14.04.2015 Wirtschaft

TK-Chef Jens Baas bleibt der Spitzenverdiener unter den Kassen-Managen. (Foto: Coloures-pic/Fotolia bzw. TK)

Kassen-Vorstandsgehälter 2014

TK-Chef Baas weiterhin Spitzenverdiener

Wie schon 2013 hat der Vorstandschef der Techniker Krankenkasse (TK), Jens Baas, auch im vergangenen Jahr die Gehaltsliste der Krankenkassen-Manager angeführt. Laut Bundesanzeiger – wo die gesetzlichen Kassen und Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen jedes Jahr bekanntgeben müssen, was ihre Vorstände im Vorjahr verdient haben – wurde seine Arbeit mit 296.909 Euro vergütet. ...mehr

14.04.2015 Pharmazie

Mit TCM erfolgreich gegen Krebs? (Foto: Charles Taylor/Fotolia)

Traditionelle chinesische Medizin

Neuen Krebsmitteln auf der Spur

Wissenschaftler aus Luxemburg haben im Rahmen eines europäischen Projektes über hundert Verbindungen aus chinesischen Heilpflanzen identifiziert, die in verschiedenen Krebszelllinien eine Antitumor-Aktivität gezeigt haben. Diese wird über das Forschungsportal der Europäischen Union „Cordis“ berichtet. Weitere Forschung sei jetzt im Gange, um die Wirksamkeit zunächst in experimentellen Tiermodellen näher unter die Lupe zu nehmen. ...mehr

14.04.2015 Politik

Der Masernausbruch in Berlin beflügelt die Debatte zur Impfpflicht. (Foto: Oksana Kuzmina/Fotolia)

Kinder- und Jugendmediziner

Impfpflicht unverzüglich umsetzen!

Impfpflicht oder nicht? Angesichts der nicht abebbenden Masern-Neuinfektionen – in Berlin wurden seit letzten Oktober bis heute 1075 Fälle gemeldet – ist dies aus Sicht der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) keine Frage mehr: Ein vollständiger Impfschutz gemäß STIKO-Empfehlungen müsse unverzüglich zur verpflichtenden Voraussetzung für den Besuch von Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen gemacht werden. ...mehr

14.04.2015 Wirtschaft

2013 wurde erneut mehr für Gesundheit ausgegeben. (Foto: Bilderbox)

Destatis-Zahlen 2013

314,9 Milliarden für die Gesundheit

Im Jahr 2013 wurde in Deutschland erneut mehr Geld für die Gesundheit ausgegeben: Laut Destatis waren es 314,9 Milliarden Euro, also vier Prozent bzw. 12,1 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Für Arzneimittel wurden 47,8 Milliarden Euro ausgegeben. Für Hilfsmittel waren es rund 17,1 Milliarden Euro. ...mehr

14.04.2015 Spektrum

Mehr Medizin-Studienplätze müssen her, meint die Bundesärztekammer. (Foto: Sebastian Gauert/Fotolia)

Ärztestatistik 2014

BÄK: Etwas mehr, aber doch zu wenig Ärzte

Im vergangenen Jahr gab es 365.247 gemeldete ärztlich tätige Mediziner – 2,2 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Dies geht aus der aktuellen Ärztestatistik der Bundesärztekammer (BÄK) hervor. Doch BÄK-Präsident Frank Ulrich Montgomery warnt davor, sich von dem leichten Plus täuschen zu lassen: Es reiche „bei Weitem nicht aus, um die Lücken in der medizinischen Versorgung zu schließen, die sich aus einer Reihe von gesellschaftlichen Entwicklungen ergeben“. ...mehr

Anzeige

Weisheit für Ihre Zukunft: CGM METIS®

Philosophisch steht METIS für den Scharfsinn, der als „praktisches, komplexes, implizites Wissen“ beschrieben wird. Somit ist CGM METIS® der ideale Name für einen „weisen“ Ratgeber. CGM METIS® erhöht die Transparenz, bietet konkrete Handlungsalternativen und unterstützt bei allen wichtigen Entscheidungen. ...mehr

13.04.2015 Politik

Kooperationen im Gesundheitswesen: Wo ist die Grenze zwischen gewollter und strafbarer Zusammenarbeit? (Bild: elenabsl/Fotolia)

Korruption im Gesundheitswesen

BVMed warnt: Kooperationen nicht ausbremsen

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) befürchtet, dass Kooperationen im Gesundheitswesen künftig einen Anfangsverdacht für den geplanten Korruptionstatbestand im Gesundheitswesen auslösen könnten. Dies könnte selbst gewünschte Kooperationen ver- oder behindern. Der Verband fordert daher zumindest in der Begründung des Gesetzentwurfs eine Klarstellung, dass zusätzliche Elemente einer Unrechtsvereinbarung vorliegen müssen, um eine Strafbarkeit zu begründen. ...mehr

