03.08.2015 Spektrum

Globuli und Co.: Apotheken gehen den Trend zur sanften Zeit mehrheitlich mit. (Foto: Bilderox)

DAZ.online-Umfrage-Ergebnis

Nur wenige Homöopathie-Verweigerer

Die meisten Apothekerinnen und Apotheker geben homöopathische Arzneimittel, Schüssler Salze, Bachblüten und Co. an Kunden ab, wenn diese danach fragen. Sie raten ihnen aber nicht aktiv zu, sich mit diesen alternativen Methoden zu kurieren. In unserer jüngsten DAZ.online Umfrage erklärten dies 42 Prozent der 559 Teilnehmenden. Gut ein Viertel steht sogar voll und ganz hinter diesen Therapierichtungen und empfiehlt sie gezielt. ...mehr

03.08.2015 Wirtschaft

Das Grüne Rezept hat sich etabliert. (Foto: Sket)

Grünes Rezept

Fast jedes dritte OTC-Arzneimittel wird „verordnet“

Der Anteil der in Apotheken aufgrund eines Grünen Rezepts abgegebenen rezeptfreien Arzneimittel ist in den letzten drei Jahren minimal gestiegen. Nach aktuellen Daten von IMS Health lag im Zwölfmonatszeitraum April 2014 bis März 2015 für 28,7 Prozent der abgegebenen OTC-Packungen ein solches Rezept vor. In den Jahren 2014 und 2013 waren es mit 28,1 Prozent noch geringfügig weniger. Zuvor war der Anstieg allerdings deutlicher. ...mehr

Anzeige

Orifarm – starker Partner mit starkem Engagement

Aktion Teilkraft 2015 – Der Startschuss zur Bewerbung ist gefallen!

Orifarm verfolgt sein Motto „Teilt mit Dir.“ auch außerhalb des Kerngeschäfts: Mit der „Aktion Teilkraft“ fördert der starke Apothekenpartner auch 2015 wieder soziales Engagement im sozialen Bereich. Die Bewerbungsfrist hat nun begonnen. ...mehr

03.08.2015 Pharmazie

Xultophy: Kein Zusatznutzen, sagt das IQWiG. (Foto: Fotolia/DDRockstar)

Insulin degludec plus Liraglutid

Weiterer Dämpfer für Novo Nordisk

Neue Antidiabetika tun sich in der frühen Nutzenbewertung schwer. Das bekommt auch Novo Nordisk zu spüren. Nachdem schon sein Insulin degludec (Tresiba®) im AMNOG-Verfahren durchfiel, sieht das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWiG) bei der festen Kombination von Insulin degludec und Liraglutid (Xultophy®) ebenfalls keinen Anhaltspunkt für einen Zusatznutzen. ...mehr

03.08.2015 Politik

Die TTIP-Verhandlungen werden langsam konkreter. (Bild: Martin Capek/Fotolia)

TTIP-Verhandlungen

EU präsentiert deutsche Apothekenregeln

Bei der letzten Verhandlungsrunde für ein transatlantisches Freihandelsabkommen zwischen EU und USA wurde es etwas konkreter: Die EU-Seite präsentierte der US-Seite spezifische Verpflichtungen und Reservierungen für Regelungen im Dienstleistungsbereich, die in der EU oder in einzelnen Mitgliedstaaten bereits gelten oder künftig gelten werden sowie Marktzugangsvorgaben – auch im Hinblick auf das Apothekenwesen. ...mehr

03.08.2015 Wirtschaft

Kam später als sonst, dafür aber heftig: die Heuschnupfensaison 2015. (Foto: TK)

Heuschnupfen-Saison 2015

Bedarf an Arzneimitteln mit Vorjahr vergleichbar

Obwohl die Heuschnupfensaison dieses Jahr später einsetzte, sorgte sie in den Apotheken für eine fast genauso hohe Nachfrage nach Arzneimitteln gegen Pollenallergien wie im Vorjahr. Im ersten Halbjahr 2015 gingen nach einer Auswertung von IMS Health insgesamt 13,5 Millionen Packungen über die HV-Tische und den Versandhandel. Der darüber erzielte Umsatz lag bei rund 110 Millionen Euro. ...mehr

