17.02.2015 Wirtschaft

Janssen nimmt erneut ein Antidiabetikum vom Markt. (Foto: Janssen)

Nach G-BA-Beschluss

Janssen stellt Vokanamet-Vertrieb ein

Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) dem Diabetes-Medikament Vokanamet® (Canagliflozin und Metformin) in der frühen Nutzenbewertung „keinen Zusatznutzen“ attestiert hat, hat der Hersteller Janssen die Marktrücknahme seines SGLT2-Hemmers in Deutschland angekündigt. In Preisverhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband wird das Unternehmen daher nicht eintreten. Bei der Deutschen Diabetes Gesellschaft spricht man von einer Fehlentscheidung des G-BA. ...mehr

Im Dezember verzeichneten die Versandapotheken eine Talfahrt beim Rx-Geschäft. (Foto: Bilderbox)

Apothekenmarkt im Dezember 2014

Versandapotheken: Talfahrt für Rx-Geschäft

Wie bei den Vor-Ort-Apotheken sorgte die Ende letzten Jahres angelaufene Erkältungswelle auch bei den Versandapotheken für überdurchschnittlich steigende Umsatz- und Absatzzahlen. Nach aktuellen Daten von IMS-Health verbuchte der Umsatz mit Arzneimitteln über den elektronischen/telefonischen Bestellweg im Dezember 2014 das größte monatliche Plus des Jahres. Erneut bestimmte das OTC-Segment das positive Geschäftsgeschehen. Der Rx-Anteil verlor dagegen. ...mehr

17.02.2015 Recht

Apotheker dürfen Kunden für einen Arztbesuch belohnen. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Nicht zu beanstanden

Apotheken-Taler für Arztbesuch zulässig

Apotheken dürfen ihren Kunden Taler für den nachgewiesenen Besuch eines Arztes gewähren. Ein solches Bonusmodell verstößt nicht gegen das Wettbewerbsrecht. Das hat das Landgericht Bochum entschieden und damit das Modell einer Apotheke aus Herne bestätigt. Das Gericht hatte keine Bedenken. ...mehr

16.02.2015 Politik

Das BMG will die Apotheker beruhigen: TTIP soll deutsches Apothekenrecht nicht aufweichen. (Foto: fotomek/Fotolia)

Deutsches Apothekenrecht

BMG glaubt nicht an Aufweichung durch TTIP

Im Bundesgesundheitsministerium (BMG) glaubt man nicht, dass die in Deutschland geltenden Regelungen zum Apothekenrecht durch internationale Freihandelsabkommen aufgeweicht werden. Es gebe keine Anhaltspunkte dafür, dass etwa bei dem mit den USA geplanten Abkommen TTIP eine Regelung aufgenommen werden könnte, die die bestehenden deutschen Einschränkungen „in diesem sensiblen Bereich aufweichen“, heißt es in einem Schreiben an die ABDA. ...mehr

16.02.2015 Wirtschaft

Die steigenden Ausgaben für Arzneimittel haben mehrere Gründe. (Foto: Weissblick/Fotolia)

Apothekenmarkt

Hepatitis-C-Arzneien sorgen für Umsatzsprung

Neue Arzneimittel zur Hepatitis-C-Therapie haben im vergangenen Jahr zu erheblichen Umschichtungen bei den umsatzstärksten Arzneimitteln gesorgt. Insgesamt verbuchten die nach Umsatz führenden zehn Arzneimittelgruppen im Apothekenmarkt im Jahr 2014 ein Umsatzwachstum von 21 Prozent. Am stärksten legten antivirale Mittel (exkl. HIV) mit über 200 Prozent zu. ...mehr

16.02.2015 Politik

Krankschreibung: Ärzte wären gern entlastet, Politik sieht keinen Änderungsbedarf. (Foto: KKH)

Regelung zu Krankschreibungen

Regierung hält Änderung nicht für nötig

Die Bundesregierung will die Regeln für Krankschreibungen in Deutschland nicht ändern. Ein Sprecher des zuständigen Arbeitsministeriums sagte am Montag in Berlin, man halte die Regelung so „wie sie ist, für angezeigt, sinnvoll und nützlich“. Auch die Arbeitgeber sehen keinen Handlungsbedarf. Das Ministerium reagierte damit auf Äußerungen von Medizinern der Universität Magdeburg, die für eine Lockerung der Regeln plädiert hatten. ...mehr

16.02.2015 Recht

Mit dem TÜV-Prüfsiegel lässt sich werben - aber mit Bedacht. (Bild: TÜV Rheinland)

Oberlandesgericht Düsseldorf

„TÜV-geprüft“-Werbung muss auf Fundstelle verweisen

Zertifizierungen sind auch für Apotheken längst kein Neuland mehr. Wer ein Zertifikat hat, etwa ein vom TÜV verliehenes, kann damit auch werben. Allerdings muss nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf in der Werbung ein Verweis auf die Fundstelle zu finden sein. Die niederländische Versandapotheke DocMorris hatte in einer Werbung mit den Worten „TÜV-geprüft“ einen solchen Verweis vermissen lassen – und wurde deshalb verurteilt, eine solche Werbung zu unterlassen. ...mehr