13.04.2015 Wirtschaft

Haniel will in neue Beteiligungen investieren. (Logo: Haniel)

Nach Verkauf an McKesson

Haniel mit Celesio-Milliarden auf Einkaufstour

Mit dem Milliarden-Erlös aus dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an Celesio will der Mischkonzern Haniel auf Einkaufstour gehen. Der Spielraum für Zukäufe belaufe sich auf gut eine Milliarde Euro, teilte der Konzern mit. Im Blick hat er gut positionierte, mittelständische, nicht börsennotierte Unternehmen, die in Nischenmärkten unterwegs sind. ...mehr

13.04.2015 Pharmazie

Ibuprofen spielt in der Selbstmedikation eine große Rolle. (Bild: Sherry Young/Fotolia)

Kardiovaskuläre Ereignisse

Ibuprofen: Selbstmedikations-Dosis ist sicher

Das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse unter hochdosiertem Ibuprofen (2400 mg/Tag oder mehr) ist ähnlich hoch wie das von Diclofenac oder der selektiven COX2-Inhibitoren. Zu diesem Schluss ist der Pharmakovigilanzausschuss der EMA (PRAC) nach Abschluss seines Reviews zu Ibuprofen gekommen. 2400 mg ist die derzeit empfohlene Tageshöchstdosis, wenn Ibuprofen unter ärztlicher Aufsicht eingenommen wird. Kein erhöhtes Risiko wurde für Dosierungen bis 1200 mg, wie sie für Selbstmedikation zugelassen sind, festgestellt. ...mehr

13.04.2015 Spektrum

Das Eichen von Waagen wird teurer. (Foto: Sket)

Höhere Gebührensätze

Geprüftes Wiegen wird teurer

Mit der neuen Mess- und Eichgebührenverordnung, die am 25. März in Kraft trat und die Eichkostenverordnung ablöste, wurden auch die Gebührensätze angehoben – teilweise nicht unerheblich. Die ABDA hatte sich zwar für eine moderate finanzielle Belastung der Apotheken eingesetzt, wie die Apothekerkammer Berlin ausführt, allerdings leider ohne Erfolg. Die Einwände blieben unberücksichtigt. ...mehr

13.04.2015 Recht

Dem LG Berlin gingen die Aussagen von Phagro-Chef Trümper zu AEP-Skonti zu weit. (Foto: Phagro)

Skonti-Streit vor Gericht

Einstweilige Verfügung gegen Phagro-Chef

Die im AZ-Gespräch getätigten Aussagen von Dr. Thomas Trümper zur AEP-Skonti-Politik beschäftigen die Gerichte: Das Landgericht Berlin hat jetzt dem Vorsitzenden des Großhandelsverbandes Phagro mit einer einstweiligen Verfügung untersagt, mit Bezug auf das von der Bundesregierung vorbereitete Anti-Korruptionsgesetz auf eine mögliche Strafbarkeit des Einkaufs von Arzneimitteln bei AEP hinzuweisen. Ob der Phagro gegen die Verfügung Rechtsmittel einlegt, ist noch nicht entschieden. ...mehr

13.04.2015 Spektrum

Plakatmotive für den Tag der Apotheke zum Thema Magen-Darm-Beschwerden. (Foto: ABDA/DAZ)

Kampagnen-Motive

Apotheke für ein gutes Bauchgefühl

Seit letzter Woche können Apotheken das Material für den „Tag der Apotheke“ am 18. Juni bestellen. Dieses Jahr läuft er unter dem Motto: „Für Ihr Bauchgefühl. Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?“ Zur Auswahl stehen drei Plakate sowie ein dreidimensionaler Torso-Pappaufsteller. Darüber hinaus hat die ABDA Faktenblätter zur Imagekampagne „Näher am Patienten“ erarbeitet. ...mehr

13.04.2015 Politik

Cannabis als Medizin - die Regierung besteht auf geprüfte Arzneimittelqualität. (Foto: Willian Casey/Fotolia)

Cannabis als Medizin

Regierung prüft noch

Schwerkranke sollen es künftig leichter haben, Cannabis als Medikament zu erhalten – und das auf Kosten der Kassen. Das haben unlängst die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und der Bundesgesundheitsminister angekündigt. Derzeit befindet sich das Vorhaben noch im Prüfstadium, wie der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zu entnehmen ist. Deutlich macht sie darin auch, dass sie nichts von einem Eigenanbau der Patienten hält. ...mehr

Hohe Erkranktenzahl: Dis Diskussion um eine Masern-Impfpflicht hält an. (Foto: M. Rosenwirth/Fotolia)

Diskussion hält an

Masern: Impfpflicht oder -beratung?