Ein hoher OTC-Anteil lässt die Kosten für Apotheken steigen. (Foto: Schelbert)

Institut für Handelsforschung

Starkes OTC-Geschäft treibt Apothekenkosten

Apotheken mit florierendem OTC-Geschäft verdienen nicht automatisch besser als Apotheken mit hohem Rx-Anteil. In OTC-starken Apotheken steigen nämlich die Personal-, Marketing- und Raumkosten überproportional an. Bezogen auf den Umsatz liegt das Betriebsergebnis dort sogar leicht unter einer Rx-Apotheke. Zu diesen Ergebnissen kommt der „Apothekenreport 2015“ des IFH Köln. ...mehr

bioCSL bekommt durch die Übernahme der Novartis-Impfstoffe neue Produktionsanlagen - auch in Europa. (Foto: bioCSL)

Konzentration im Impfstoffmarkt

Novartis: Endgültiger Abschied von Grippe-Impfstoffen

Der Pharmakonzern Novartis hat den Verkauf des Geschäfts mit Grippe-Impfstoffen an das australische Pharmaunternehmen CSL abgeschlossen. Die Transaktion wurde mit Wirkung zum 31. Juli vollzogen, wie es in einer Mitteilung der Schweizer vom heutigen Montag heißt. ...mehr

03.08.2015 Spektrum

Hepatitis C: Hepatologen aus der Schweiz fordern einen konsequenteren und frühzeitigeren Einsatz von DAA. (Bild: Photocrew/Fotolia)

Hepatitis C

Direkt antivirale Mittel auch in früheren Stadien

Hepatologen aus der Schweiz fordern einen konsequenteren Einsatz der innovativen „direct acting antiviral drugs“ (DAA) gegen Hepatitis C. Die temporären Kostengesichtspunkte müssten in den Hintergrund treten, so lautet ihre Forderung, denn langfristig würden sich die hohen Kosten durch die stark verkürzte Therapiezeit und die Heilungsrate von über 90 Prozent auszahlen. ...mehr

02.08.2015 Spektrum

Rückblick auf die letzte Woche (Foto: gavran333 - Fotolia.com)

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Heute mal was Positives zum Auftakt: Uns geht’s gut! Mein liebes Tagebuch, da muss sich dein Papier nicht kräuseln. Uns geht’s wirklich gut – im Vergleich zu den griechischen Apothekers. Mein Besuch von Apotheken in Athen zeigte mir die große griechische Tragödie: extrem verspätete Zahlungen der Kassen, Preise im Keller, Lieferengpässe, Defekte und Apothekenketten ante portas. Unser bizarrer Krieg um Vorname/Telefonnummer auf dem Rezept, Pille-danach-Gezerfe mit Gynäkologen oder Medikationsplan-Hickhack sind zwar für uns wichtig, aber im griechischen Vergleich mit Verlaub: deutsches Kasperletheater. ...mehr

01.08.2015 Pharmazie

Fotos: scottchan, gena96 - Fotolia.com; Montage: DAZ/ekr

DAZ.online Wochenschau

MCP-Tropfen in neuer Dosierung, Ibuprofen mit neuer Packungsbeilage

Die EMA hatte das Risiko neurologischer Nebenwirkungen von Metoclopramid geprüft mit dem Ergebnis, dass alle hochdosierten MCP-Tropfen europaweit vom Markt verschwinden mussten. Jetzt kommen in Deutschland die ersten niedrigdosierten Präparate wieder auf den Markt. Die EMA hatte auch das kardiovaskuläre Risiko einer Ibuprofen-Therapie unter die Lupe genommen, mit dem Ergebnis, dass die Produktinformationen angepasst werden müssen. Und Stiftung Warentest hat Rotklee, Soja und Traubensilberkerze zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden bewertet, mit vernichtendem Ergebnis. ...mehr

31.07.2015 Pharmazie

Wie stehen Sie zu Homöopathie & Co.? (Foto: B. Wylezich/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage

Homöopathie – empfehlenswert oder „Hokuspokus“?

