliniken und mobile medizinische Teams mit Schmerzmitteln, Antibiotika, Verbandsstoffen und chirurgischem Besteck versorgt werden. ...mehr

08.05.2015 Pharmazie

Krebszellen im Visier der Arzneimittelforschung. (Bild: psdesign/Fotolia.com)

Onkologika

Immer mehr zielgerichtete Therapien

Die weltweiten Ausgaben für Krebsarzneimittel einschließlich unterstützender Medikation haben im Jahr 2014 die 100 Milliarden US-Dollar-Schwelle erreicht. Dabei ist der Anteil der Onkologika an den gesamten Arzneimittelausgaben nur moderat angestiegen. Dies geht aus der neuen Studie „Developments in Cancer Treatments, Market Dynamics, Patient Access and Value: Global Oncology Trend Report“ des IMS Institute for Healthcare Informatics hervor. ...mehr

Anzeige

Rowa Vmotion™ in der Pharmacie Raphael Frankfurt

Mit Rowa Vmotion steht Apotheken ein komplett neuer Weg zu einer übersichtlicheren und flexiblen Gestaltung der Sicht- und Freiwahl offen. Die Frankfurter Pharmacie Raphael - Apotheke auf der Fressgass setzt auf die virtuelle Sichtwahl in Kombination mit einem Rowa Vmax. ...mehr

07.05.2015 Wirtschaft

Die Stimmungslage geht zuweilen bergauf - und im Moment wieder abwärts. (Bild: Jane/Fotolia)

APOkix-Konjunkturindex

Keine Stimmungsaufhellung in Sicht

Ihre aktuelle Geschäftslage bewerteten im vergangenen April nur wenige Apothekenleiter als positiv. Die weitaus meisten hatten eine neutrale Haltung. Gegenüber dem Vormonat sank der vom Institut für Handelsforschung (IFH Köln) ermittelte Index der aktuellen Geschäftslage um drei Punkte auf 91,8 Punkte. Ein Wert von 100 wird dann erreicht, wenn der Anteil der negativen und der positiven Bewertungen ausgeglichen ist. ...mehr

07.05.2015 Politik

Das griechische Gesundheitssystem steckt mit in der Krise. (Foto: niyazz/Fotolia)

Finanzkrise

Griechisches Gesundheitssystem in Schieflage

Das griechische Gesundheitssystem weist weiterhin Defizite auf. Die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten und Medizinprodukten sei unzureichend, heißt es im Lagebericht des deutschen Fachbeauftragten an den Gesundheitsausschuss des Bundestages. Bestimmte hochpreisige Produkte seien nicht verfügbar. Einsparungen würden zu 60 Prozent durch drastische Kürzungen im Arzneimittelbereich und nicht durch Strukturreformen erreicht. ...mehr

Welche Erwartungen haben Sie an TTIP? (Foto: Zerbor/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage

TTIP – Chance oder Bedrohung?

Das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA wird in der deutschen Öffentlichkeit wesentlich kritischer gesehen als bei unseren europäischen Nachbarn. Einzelheiten sind bislang nicht bekannt – vielleicht auch deswegen überwiegt hierzulande die Sorge vor negativen Auswirkungen, unter anderem im Gesundheitsbereich. Wie stehen Sie zu TTIP? Machen Sie mit bei unserer Umfrage! ...mehr

Die zweite Tranche der Substitutionsausschlussliste ist in der Entstehung. (Foto: DAZ)

2. Tranche der Substitutionsausschlussliste

Stellungnahmeverfahren offiziell angelaufen

Gestern ist der Beschluss des G-BA, ein Stellungnahmeverfahren zur Erweiterung der Substitutionsausschlussliste einzuleiten, offiziell im Bundesanzeiger bekannt gemacht worden. Damit haben die verschiedenen zur Stellungnahme aufgeforderten Organisationen – darunter die ABDA – bis zum 9. Juni Zeit, dem G-BA mitzuteilen, was sie von seinen Vorschlägen halten. ...mehr

zurück   …234567891011  …  nächste