Angesichts der nach wie vor hohen Zahl an Masern-Erkrankungen hat Bundesgesundheitsminister Gröhe Verweigerern mit einem Impfzwang gedroht. Nicht impfen sei verantwortungslos. „Wir müssen auch der Panikmache einiger Impfgegner entgegentreten“, betonte der CDU-Politiker. Wer ohne medizinische Notwendigkeit seinem Kind den Impfschutz verweigere, schade nicht nur diesem Kind, sondern auch anderen. Beim Robert Koch-Institut (RKI) ist man allerdings skeptisch. ...mehr

12.04.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die nachösterliche Zeit hat begonnen. Sie ist geprägt von Kassen-Eiertänzen um Retaxstatistiken, von Frühlingsgefühlen vor allem in Bayern und damit angeblich mehr Pillen danach. Und beim Drogeriemarkt dm hat es sich ausgepickt, Schluss mit Pick-up-Bestellterminals. Dagegen rühren die Apotheken, zumindest die Mehrzahl, immer noch stolz im Salbentopf und fertigen Rezepturen en masse – auch wenn es schon lange keine Eier mehr dafür gibt. Mein liebes Tagebuch, die goldenen hochpreisigen Arzneimittel-Eier dagegen, die mögen schon lange nicht mehr alle Apotheken. Denn allzu leicht können daraus verlorene Eier werden. ...mehr

11.04.2015 Pharmazie

DAZ.online-Wochenschau

Ärger über Vertrieb ohne Apotheken, Fälschungen und ein bisschen PiDaNa

In dieser Woche sorgte für Unmut, dass Abbott Diabetes Care offensichtlich gezielt die Apotheken als Vertriebskanal umgeht und das Blutzuckermessgerät FreeStyleLibre nur direkt an den Endkunden vertreibt. Seit Mitte März sind Notfallkontrazeptiva rezeptfrei erhältlich, die Apotheker sammeln erste Erfahrungen in der Beratung – und die Gesundheitspolitiker geben Statements ab: Die einen sehen einen Anstieg der Verkaufszahlen – die anderen nicht. ...mehr

Anzeige

INFOTERMINAL bietet Unterstützung im Apotheken-Alltag

Die individuelle und kompetente Beratung zählt zu den wichtigsten Aufgaben in einer Apotheke. Mit leicht verständlichen Informationen, anschaulichen Infografiken und saisonalen Themen unterstützt das INFOTERMINAL das Kundengespräch mit digitalen Inhalten. Zusätzliche Services wie Notdienstinformationen erleichtern zudem die täglichen Abläufe in der Apotheke. ...mehr

10.04.2015 Wirtschaft

IT-Sicherheitsbeauftragter Walsdorfer: Die Datensicherheit der ARZ Haan AG ist zertifiziert. (Foto: ARZ Haan AG)

Erweiterte Zertifizierung

ARZ Haan-Datensicherheit unter Kontrolle

Datensicherheit ist für Apothekenrechenzentren ein großes Thema: Die ARZ Service GmbH ließ sich ihre bereits im Jahr 2012 zertifizieren. Alle Prozesse werden regelmäßigen Prüfungen unterzogen und das Zertifikat jährlich auditiert. Jetzt wurde der Umfang der Zertifizierung um administrative und unterstützende Prozesse der ARZ Haan AG erweitert. ...mehr

Alles richtig auf dem Rezept? Oder besteht die Gefahr, retaxiert zu werden? (Foto: Sket)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Aufwand durch Retaxe verärgert

Weder GKV-Spitzenverband noch DAV können nähere Angaben zum tatsächlichen Umfang von Retaxationen der Krankenkassen machen – und die einzelnen Kassen verweigern die Aussage. Wir wollten daher von Ihnen wissen, welches Ausmaß Retaxationen in Ihrer Apotheke haben. Die Auswertung der Umfrage zeigt: Den größten Ärger macht der Aufwand, den Retaxationen mit sich bringen. ...mehr

Zur Rose-Bestellterminals verschwinden aus den dm-Märkten. (Foto: Sket)

Kooperation Zur Rose/dm

Zur Rose setzt weiter auf Pick-up

Arzneimittel von der Zur Rose-Versandapotheke können nicht mehr in dm-Drogeriemärkten bestellt, aber weiterhin dort abgeholt werden. Die in den rund 1600 Märkten installierten Terminals fanden bei der Kundschaft nicht den erwünschten Zuspruch und werden daher abgebaut. Dennoch will Zur Rose an der Kooperation festhalten und „sich künftig auf den exklusiven Vorteil des Pick-up-Services in den dm-Filialen konzentrieren“. ...mehr

zurück   …234567891011  …  nächste