16.02.2015 Wirtschaft

1,5 Mrd. Arzneimittel-Packungen gingen 2014 über die HV-Tische. (Foto: Sket)

Apothekenmarkt im Dezember

Erkältungssaison sorgt für Absatzschub

Zum Jahresende hat die anlaufende Erkältungswelle in den Apotheken für einen deutlichen Umsatz- und Absatzschub gesorgt. Im Dezember 2014 stieg der Apothekenumsatz um 17 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro (ApU). Insgesamt wurden mit 143 Millionen acht Prozent mehr Packungen an Verbraucher abgegeben als im Vorjahresvergleichsmonat. Das geht aus aktuellen Zahlen von IMS Health hervor. ...mehr

Konkurrenz für Remicade aus Südkorea. (Foto: Celltrion)

Infliximab

Der erste biosimilare Antikörper kommt

Die Markteinführung des ersten biosimilaren monoklonalen Antikörpers in wichtigen europäischen Ländern steht kurz bevor: Infliximab gibt es künftig auch von Hospira (Inflectra®) sowie von Celltrion (Remsima®). Zugelassen sind die bioidentischen Remicade®-Biosimilars unter anderem zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Der Branchenverband Pro Generika fordert erneut: Nur mit den richtigen Rahmenbedingungen wird der gewünschte Wettbewerb funktionieren. ...mehr

16.02.2015 Spektrum

Diese Saison schlagen die Grippe-Viren wieder zu (Foto: Africa Studio/Fotolia).

Robert-Koch-Institut

Intensität der Grippewelle nimmt leicht zu

Fiebrige Patienten in den Apotheken, volle Wartezimmer in den Arztpraxen und ein hoher Krankenstand beim Personal: Die Grippewelle hat Deutschland jetzt fest im Griff. Die Krankheitsaktivitäten waren laut Meldedaten des Robert-Koch-Instituts (RKI) in den vergangenen Jahren selten so hoch wie in diesem Februar. Allerdings fällt die diesjährige Grippewelle immer noch schwächer aus als vor zwei Jahren. Der weitere Verlauf lasse sich nur schwer abschätzen, so das RKI. ...mehr

Tamiflu fand dank entsprechender Empfehlungen von Expertengruppen und der WHO reißenden Absatz. (Foto: Roche)

Transparency International

330 Millionen Euro für Tamiflu und Relenza

Im Rahmen seiner Pandemie-Pläne hat der Staat vor allem in den Jahren 2005 und 2009 große Mengen Oseltamivir (Tamiflu®) und Zanamivir (Relenza®) angeschafft – nicht zuletzt nachdem 2009 der Schweinegrippe-Alarm ausgerufen war, der sich später jedoch als unbegründet erwiesen hat. Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat den umstrittenen Fall mithilfe der Möglichkeiten, die die Informationsfreiheitsgesetze von Bund und Ländern bieten, hinterfragt. Dabei kam zutage: Für die Bevorratung mit den antiviralen Medikamenten von 2002 bis 2009 wurden rund 330 Millionen Euro Steuergelder investiert. ...mehr

Fast zwei Drittel derjenigen, die fasten wollen, würden auf Süßigkeiten verzichten wollen. (Foto: DAK Gesundheit)

Umfrage der DAK-Gesundheit

Fasten - nur für jeden Dritten undenkbar

Noch toben die Jecken – aber am Aschermittwoch wird wieder Ruhe einkehren. Und viele wollen die Fastenzeit bis Ostern nutzen, ihren Lebensstil zu mäßigen. Tatsächlich, so das Ergebnis einer Umfrage der DAK-Gesundheit, finden es 56 Prozent der Deutschen aus gesundheitlicher Sicht sinnvoll, mehrere Wochen auf bestimmte Genussmittel oder ein Konsumgut zu verzichten. Frauen noch mehr als Männer. Über die Hälfte hat schon einmal gezielt für längere Zeit einen solchen Verzicht geübt. ...mehr

16.02.2015 Politik

Eine Lockerung der Krankmelde-Vorgaben könnte Ärzte entlasten. (Foto: Bernd Leitner/Fotolia)

Vorschlag zur Entlastung

Mediziner für Lockerung bei Krankschreibungen

Mediziner der Universität Magdeburg haben vorgeschlagen, die Regeln für Krankschreibungen zu lockern. Beschäftigte sollten sich für die Dauer von bis zu einer Woche selbst krankmelden können, sagte Wolfram Herrmann, Leiter des Magdeburger Forscherteams, der „Welt am Sonntag“. Eine Studie habe ergeben, dass viele Arztbesuche nur erfolgten, um die ärztliche Bescheinigung zur Krankschreibung zu erhalten. Falle ein Teil davon weg, würden die Hausärzte entlastet und könnten sich besser um die Behandlung von Patienten mit langwierigen Erkrankungen kümmern. ...mehr