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Stern“ hat eine Heidelberger Ärztin erklärt, warum sie heute ihre Patienten nicht mehr homöopathisch behandelt. Dieses Bekenntnis hat auch auf DAZ.online zu intensiven Diskussionen über Sinn oder Unsinn der Homöopathie geführt. Wie stehen Sie zu komplementären Therapierichtungen? Machen Sie mit bei unserer Umfrage! ...mehr

31.07.2015 Spektrum

Der BVDVA engagiert sich besonders für die Weiterentwicklung der Arzneimittelversorgung. (Foto: Oleksiy Mark/Fotolia)

Verbands-Porträt BVDVA

Die Online-Apotheker

Im Jahr 2004 wurde der Versandhandel von Arzneimitteln in Deutschland erlaubt. Seitdem wächst der neue Vertriebsweg nahezu stetig an und pendelte sich in den letzten Jahren bei einstelligen Zuwachsraten ein. 2011 betrug der Marktanteil zwar „nur“ rund drei Prozent, aber in absoluten Zahlen überstieg der Jahresumsatz bereits die Milliarden-Grenze. 2005 trat der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) auf den Plan, um in politischen, wirtschaftlichen sowie beruflichen Fragestellungen die Interessen zugelassener Versandapotheken in diesem Milliarden-schweren Geschäft zu wahren. ...mehr

In den meisten Fällen bedenkenlos anwendbar, so das Fazit von Ökotest bei den Babycremes. (Foto: thingamajiggs/Fotolia)

Für eine Haut wie ein Babypopo

Ökotest hat wenig Bedenken bei Babycremes

22 Babypflegecremes hat Ökotest für seine August-Ausgabe unter die Lupe genommen. Getestet wurde auf problematische Konservierungsmittel wie Parabene oder Formaldehyd, allergieauslösende Duftstoffe und umstrittene Substanzen wie Aluminium. Aber auch Silikone und Paraffine standen auf der Prüfliste. Die meisten Produkte können bedenkenlos verwendet werden, es gab allerdings auch einen Totalausfall. ...mehr

Die WHO will künftig schneller auf Gesundheitsnotlagen reagieren können. (Logo: WHO)

Nach Ebola-Krise

WHO leitet Reformen bei Krisenreaktion ein

Als Lehre aus Fehlern während der Ebola-Krise mit mehr als 11.000 Toten hat die Weltgesundheitsorganisation umfangreiche Reformen eingeleitet. Damit soll ihre Fähigkeit zur raschen Reaktionen auf Gesundheitsnotlagen in allen Teilen der Welt verstärkt werden, wie WHO-Generaldirektorin Margaret Chan erklärte. Ein neuer Impfstoff könnte derweil das Ende der Ebola-Epidemie in Westafrika einleiten. ...mehr

31.07.2015 Wirtschaft

Abrechnungspanne: Die DAK zahlt jetzt auch den einbehaltenen Apothekenabschlag zurück. (Bild: bluedesign/Fotolia)

Nach DAV-Erinnerung

DAK zahlt auch Abschlag zurück

Die DAK-Gesundheit wird nach ihrer Abrechnungspanne nicht nur die unrechtmäßig einbehaltenen Retax-Beträge an rund 2.500 Apotheken, sondern auch den Apothekenabschlag zurückzahlen. „Das wurde mit dem DAV so besprochen“, bestätigte ein Sprecher der Kasse. Der DAV hatte sich an die DAK gewandt, nachdem diese die Retax-Beträge erstattet, aber den Abschlag weiter einbehalten hatte. ...mehr