15.02.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Happy valentine, Shades of Grey und Karneval hat so einigen die Sinne total vernebelt. Sie versuchen ganz easy mit Dessousgutscheinen, Körperfedern und (s)exklusiven Vorteilen die Kunden zu locken. Andere wollen den Kunden sogar noch Ohrlöcher stechen. Fehlt nur noch das Tattoo-Studio im Apothekenlabor. Und währenddessen überlegt unser lieber Großhandel schon mal, wie er uns weniger Touren, weniger Rabatte, weniger Skonto verklickern soll, denn seine Spannen fallen dramatisch. Und so ganz nebenbei schauen wir Apothekers den Ärzten zu, wie sie den Medikationsplan an sich reißen. ...mehr

14.02.2015 Pharmazie

DAZ.online-Wochenschau

Leberversagen, Diebstähle und endlich hat Sovaldi einen Preis

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft berichtet von Leberschädigung unter Ritalin. Bei einem Großhändler in Sachsen-Anhalt wurden Sildenafil-Präparate gestohlen. Die amerikanische FDA findet bei einer indischen Produktionsstätte für generische Arzneimittel GMP-Verstöße. Und in Deutschland kommen die Verhandlungen über den Erstattungsbetrag für Sovaldi zu einem Ende. Das alles und noch viel mehr können Sie in unserer Wochenschau lesen. ...mehr

Anzeige

Jobmesse CHANCE Pharmazie

Sie suchen einen Pharma-Job? Hier treffen Sie Top-Arbeitgeber!

AbbVie, Bayer, Berlin-Chemie, Boehringer, Sanofi und weitere Top-Arbeitgeber aus der Pharmaindustrie und der Apotheke stellen am 6. März auf der Jobmesse CHANCE Pharmazie in Hamburg sich und ihre freien Stellen für Pharmazeuten im Praktikum, Apothekerinnen und Apotheker vor. Kommen Sie zur CHANCE Pharmazie, wenn Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen in der Pharmazie sind. ...mehr

13.02.2015 Pharmazie

Unter Methylphenidat die Leberwerte kontrollieren (Foto: ag visuell/ Fotolia)

Aus der UAW-Datenbank

Akutes Leberversagen unter Methylphenidat

Methylphenidat kann zur Behandlung der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) bei Kindern ab sechs Jahren eingesetzt werden. Es können unter Methylphenidat sehr selten medikamenteninduzierte Leberschädigungen auftreten. Darauf weist die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft in einem Fallbericht hin. ...mehr

13.02.2015 Politik

Diana Golze macht sich für eine bessere Gesundheitsversorgung von Asylbewerbern stark. (Foto: www.diana-golze.de bzw. F. Taeubel/Fotolia)

Apothekerverband Brandenburg

Gesundheitskarte für Asylbewerber sinnvoll

In Brandenburg sollen Asylsuchende schon bald eine Gesundheitskarte bekommen. Landessozialministerin Diana Golze (Linke) will sie im Alleingang einführen und nicht auf eine Regelung vom Bund warten. „Wir wollen, dass Asylsuchende damit ganz normal ohne großen bürokratischen Aufwand zum Arzt gehen können“, sagte Golze Anfang der Woche. Vonseiten der Brandenburger Apotheker erhält sie dafür Unterstützung. ...mehr

13.02.2015 Recht

Ohrloch-Stechen ist keine Option für Apotheken. (Foto: Studex)

Landgericht Wuppertal

Ohrloch-Stechen nicht apothekenüblich

Das Stechen von Ohrlöchern gehört nicht in Apotheken: Die Kammer für Handelssachen am Landgericht Wuppertal hat einer Apothekerin aus Solingen im Wege der einstweiligen Verfügung untersagt, für das Stechen von Ohrlöchern inklusive Ohrstecker zu werben. Diese Leistung, so das Gericht, sei nicht apothekenüblich. ...mehr

13.02.2015 Politik

Für die meisten Menschen ist die digitale Vernetzung Allag. (Foto: anyaberkut/Fotolia)

Medikationsplan

EU-Versandapotheken: E-Health-Gesetz hinkt hinterher

Aus Sicht des Verbandes der europäischen Versandapotheken (EAMSP) hinkt der Entwurf des E-Health-Gesetzes noch vor seiner Verabschiedung weit hinter der Realität der elektronischen Kommunikationswirklichkeit her. „Ein Medikationsplan auf Papier im Jahr 2016 entspricht nicht unserem Verständnis von einem digitalen Zeitalter im deutschen Gesundheitswesen, sondern die elektronische Verfügbarkeit für die Patienten – jederzeit und überall“, kritisiert Olaf Heinrich, Vorstand des EAMSP. ...mehr

zurück   …234567891011  …  nächste