31.07.2015 Spektrum

Auch bei Selbsttests ist die apothekerliche Beratung wichtig! (Foto: goodluz/Fotolia)

Grundsätzlich besser zum Arzt

ÖkoTest: Selbsttests aus der Apotheke selten sinnvoll

In seiner August-Ausgabe befasst sich ÖkoTest mit Selbsttests aus der Apotheke – sinnvoll oder eher nicht? Nur selten, findet das Verbrauchermagazin. Meistens sei es besser, den Arzt aufzusuchen. Im Test kommt neben einem IQWiG-Vertreter, drei Ärzten und einer Medizinberaterin der Verbraucherzentrale auch die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina Overwiening, zu Wort. ...mehr

31.07.2015 Politik

Kostas Lourantos im Gespräch mit DAZ-Herausgeber Peter Ditzel. (Foto: DAZ)

Griechenlands Apothekerpräsident

Lourantos: Keine Ketten und Filialen!

Von der durch die EU aufgezwungenen Liberalisierung des griechischen Apothekenmarktes hält der Präsident des Panhellenischen Apothekerverbands (PFS), Kostas Lourantos, überhaupt nichts, wie er in einem Exklusiv-Interview mit DAZ.online deutlich machte. Er will sich dagegen mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln wehren. Von griechischen Politikern hat er die Nase voll. ...mehr

31.07.2015 Spektrum

Die DAK rät Griechenland-Urlaubern, eine private Zusatzversicherung abzuschließen. (Foto: niyazz/Fotolia)

Griechenland

DAK rät Urlaubern zu Zusatzversicherung

Die Krise in Griechenland veranlasst die gesetzliche Krankenversicherung zu ungewöhnlichen Schritten: Die DAK-Gesundheit empfiehlt bei Reisen in das Land ausdrücklich, eine private Reisekrankenversicherung abzuschließen. „Es ist derzeit nicht sichergestellt, dass die ärztlichen Leistungen über die europäische Krankenversicherungskarte abgerechnet werden können“, sagte DAK-Sprecher Rüdiger Scharf. „Reisende müssen sich im Krankheitsfall darauf einstellen, dass ein Arzt in Griechenland die notwendige Behandlung nur gegen Bargeld durchführt.“ ...mehr

31.07.2015 Recht

Aktuelle AMVV-Änderung: Ist der vorübergehende Retax-Verzicht vieler Krankenkassen überhaupt möglich? (Foto: Sket)

Neue AMVV-Vorgaben

Retax-Verzicht der Kassen überhaupt möglich?

Gestern saßen GKV-Spitzenverband und DAV wieder an einem Tisch, um eine umfassende Regelung der Retax-Problematik zu finden. Über den Inhalt der Gespräche ist bislang nichts zu erfahren: Man habe sich darauf geeinigt, heißt es von der ABDA-Pressestelle, Inhalt und Fortgang der Gespräche vertraulich zu behandeln. Angesichts der zunehmenden Bereitschaft verschiedener Kassen, bei Rezepten, die nicht den neuen Vorgaben der AMVV entsprechen, vorerst auf Retaxierungen zu verzichten, stellt sich jedoch die Frage, ob ein solcher Verzicht überhaupt möglich ist. ...mehr

31.07.2015 Pharmazie

Mukoviszidose: Eine Gentherapie brachte signifikante Verbesserung der Lungenfunktion. (Bild: hywards/Fotolia)

Zystische Fibrose

Erfolg mit inhalativer Gentherapie

Eine Gentherapie, bei der das fehlerhafte CFTR-Gen bei Mukoviszidose-Patienten ersetzt wird, hat in einer großen britischen Studie ermutigende Erfolge gezeigt. Sie brachte eine, wenn auch nur mäßige, aber doch signifikante Verbesserung der Lungenfunktion, also zumindest einen Beweis des Wirkprinzips. Die Ergebnisse wurden im Lancet Respiratory Medicine publiziert. ...mehr

12345678910  …  nächste